Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bachblüten für meinen Junghund
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 6
Hallo,

ich habe einen 1 jährigen Labrador Rüden der sehr unsicher ist, vor allem was neue Situationen angeht. Er wird dann immer direkt nervös bzw. hibbelig. Auch hat das alles zur Folge das er Stress hat.
Außerdem ist er häufig recht unausgeglichen, stromert in der Wohnung rum, läuft einfach auf und ab. Auch wenn wir vorher spazieren waren und er dabei auch geistig ausgelastet wurde. Ich habe auch häufig das gefühl das er vorallem dann unruhig wird, wenn man Übungen mit ihm macht.
Auch ist er generell sehr schnell hibbelig, kuscheln gibts nicht, er wird direkt stürmisch und hibbelig. Aber das versuchen wir ihm gerade abzuerziehen.
Ich habe jetzt über folgende Bachblüten nachgedacht:

Cerato --> da er recht unsicher ist
White Chestnut --> unsausgeglichenheit, unruhe, inneren Anspannung trotz Auslastung
Aspen --> da er teils ängstlich ist und sehr sensibel
Impatiens --> da er schnell nervös ist, hektisch, teils auch ungeduldig
Walnut --> auch wegen unsicherheit und Probleme bei Veränderungen, zb im Alltag, Gassiweg etc.

An Agrimony hatte ich auch mal gedacht, da es für junge hunde gut sein soll die ängstlich und aufgeregt sind, sich häufig nervös kratzen und benagen. Auch soll es ausgeglichener machen, nur wurde mir davon abgeraten.

Wäre das eine gute Wahl?
Und wenn ich die Globulis ins Trinkwasser geben möchte muss ich dann 3x am Tag neues Wasser machen und schauen das das Wasser davor leer getrunken wurde? Man soll ja bei 30kg - 60kg 3x am Tag 3 Globulis verabreichen.

Lg, Cora


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Futtercheck Welches Futter ist eigentlich das Beste für deinen Hund? Muss es immer das teuerste sein? Nicht unbedingt. Finde mit dem kostenlosen Futtercheck in wenigen Minuten das am besten bewertete Futter, individuell abgestimmt auf die Vorlieben und Bedürfnisse deines Vierbeiners. Hier mehr erfahren.
 Betreff des Beitrags: Re: Bachblüten für meinen Junghund
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund
Benutzeravatar

Beiträge: 94
Wohnort: Mittelfranken
Hallo Cora,

mit diesem Thema habe ich mich in der letzten Zeit auch auseinandergesetzt.

Ich besuche gerade einen Kurs bei einer THP. Sie handhabt die Blüten getreu dem Motto "weniger ist mehr" und startet mit einer Mischung aus 1-2 Blüten zu der zu einem späteren Zeitpunkt noch 1-2 weitere hinzukommen. Mehr als fünf dürfen es aber auf keinen Fall werden.
Ich selber habe bei meinen Hunden am Mittwoch angefangen mit zwei Blüten pro Hund. Ich gebe allerdings keine Globuli sondern hab mir Stockbottles gekauft und dann mit Wasser in einer Braunglasflasche gemischt. Mit der Dosierung von Globuli habe ich keine Erfahrung aber die Gabe geht bei den meisten Hunden problemlos. Ich würd sie direkt dem Hund geben, Kira z.b. nimmt sie direkt aus der Hand, und nicht in Wasser auflösen.

_________________
Viele Grüße,

Karina


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bachblüten für meinen Junghund
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund
Benutzeravatar

Beiträge: 94
Wohnort: Mittelfranken
Mal nen kurzes Update bezüglich meinen Hunden und den Blüten:

Ich hab, mit Hilfe einer HP, genau die richtigen Blüten getroffen und sie haben bei beiden Hunden super angeschlagen. Meine jungere Dame ist draußen ständig unter Strom (TH Hund), konnte keine 5m entspannt laufen. Heute ist sie immer noch angespannt aber läßt sich gut ablenken, was vorher gar nicht möglich war. Meine Ältere ist der Hibbel in Person, wird deswegen auch schon extra getreidefrei gefüttert, sonst wäre es noch schlimmer... Sie ist immer noch schnell aufgeregt, legt sich aber auf Kommando und hält auch die Position :thumbsup:
Fazit: ich bin auch bei meinen jetzigen beiden Hunden total überzeugt von den Blüten

_________________
Viele Grüße,

Karina


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bachblüten für meinen Junghund
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3693
Wohnort: Nordhessen
Hunderasse: Rough Collie, Medium Poodle
Hallo, missbrauche jetzt einfach mal diesen Fred hier ;)

nach einem Gespräch mit einer Person die sich in Sachen Bachblüten für den Menschen auskennt, bin ich nun für Lia auf "Heather" und " Vervain" gekommen... ich habe auch die Tropfenform. Nun lese ich hier davon, dass man mit Wasser verdünnt? Wie genau wird das gehandhabt, bzw MUSS ich es verdünnen? Habe verschiedene Dosierungen im Internet gefunden, habe die "Darreichung in Tropfenform" allerdings als "pur" definiert, also direkt von der Hand lecken lassen, bzw ich gebe einen Kleks Naturjoghurt dazu...

Also, wäre fein wenn mir da wer weiterhelfen könnte :)

_________________
LG, Sari mit Colliemädel Ivy und Püdelmädel Lia
Bild

Bilder von Ivy und Lia.~*Wild Compilation*S.24/15.08.**~.

Unser Blog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bachblüten für meinen Junghund
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf

Beiträge: 3779
Wohnort: Mittelfranken
Hallo,

wenn es sich um Stockbottles handelt, dann werden die verdünnt.
Normalerweise mit Alkohol, es geht aber auch Essig oder Wasser. Bei der Mischung mit Wasser musst du aufpassen, da es sein kann, dass die Mischung umkippt, erst ausflockt und dann schlecht wird.

Bei der Mischung mit Alkohol nimmt man sich z.b. eine 30 ml Pipettenflasche, gibt 10 ml Alkohol dazu, von jeder Bachblüten Stockbottle 3 Tropfen und giest dann mit Wasser auf. Mit Obstessig geht man dementsprechend vor.

Du kannst den Bachblütenmix dann direkt ins Maeulchen eintropfen oder von der Hand schlecken lassen oder aber auch ins Wasser tropfen (dann aber kein Metallnapf).

lg, frady

_________________
Mitglied im Club der anonymen :susan:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bachblüten für meinen Junghund
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3693
Wohnort: Nordhessen
Hunderasse: Rough Collie, Medium Poodle
okay... dann werden die dinger mit ihren 20 ml ja nie alle :lol: wo bekomme ich denn solche pipettenflaschen günstig her, hast du da einen tipp?

_________________
LG, Sari mit Colliemädel Ivy und Püdelmädel Lia
Bild

Bilder von Ivy und Lia.~*Wild Compilation*S.24/15.08.**~.

Unser Blog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bachblüten für meinen Junghund
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Beiträge: 8659
Wohnort: berlin
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Kurzhaarcollie
Mein(e) Hund(e): Sheriff "Sammy" vom Ihlpol
in der apotheke, hab neulich eine gekauft (weiß aber net mehr welche größe), die war total günstig.

_________________
liebe grüße
laura & sammy
Bild
->Sammy's Bilderfred<- ->Sammy's Nachwuchs wird erwachsen<-
Kiffen macht dumm und gleichgültig, ich weiß zwar nicht warum aber es ist mir auch egal
Käse ist legal, und der stinkt von allen Seiten


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bachblüten für meinen Junghund
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3693
Wohnort: Nordhessen
Hunderasse: Rough Collie, Medium Poodle
ah, danke, dann werd ich da morgen mal aufschlagen :D

_________________
LG, Sari mit Colliemädel Ivy und Püdelmädel Lia
Bild

Bilder von Ivy und Lia.~*Wild Compilation*S.24/15.08.**~.

Unser Blog


Nach oben
 Profil  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de