Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gymnastik Übungen?
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 4
Hallo,
der Hund meines Onkel's ist eine Schäferhund-Mix hündin,ca 13-14Jahre alt und wurde vor ca 2Wochen wegen einem Kreuzbandriss operiert.
Danach lief sie langsam auf drei Beinen,und manchmal auf dem operierten bein.So weit so gut.
Als sie nochmal zum Tierarzt musste,weil sie sich an der Wunde gelekt hat,wurde festgestellt das diese endzündet ist,und sie hatte dann 3 spritzen bekommen,weshalb weis ich nicht genau.Auf dem nachhause weg setze sie sich hinterher hin und wollte nicht mehr laufen.
Mein Vater holte mich dann weil ich helfen sollte,(sie läuft mit mir immer mit egal wohin) und als sie mich dann an der Strasse sah,kam sie auf mich langsam zugelaufen,lief dann ein paar schritte mit und setzte sich wieder,Mit hängen und würgen hatten wir sie dann nach hause bekommen.
Das ging dann zwei tage so das sie kaum noch laufen konnte,und deswegen musste sie dann wieder zum tierarzt,und der sagte dann,das es die Bandscheibe ist die ihr jetzt Probleme macht.Dadurch das sie 28 Kilo wiegt und übergewichtig ist,und nur auf drei beinen läuft soll das wohl pasiert sein.Sie hatte dann spritzen bekommen und die üverlegeung war da das sie eingeschläfert werden sollte,wenn sie zu stark leidet.Glücklicher weise ist sie jetzt nach einer nacht aufenthalt in der tierarztpraxis wieder zu hause und läuft etwas besser.
Kann ich mir ihr irgendwelche übungen machen,damit das operierte bein belastet wird?
Habe angst das wenn ich was falsches mache,es nur schlimmer mit ihrer bandscheibe mache.
Sorry das es ein so langer Text war,dachte nur das es vielleicht besser zu verstehen ist,wenn ich alles aufschreibe.
Würde mich über schnelle Antworten freuen,möchte dem Hund gerne helfen:)
Lg


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Futtercheck Welches Futter ist eigentlich das Beste für deinen Hund? Muss es immer das teuerste sein? Nicht unbedingt. Finde mit dem kostenlosen Futtercheck in wenigen Minuten das am besten bewertete Futter, individuell abgestimmt auf die Vorlieben und Bedürfnisse deines Vierbeiners. Hier mehr erfahren.
 Betreff des Beitrags: Re: Gymnastik Übungen?
Beitrag
ob es übungen gibt weiß ich nicht.
ich weiß allerdings, wenn es welche gäbe, dass ich diese NICHT in eineregie ausführen würde.
es gibt auch physiotherapeuten für hunde.
sucht euch doch mal einen in der nähe und besprecht das mit ihm ob es sinn macht.
und fangt bloß nicht irgendeine selbsttherapie an. wenn man sich nicht auskennt, verschlimmert man eher als das sich was verbessert.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gymnastik Übungen?
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1476
Wohnort: Geilenkirchen
Hallo Jeany,
auf jeden Fall gibt es Übungen und Therapiemöglichkeiten für solche Fälle.
Wie Mucki aber schon schrieb, kann man auf eigene Faust mehr Schaden als Nutzen anrichten.
Es gibt mittlerweile deutschlandweit eine Menge gute Physiotherapeuten für Hunde.
Auch der kann natürlich nicht per Ferndiagnose zu ein paar Übungen raten, er muß den Hund sehen und dann individuell arbeiten.
Es kann sein, daß die Maus Muskelaufbau benötigt, es kann genauso gut sein, daß sie entspannende Massagen nötig hat, etc. Voraussetzung ist natürlich, daß die Freundin Deines Onkels etwas in der Richtung unternehmen möchte.
Aber bevor man einschläfern muß, gibt es sicherlich noch ganz ganz viel Möglichkeiten, dem Hund zu helfen.
Wir wissen z.B. seit fünf Jahren, daß Hope Probleme mit der Nackenwirbelsäule hat. Und sie lebt toitoitoi größtenteils beschwerdefrei und ohne Tabletten.
Vielleicht magst Du eine grobe Richtung sagen, woher Ihr kommt - möglicherweise kennt jemand einen guten Physiotherapeuten in Eurer Nähe.

_________________
Wer Sahne will muß Kühe schütteln


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gymnastik Übungen?
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 4
Danke für die Antworten!
Leider können sie sich keinen Physiotherapeuten für Ronja leisten,es wird schon schwer die Op zu zahlen und die weiteren Behandlungen.
Mir wurde gesgat das der Tierarzt gesgat hat,das sie wenn ronja mal steht,das gesunde bein hochheben soll für ein paar sekunden,damit das operierte bein belastet wird.Sie soll/muss ja auf dem operierten Bein laufen,nur will sie das nicht,Der Tierarzt sagte auch das es ihr eigentlich nicht mehr allzu stark weh tun könnte,das es auch sein kann das sie es aus angst nicht belastet,weil sie wies das da mal schmerzen waren.
Was meint ihr dazu das man das Bein ab und zu mal für 2-3 sekunden hochheben sollte?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gymnastik Übungen?
Beitrag
Jeany hat geschrieben:
Was meint ihr dazu das man das Bein ab und zu mal für 2-3 sekunden hochheben sollte?

wenn der arzt das gesagt hat, dann würde ich das tun.
zum rest schreib ich jetzt mal nichts


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gymnastik Übungen?
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1476
Wohnort: Geilenkirchen
Vielleicht versuchst Du es erst mal eine Nummer kleiner mit einer isometrischen Übung.
Das heißt, Du legst Deine Hand seitlich an die Hüfte vom gesunden Bein und drückst leicht dagegen, so daß sie zum Ausgleich das operierte Bein aufsetzt. Aber nicht so feste, daß sie umfällt! Dann erst mal gleich wieder loslassen.
Fünf mal für den Anfang reichen, wenn möglich mehrmals täglich.
Und wenn das nach einigen Tagen gut klappt, kannst Du den Druck so erhöhen, daß sie die Pfote nicht nur aufsetzt, sondern mit ihrem Gewicht belastet.
Beim Bein hochheben hätte ich Sorge, daß sie wegkippt und sich den Rücken noch mehr verrenkt.
Natürlich kann das der TA vor Ort besser beurteilen, aber diese Übung ist für den Laien einfacher und sicherer durchzuführen.
Und zur Entspannung des Rückens kann man mal ein Körnerkissen warm machen, und im Liegen drauf legen.
Wenn es ihr zu warm wird und sie weggeht, dann lass sie. Nur so lange, wie sie es geniesst.
Ein Physiotherapeut könnte sooo viel machen... Mit vielen kann man auch reden, insofern, daß eine Bestandsaufnahme gemacht wird und der Therapeut dann Übungen für zu Hause direkt dem Besitzer am Tier zeigt.
Das sind dann vielleicht einmalig 40,-€ und evtl ein Folgetermin zum Überprüfen, ob es auch klappt.
Ist doch eigentlich überschaubar, wenn die andere Option der Tod ist...

_________________
Wer Sahne will muß Kühe schütteln


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gymnastik Übungen?
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund

Beiträge: 2995
"Haltet Ausschau nach einem weißen Wal. Ein Wal so groß wie ein Schneeberg."


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de