Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: afganen aggressiv/unverträglich???
Beitrag
hi leuts,

rein aus interesse..

ich sehe wirklich sehr selten afganen, das mal vorweg!

aber die, die ich treffe, sind immer am knurren, fletschen, bellen und wenns nicht an der leine wären, würden die auf uns zustürmen...

erst gestern, sah ich wieder so einen hellen afganen...
natürlich total imposante erscheinung, wenn die mal auftauchen, aber verträglich war der leider überhaupt nicht...auch meinem butz(altdeutscher, jedoch recht großer junghund von 7monaten) wollte er deutlich zeigen was er von ihm hält :wink: ...

dachte damals ja, die wären so friedliche tierchen...

bzw. windhunde anderer rassen wiederum sind immer eher freundlich/friedlich, zurückhaltend bis hin zu scheu-doch auf keinen fall aggressiv...doch beim afganen :???: ....

würd gern mal von euch fachleuten die meinung hören..oder von leuts, die sie gut kennen oder einfach oft mit afganen zu tun haben...

lg.autumnus


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Wies Herrl sos Gscherrl.... Wenn man meint der Afghane braucht keine Sozialisation, keine Welpengruppe und Hundeschule und darf nur an der Leine laufen... Tja wenn wunderts dann bitte wenn die Hunde so werden... :???:

Ich kenn nur gutmütige Afghanen, unsere eingeschlossen, ich hab weder Gazon noch Ashley irgendwann einmal knurren hören :lovemetoo:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Hallo,
also ich kann jetzt nicht im Allgemeinen reden,nur von meiner eigenen Erfahrung:
bei uns sind bis jetzt 3 Affi-Rüden und 1 Affi-Hündin in der Familie gewesen.
Der erste Rüde war wirklich ein Lamm,vertrug sich mit jedem Hund,ob klein oder gross,ob Rüde oder Hündin,war aber stets bei den ersten Kontakten zurückhaltend.
Der zweite Rüde,war ziemlich dominant und legte sich auch ziemlich ins Zeug wenn er andere Rüden sah,vor allem Labradore und grosse schwarze Hunde.
Bei kleineren Hunden und sogenannten Zwergen wie Mini-Yorky oder so machte er sich winzig klein um mit ihnen spielen zu können.
Waren wir aber irgendwo wo viele Hunde zusammen waren,sagte er gar nichts und ignorierte die fremden Hunde einfach.Er hatte bei uns in der Gegend eben seine "Erzfeinde" die ihm auf "seinem" Revier begegneten :D
Der dritte Rüde,ist der meiner Schwester,ist ungefähr gleich wie der zweite,ziemlich dominant gegenüber Rüden die in seiner Gegend wohnen,
mit meiner Bordeaux-Dogge,ein imposanter Rüde,versteht er sich blendend!
Meine jetzige Hündin verträgt sich mit jedem Hund,sie bellt zwar wenn sie ein Hund sieht auf uns zukommen,ist aber eher zum Spiel auffordernd.
Gegenüber fremden Menschen waren alle unserer Afghanen anfangs zurückhaltend,jedoch nie agressiv.
Was noch sehr auffallend ist,alle unserer Affis verstanden sich auf Anhieb immer mit anderen Windhunden,ob Rüde oder Hündin :lol:
Ich weiss nicht ob du schon mal auf ner Ausstellung warst,aber schau dir mal den Afghanen-Ring an;
oft sind da an die 20 Rüden zusammen im Ring,sehr selten nur hab ich erlebt dass es da Zähnefletschen gab oder Gebell :shock:
:waving:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
nö, sagte ja das ich nicht viele afghanen in meinem leben bis jetzt sah..also war ich auch noch nie auf einer austellung :wink:

aber eins kann ich bestätigen...in unserem "hundepark" gibts so ne kleine windhündin(keine ahnung wie man die nennt-ist aber ne eigene rasse, das ist sicher)..und dann kamen auf die wiese 2 riesen windhunde dazu..waren so ganz kurzhaarig -auch ne eigenene rasse, das weiß ich, nur mit den namen hab ichs immer...
und der kleine windhund, der vor den 2großen da war, war zu allen hunden recht unsicher, wirkte ein wenig verstört..und egal welcher hund zu dem hin wollte und die typischen spielaufforderungsgesten machte, der windi war trotzdem total verunsichert und konnte mit denen einfach nicht spielen..obwohl man merkte schon total, das der windi gerne würde, aber es passte einfach irgendwas nicht..
als die zwei riesen auf der bildfläche erschienen, ist der kleine windi in null komma nichts zu denen hin und die haben wirklich zum "spielen" begonnen :shock: ...ich dachte mir, die werden den kleinen zwerquetschen, alleine von den größenverhältnissen her...aber nüchts..die liefen ganz edel durch die gegend, blieben kurz stehen, beschnupperten sich und spielten dann weiter...
wobei ich find, das windis ihre ganz eigene art zum spielen haben..dann erst verstand ich, warum der windi sich so unbehaglich gegenüber den anderen hunden verhielt...die kennen die spielart der anderen hunde einfach nicht, oder wissen mit dem nicht viel anzufangen...

ich mein, irgendwo, hat jede rasse seine eigene art zu spielen...
sehe ich ja speziel beim schäfi(da ich ja welche habe)....wenn zwei schäfi aufeinander treffen, blitzen deren augen und irgendwie verstehen sie sich meist...und dann geht das richtige sauspielen los mit allen möglichen lauten, von knurren bis fiepsen über jammern, bellen ist alles dabei...
auch die wucht mit der die spielen, richtige wildschweine!

alle anderen hunde verflüchtigen sich, wenn sie sowas sehen...
aber dennoch finden sich hier und da rassen, die eine ähnliche spielart haben, sodass schäfer auch mit anderen rassen mal gut spielen können..

doch...der windhund ist find ich der sensibelste...dh. der spielt wirklich, denk ich mir, am seltensten so richtig ausgelassen mit hunden anderer rassen...

auf jeden fall..obwohl uns dieser afghane so unfreundlich angemacht hat, schön war er ja..und man konnte seinen blick kaum von ihm abwenden, sowas edles :shock: !

lg.autumnus


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Ja,stimmt,
Windhunde haben eine ganz andere Art zu spielen als die meisten Hunde :lovemetoo:
Windis sind eben ganz speziell und anders,und deshalb lieben wir sie so :lovemetoo: :lovemetoo:
:waving:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund
Benutzeravatar

Beiträge: 130
Wohnort: Wien
autumnus hat geschrieben:
doch...der windhund ist find ich der sensibelste...dh. der spielt wirklich, denk ich mir, am seltensten so richtig ausgelassen mit hunden anderer rassen...

auf jeden fall..obwohl uns dieser afghane so unfreundlich angemacht hat, schön war er ja..und man konnte seinen blick kaum von ihm abwenden, sowas edles :shock: !

lg.autumnus


Hallo,

zuerst mal vorweg: ich glaub, dass ich dich aus einem anderen Forum auch kenne... :wink: :)

Ich sehe gerade, dass du auch aus Wien bist! Hast du mal Lust, dich mit einem wirklich verträglichen Afghanen zu treffen?
Ich bin nämlich Besitzerin eines solchen und ich muss Schnuffelchen zustimmen, indem sie sagt, dass einige Afghanenbesitzer glauben, dass sie ihren Hund nicht sozialisieren müssen. :thumbsdown: Und deshalb kommt es sehr äufig vor, dass die Affis dann aggressiv auf andere Hunde reagieren!
Zu meinem Dodl: wenn wir anderen Hunden auf der Straße treffen, bleibt er prinzipiell mal stehen wie ein Panzer und bewegt sich keinen Millimeter. Kommt der andere Hund dann näher fängt er plötzlich an zu springen und will mit dem anderen Hund spielen. Oftmals reißen die anderen Hundebesitzer verängstigt ihren Hund weg, weil sie glauben, dass Gino ein Raufer ist (vielleicht auch ein bissl verständlich). Dem ist aber absolut nicht so!
Sind wir auf der Hundewiese spielt er mit jedem Hund!!! Egal ob Rüde oder Hündin, klein oder groß, hell oder dunkel... Er liebt alles was vier Beine hat! :lol: Er hat noch nie einen anderen Hund angeknurrt, geschweige denn gebissen oder sonstiges!
Das einzige was er schon macht, was ich aber durchaus ok finde: wenn ein anderer Hund in andauernd ankeift und ihn bedrängt, Gino sich aber bereits abwendet und der andere Hund trotzdem weiter macht, dass er evtl. einen "Warnschnapper" macht. Und dafür hat es sich dann für ihn aber erledigt!

Ich kenne leider schon Afghanen die aggressiv sind, liegt aber wahrscheinlich wirklich daran, an dem was ich und Schnuffelchen beschrieben haben: Huch mein Afghane ist was besseres und der braucht nicht mit anderen spielen... :headtowall:

LG, Bexy


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund
Benutzeravatar

Beiträge: 130
Wohnort: Wien
Noch etwas vergessen hab:
Ich bin ja mit vier Afghanen aufgewachsen.
Einer von den Vieren war aggressiv auf eine bestimmte Rasse und zwar auch nur, weil er von Zweien mal angegriffen wurde. Und das waren zwei Schäferhunde... :wink: :???:

LG, Bexy


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
ich kenne eine afghanen-hündin, die ist fast so alt wie meine fee und heißt auch so :angry: :P

die ist sehr verträglich und spielt auch mit meiner. aber meistens verfällt sie ins rennen und da kommt meine dann nicht mehr mit :wink: oder sie jagt die vögel am himmel und beschäftigt sich mit sich selbst.
aber von agressionen keine spur.
sie wächst aber auch mit ner älteren cockerhündin zusammen auf.


Nach oben
  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de