Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hallo und Frage zur Anschaffung einer Deutschen Dogge
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 2
Geschlecht: Weiblich
Hallo,

ich bin neu hier und freue mich, ein Forum für deutsche Doggen gefunden zu haben.
Schon lange habe ich den Traum "Deutsche Dogge" und beschäftige mich seit ein paar Wochen sehr intensiv mit dem Thema, habe viel dazu gelesen und bin schon fast entschieden (pro Dogge :) ). Trotzdem würde mich eure Meinung als erfahrene Dogge-Halter sehr interessieren.
Kurz zu den Umständen
- Ich bin Mutter von drei Kindern (5, 9 und 11 Jahre)
- Ich bin berufstätig (sehr flexibel, eigentlich nur 3 Mal pro Woche bis 14h)
- Wir haben eine frz. Bulldogge (absolut liebenswürdig zu allen Tieren und Menschen, 3 Jahre)
- Mutter und Aupair sind im Haus
- Wir leben in einem großen Haus am Stadtrand, haben Garten und sind in 3 Minuten Mitten auf Feldern und Wiesen

Vom Tagesablauf läuft es natürlich wegen Kindern, Hobbies etc. nie gleich ab, aber ich kann morgens und am späten Nachmittag / abends zwei große Runden spazieren gehen einplanen (morgens 45 Minuten, bei der 2. Runde ca. 1-1,5h) - dazwischen sind wir im Sommer oft im Garten bzw. draußen und unterwegs.
Denkt ihr, die Bewegung reicht? Und es kann am Nachmittag auch mal passieren, dass ich unterwegs bin und die Hunde alleine zu Hause sind.

Und Sorgen mache ich um die Erziehung des Welpen. Unsere Bulldogge kam mit einem Jahr zu uns. Ich habe also absolut keine Erfahrung mit einem Welpen. Natürlich würde ich eine Hundeschule besuchen etc., aber denkt ihr, ich bekomme das als Anfänger gut hin? Wie viel Zeit muss ich dafür einplanen?
Meine Horrorvorstellung ist es natürlich, von einem 60kg + Hund durch den Wald gezogen zu werden. Ich habe mit unserer frz. Bulldogge schon viel trainiert, aber er ist so stur, dass er nur hört, wenn er will (wobei das nicht ganz so schlimm ist, da er aufgrund seiner Größe zumindest keine Gefahr für andere darstellt).
Und man liest auch immer, dass Deutsche Doggen sehr liebevoll zu Kindern sind. Könnt ihr das bestätigen? Ein Bekannter hat mich kürzlich wieder total verunsichert, da er meinte, seine Freundin sei von einer Dogge in die Hand gebissen worden und er würde sich mit Kindern niemals ein so großes Tier anschaffen, das ja "auf Halshöhe" der Kinder sei.
Ja, ihr merkt - ich lasse mich wahrscheinlich zu leicht verunsichern, aber als Mutter denke ich über solche Dinge auch nach und wenn ich erstmal die Entscheidung getroffen habe, will ich auch alles möglichst richtig machen.

Ich hoffe, es ist nicht zu lang geworden und freue mich über eure Antworten.
LG
Lucky


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de