Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mehrhundehalter und Barfer-Tipps gesucht
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende

Beiträge: 5460
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Weißer Schäferhund-Husky-Mix, Border Collie
Mein(e) Hund(e): Schnuppe, Barney
So ihr Lieben,

ich habe ja nun auch angefangen unsere 3 Köterchen zu barfen und bin bisher ganz zufrieden. :)

Nun steige ich direkt als Mehrhundehalterin in die ganze Geschichte ein und es fällt mir sehr schwer, weil es mit 3 Hunden und 3 unterschiedlichen Bedarfen furchtbar kompliziert und umständlich wird. :dizzy:

Habt ihr Tipps wie man das alles etwas vereinfachen kann?

Momentan versuche ich mich an einen Plan zu halten. Für 3 Hunde wird es dann wieder schwierig. So will ich ja nicht bspw für jeden seine Portion einzeln einfrieren, weil das unheimlich viel Müll bedeutet. Deswegen hab ich wenigstens für die beiden Großen (Barney ist momentan auf Diät und bekommt was ganz Anderes) die Portionen gemeinsam eingefroren. Da fängt es aber schon an: Es ist immer noch wahnsinnig viel Müll-portionsweise in Dosen würde bedeuten ich müsste 56 Dosen alleine für zwei Hunde einfrieren! Nehme ich Barney dazu wären das noch einmal 56 Dosen. Wie ich 112 Dosen dann unterbekommen soll, ist mir ehrlich gesagt schleierhaft. Also nehm ich Tüten-und die werden dann weg geworfen. 112 Tüten alle 4 Wochen sind aber auch nicht das Gelbe vom Ei. :uho1: :uho2: Und das ist nur das Fleisch! Dazu kommen nochmal genauso viele Obst- und Gemüseportionen dazu!

Dann gibt es das Verteilungs-Problem. Wer bekommt wie viel? Was hab ich nochmal in Tüte X eingefroren? Und wenn ich Tüte Y auftaue, reicht das dann für beide nach Plan? Und wie schaffe ich es eine 350gr Portion an Muskel richtig auf zwei Hunde aufzuteilen, wenn die Stücke die ich eingefroren habe, sich leider nicht an die Portionsgrößen halten die jeder bekommt? :dizzy:

Und dann muss ich ja auch noch dran denken dass Schnuppe keine Knochen bekommt und dann etwas Anderes kriegt, Barneys Futter darf ich niemals vertauschen (ich kann Rind vom Pferd nicht unterscheiden), Barney darf kein Obst, die Großen sollen nicht das ganze Grünzeug vom Barney bekommen usw. WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAH! :help:

Mein Kopf raucht und täglich jongliere ich mit Mengen, Bedarfen, Fleischsorten, Auftauen, raus legen, Plan checken, abschätzen usw.

Wie macht ihr das? Wie bewahrt ihr den Überblick und gibt es ein paar Tricks und Kniffe die man als Mehrhundehalter beherzigen kann?

Ich hatte bereits die Idee für jeden Hund 1-2 Tiefkühlschubladen fertig zu machen mit dem Bedarf für 4 Wochen-das ist ja der Zeitraum wo es in etwa ausgeglichen sein sollte. Da könnte ich jeden Tag eine Portion raus legen und ich würde nur checken müssen was in der Woche bereits gegeben wurde. Nun bleibt da immer noch das Müll Problem. Kann man auch Fleisch und Gemüse zusammen einfrieren? Kann man evtl wenigstens das Muskelfleisch, bezw die Muskelfleischmischungen (ich beziehe das Fleisch vom Schlachthof) für 2-3 Tage fertig einfrieren und dann über diese Tage es einfach im Kühlschrank lassen und sich dann Morgens/Abends einfach was raus nehmen? Das würde die Anzahl der Dosen (auf die würd ich dann eher umsteigen) auf jeden Fall verringern. Kann man auch Gemüse und Obst püriert länger stehen lassen?

Und jetzt kommt mir nicht mit "mach nach Gefühl". Ich bin blutige Barf-Anfängerin und hab da überhaupt kein Gefühl für und muss mich da iwie durchwurschteln. :sick: Also immer her mit euren Tipps, Anregungen und Ratschlägen. :D

_________________
Sapere aude! Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Kant)
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mehrhundehalter und Barfer-Tipps gesucht
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund
Benutzeravatar

Beiträge: 65
Wohnort: Selzach
Hunderasse: Deutscher Schäferhund, 2x Slovensky Cuvac
Mein(e) Hund(e): Maik, Bayka, Hummel
Ich barfe meine 3 Hunde und auch sie bekommen nicht alle die gleichen Zusätze oder die gleiche Menge.
Ich weiss noch, als ich mit dem Barfen begonnen habe, rauchte mir auch der Kopfe :zwink:
Ich mache halt jeden Tag das Essen frisch. Das heisst ich taue über Nacht die Fleischmenge auf, welche ich benötige. (Ich kriege vom Metzger das Fleisch in ca. 800gr. Beuteln gefroren abgepackt) Bleibt was über, gebe ich das wieder in den Kühlschrank und benutze es für den nächsten Tag.
So kann ich ganz einfach in jeden Napf die gewünschte Menge Fleisch geben. Das Gemüse dazu und für jeden die benötigten Zusätze. Und schon bin ich fertig!
Das mit den versch. Fleischsorten, Leber, Pansen usw. mache ich nach Gefühl. Das muss ja nicht auf den Tag genau stimmen. Aber ich habe so ungefähr meine Tage, an welchen ich wechsle...
Geht also auch mit 3 Hundis ganz einfach :D

_________________
Sei meines Hundes Freund und Du bist auch der meine!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mehrhundehalter und Barfer-Tipps gesucht
Beitrag
Bei unterschiedlichen Bedürfnissen ist das echt schwierig, das hab ich nur zu einem kleinen Teil (JoJo mag/verträgt kein rohes, rotes Fleisch). D.h. ihr Fleisch wird getrennt gefroren.

Stell Deinen Kühlschrank auf ca. 3 °C, dann kannst Du frisches Fleisch durchaus 3-4 Tage drin lassen. Stör Dich nicht daran, falls es zum Ende hin leicht zu müffeln beginnt. Wichtig ist nur, daß es nicht die ganze Zeit im Auftauwasser liegt, die Flüssigkeit getrennt lagern und schnell verfüttern.
Gemüseportionen: wie wäre es mit dünnen Blöcken/Scheiben, bei denen Du nach Bedarf Portionen abbrechen kannst? Ich hab das schon mit Hundeeis so gemacht = dünne Schicht Suppe in einer Dose einfrieren, wenn durchgefroren, dann in Tüte packen, nächste Schicht einfrieren, usw.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mehrhundehalter und Barfer-Tipps gesucht
Beitrag
Es gäbe die Möglichkeit die Wasserhähne in der Küche zu nutzen und die Gefrierbeutel auszuspülen zum wiederverwenden, ebenso gibt es Aufkleber für Gefrierbeutel die man beschriften kann.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mehrhundehalter und Barfer-Tipps gesucht
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende

Beiträge: 5460
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Weißer Schäferhund-Husky-Mix, Border Collie
Mein(e) Hund(e): Schnuppe, Barney
@Ikanja
Also ich muss das Fleisch selber portionieren. Bekomme es in großen Tüten und muss dann halt selber schauen wie ich das mache. Deswegen hab ich gedacht ich wiege vorher. So wie ich es aber nun mache sieht es eher so aus, als ob ich vorher gewogen hab und nachher noch mal wiegen musste. :???: Da mach ich mir definitiv etwas zu viel Arbeit. :roll:

@susan
Ja das mit dem Auswaschen hatte ich auch überlegt. Letzten Endes sind die gefrierbeutel aber immer total schmierig und iwie eklig wenn ich da was drin aufgetaut habe. Das bekomm ich mit Wasser kaum alles raus und dann müssen die leeren Tüten ja auch wieder gelagert werden. :???: Evtl werd ich mir aber die stabileren Tüten holen-die dürften nicht so blöd sein beim Saubermachen. Sind ja für mehrere Verwendungen auch gedacht. :)

@Birgit
Dann kann ich das ja mit dem Fleisch so machen. Hab einen extra Kühlschrank fürs Barfen-insofern ist das kein Prob den etwas niedriger zu stellen. Auftauwasser kann man dann ja abkippen, bezw beim ersten mal direkt verfüttern. Mit dem Gemüse ist es echt so eine Sache. Das mit den dünnen Scheiben einfrieren ist ne ganz gute Idee. Die könnt ich dann in einen großen Beutel tun und der Beutel wäre dann ja auch nicht so "versaut" durchs Auftauen.

Danke auf jeden Fall für eure Antworten. :D

_________________
Sapere aude! Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Kant)
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de