Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: wieviel habt ihr für eure dd bezahlt?
Beitrag
würde mich mal interessieren wieviel geld ihr ausgegeben habt, bzw. wieviel geld die dd im monat ca kostet! :P
muss mich ja schon draug einstellen. :lovemetoo:


habt ihr eure hundis alle mit papiere gekauft?

danke :waving:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Rudelmitglied
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Beiträge: 160
Wohnort: bei Hannover
Hi,

DD vom DDC-züchter für 1200 €

Von Tieren ohne Papiere rate ich ab, zum einen besteht ein erhöhtes Risiko, daß man einen Vermehrer unterstützt und außerdem besteht ein erhöhtes Risiko, daß bei der Verpaarung nicht alle gesundheitlichen Merkmale der Elterntiere, deren Eltern und Großeltern berücksichtigt wurden, daß mitunter die Elterntiere gar nicht untersucht wurden (HD,ED, ...?), wer hat die Röntgenbilder ausgewertet? usw.

Eine DD aus dem TH kann man nehmen, i.d.R. hat man dann allerdings ein erwachsenes Tier und keinen Welpen, dies kann Vor- und Nachteile haben.

Gruß

Wummie

:waving:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
2 x Deutsche Dogge von 2 Züchtern

gefleckter Rüde 1200 Euro
Mantel Hündin 1350 Euro

Monatliche Kosten kann man so pauschal nicht sagen....

Interessiert mich aber auch nicht wirklich :wink:
Sie Fressen ihr FLeisch, sie bekommen alles was sie brauchen,
Sie werden geimpft und zum Glück sind sie bisher so gut wie noch nie krank gewesen. :D

Versichert sind die 2 auch fehlt da noch was ???
Auslauf haben sie auch jede menge
einen eigenen Auslauf mit Hütte haben wir gebaut...
Ein Extra Auto haben wir auch mittlwerweile...
Urlaub richtet sich nach den Hunden
etc etc etc :lol:

Aber das ist völlig ok so...Kinder und Hunde sind unser Leben :lovemetoo:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
hallo habe aylin nicht mit papiere und habe 800.- dm bezahlt und emma auch ohne habe 500.- euro bezahlt


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
500 € ohne Papiere


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Rudelmitglied
Rudelmitglied

Beiträge: 235
Wohnort: Aurolzmünster/Österreich
Im Tierheim in Passau wartet ein Deutscher Doggenrüde auf ein neues zu Hause!

http://www.tierschutzaktiv.de/justin.htm

LG
jutta

_________________
LG
Jutta
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
liebe jutta komme leider aus kärnten und da ist mir der weg nach deutschland ehrlich gesagt zu weit. aber ich finde es sehr bewundernswert das du dich so für tiere im tierheim einsetzt!

viel erfolg weiterhin

liebe grüße isabella


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Rudelmitglied
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Beiträge: 178
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Auf-jeden-Fall-Hund
Mein(e) Hund(e): Yoda
:waving: isabellak123


Amigo hat 900,-€ gekostet, ohne papiere. Er ist eine Schwarze DD.


Weitere Kosten:
Meine Freundin holt alle ca. 3 Wochen einen 15kg Sack.
der Sack kostet je nach Hersteller 35-50 €

Die kleinen Weh-Wehchen gehen am meißten ins Geld.
Da die Spritze nach gewicht berechnet wird, da bist du bei einer Spritze mit knapp 85,- € bei.
Das gilt auch für Wurmkur & Co.

ciao tazgirl

Haftpflicht ca. 57,88€ bei der uelzner.

_________________
Hunde sind die Besseren Menschen
Bild
http://www.hundund.de/rassen/foto.php?img=28345&r=251


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
85 Euro für eine Injektion? Das kann nicht sein. Was soll denn für so viel Geld gespritzt worden sein?
Ein Antibiotikum bspw. kostet bei einer DD um die 15-20 Euro.


Zuletzt geändert von golden dream am 15.09.2006 09:58, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Rudelmitglied
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Beiträge: 178
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Auf-jeden-Fall-Hund
Mein(e) Hund(e): Yoda
golden dream hat geschrieben:
85 Euro für eine Injektion? Das kann nicht sein. Was soll denn für so viel Geld gespritzt worden sein?
Ein Antibiotikum bspw. kostet bei einer DD um die 15 Euro.


Für Antibiotikum.
er hat sich sein zuerst kleines "Aua" immer wieder aufgenagt,
hat sich entzündet.

Die Spritze wird nach Gwicht berechnet,
Amigo wiegt ca. 85kg.

Ist doch Rechnerisch voll klar-AUSGEDACHTE ZAHLEN!!
20kg= 15€
15€ * 4 = 60€
(Um auf 80kg zu kommen, muß man 4x 20kg rechnen :evil: )
Wenn ich die Preise genau wüßte,könnte ich euch auch die 80,-€ genau vorkalkulieren/berechnen. Sorry das ich nur auf 60 komme :P

Wäre ja voll Geil.... :lovemetoo: für den Besuch mit einer großen Hunde Rasse
den Kleinen Yorkie-preis zuzahlen :lol: :lol:

Die Adresse deines TA's Bitte???
(da würd sich sogar der Sprit Hin&Zurück lohnen!!)

Tazgirl

_________________
Hunde sind die Besseren Menschen
Bild
http://www.hundund.de/rassen/foto.php?img=28345&r=251


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Versteh ich nicht, was du jetzt sagen willst. Dein "kleines Aua", was auch immer das war, wird wohl mit Kortison behandelt worden sein, und das ist auch nicht teurer als ein Antibiotikum. (Ich verkaufe Arzneimittel an Tierärzte, also weiß ich das wirklich genau). Und daß nach Gewicht dosiert wird, ist mir auch bekannt :-)
Falls ein TA dir 60 Euro für eine Injektion abgeknüpft hat, war das Wucher und ich würde den Tierarzt schleunigst wechseln.


Zuletzt geändert von golden dream am 15.09.2006 09:57, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Hallöchen!!!!!!!!!!!!! :waving:

Wir haben einen Deutschen Doggen Rüden / gefleckt
von einer langjährigen Züchterin gekauft und 1300 Euro bezahlt, mit VDH/DDC Papieren.
Wobei sich uns vor der Doggenanschaffung nicht die Frage des Kaufpreises sondern der Herkunft, der Aufzucht, der Eltern/-und Großeltern sowie der rein genetischen und offensichtlichen Gesundheit unseres Welpen gestellt hat. Natürlich soll...muss der Welpe auch optisch gefallen. :lovemetoo:
Deshalb ist der Preis für eine Dogge relativ und sehr unterschiedlich, wobei es auch in der Farbwahl noch unterschiedliche Preise gibt. Es ist durchaus möglich eine DD Welpen in einer Preisspanne von 300 - 2000 Euro angeboten zu bekommen. Aber ein Erfahrungswert meiner Seits, kauft einen Welpen oder Junghund unbedingt aus zuverlässigen Händen. :goldcup:
Schaut euch den Züchter, die Haltung der Tiere, die Haltung und den Zustand der Elterntiere (am besten Vater und Mutter) und in optimalen Fällen auch die Großeltern an. Informiert euch über das Vorkommen von Magendrehungen in der Zuchtlinie,ebenso laßt euch die Ahnentafel der Eltern und wenn schon ausgestellt die der Welpen zeigen. Achtet dabei auf die Angaben über HD in der Ahnenreihe und schaut euch wenn ihr Lust habt auch die aufgeführten Vorfahren auf den Züchter/- oder Halter Internetseiten an.
Man könnte sich jetzt sicherlich fragen, warum schreibt die das alles? Ganz einfach, es ist verdammt unschön...für Mensch und Tier eine kranke oder wesensgestörte, nicht gut sozialisierte DD zu erwerben. :cry:
Solltet Ihr euch noch nicht für einen Welpen oder ausgewachsenen Hund entschieden haben......könnte ich euch auch ein par Adressen (natürlich richtig gute....von mir vorkontrolliert) nennen, die zur Zeit auch Welpen haben. Und......nein ich bin kein Züchter und bin auch durchaus für Tierschutz Doggen....aber wenn es passt!
Zu den monatlichen Kosten, gibt es einmal das Futter (wie bereits vor mir schon genannt) liebt im Monat etwa zwischen 50-80 Euro je nachdem was Ihr füttern wollt. Am Anfang an Tierarztkosten natürlich alle drei Monate die Wurmkur (richtet sich nach kg des Hundes) liegt pro Kur bei 3-10 Euro.
Je nachdem mit welchem Alter der Welpe angeschafft wird und noch nicht vorhanden ist eine Tollwut Impfung liegt je nachh Tierarzt und Gewicht zwischen 15 - 40 Euro meistens wird gleich ein rundum Check mitgemacht. Dann am Anfang (im Wachstum) ständig neue Halsbänder (natürlich nach Ausführung) >>>>grins!
Hundekissen (gleich ein extra großes anschaffen) denn eine DD wächst recht schnell, Hundenäpfe, das erste Halsband und Leine gibts bei vielen Züchtern meist gratis. Für den fall das ihr gerne unterwegs seit....solltet Ihr einkallkulieren, das eine DD auch ein XXL Auto benötigt (natürlich noch nicht als Welpe..aber dann) :dancing:
Und die allgemeinen Tierarztkosten sind meist höher als bei anderen Rassen.
Zu guter letzt kommt noch die Versicherung liegt so bei 50-80 Euro im Jahr und die Hundesteuer je nach Gemeinde/Kreis.
Wollt Ihr eine Hundeschule besuchen, dem Deutschen Doggen Club beitreten oder sonstieges ist das natürlich auch noch zu berücksichtigen. :shock:
Hab ich noch etwas vergessen? :???:
Ich glaube nicht!
Zu guter Letzt solltet Ihr einfach im Klaren darüber sein, das eine DD alles etwas größer benötigt als ein Dackel...........sie zwischen 65 - 90 cm "Rückenhöhe" bekommt und zwischen 60-80 kg wiegen wird. Eine DD gerne im Freien ist...also optimal ein Garten. Welpis wie alle anderen auch gerne mal etwas ankauen, DD sehr sensible Vertreter der Hunderasse sind, da sie sehr menschenbezogen sind auch nicht so gern allein sind......wobei das eine Erziehungssache ist!
Und unbedingt (fals gemietetes Haus bzw,. Wohnraum) eine schriftliche Erlaubnis des Vermieters, dass Ihr eine DD halten dürft.
So jetzt habe ich bestimmt genug kluge Ratschläge gegeben!!!!! >>>smile
Würde mich freuen etwas von dir zu hören und falls Ihr schon ein neues Familienmitglied habt...viel Spaß damit und melde dich mal mit heißen Storries!!!!!!!! :lovemetoo:

Bis dahin
Lieben Gruß


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Rudelmitglied
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Beiträge: 178
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Auf-jeden-Fall-Hund
Mein(e) Hund(e): Yoda
golden dream hat geschrieben:
Versteh ich nicht, was du jetzt sagen wilst. Dein "kleines Aua", was auch immer das war,


BITTE erst Lesen, dan los wettern:
Zitat:
er hat sich sein zuerst kleines "Aua" immer wieder aufgenagt,
hat sich entzündet.



Hatte enbend bei ihr angerufen: 75,-€ f. Antib. Spritze.
Sorry hatte 85,-€ im Hinterkopf.....


Also du verkaufst Medikamente und weißt nicht das "Fast" alles nach Gewicht,Größe usw geht?

Na dan viel viel spaß wen du einem 10-12 Jährigen Menschenkind,
die dosierung für einen Erwachsenen gibst!!

Und so ist es hier auch:
Oder willst mir entwa sagen das ein Yorkie genau die gleiche Dosies wie eine DD brauch?
Also 5 kg gegen 85 kg?


Wen du dem Yorkie beruhigungs oder Schlafmittel v. der Dosierung einer DD gibst,
kannst eine Holz-Kiste gleich mit verkaufen. :no: :furious:
und anders rum die DD wird wärend der OP wach.


Dan gib uns doch deine Adresse vom TA!!!!!!!!!!
oder ein Kunde der bei dir die Medikament so günstig bekommt!

Tazgirl

_________________
Hunde sind die Besseren Menschen
Bild
http://www.hundund.de/rassen/foto.php?img=28345&r=251


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
hallochen.
leute macht mal halblang.
sie hat doch geschrieben das ihr das bekannt ist ,das es nach gewicht geht.
erst lesen dann wettern.
vertragt euch.
lg


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Liebes Tazgirl,

ich sagte, es IST mir bekannt, daß nach Gewicht dosiert wird. Wer richtig liest, ist klar im Vorteil.
Für 75 Euro bezieht der TA je nach Substanz bis zu 10 Flaschen (!) Antibiotikum. Das Injizieren selbst kostet ca. 5 Euro. Solltest du also tatsächlich 75 Euro bezahlt haben, wäre das ein Fall fürs Veterinäraufsichtsamt, es gibt nämlich Gebührenordnungen für Tierärzte, an die der Tierarzt sich zu halten hat.

Frag doch einfach mal hier in die Runde, ob irgendjemand schon mal so eine monströse Summe für eine einzige Injektion gezahlt hat.
Und damit ist das Thema durch für mich.


Nach oben
  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de