Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: An die RHSler: Habt ihr mal gefunden?!
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund
Benutzeravatar

Beiträge: 822
Wohnort: Ba-wü
Ja Frage steht ja schon oben, wart ihr schonmal bei nem Fund dabei, evtl direkt beteiligt?
Wie war das für euch, welche Auffindesituation? Wie gings euch danach?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: An die RHSler: Habt ihr mal gefunden?!
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund

Beiträge: 567
Wohnort: Deutschland
die staffel in der kito und ich sind, hat vorletztes jahr drei personen gefunden. Im letzten jahr 2 Personen. im letzten jahr war ich bei beiden malen dabei, aber nur als helfer (denn wir müssen ja noch die prüfung über die bühne bringen...).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: An die RHSler: Habt ihr mal gefunden?!
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1678
Wohnort: im Norden von Rheinland-Pfalz
Hunderasse: Australian Cattle Dog
In den vielen Jahren RH-Arbeit gab´s schon ein paar Funde durch die Staffel- aber in Relation zur Anzahl der Einsätze ist die "Fundrate" echt verschwindend gering. Ich selbst hatten einen Fund als HF- das ist aber schon lange her. Dürfte 2001/2002 gewesen sein, weiß ich aber nicht mehr sicher. Toll war´s nicht- die Person war tot. Obwohl ich durch meinen Job im Krankenhaus schon oft Umgang mit Verstorbenen hatte, ist das eine GANZ andere Situation gewesen, die mich lange verfolgt hat. Heute gibt ´s manchmal noch Momente -oft in vergleichbaren Situationen- wo mir diese Erinnerung noch sehr nachhängt. Aber sonst geht´s- ich bin ja immernoch dabei :shock: .

Und bei dir, Katrin?!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: An die RHSler: Habt ihr mal gefunden?!
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund
Benutzeravatar

Beiträge: 822
Wohnort: Ba-wü
Nana hat geschrieben:
Und bei dir, Katrin?!

zwei Lebendfunde.

1. Mein erster Einsatz als HF:
Einsatz am Nachmittag, tolles Spaziergehwetter, Suche nach 91jährigen Geburtstagskind - Suchgebiet zu 98% durchsucht, als ich plötzlich unseren Helfer auf dem Weg sagen hör "Sind sie der Herr XY?"

Situation: Person fiel beim Morgenspaziergang in einen Graben, kam alleine nicht mehr hoch, etwa zu Einsatzbeginn am Nachmittag half ein hilfsbereiter Radfahrer der besagten Person wieder auf die Beine, die sich dann auf den Heimweg machte - just in dem Moment kamen wir ihm entgegen und konnten ihn wohlbehalten dem RD übergeben :wink:

2. Auch einer meiner ersten Einsätze mit Hund

Suche nach einer älteren Dame, Demenz. Anweisung Wegesuche. :wink: Nach ca.50% des Suchgebiets hören wir Hilfeschreie, schlagen uns ins Dickicht und können etwa 70m vom Weg entfernt(!) und in einem Dornengestrüpp vom Feinsten die gesuchte Person erstversorgen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: An die RHSler: Habt ihr mal gefunden?!
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1678
Wohnort: im Norden von Rheinland-Pfalz
Hunderasse: Australian Cattle Dog
Nicht schlecht....
Ich finde, bei uns sind Polizei und Co nicht sonderlich orientiert, wenn es darum geht, Rettungshunde einzusetzen. Sprich: Wir werden meist VIEL zu spät alarmiert- und in den allermeisten Fällen sind die Vermissten gar nicht mehr im Suchgebiet. Zum Glück ist es noch nicht vorgekommen, dass die Person dann später irgendwann -evtl. sogar tot- in unserem Einsatzbereich wieder aufgetaucht ist. Aber blöd ist es so trotzdem... Wir haben sogar mal´ne Frau gesucht, die hinterher in BUDAPEST wieder aufgetaucht ist. Da fiel sie auch nur auf, weil sie in einem Park Baumwollfäden zwischen Bäumen gespannt hat. Naja, dazu sag´ ich jetzt mal nix :angry: :roll: .

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: An die RHSler: Habt ihr mal gefunden?!
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund
Benutzeravatar

Beiträge: 713
Wohnort: Hessen
Habe als Helfer mitgefunden :wink: . War aber auch eher Zufall, wir sollten eine suizidgefährdete Person suchen und haben diese zufällig auf der anderen Straßenseite gesehen und angesprochen. Hatte es sich wohl anders überlegt und war auf dem Weg nach Hause :roll: .

_________________
Grüße von Wiebke & Nilsson


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: An die RHSler: Habt ihr mal gefunden?!
Beitrag
Nana hat geschrieben:
Nicht schlecht....
Ich finde, bei uns sind Polizei und Co nicht sonderlich orientiert, wenn es darum geht, Rettungshunde einzusetzen.


Hier muß ich die Behörde mal in Schutz nehmen. Oft sind die Info's, die die Kräfte vor Ort erhalten lückenhaft oder in Gänze falsch. Da werden falsche Angaben zu dem vermeindlichen letzten Aufenthaltsort der vermissten Person gemacht, niemand kann genau sagen, seit wann die Person abgängig ist und die Beschreibung ist oft mehr als dürftig.
Aus meiner Erfahrung hat es weniger mit der "Orientierungslosigkeit" der Pol zu tun, als vielmehr mit mangelnder Informationsweitergabe seitens der Anzeigenden.

Zudem kommt es leider oft vor, dass sich einige RH-Führer nicht sehr professionell verhalten und somit diese Arbeit in Verruf bringen... (es soll sich hier bitte keiner angesprochen fühlen!!!)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: An die RHSler: Habt ihr mal gefunden?!
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund
Benutzeravatar

Beiträge: 822
Wohnort: Ba-wü
k9* hat geschrieben:
Aus meiner Erfahrung hat es weniger mit der "Orientierungslosigkeit" der Pol zu tun, als vielmehr mit mangelnder Informationsweitergabe seitens der Anzeigenden.

außerdem sollte für die Flächensuche ja schon nen Hinweis darauf bestehen dass sie die gesuchte Person in der Gegend aufhält. Würden wir bei allen Vermisstenfällen alarmiert werden und mal pauschal die umliegenden Wälder absuchen hätten wir nichts anderes mehr zu tun.

Wir haben schon mehrere Besuche bei Polizeidirektionen und Leitstellen gemacht, die uns erklärt haben wann ein Einsatz für RH gegeben ist und wer wann, wie und warum alarmiert wird. Sehr interessant und aufschlußreich.

Ich bin auch der Meinung lieber einmal zu viel alarmiert und besser zu früh als zu spät, aber dennoch mit Bedacht und nicht blind drauflos dass halt gesucht wird.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: An die RHSler: Habt ihr mal gefunden?!
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1678
Wohnort: im Norden von Rheinland-Pfalz
Hunderasse: Australian Cattle Dog
Bitte nicht falsch verstehen... Natürlich gibt es oft Situationen, in denen der Einsatz von Rettungshunden entweder gar oder zum aktuellen Zeitpunkt nicht sinnvoll ist. Zum einen kann das an der jeweiligen Einsatzlage, zum anderen an mangelhaften oder lückenhaften Informationen liegen, die den Behörden vorliegen. Das liegt nun mal in der Natur der Sache.
Dennoch habe ich mehr als genug Einsätze erlebt -und der letzte dieser Art ist gerade einmal eine Woche her- in denen der Einsatz von Hunden zu einem früheren Zeitpunkt möglich und sinnvoll gewesen wäre- und zusätzlich andere Ressourcen geschont hätte. Mal erklärt am Beispiel von letzter Woche: Suche nach einem vermissten 15-Jährigen auf einem sehr großen Gelände mit unzähligen Versteckmöglichkeiten (Lagerhallen, Schächte,....). Polizei und Feuerwehr waren schon lange vor Ort und haben über einen längeren Zeitraum hinweg selbst gesucht- sprich ohne Hunde. Nach längerer erfolgsloser Suche wurde es langsam dunkel- und die Suche natürlich immer schwieriger. Erst zu diesem Zeitpunkt hat man sich Gedanken gemacht, was es noch für Möglichkeite gäbe und kam auf die Idee, Rettungshunde anzufordern. Als die Staffeln vor Ort eintrafen, gab weder neue Erkenntnisse zum Aufenthaltsort des Jungen noch hat sich das Suchgebiet verändert. Hier wäre es z.B. gut möglich gewesen, eine ganze Weile vorher an den Einsatz von Hunden zu denken. Von derartigen Einsätzen haben ich sehr, sehr viele erlebt- nämlich dass erst Rettungshunde angefordert wurden, als die Suchmannschaften vor Ort (Polizei und/oder Feuerwehr) schon längere Zeit mit Suchketten oder ähnlichem gesucht hatten und beispielsweise aufgrund einsetzender Dunkelheit vor immer größeren Problemen standen.
DAS habe ich -vielleicht missverständlicherweise- als "desorientiert" bezeichnet. Ich weiß nicht, ob das ein regionales Problem ist... aber wie gesagt, ich habe es schon oft erlebt. Allerdings muss man dazu sagen, dass man z.B. immer gemerkt hat, wenn der eine oder andere spezielle Mensch in der Leitstelle/Einsatzleitung saß- da sind auch immer welche dabei, die deutlich früher an die Möglichkeit denken, Hunde einzusetzen.

Es gibt dennoch viele Einsätze, in denen der Einsatz von Hunden zum aktuellen Zeitpunkt nicht sinnvoll oder möglich ist- aber darum geht es wie gesagt auch gar nicht.
Und dass die eine oder andere Staffel nicht gerade einen guten Ruf hat und dadurch auch dem "Ansehen" von Rettungshundestaffeln schadet, ist auch klar... das ist auch hier nicht anders. Geradebei uns in der Gegend ist die Dichte an Rettungshundestaffeln von nahezu alle Hilfsorganisationen immens dicht- da gibt es wahnsinnig gut organisierte und professionell arbeitende Staffel darunter. Und eben auch die "Chaos-Vereine", die leider ein sehr schlechtes Bild vor den Behörden abgeben. Aber nun ja, so ist das eben.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: An die RHSler: Habt ihr mal gefunden?!
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund
Benutzeravatar

Beiträge: 822
Wohnort: Ba-wü
du hast schon recht, auch hier wird oft genug gar nicht oder viel zu spät alarmiert. Wollte nur sagen dass es auch gewichtige Gründe gibt nicht zu alarmieren :wink: Aber da sind wir uns ja einig.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: An die RHSler: Habt ihr mal gefunden?!
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1678
Wohnort: im Norden von Rheinland-Pfalz
Hunderasse: Australian Cattle Dog
Katrin85 hat geschrieben:
du hast schon recht, auch hier wird oft genug gar nicht oder viel zu spät alarmiert. Wollte nur sagen dass es auch gewichtige Gründe gibt nicht zu alarmieren :wink: Aber da sind wir uns ja einig.


:goldcup: Genau!
Ich BRAUCHE sowieso keine Einsätze, um glücklich zu sein :wink: ... aber wenn ich mir die Nacht um die Ohren schlage und am nächsten Tag trotzdem wieder um halb sechs aufstehe und zur Arbeit gehe- DANN wenigstens mit einem vernünftigen Grund :???: .

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de