Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: cocker und fellpflege
Beitrag
hi,
also wie alle langhaarigen hunde, macht ein cocker viel arbeit mit der fellpflege u. meine hündin trimmen wir selber, da sie haare on masse
produiziert.
hinzu kommt, dass mein rüde u. meine hündin alles am fell mitschleppen
u. so viel dreck mit ins haus bringen.
mein rüde hat nun auch noch die schlechte angewohnheit, sobald was
bürstenartiges in sein blickfeld gerät....wird er zum kampfhund ( sonst das liebste tier auf erden ), werde ihn wohl mal aus versehen gezippt haben u. er verbindet etwas unangenehmes damit.
er ist ein bildhübches tier u. er braucht an sich nicht getrimmt werden,
nur verfilzungen treten trotzdem an markanten stellen auf,die müssten herausgeschnitten werden.
ich werde ihm wohl oder übel für diese phase einen maulkorb anlegen müssen oder in vollnarkose legen müssen :cry:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: vom langen Cocker Haar
Beitrag
Hallo!

Habe auch einen cocker, und der hat sehr lange haare, da glauben die leute dann immer, er wäre ein Afghanen-Welpe.
Mein kleiner spinner haut sich leider mit voller inbrunst in jede pfüze, teich und fluß, der ihm in den weg kommt. Er ist eben eine dreckschleuder. Er zieht ja zB auch den stallgeruch vom pferd extrem mit, wenn er lange haare hat!

Also:
entweder jeden tag baden, oder
scheren.
Nachdem jeden tag baden ungesund für den hund ist, hat er sein fell los.

Vor der schermaschine hat er eine heidenangst, aber er lässt es tapfer über sich ergehen. Im sommer lasse ich ihm die pfoten lang, aber im winter werden sie ganz kurz geschnitten, damit keine schneebälle hängenbleiben.
Eine angenehme Nebenerscheinung: er meidet jetzt bäche, teiche, donau. Gatsch und dreck mag er noch immer, aber solange es spaß macht, und sein mäntelchen kann man ja in die waschmaschine werfen! Dann duschen wir eben nur die pfoten ab!

Im winter hat er dann übrigens ein dickes mäntelchen an, das auch seine ohren schützt, damit er sich nicht verkühlt. Laut TA fellkürzen im winter voll ok.

Glg

Sabine und Elvis


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: vom langen Cocker Haar
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund
Benutzeravatar

Beiträge: 627
Wohnort: Niederösterreich
Hallo

ich hab zwei Cocker, eine schwarze Hündin mit viel Fell und eine zobel Hündin mit sehr wenig Fell.

Bitte einen Cocker niemal scheren. Sie werden getrimmt und nicht geschoren. Nur die Innenseite der Ohren und der Hals wird mit einer Schermaschine bearbeitet. Wenn man den Spaniel ganz schert, zerstört das sein wunderschönes seidiges Fell. Ein Cocker ist ein Langhaarhund und muss dementsprechend gepflegt werden.

Ich trimme meine Hunde alle 6 Wochen. Zusätzlich werden sie 2x die Woche gründlich gebürstet damit keine Filze im Fell entstehen können. Die Ohreninnenseite wird geschoren damit genug Luft an die Ohren kommt und der Ohrenansatz kurz gezupft und effiliert und die Befahnung an den Ohren etwas ausgedünnt. So sind die Ohren auch nicht schwer und wir hatten noch nie eine Ohrenentzündung. Ich dünne auch die Befahung an den Pfoten etwas aus, schneide sie in Forum und die Haare an den Pfoten werden geschnitten. So bringen meine Hunde eigentlich auch nicht viel Dreck ins Haus. Schwimmen gehen sie auch, sobald sich die Gelegenheit dazu bietet. Schnee bleibt natürlich im Fell hängen, aber ist für mich trotzdem kein Grund die Haare zu schneiden. Es gibt einige Sachen die man gegen den Schnee machen kann. (Nerzöl, Overal, usw.) Afra hat einen Overal wenn viel Schnee liegt und Fidelia hat durch die Läufigkeit derzeit keine Befahnung und somit auch keine Schneekugeln.

Wenn sie nass sind, werden sie mit zwei Handtüchern abgetrocknet und sind auch innerhalb von einer halben Stunde wieder trocken.

Ich trimme auch regelmäßig eine blauschimmel Hündin, auch sie hat sehr viel Fell, aber trotzdem wird sie nicht geschoren. Die Besitzer halten es auch so wie ich bei meinen beiden Hunden.

Afra meine schwarze Hündin

Bild

Fidelia meine zobel Hündin (7 Monate alt)

Bild

und Akira die blauschimmel Hündin

Bild

alle nach dem trimmen. Akira wird nicht ausgestellt und trotzdem so getrimmt, dass sie jederzeit gehen könnte. Afra wird ausgestellt und Fidelia auch. :wink:

Akira vor dem Trimming:

Bild

so bringen die Hunde natürlich einiges an Dreck ins Haus. Nach dem Trimming sind sie einiges pflegeleichter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Hallo!

Das man einen cocker eigentlich nicht schert, dass weiß ich schon. Die züchterin hat mir das auch gesagt.
Die ersten 4 Jahre in elvis leben haben wir in wien gelebt, da wurde er regelmäßig getrimmt.
Seit fast 1 jahr leben wir nun in linz. Hier habe ich auch wieder die möglichkeit, ein pferd zu haben. Dh wir sind jeden 2ten tag im stall. Da ist es nun einmal nicht so sauber, auch bleibt sand vom platz und staub von der halle einfach im fell hängen.
Beim ausreiten haben wir des öfteren auch schon disteln im fell gehabt. Bin der ansicht, dass es für einen hund, der hauptsächlich am land ist, ein kurzes fell sinnvoll ist.
Nerzöl, etc damit schnee keine klumpen bildet, ist zwar eine tolle idee, aber leider nicht praktikabel für mich, da ich in der wohnung etliche wertvolle perser liegen habe.

Fellpflege, also bürsten machen wir ja trotzdem, auch wenn die haare kurz sind. Einen hund, den man auf auststellungen vorstellt bedarf einer anderen fellpflege, dass ist mir schon klar.
Aber wir machen das ja nicht. Ich will einfach, dass mein hund gepflegt ist, sich wohlfühl. Er hat ein schönes fell, auch wenn es kurz ist. Klar, gefällt er mir besser, wenn er lange haare hat, aber das ist am land einfach nicht drinnen.

Ich denke nicht, das mein hund durch das scheren benachteiligt ist, oder sich gesundheitliche probleme dadurch einstellen. Das sind die wesentlichen punkte, an die ich mich halte. Vermutlich stellt es dir jetzt die haare auf, und ich verstehe deinen standpunkt absolut, das man einen cocker nicht schert. Klar ist das fell schöner, wenn man trimmt, darüber bin ich mir schon im klaren.

Alles liebe,

Sabine und Elvis


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund
Benutzeravatar

Beiträge: 627
Wohnort: Niederösterreich
Hallo Sabine

ich wohne in Amstetten, also auch am Land. :wink: Meine Hunde sind jeden Tag im Wald unterwegs, laufen durch Dreck, ja sie ziehen den manchmal echt magisch an :lol:, machen Agility, Unterordnung und dürfen im Frühjahr, Sommer und Herbst fast jeden Tag schwimmen gehen. Bei der Ybbs haben wir hier auch teilweise Sand und der hängt dann auch im Fell. Wenn es aber trocken ist und ich es bürste, ist der Sand auch wieder weg. Sie wandern derzeit fast jeden Tag in die Badewanne, weil es einfach nur nass und schmutzig draußen ist. Aber auch meine ältere Hündin, die ebenfalls nur geschoren wurde, musste ich bei so einem Wetter jeden Tag in die Badewanne stecken. Sie hatte auch ganz kurzes Fell. Disteln haben meine auch jeden Tag drinnen, werden auch ausgebürstet.

Bei Jessy wussten wir es auch nicht besser, sie wurde nur geschoren und hatte dann, als sie älter wurde, Probleme mit der Haut durch das Scheren. Bei den Spaniel kann nicht die ganze Unterwolle von alleine ausfallen und muss daher ausgezupft werden. Beim Scheren bleibt diese aber im Fell und kann zu Problemen führten, überhaupt wenn die Hunde dann älter werden. (Ekzeme, Schuppen usw.)

Ich verstehe wenn wer den Hunden die Befahnung kurz schneidet, so sind sie natürlich pflegeleichter, aber den ganzen Hund zu scheren halte ich für nicht sinnvoll. Wie gesagt, ich hab den Fehler auch bei Jessy gemacht und würde es nie wieder tun. Den Rücken scheren find ich einfach nicht gut, da ist das Fell ja sowieso kurz und pflegeleicht.

Wegen Schnee, auch da ist es nicht notwendig die Befahnung zu schneiden. Es gibt schon Overal, die bis zu den Beinen gehen und somit Schnee abhält. Afra hat so einen und wir haben mit Schnee kein Problem mehr.

Meine Hunde waren bis jetzt noch auf keiner Ausstellung. Fidelia ist leider läufig geworden im Oktober und hat abgehaart und bei Afra hat es andere Gründe. Ab nächstes Jahr stehen aber beide im Ring. Sie sind hier aber zu 99% Familien- und Sporthunde und dürfen alles machen was auch andere Hunde machen dürfen. Nur wegen Ausstellungen werden meine Hunde nicht eingeschränkt :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Hallo!

Das mit dem ekzem ist natürlich ein argument, werde da auf alle fälle auch mein augenmerk darauf legen.
Habe auch noch das zusätzliche problem, dass meine schwester, die mit mir in einer wohnung lebt, es total nervt, wenn der hund ständig mit den langen haaren den dreck in die wohnung zerrt. Vor allem in ihren teil.
Da sie noch studiert, ist sie so lieb und nimmt meinen hund in der früh zum spazieren gehen mit, und ist nicht gewillt, nach dem spazieren, noch herum zu wurschteln, da läßt sie sich auch nichts dreinreden.

Also, das mit der unterwolle werde ich mir auf alle fälle merken. Die pfoten werd ich im winter auch sicherlich wieder kurz schneiden, da es einfach viel pflegeleichter ist. Habe zuhause auch so einen trimmkamm, mit dem ich ihm auch regelmäßig durchs fell gehe. Es geht zwar einiges an unterwolle heraus, aber ich frage mich gerade ob das sehr effektiv ist. Weißt du das zufällig?

Liebe grüße aus Linz,

Sabine


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund
Benutzeravatar

Beiträge: 627
Wohnort: Niederösterreich
sabine&elvis hat geschrieben:

Also, das mit der unterwolle werde ich mir auf alle fälle merken. Die pfoten werd ich im winter auch sicherlich wieder kurz schneiden, da es einfach viel pflegeleichter ist. Habe zuhause auch so einen trimmkamm, mit dem ich ihm auch regelmäßig durchs fell gehe. Es geht zwar einiges an unterwolle heraus, aber ich frage mich gerade ob das sehr effektiv ist. Weißt du das zufällig?

Liebe grüße aus Linz,

Sabine


Hallo

Ja Trimmkamm ist schon gut und es ist auf alle Fälle effektiv. Ich würde an deiner Stelle am Rücken nicht mehr scheren, sondern einen Coat King kaufen, mit dem geht die Unterwolle sehr gut raus und das Fell am Rücken ist kurz, da dieser das Fell auch etwas schneidet. Der Grund warum ich meine beiden damit nicht sehr oft bearbeite. Aber das wird dich nicht stören nehm ich an? Die Unterwolle sollte auf alle Fälle raus, nicht das er später Probleme bekommt. Die Haut bekommt so wenig Luft.

Viele schneiden die Fahnen kurz, find ich auch in Ordnung. :) Ich würde nur meinen ganzen Hund nicht total kurz abscheren. Wie gesagt am Rücken ist das Fell ja kurz und pflegeleicht, kein Grund da mit der Schermaschine zu arbeiten. Oder ist er kastriert? Dann ists wieder was anderes, wobei ich auch bei kastrierten Spaniel abrate sie zu scheren.

Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Hi!

Mein süßer ist nicht kastriert. Er ist total brav, und macht auch keine probleme mit liebeskummer oder nicht-folgen im frühling. Leider hat er probleme mit der analdrüse, mein TA sagt, das hängt vielleicht mit den hormonen zusammen, aber das haben wir momentan gut im griff.

Den tip mit dem "Coat King" habe ich mir schon aufgeschrieben. Wo bekomm ich den am besten? Freßnapf, oder doch besser internet? Das mit der unterwolle, und das die haut nicht vernünftig atmen kann, wenn es nicht getrimmt wird, macht absolut sinn. Das wusste ich auch gar nicht.

Vielen dank für deine hilfe, wünsche dir noch einen schönen und angenehmen abend mit deinen wuazis! War heute den ganzen nachmittag beim pferd, und der kleine schwarze nebem mir ist ganz erschöpft vom vielen herumtollen,

alles liebe,

Sabine


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund
Benutzeravatar

Beiträge: 627
Wohnort: Niederösterreich
sabine&elvis hat geschrieben:
Hi!

Mein süßer ist nicht kastriert. Er ist total brav, und macht auch keine probleme mit liebeskummer oder nicht-folgen im frühling. Leider hat er probleme mit der analdrüse, mein TA sagt, das hängt vielleicht mit den hormonen zusammen, aber das haben wir momentan gut im griff.

Den tip mit dem "Coat King" habe ich mir schon aufgeschrieben. Wo bekomm ich den am besten? Freßnapf, oder doch besser internet? Das mit der unterwolle, und das die haut nicht vernünftig atmen kann, wenn es nicht getrimmt wird, macht absolut sinn. Das wusste ich auch gar nicht.

Vielen dank für deine hilfe, wünsche dir noch einen schönen und angenehmen abend mit deinen wuazis! War heute den ganzen nachmittag beim pferd, und der kleine schwarze nebem mir ist ganz erschöpft vom vielen herumtollen,

alles liebe,

Sabine


Hi

ich würd ihn im Internet bestellen oder auf einer Ausstellung kaufen. Internet würde ich entweder bei Ebay schauen oder in einem Online-Shop. Ich schau dir nach wo es welche gibt, weiß ich jetzt nicht auswendig.

Ich wünsch dir auch einen schönen Abend. Glaub ich das dein Bub jetzt müde ist. Hat er Glück bei dir zu leben, bei dem Auslauf :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund
Benutzeravatar

Beiträge: 1840
Wohnort: Hessen
Ich habe mal ne Frage, eine Bekannte von mir hat eine 8 Jahre alte schwarze Cocker Hündin (kastriert). Sie hat immer mal wieder das Problem, das die Kleine stinkt, mal mehr mal weniger, Sie war schon beim TA, beim Hundefrisör (oder wie das heißt) aber das Problem geht nie vollständig weg. Die wird getrimmt, auch gebadet (natürlich nicht zu oft) aber irgendwie bleibt so ein Müffelgeruch, mal mehr und mal weniger vorhanden.
Was kann das sein und was kann man tun?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Müffelgeruch ?? ist so natürlich nicht sehr leicht zu bestimmen..

Was bekommt der Hund denn für ein Futter?
Wenn der TA schon dran war was hat er denn zu den Analdrüsen gesagt?
Wälzt sich der Hund heimlich in Kacke ? :shock:


Nach oben
  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de