Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bitte Infos von Cocker-Besitzern. Sogenannter Anfängerhund?
Beitrag
Hallo

ich habe bereits einen Fragebogen ausgefüllt zu der Rubrik "Welche Rasse passt zu mir". Jedenfalls wurde mir dort u.a. der Cocker vorgeschlagen. Da ich mit einem Cocker aufgewachsen bin, brauche ich Eure Hilfe. Der Cocker meiner Eltern war ein Negativbeispiek :shock: . Das lag klar an meinen Eltern, nicht aber an der Rasse - aber ein paar Unsicherheiten bei mir sind geblieben.

Ein wenig Infos zu uns:
Es wäre unser gemeinsamer Ersthund. Unsere Kinder sind zu dem Zeitpunkt, wo wir einen Welpen zu uns nehmen wollen im Kindergartenalter.
Wir leben in einer Haushälfte mit Garten, ggf. müsste der Hund ein paar Stunden ab und an alleine bleiben. Allerdings sind meine Eltern direkt nebenan, die sich angeboten haben den Hund zu sich zu nehmen wenn wir mal länger weg müssen. Aber es kann ja immer mal eine Familienfeier anstehen wo der Hund einige Stunden alleine sein muss.

Nun zu meiner Frage:
Passt ein Cocker zu uns? Ich habe oft gelesen, dass Cocker stark an der Leine ziehen, viel kläffen, gerne Herr im Haus sind, Besucher anspringen etc.

Ist das ein "Problem" dieser Rasse, oder liegt das generell daran dass er als Welpe nicht genug erzogen wurde?
Kriegt man es als Neuling hin, einen Cocker zu erziehen oder sind die zu anspruchsvoll?

Bitte ehrliche Antworten, damit wir den richtigen Hund für uns finden.

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Viele Grüße
Piamama


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
hm..unsere Cockerhündin ist unser 1. Hund...
Wir haben sie mit 1 Jahr aus schlechter Haltung übernommen..

Ich kenne eigendlich nur Cocker die an der Leine ziehen :lol:
bellen tut unsere Lafe soviel wie auch jeder andere Hund...Besucher anspringen tut sie nicht - ausser sie rufen sie und spielen mit ihr..
Herr im Haus ist sie - zumindest den anderen Hunden gegenüber.
Durch ihre schlechte vergangenheit ist sie bei Gott kein einfacher Hund.
Allerdings kenne ich sehr viele Cocker - bei und ums Eck wohne eine Cocker Züchterin...ich finde Cocker sind tolle Hunde und wenn man sich richtig mit ihnen beschäftigt, sie auslastet und richtig erzieht, können sie auch tolle Ersthunde sein =)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Hallo Hope

vielen Dank für Deine Antwort.

Wie sieht es denn bei Euch anderen aus?

Was denkt Ihr? Sind die Macken durch "falsche" Erziehung entstanden, oder sind sie rassetypisch und nur schwer gegenzusteuern?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Begleithund
Begleithund
Benutzeravatar

Beiträge: 416
Wir haben auch einen Cockerspaniel und meiner Meinung nach liegt es an der Erziehung und nicht an der Rasse. :wink:
Unsere Cockerhündin hat früher jeden angesprungen. Aber wir haben es ihr abgewöhnt.
Jetzt springt sie nurnoch auf Kommando jemanden an. :)
Ich kann aber sagen, dass der Cocker ein Hund ist, der konsequent erzogen werden muss, damit er nichts unerwünschtes tut.
FAZIT: Wenn man ihn konsequent erzieht, ist es ein sehr guter Anfängerhund! :waving:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Hallo!

Ich habe ein Cockerspaniel - Hündin, mein Ersthund. Es gab überhaupt keine Probleme mit ihr, sie kann alle Grundkommandos, läuft auch (meistens)gut ohne Leine :D Ist freundlich zu Menschen und anderen HUnden und Tieren, hat sich problemlos in unser Leben integriert.
Allerdings habe ich ihr zu Beginn sehr viel Zeit gewidemt (War 6WOchen daheim, bin Lehrerin). sie kann auch problemlos einige Stunden alleine bleiben, kläfft sehr wenig.
Das einzige Manko ist: Sie ist sehr verfressen. Aber wirklich verfressen. Frisst alles, was sie finden kann, wir sind dauernd am Aufpassen. :D
Ich persönlich kann den Cocker nur empfehlen. Kenne auch viele andere Cockerbesitzer, die alle keine "gröberen" Probleme haben. Meine Hündin geht gut an der LEine (zieht nicht, außer sie hat eine Fährte :D), aber ich muss zugeben, dass ich manche BEsitzer kenne, deren Hund sehr an der Leine zieht. Aber ich denke, das ist Erziehungssache bzw. eine Sache der Auslastung.
Also, wenn du wirklich gerne einen COcker möchtest, dann bekommst du einen verschmuste, frühlichen und agilen Hund!
MFG
Jasmin


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Meine Hündin ist auch unser erster Hund, wir hatten vorher auch überhaupt keine Erfahrung. Wir haben sie mit 13 Wochen zu uns geholt. Sie ist von einer Züchterin die selbst 3 Kinder hatt eins davon war zu dem Zeitpunkt ein Baby. Ich denk das das auch viel ausgemacht hat, weil sie immer Kontakt hatten. Ich denk das du darauf auch achten solltest aus welchen Verhältnissen dein zukünftiger Hund kommt.
Sie ist ein total unproblematischer Hund, sie bellt niemanden an wenn jemand ins Haus kommt, ganz im Gegenteil sie begrüßt jeden und freut sich das da jemand kommt. An der Leine zieht sie eigentlich auch nicht, außer wie Jasmin schon erwähnt hat wenn sie eine Fährte hat. Sie ist auch zu jedem freundlich mag auch jeden Hund.
Ich hab sie auch viel mitgenommen, dadurch hat sie auch keine scheu vor Fremden, will eher jedem mal Hallo sagen.

Also ich kann dir den Cocker nur empfehlen.
LG


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund
Benutzeravatar

Beiträge: 1840
Wohnort: Hessen
Wie sieht es mit dem jadgtrieb aus, wenn Ihr im Wald unterwegs seit?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund
Benutzeravatar

Beiträge: 627
Wohnort: Niederösterreich
Refur hat geschrieben:
Wie sieht es mit dem jadgtrieb aus, wenn Ihr im Wald unterwegs seit?


Also ich kann nur von meinen beiden sprechen, die allerdings jagdliche Vorfahren habe.

Man muss immer schneller sein als der Hund. dh. Wild zuerst sehen, dann sind sie abrufbar. Meine beiden haben einen ausgeprägten Jagdtrieb, der aber trotz allem unter Kontrolle zu halten ist. :wink:

Mir ist es bis jetzt bei jedem der beiden Hunde nur 1x passiert, dass sie Wild nach sind. Ansonsten waren sie bis jetzt immer abrufbar. Wenn sie die Phase haben wo sie nur am Fährten suchen sind, dann kommen sie an die Schleppe. Ich ermögliche ihnen keine Erfolge mehr. :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Na ja, Jagdtrieb ist schon drinne. Unser Rüde steht zu seiner Herkunft und ich muss ganz schön aufpassen wenn wir im Wald unterwegs sind.
Da heist es einfach schneller und aufmerksamer sein. Sehr oft erkenne ich es aber frühzeitig an seinem Verhalten und das ist gut so.

Unsere Hündin dagegen ist vollkommen unkompliziert, jagt sehr sehr selten mal das ganz kurz oder meistens garnicht.


Nach oben
  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de