Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nahrungsmittelallergie Deutsche Dogge/ Cardisure Pimobendan
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Benutzeravatar

Beiträge: 3
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Deutsche Dogge
Mein(e) Hund(e): Kira
Hallo Ihr Lieben!

Wir haben eine achtjährige Deutsche Dogge, Kira. Bis vor zwei Jahren war sie noch topfit.-Mittlerweile hat sie diletative Kardyonomie und eine Nahrungsmittelallergie.

Wir dachten eigentlich wir hätten alles mittlerweile gut im Griff. Aber seit ungefähr einem Monat hat Kira wieder unkontrollierte Durchfallattacken und offene blutige Pfoten. (Typische Anzeichen für Nahrungsmittelallergieschub) Wir haben ihr lange Vetmedin gegeben, sind aber mittlerweile auf Cardisure umgestiegen. Seid ungefähr zwei Monaten.

Unser TA meinte Cardisure sei ebenso gut wie Vetmedin. Und es sei für Allergiker geeignet. Wir sind skeptisch und wirklich verzweifelt. Ist sie allergisch gegen ihre Nahrung (Pute und Süßkartoffel), das war das erste was sie seit langem vertragen hat, oder gegen Cardisure?

Hat jemand von euch Erfahrungen gemacht, die uns weiterhelfen könnten? Wir sind dankbar für jede Antwort!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nahrungsmittelallergie Deutsche Dogge/ Cardisure Pimoben
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf

Beiträge: 3948
Wohnort: NRW
Hunderasse: Podenco-SChäferhund-Terrier
Hallo

Ich denke,ich kenne einen Teil deiner Probleme...
Was das Herzmedi angeht,kann ich dir leider nicht viel sagen..
Ich hatte für unsere Hündin auch ein Medikament für Hohen Blutdruck bekommen..Mir fällt leider der NAme nicht mehr ein.. :???:
Auch bei ihr hatte ich das Gefühl,wenn sie das Medi bekommt,das ihr Jucken größer wurde..
Ich erzählte es meinem Tierarzt der auch ein Bekannter von uns ist,,er meinte es könne schon vorkommen,das Hunde Allergisch auf einen Bestandteil reagieren können..Da sie nur sehr kleine Herzgeräusche hat,die zwei andere Tierärzte nicht Diagnostizierten(es ist eine längere Geschichte)setzte ich die Mittel ab..

Es ging ein paar Tage gut,dann fing das kratzen wieder an..
Auch unsere Hündin reagiert auf Nahrungsmittel,als auch Pollen,Milben..
Ich hatte das Gefühl,sie verträgt plötzlich gar nichts mehr..

Ich lese das du Pute gibst..Bei Pute gibt es noch ein anderes Problem..Wenn die Pute nicht vom Biobauern kommt,ist sie oft extrem mit Antibiotika behandelt..Ich weiß es von meiner Tante(Allergikerfamilie)Auch sie reagiert auf Huhn,Pute und SChwein,weil die Mengen an Medi ausreichen,um bei ihr eine Allergie hervorzurufen..
Es kann aber auch das Eiweiß der Pute, an sich sein..
Leider ist es bei Allergien,immer ein Problem..

Hast du schon anderes Fleisch getestet??
Wir wurde die Allergie fest gestellt??

Thema Durchfall,sind Giardien ausgeschlossen??Es muß nicht immer von der Allergie kommen...
Bekommt sie etwas für ihre Allergie??



Viele Grüße
Erna


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nahrungsmittelallergie Deutsche Dogge/ Cardisure Pimoben
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Benutzeravatar

Beiträge: 3
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Deutsche Dogge
Mein(e) Hund(e): Kira
Hallo Erna,

Vielen Dank für deine schnelle Antwort.

- Um Giardien und Kohlibakterien auszuschließen, haben wir diese Woche eine Kotprobe beim Tierarzt gelassen. Das Ergebnis bekommen wir nächste Woche. (Also ab morgen) hatte sie leider auch beides schon! :snore:

Das du das mit der Pute sagst ist gut! Wenn bei dem Test rauskommt, dass sie keinen Parasiten hat, werden wir überlegen, ob wir ihr wieder Vetmedin geben.... im Cardisure sind Aromastoffe... ich vermute dass sie dagegen vll allergisch ist. Mein Mann ist allerdings skeptisch.

Was das Fleisch angeht. Wir haben alles mögliche ausprobiert! Oh man. Pferd, Rind, Kalb, Büffel, Kaninchen, Wild, Strauß. .. selbiges gilt fürs Gemüse. Früher vertug sie zum Beispiel noch Banane, Karotte, Kartoffeln. .. was wir machen sollen wenn es tatsächlich nun das Futter ist... sie bekommt aktuell halt auch 2700 gramm Pute und 500 gramm Süßkartoffel am Tag. Bei weniger verliert sie an Gewicht. (Sie ist aktuell bei 56 kg, was auch eher an der Untergrenze ist)

Es ist eine Odyssee mit Kira. Sie hat einfach alles und bekommt einfach alles. Eine Kostenfrage ist das alles Gott sei Dank nicht. Aber wir wissen einfach nicht mehr. Sie ist einfach noch fit, verspielt und quirlig. Sie will ja da sein! Anfangs als die Herz-Krankheit noch nicht diagnostiziert war, ist sie einfach umgefallen. Es ist uns dann gelungen sie wieder zu beleben...

Vielen Dank für deine Antwort Erna. Ich werde bei der Pute mal gleich ausgiebig recherchieren. Wir sind nicht so gewandt mit dem Thema, da wir beide seid Jahren Vegetarier sind.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nahrungsmittelallergie Deutsche Dogge/ Cardisure Pimoben
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund
Benutzeravatar

Beiträge: 2070
Wohnort: Wuppertal
Hunderasse: PON, Huete-Mixe? oder Astramis
Mein(e) Hund(e): Herr Hund und Spunky im Herzen, Bungee und Hotti
Hallo Ophelia,

ich bin GsD nicht wirklich Allergiker-erfahren, wuerde aber erst einmal wieder versuchen, den urspruenglichen, beschwerdefreien Status herzustellen. Zurueck zum Vetmedin. Das Cardisure wird in meinen Augen seit Marktreife schon sehr stark bei den TAs beworben.

Bezueglich Gefluegel kann ich mich Erna nur anschliessen, da wuerde ich parallel nach Biolieferanten suchen. Ist bei Pute nicht ganz so einfach. Bio-Huhn ist einfacher.....

Und das mit der DCM tut mir unendlich leid - ist eine Sch..ss-Herzerkrankung.

Es gab mal ein deutsches Forum DCM in great Danes, ich weiss aber nicht, ob es das heute noch gibt.

LG
Martina

_________________
Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche. (R. Gernhardt)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nahrungsmittelallergie Deutsche Dogge/ Cardisure Pimoben
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 1
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Saupacker / Deutsche Dogge
Mein(e) Hund(e): Shandor / Ewok
hallo Ophelia,
ich habe gesehen das dein Beitrag schon gut zwei Jahre alt ist.

Mich würde allerdings trotzdem interessieren wie ihr damals weitergemacht habt und wie es Kira heute geht?

Denn wir haben jetzt auch einen Doggen rüden vor gut 2 1/2 Jahren bei uns aufgenommen. Er ist jetzt 8 Jahre alt und ist seit März 2016 Herzkrank und bekommt Medikamente. Man hat uns erklärt das es zwei Herzkrankheiten gibt und unser Ewok hat von jeder die Hälfte. Es war wohl auch sehr schwer ihn auf die richtige Medikation einzustellen.

Worum es mir bei meiner Frage noch geht ist die Allergie von der ihr damals gesprochen habt und wie ihr weiterprobiert habt und ob ihr zu einem Ergebnis gekommen seit?

Liebe Grüsse Daphne


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nahrungsmittelallergie Deutsche Dogge/ Cardisure Pimoben
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund
Benutzeravatar

Beiträge: 2070
Wohnort: Wuppertal
Hunderasse: PON, Huete-Mixe? oder Astramis
Mein(e) Hund(e): Herr Hund und Spunky im Herzen, Bungee und Hotti
Hallo Daphne,

weiss zwar nicht, wie es bei Ophelias Hund weiterging, aber ich vermute, dass ihre Dogge mittlerweile verstorben ist. :cry:

Habt Ihr Euren Hund einem erfahrenen Kardiologen vorgestellt? Ist fuer mich das Wichtigste, was man bei einem herzkranken Hund tun kann - mit Farbdoppler-US alle 6 Monate.

Es hoert sich bei Euch so an, als wenn Ihr nur eine sehr vage Erklaerung bekommen habt. Ich schwoere auf unseren Collegium-Cardiologicum-Herz-Doc aus Duisburg. Bei den US wurde uns alles genau erklaert und auch die Diagnose gab es schriftlich.

Vielleicht gibt es auch in Deiner Naehe einen CC-Kardiologen. Den wuerde ich auf jeden Fall konsultieren.

LG & gedrueckte Daumen
Martina

_________________
Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche. (R. Gernhardt)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de