Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Welpenfutter Proteingehalt - Was stimmt denn nun?
Beitrag
Offline
Begleithund
Begleithund

Beiträge: 373
Hallo,

wie bei so vielen Themen gehen ja auch hier die Meinungen auseinander.

Die einen sagen, im Wachstum ist VIEL Protein wichtig, die anderen sagen eher WENIG Protein, damit der Hund nicht zu schnell wächst (was den Gelenken schadet).

Ja, was denn nun? Ich weiß nun nicht was ich tun soll. Ich habe ein Welpenfutter vom Züchter mit 23,80% Rohprotein, und ein Futter, dass ich meiner erwachsenen Hündin füttere mit 18% Rohprotein. Was ist denn nun besser? Mehr Protein oder weniger?


Nach oben
 Profil  
 
Futtercheck Welches Futter ist eigentlich das Beste für deinen Hund? Muss es immer das teuerste sein? Nicht unbedingt. Finde mit dem kostenlosen Futtercheck in wenigen Minuten das am besten bewertete Futter, individuell abgestimmt auf die Vorlieben und Bedürfnisse deines Vierbeiners. Hier mehr erfahren.
 Betreff des Beitrags: Re: Welpenfutter Proteingehalt - Was stimmt denn nun?
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund

Beiträge: 567
Wohnort: Deutschland
Ich sag mir immer eine großen Hund langsam wachsen lassen und eher "grohungern" lassen. Soll heißen den Hund im Wachsem schön schlank lassen und drauf achten, dass er nicht mopsig wird.
Kito haben wir ja mit 15 Wochen aus dem Tierheim geholt, da war er ca. schon 4 Wochen dort. Also hat er auch ab ca. 11 Wochen normales Futter bekommen. Ich hatte unsere TÄ auch noch gefragt, ob ich was für Welpen/Jundhunde holen soll, sie meinte, wenn überhaupt ein Welpenfutter für große Rassen, aber eher gleich das normalte Futter, was Lucie auch bekommt.

Von Freunden hatte der Hund immer mit Knochenhautentzündungen im Wachstum zu tun. Die sollten dann auch ein Futter nehmen mit möglichst wenig Rohprotein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welpenfutter Proteingehalt - Was stimmt denn nun?
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund
Benutzeravatar

Beiträge: 951
Wohnort: Zirndorf
Nun, wenn man bedenkt, daß zum Zellaufbau und zur Zellerneuerung HOCHWERTIGE Proteine benötigt wird beantwortet sich die Frage von selbst.

Großhungern eines großen Hundes ist allerdings auch sehr wichtig und die meisten Hunde, die ich kenne, die Knochenhautentzündung hatten, die waren auch Übergewichtig. Wenn dann solche Probleme auftreten muß man leider auf Futter umsteigen mit weniger Rohprotein.

_________________
Claudia,
Hexe, Niggie, Crazy Girl, Manto, Gianna und Eyra


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welpenfutter Proteingehalt - Was stimmt denn nun?
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund

Beiträge: 2995
It says a lot about this world cup that at the end of it all, the real winner is a psychic octopus.


Zuletzt geändert von Asta am 24.06.2011 15:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welpenfutter Proteingehalt - Was stimmt denn nun?
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3435
Wohnort: Sachsen
Hunderasse: Berger de Beauce
Mein(e) Hund(e): Vision du Gardien de la Puissance, Romily's Helena, Romily's Isara
Großhungern ist das letzte, was man einem Junghund antun sollte! Ich kenne einige Hunde, denen man als Welpen / Junghunden das Vaterunser durch die Rippen pusten konnte. Und die Besitzer waren auch noch stolz drauf! Das sind alles Hänflinge geworden, keine Substanz, keine ordentliche Muskulatur. Ein Welpen kann ruhig ein klein wenig mopslig sein, so daß man die Rippen noch spürt, aber nicht sieht und das Becken nicht mehr fühlbar ist. Junghunde werden von ganz allein schlank, wenn sie wachsen.

Proteinarm gefütterte Hunde neigen eher zu Gelenkproblemen, vor allem, wenn sie reichlich Fett mit der Nahrung bekommen. Da Protein zum Aufbau der Muskeln, Knorpel, Sehnen und Bänder wichtig ist und eine starke Muskulatur benötigt wird, um die Gelenke zu entlasten und Fehlstellungen zu vermeiden.

Knochenhautentzündungen beim Junghund kommen übrigens nicht von zuviel Protein, sondern eher von zuviel Calzium bzw. einem unausgewogenen Calzium-Phosphor-Verhältnis.

_________________
Viele Grüße von Katrin und dem Trio infernale
________________________________________
Honeste vivere, neminem laedere, suum cuique tribuere

Bild
http://www.sos-beauceron.ch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welpenfutter Proteingehalt - Was stimmt denn nun?
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund

Beiträge: 2995
It says a lot about this world cup that at the end of it all, the real winner is a psychic octopus.


Zuletzt geändert von Asta am 24.06.2011 15:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welpenfutter Proteingehalt - Was stimmt denn nun?
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3435
Wohnort: Sachsen
Hunderasse: Berger de Beauce
Mein(e) Hund(e): Vision du Gardien de la Puissance, Romily's Helena, Romily's Isara
Wobei ich Deinem Link insofern nicht zustimme, daß die Wachstunsgeschwindigkeit nur von der Energieaufnahme abhängig ist.

Bei meine eigenen Beobachtungen habe ich festgestellt, daß das (auch) genetisch bedingt sein muß. Alle meine Welpen, die ich bis zum Erwachsenenalter aufgezogen habe, bekamen das gleiche Futter. 3 Hündinnen aus einer Linie hatten mit 5 Monaten Endgröße -2cm und 30 - 34 kg bei Erwachsenengewichten von 36 - 40 kg. Alle sind HD-, OCD- und ED-frei, hatten keine Knochenprobleme beim Wachstum. In dieser Linie wachsen die Hunde insgeamt recht "stürmisch".

1 Hündin einer anderen Linie ist sehr langsam gewachsen, hatte mit 5 Monaten 2/3 der Endgröße und ein Gewicht von 25kg bei 34 kg Erwachsenengewicht. Sie hat HD E, ED 0, OCD frei. Von dieser Linie kenne ich einige Hunde, die alle recht langsam groß wurden.

_________________
Viele Grüße von Katrin und dem Trio infernale
________________________________________
Honeste vivere, neminem laedere, suum cuique tribuere

Bild
http://www.sos-beauceron.ch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welpenfutter Proteingehalt - Was stimmt denn nun?
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund

Beiträge: 2995
It says a lot about this world cup that at the end of it all, the real winner is a psychic octopus.


Zuletzt geändert von Asta am 24.06.2011 15:00, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welpenfutter Proteingehalt - Was stimmt denn nun?
Beitrag
Offline
Begleithund
Begleithund

Beiträge: 373
Oh, das ist mir neu. Also die meisten sagen, zu viel Rohprotein ist nicht gut. Aber zb Wolfsblut was viele als eine der hochwertigen Futtersorten bezeichnen, hat 30% Rohprotein.
Ist das nicht doch etwas zu viel??? Und wie sieht es bei einem erwachsenen Hund aus, viel oder eher wenig Rohprotein?

Sind diese Sorten nun von den Werten her "OK" ? Für Welpe und für Erwachsenen?

Wolfsblut Blue Mountain:

Kalzium 2,4%,
Rohprotein 30%,
Fett 16%,
Verwertbare Energie 3.600 kcal/kg


Wolfsblut Green Valley

Rohprotein 30%
Fett 18%
Verwertbare Energie 3.590 kcal/kg


Wolfsblut Alaska Salmon

RohRohprotein 25%
Rohfett 15%
Verwertbare Energie 3.590 kcal/kg


Wolfsblut Range Lamb

Rohprotein 26%
Rohfett 15%
Verwertbare Energie 3.730 kcal/kg


Wolfsblut Wild Duck

Rohprotein 21%
Rohfett 9%
Verwertbare Energie 3.590 kcal/kg


CANIS ALPHA kaltgepresst

Calcium 1,4%
Rohprotein 24%
Rohfett 9%
Verwertbare Energie: Nicht angegeben :oops:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welpenfutter Proteingehalt - Was stimmt denn nun?
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 23
Hallo Kampfzwerg !!

Ich denke es kommt auf die Quelle der Proteine an.
Ein hoher Proteingehalt, der aus einem hohen Fleischanteil resultiert ist gut. Ein hoher Proteingehalt und viel Getreide im Futter nicht.

Meine Hunde bekommen seid fast 3 Jahren ein Futter mit über 30 % Rohprotein( Acana getreidefrei) und meinen Zwerg ( jetzt 8 Mon) habe ich damit aufgezogen.

Die getreidefreien Sorten von WB würde ich nicht füttern ( einem Welpen schon gar nicht), da der Calziumgehalt mit 2,4 % viel zu hoch ist !!!

Wenn es WB sein soll, dann würde ich mich für das Ramge Lamb entscheiden !!

LG Gladys


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welpenfutter Proteingehalt - Was stimmt denn nun?
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3435
Wohnort: Sachsen
Hunderasse: Berger de Beauce
Mein(e) Hund(e): Vision du Gardien de la Puissance, Romily's Helena, Romily's Isara
Die verwertbare Energie kannst Du ausrechnen: Protein und Kohlehydrate haben 4,5 kcal/g, Fett das doppelte.

Wichtig ist das Calcium-Phosphor-Verhältnis. Nur Ca nützt nicht viel.

_________________
Viele Grüße von Katrin und dem Trio infernale
________________________________________
Honeste vivere, neminem laedere, suum cuique tribuere

Bild
http://www.sos-beauceron.ch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welpenfutter Proteingehalt - Was stimmt denn nun?
Beitrag
Offline
Begleithund
Begleithund

Beiträge: 373
Ohje.

Und was ist mit dem Canis Alpha? Da ist der Calciumgehalt ja in Ordnung.

Aber das "kaltgepresste" soll ein Problem sein, habe ich gehört...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welpenfutter Proteingehalt - Was stimmt denn nun?
Beitrag
Offline
Begleithund
Begleithund

Beiträge: 373
Canis Alpha
Calcium: 1,4 %, Phosphor: 0,9 %

Wolfsblut Blue Mountain
Calcium: 2,4 % Phosphor: 1,4 %

EDIT: Ich sehe gerade, dass der Calciumgehalt nur bei den Sorten Green Valley und Blue Mountain so hoch ist...

Wolfsblut Wild Pacific:
Calium 1,6% Phosphor: 0,97%

Wolfsblut Range Lamb:
Calcium 1,6% Phosphor 1,1%

Wolfsblut Wild Duck:
Calcium 1,5% Phosphor 0,92%

Wolfsblut Dark Forest:
Calcium 1,1% Phosphor 0,6%

Wolfsblut Cold River:
Calcium 1,1% Phosphor 0,7%

Wolfsblut Alaska Salmon:
Calcium 1,1% Phosphor 0,8%

Welche Sorten sind hier nun vom CA/Phosphor Verhältnis OK?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welpenfutter Proteingehalt - Was stimmt denn nun?
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund

Beiträge: 2995
It says a lot about this world cup that at the end of it all, the real winner is a psychic octopus.


Zuletzt geändert von Asta am 24.06.2011 15:00, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welpenfutter Proteingehalt - Was stimmt denn nun?
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3435
Wohnort: Sachsen
Hunderasse: Berger de Beauce
Mein(e) Hund(e): Vision du Gardien de la Puissance, Romily's Helena, Romily's Isara
kampfzwerg hat geschrieben:

Welche Sorten sind hier nun vom CA/Phosphor Verhältnis OK?
Die beiden letzten gehen einigermaßen.

_________________
Viele Grüße von Katrin und dem Trio infernale
________________________________________
Honeste vivere, neminem laedere, suum cuique tribuere

Bild
http://www.sos-beauceron.ch


Nach oben
 Profil  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de