Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sparte wechseln auf Grund von beginnender Erblindung???
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund
Benutzeravatar

Beiträge: 55
Wohnort: Worbis
Hallo
ich brauche einmal einen Rat oder Denkanstöße

Mein Hund Spike 7 Jahre (geprüft FL/TR) hat letzte Woche die Diagnose Grauer Star bekommen. Im Dunklen kann er nicht mehr suchen. Im Hellen oder am Tag hat er noch keine Einschränkungen.
Nun meine Überlegung: Irgendwann wird er auch am Tag nicht mehr genug sehen können um zu suchen, wie wäre wenn ich ich jetzt im Bereich Mantraining ausbilden würde. Ich denke auch wenn er Blind ist könnte er noch gut trailen. Für ihn ist suchen einfach das tollste und das größte.

Was meint Ihr, wäre das eine alternative????

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sparte wechseln auf Grund von beginnender Erblindung???
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Beiträge: 5194
Wie schaut denn seine Diagnose genau aus?

Mein Fjord hat ebenfalls Katarakt, wird im April 7 und hat kaum Probleme, auch nicht bei Dunkelheit. (ab und zu tut er sich schwerer etwas zu erfassen, ist dann einfach anfangs vorsichtiger) Aber im Grunde merkt man von seiner Erkrankungen gar nichts!

_________________
Greetz Julia
Bild
Lapinporokoira-Galerie, A-Wurf & B-Wurf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sparte wechseln auf Grund von beginnender Erblindung???
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund
Benutzeravatar

Beiträge: 55
Wohnort: Worbis
er hat Punkte und Lininen auf der Linsenkapsel und schlieren auf dem Glaskörper so das auch nicht mal operiert werden kann.
Im Dunkeln ist er schon sehr eingeschränkt mit dem sehen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sparte wechseln auf Grund von beginnender Erblindung???
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Beiträge: 5194
OK! Na ich drück die Daumen, dass es sich nur auf die Dunkelheit beschränkt :)

_________________
Greetz Julia
Bild
Lapinporokoira-Galerie, A-Wurf & B-Wurf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sparte wechseln auf Grund von beginnender Erblindung???
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3497
Wohnort: Kaiserslautern
Ich denke das für Spike daher er ja nun das "Fährten" liebt wäre Mantrailing eine sehr gute alternative für ihn denke das wird zwar etwas arbeit und auch zeit in anspruch nehmen weil ja nun die Arbeit an sich zwischen Fläche und Trailen ja schon unterschiedlich ist aber das werdet ihr weil ihr ein gutes Team seit schaffen.

_________________
____________________________________MFG doglady________________________
Bild

Nach dem Sommmer... <- orang
_______________ Ruht das Licht... <- hellorang
___________________________ In deinen Augen.... <- grün


-> Maggie Stiefvater
BilderUpdate 29 March 2012

PS <- rot, stellt Euch die Farben einfach vor...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sparte wechseln auf Grund von beginnender Erblindung???
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund
Benutzeravatar

Beiträge: 55
Wohnort: Worbis
oder wir schwenken um auf Wassersuche, auf dem Boot kann er immer noch sitzen ein paar Jahre und einen neuen Geruch beibringen geht sicher auch

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sparte wechseln auf Grund von beginnender Erblindung???
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3497
Wohnort: Kaiserslautern
wobei du da wieder an seine Knochen denken musst daher diese Feuchtekälte die du da ja nun garantiert hast denke das wird ihn dann nach einer Zeit Probleme machen zwar nicht im Sommer aber so in den anderen Jahreszeiten schon eher.

_________________
____________________________________MFG doglady________________________
Bild

Nach dem Sommmer... <- orang
_______________ Ruht das Licht... <- hellorang
___________________________ In deinen Augen.... <- grün


-> Maggie Stiefvater
BilderUpdate 29 March 2012

PS <- rot, stellt Euch die Farben einfach vor...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sparte wechseln auf Grund von beginnender Erblindung???
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund
Benutzeravatar

Beiträge: 55
Wohnort: Worbis
ach stimmt, ach man
wird er doch rentner :headtowall:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sparte wechseln auf Grund von beginnender Erblindung???
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3497
Wohnort: Kaiserslautern
ne ein Mantrailer.... :freu: :freu: :waving:

du Workaholicer :cool: :lovemetoo: :p :lol:

_________________
____________________________________MFG doglady________________________
Bild

Nach dem Sommmer... <- orang
_______________ Ruht das Licht... <- hellorang
___________________________ In deinen Augen.... <- grün


-> Maggie Stiefvater
BilderUpdate 29 March 2012

PS <- rot, stellt Euch die Farben einfach vor...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sparte wechseln auf Grund von beginnender Erblindung???
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund
Benutzeravatar

Beiträge: 822
Wohnort: Ba-wü
was meinen denn deine kameraden dazu?
ich werf jetzt mal den unangenehmen gedanken hier rein dass du dir auch überlegen solltest ob es sich überhaupt "lohnt" ihn zB auf Mantrailing umzustellen. du schreibst er ist 7 Jahre alt, ich vermute gemäß dem Foto in deiner Sig auch dass er zwischen mittelgroß und groß einzustufen ist. Nen langjährigen Fl/Tr-Hund auf MT umzustellen ist sicherlich nicht einfach und wird auch seine Zeit brauchen. ich würd da sicher mit 1 - 1,5 Jahren rechnen (ganz ohne Gewähr, hab keine Erfahrungswerte). In der Zeit der Umstellung wirst du mit den anderen Sparten ja aufhören, also auch keine Einsätze mehr laufen obwohl der Hund hier evtl noch geprüft ist oder sein könnte. Bis er ne Mantrailprüfung bestanden und wieder in Einsätze kann wäre er schon 8+. Da würde sich mir die Frage stellen ob ich den Hund nicht lieber noch den Rest seiner einsatzfähigen Zeit in den gewohnten Sparten laufen lasse, zumal du ja auch sagst dass er im Hellen bisher keine Probleme hat.
Ich stells mir auch für nen Mantrailer nicht besonders toll vor keine Autos, Laternenpfähle etc sehen zu können. Ich kenne nun keinen blinden Mantrailer aber ich könnte mir vorstellen dass es da Probleme mit der Einsatztauglichkeit geben könnte(!) weil der Hund nicht sicher genug arbeiten kann und gleichzeitig ja quasi noch den Sehsinn ersetzen muss. Sind jetzt nur meine Gedankengänge, wie gesagt ich hab noch keinen solchen Fall erlebt.
Im Hobby-Bereich kann ichs mir sehr gut vorstellen, weil du da die örtlichen Gegebenheiten gut anpassen kannst, aber im Einsatz?!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sparte wechseln auf Grund von beginnender Erblindung???
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund
Benutzeravatar

Beiträge: 55
Wohnort: Worbis
ja diese Überlegung hatte ich auch und es wird wohl daraus hinaus laufen dies zu tun, alles andere wäre vieleicht zu stressig für mich und ihn.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sparte wechseln auf Grund von beginnender Erblindung???
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1678
Wohnort: im Norden von Rheinland-Pfalz
Hunderasse: Australian Cattle Dog
Ach, das ist ja echt nicht schön...
Ich wuerde Kathrin recht geben- einen "fertigen" Hund umzustellen, ist häufig schwierig und dauert seine Zeit. Ich habe mich Zeit lang ein bisschen mit MT beschäftigt- nur aus Interesse, weil es im RH-Bereich immer größere Bedeutung gewinnt. Bei einem Flaechensuchhund redet man meist von 1,5-2 Jahren Ausbildungszeit bis zur ersten Pruefung/ggf. Einsatzreife. Bei einem MT für den "Realeinsatz" ist es laut meinen Info's mehr, man redet von gut drei Jahren und manchmal länger. Die Staffeln bei uns in der Naehe, die reine MT-Ausbildung machen, nehmen meist keine Hunde mehr in die Ausbildung, die aelter als ein bis maximal zwei Jahre sind- eben wegen Länge und Komplexität der Ausbildung, bis man einen einsatzfähigen Hund hat.
Ich persönlich würde meinen sieben Jahre alten Hund nicht mehr "umpolen", sondern ihn an allem teilhaben lassen, was er eben noch leisten kann. Wenn er derzeit vor allem nachts nicht mehr gut sieht, kannst du zumindest noch im Hellen mit ihm arbeiten- eben so, wie er kann und Spass daran hat.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sparte wechseln auf Grund von beginnender Erblindung???
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund
Benutzeravatar

Beiträge: 55
Wohnort: Worbis
Wir werden zusätzlich mit der Wassersuche anfangen, ich denke das macht ihm spass.Er fährt gern Boot und hat da keine Ängste

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sparte wechseln auf Grund von beginnender Erblindung???
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 6
Geschlecht: Männlich
Hunderasse: Bloodhound
Mein(e) Hund(e): Inspektor Clouseau und Pater Braun
Die Ausbildung eines MT unterliegt vielen Dingen, die schon mit der vorweggegangenen Ausbildung kollidieren. Insbesondere steht der in der Ausbildung zum Flächenhund stehende Gehorsam einer selbstständigen Arbeit im Weg. Weiterer Punkt ist die Rasseauswahl. Wir beginnen mit Hunden im Welpenalter und vermitteln Diensthundführern mit ausgesuchten Hunden die Grundlagen für das Lesen des Hundes. Mal eben einen Hund in diesen Bereich umstellen funktioniert so einfach auch nicht. Was noch notwendig ist: Es braucht einen Ausbilder, der sich mit der ganzen Sache auskennt. Das was so in Hundeschulen, nach einem Workshop oder Seminar vermittelt wird, hat mit dem was in einem Realeinsatz gebraucht wird nichts zu tun. Lass Deinen Hund das tun was er kann, den Stress einer weiteren Ausbildung kann man einem 7jährigen Hund ersparen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de