Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bach-Blüten
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Beiträge: 6158
Alleinsein, Verlassenheit
fühlt sich immer alleine: Aspen
Heimweh im Urlaub oder bei Besuchen:Cerato
weil zu stark vom Tierhalter abhängig:Cerato

Quelle: http://www.doc-nature.com/repertorium/r ... ere-a.php3

_________________
Bild Danke an Nici93!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bach-Blüten
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund

Beiträge: 142
Wohnort: Dörentrup
Der Thread ist zwar schon älter, wollte jetzt aber keinen neuen aufmachen.
Bekomme diese Woche wieder eine Pflegehündin.
Sie wurde misshandelt und ist sehr sehr scheu und ängstlich und lässt sich kaum anfassen.
Denke das wird bei uns schnell besser, aber jetzt wollte ich doch mal versuchen mit Bachblüten
zu unterstützen.
Inzwischen habe ich mich auch ganz gut in das Thema eingelesen.

Also ich habe gedacht, dass ich ihr zu Anfang die Rescue Tropfen gebe und dann eine Mischung aus:
Aspen, Gentian und Mimulus.

Für Spike den Hibbel, da er manchmal unausgeglichen, aggressiv und ungeduldig ist dachte ich
an eine Mischung aus:
Impatiens, Vine, Beech, Mustard und Rock Water

Hat jemand vielleicht Erfahrung oder etwas Ahnung mit Tierhomöopathie und kann mir nen Rat geben?
Mein Gefühl sagt mir, dass die Mischungen gut sind, aber sicher bin ich mir nicht.

Wie ist das mit den Mischungen mit Apfelessig? Nimmt der Hund die problemlos?
Hätte sonst jetzt einfach Mischungen mit Wasser machen lassen?
Wie lange sind die dann haltbar?

_________________
Liebe Grüße von Cathi & Spike
Bild
Spike Fotothread


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bach-Blüten
Beitrag
Offline
Begleithund
Begleithund
Benutzeravatar

Beiträge: 327
Wohnort: Kohlberg (Ba.Wü.)
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Bichon frisé
Mein(e) Hund(e): Jerry
Mischungen nur mit Wasser sind im Kühlschrank ca. 4 Wochen haltbar. Ich würde der Hündin noch Star of Bethlehem geben, damit sie das Trauma verarbeiten kann. Mehr fällt mir auf die Schnelle nicht ein, sitz noch im Büro. Reiki könnte auch nicht schaden, aber da bräucht ich ein Foto von der Süßen.

_________________
Ein Hund ist ein Freund der zufällig ein Fell hat.
LG
Margot u. Jerry


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bach-Blüten
Beitrag
Offline
Begleithund
Begleithund
Benutzeravatar

Beiträge: 327
Wohnort: Kohlberg (Ba.Wü.)
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Bichon frisé
Mein(e) Hund(e): Jerry
So, hab jetzt nochmal zuhause nachgeguckt. Ich würde ihr noch Walnut geben, damit sie sich auf den Neuanfang einlassen kann.

_________________
Ein Hund ist ein Freund der zufällig ein Fell hat.
LG
Margot u. Jerry


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bach-Blüten
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund

Beiträge: 142
Wohnort: Dörentrup
Danke!
Star of Betlehem kommt dazu!
Meinste das mit Walnut wird nicht zuviel?
Naja, sind dann ja 5. Müsste ja okay sein oder?

Machst du Reiki?
Habe auch mal einen Reiki Kurs mitgemacht.
Ist aber auch schon ein paar Jahre her.

Was hältst du denn von dem D.A.P Halsband? Sinnvoll oder eher überflüssig??

_________________
Liebe Grüße von Cathi & Spike
Bild
Spike Fotothread


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bach-Blüten
Beitrag
Offline
Begleithund
Begleithund
Benutzeravatar

Beiträge: 327
Wohnort: Kohlberg (Ba.Wü.)
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Bichon frisé
Mein(e) Hund(e): Jerry
5 Blüten sind ok, mehr würde ich jetzt auch nicht nehmen. Lieber dann vielleicht später die Mischung variieren.

Ja, ich praktiziere Reiki schon seit einigen Jahren, mittlerweile habe ich die Meistereinweihung. Wenn du magst, und ich ein Foto von dem Wauz habe, setz ich sie eine Zeit lang mit auf meine Reiki-Liste.

Das Halsband kenne ich nicht. Ich hab bei meinen Katzen mal Feliway ausprobiert, ist im Prinzip dasselbe. Von Wirkung leider keine Spur.

_________________
Ein Hund ist ein Freund der zufällig ein Fell hat.
LG
Margot u. Jerry


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bach-Blüten
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund

Beiträge: 142
Wohnort: Dörentrup
Jerronimo hat geschrieben:
5 Blüten sind ok, mehr würde ich jetzt auch nicht nehmen. Lieber dann vielleicht später die Mischung variieren.


Habe sie jetzt in der Apotheke mischen lassen mit allen 5 Blüten.

Jerronimo hat geschrieben:
Ja, ich praktiziere Reiki schon seit einigen Jahren, mittlerweile habe ich die Meistereinweihung. Wenn du magst, und ich ein Foto von dem Wauz habe, setz ich sie eine Zeit lang mit auf meine Reiki-Liste.


Und wie läuft das dann ab bzw. wie funktioniert das? Dass das über Entfernung geht war mir gar nicht bewusst. Was willst du dafür denn haben?
Die kleine kommt Samstag. Muss mal gucken, aber Fotos habe ich glaube auf der Hp vom Tierheim gesehen.
Ansonsten dann Samstag.

Jerronimo hat geschrieben:
Das Halsband kenne ich nicht. Ich hab bei meinen Katzen mal Feliway ausprobiert, ist im Prinzip dasselbe. Von Wirkung leider keine Spur.


Probiers dann auch erst mal mit den Bachblüten. Zu viel ist vielleicht auch nicht gut.
Und ganz billig ist das Ding ja auch nicht.

_________________
Liebe Grüße von Cathi & Spike
Bild
Spike Fotothread


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bach-Blüten
Beitrag
Offline
Begleithund
Begleithund
Benutzeravatar

Beiträge: 327
Wohnort: Kohlberg (Ba.Wü.)
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Bichon frisé
Mein(e) Hund(e): Jerry
Fernreiki lernt man im 2. Grad. Wie das genau funzt kann ich dir ehrlich gesagt auch nicht erklären, aber es funktioniert tatsächlich. :) Ab dem 2. Grad arbeitet man mit Symbolen (japanische Schriftzeichen), eines davon ist für die Fernheilung. Haben will ich dafür gar nix, ich hab für Reiki noch nie was verlangt und werde es in Zukunft auch nicht machen. Die Leuts, die es partout nicht umsonst haben wollen, dürfen immer ne Spende an ne Tierschutz-Orga oder ihr örtliches Tierheim machen. Wohin und wieviel bleibt jedem selbst überlassen, wie gesagt, ich will gar nix dafür. Ich hab alles was ich brauche.

_________________
Ein Hund ist ein Freund der zufällig ein Fell hat.
LG
Margot u. Jerry


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bach-Blüten
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund

Beiträge: 142
Wohnort: Dörentrup
Das ist ja interessant!
Dann schicke ich dir mal ein Foto.
Und sehr lobenswert, dass du das so einfach machst!
Danke schon mal!

Mal sehen, wie sich die kleine Maus hier macht.
Bin echt gespannt auf Samstag. Wie sie reagiert...
Aber ich denke hier ist es für sie viel ruhiger und angenehmer,
als in diesem wuseligen Tierheim.

Ich werde dann auf jedenfall berichten!

Spike hat heute morgen das erste Mal seine Bachblüten bekommen.
Er leckt sie aus der Hand.

_________________
Liebe Grüße von Cathi & Spike
Bild
Spike Fotothread


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bach-Blüten
Beitrag
Offline
Begleithund
Begleithund
Benutzeravatar

Beiträge: 327
Wohnort: Kohlberg (Ba.Wü.)
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Bichon frisé
Mein(e) Hund(e): Jerry
Dass Spike die Bachblüten aus der Hand leckt spricht eigentlich dafür dass es die richtige Mischung ist. :wink:

Die Maus wird sich bestimmt schnell einleben, mit geregeltem Tagesablauf und nem anderen Hund zur Orientierung an ihrer Seite. Das wird schon. :thumbsup:

_________________
Ein Hund ist ein Freund der zufällig ein Fell hat.
LG
Margot u. Jerry


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bach-Blüten
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1122
Jetzt muss ich mal blöd fragen, was ist den reiki?

_________________
Bild
Vielen lieben Dank an *fabi*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bach-Blüten
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund

Beiträge: 817
Hunderasse: mischling
Mein(e) Hund(e): tuli
hier ein link:
http://de.wikipedia.org/wiki/Reiki
naja, es gibt bessere definitionen als die von wikipedia...

eigentlich geht es darum, dass man mit positiver energie bei jemand anderem die selbstheilungskräfte anregt - mal ganz einfach erklärt.

ich hab eine freundin die reiki macht (ist noch in der ausbildung, kurz vorm meister) und ich hab den eindruck dass es tatsächlich hilft.

übrigens zu den bachblüten: ich würd auch keine tropfen mit alkohol geben! ich gebe lieber globuli. apotheken mit homöopathischer kenntnis machen einem auch globuli nach wunsch bzw. beraten einen welche bachblüten passen könnten. manche geben auch kostenlose infobroschüren mit kurzen erklärungen zu den verschiedenen blüten, damit man das richtige findet. es gibt aber auch gute bücher dazu zum kaufen.

wenn es tropfen sein sollen, dann ohne alkohol - die halten ja 4 wochen und nach 4 wochen sollten die bachblüten schon wirkung zeigen - ansonsten sind es vielleicht nicht die passenden und dann sollte man sowieso was anderes ausprobieren (andere blüten oder was homöopathisches)

lg ameise


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bach-Blüten
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1122
Ich habe ein bachblüten buch für hunde zuhause liegen, da muss ich mal durchschauen...würde mich mal interessieren. Danke für die Erklärung.

_________________
Bild
Vielen lieben Dank an *fabi*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bach-Blüten
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 3
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Mischlingshündin
Mein(e) Hund(e): Bonny
Hallo, meine Hündin hat nun mehrere Sachen in Ihrem Leben ausprobiert weil Sie eine sehr ängstliche Hündin ist, sie hat Bachblüten eingenommen auf eine Zeit lang wirkte nicht, dann hat sie zuletzt die rescue ein genommen wirkte nicht. Dann hatten wir hier eine Hundeausstellung gehabt, die haben dann das cdVet Calma gehabt.Ich hatte es ihr mal zur Probe gegeben aber nur 4 Tropfen und es half.Wer hat damit noch Erfahrungen gemacht?? :help:

also vorab: ich glaube da eigentlich nicht dran :???:
aber: man will ja nichts unversucht lassen.
seid gestern abend bekommt kollin 4 mal täglich 5 tropfen rescue.

ist es normal, dass der hund "nur noch rum liegt", wenn er bachblüten bekommen hat?[/quote]


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bach-Blüten
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Beiträge: 6158
Hallo ihr Lieben,

habe für beide Hunde jeweils eine Bachblüten-Mischung machen lassen. Wie oft/wie viele Tropfen gebe ich denn jetzt am besten? :gruebel:

_________________
Bild Danke an Nici93!


Nach oben
 Profil  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de