Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wolfsblut oder Meradog?
Beitrag
Hallo an die Wolfsblutexperten! :)

Ich hätte gerne gewusst, welche Sorte ihr mir empfehlen würdet (außer Blue Mountain) für:

Deutsche Dogge, bald 2 Jahre alt, Hündin unkastriert, normale Aktivität, legt "schnell zu"

Weiters schwört mein Hundetrainer auf Meradog und hat gemeint, ich solle es mal probieren, was ich mir nun auch überlege:


Danke vielmals :lovemetoo:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wolfsblut oder Meradog?
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende

Beiträge: 5460
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Weißer Schäferhund-Husky-Mix, Border Collie
Mein(e) Hund(e): Schnuppe, Barney
Da steht an erster Stelle Mais und an Dritter Weizen. Das würde für mich komplett raus fallen. Bei Wolfsblut achte ich darauf dass das Rohprotein nicht zu hoch ist-mein Rüde wird davon zu hibbelig. :wink: Momentan füttern wir Dark Forest.

_________________
Sapere aude! Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Kant)
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wolfsblut oder Meradog?
Beitrag
Danke :)

Ist es sonst prinzipiell egal, welche Sorte Wolfsblut ich probiere?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wolfsblut oder Meradog?
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende

Beiträge: 5460
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Weißer Schäferhund-Husky-Mix, Border Collie
Mein(e) Hund(e): Schnuppe, Barney
Ich würde einfach darauf achten, was deine Hündin am besten verträgt und was sie benötigt. Wenn sie schnell ansetzt, würde ich auf jeden Fall auf den Fettgehalt und auf den RP-Gehalt achten. RP ist aber auch wichtig für die Muskeln-deswegen dann auch nicht zu niedrig die Grenze ansetzen. Getreidefrei sind zumindest alle Sorten.

_________________
Sapere aude! Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Kant)
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wolfsblut oder Meradog?
Beitrag
Offline
Rudelmitglied
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Beiträge: 297
Wohnort: Wien
Ich finde alle Sorten von Wolfsblut gut. Sehr gerne füttere ich die Sorten Lamm, aber bei Wolfsblut ist es ziemlich egal was du gibst. Schau dir an welches deine Hündin verträgt. Auch wechsle ich nach ein-zwei Säcken sehr gerne die Sorte.

Meradog gefällt mir nicht, zuviel Getreide drin und früher (wie es heute ist weiss ich nicht) waren künstliche Konservierungsstoffe enthalten, .....von denen gesagt wird dass sie krebserregend sind.
lg Betty


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wolfsblut oder Meradog?
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 4209
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Labrador-Dalmatiner Mix, Labrador
Mein(e) Hund(e): Mylow, Amina
ich füttere amina auch wolfsblut, das range lamb und alaska salmon im wechsel, :goldcup:

_________________
LG von Janina mit Mylow & Amina und Tinka tief im Herzen

Lieben heißt manchmal loslassen können, lieben heißt manchmal vom Geliebten sich trennen,
Lieben heißt nicht nach dem eigenen Glück fragen.
Die Zeit heilt nicht alle Wunden,
aber sie rückt die Unheilbaren aus dem Mittelpunkt - Tinka meine Maus, du bist immer ganz tief in meinem Herzen!!! ♥


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wolfsblut oder Meradog?
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3935
Wohnort: Eberstadt
Hunderasse: Deutscher Schäferhund
Mein(e) Hund(e): Dori
Derzeit fütter ich Dori das Wild Duck und vorher habe ich die Sorte mit Pferd gefüttert. Da das Futter so schön klein ist, nehme ich es jetzt für die Fährte. Ich werde auch immer mal wieder wechseln. Dori hat beide Sorten super vetragen. Wenn sie schnell ansetzt, würde ich auch auf den Fettgehalt besonders achten :waving:

_________________
Viele Grüße
Christina und Fusselbirne Dori


Jeder Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wolfsblut oder Meradog?
Beitrag
Danke für eure Tipps!
Ich schwanke immer wieder zwischen Platinum und Wolfsblut - ich hätte gerne gewusst, welches Futter ihr für besser hält und wenn ja, warum? Danke :)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wolfsblut oder Meradog?
Beitrag
Wie sollte der RP- Gehalt aussehen, wenn meine Hündin nicht allzu viel "anlegen" soll, aber trotzdem Muskeln aufbaut?

Danke :)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wolfsblut oder Meradog?
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1285
Hunderasse: Pudel
Mein(e) Hund(e): Dana (*2007)
Das interessiert mich auch mal, meine TÄ hat nämlich gesagt, Platinum hätte zu viel Rohprotein und Fett für Dana, die jetzt nach der Kastra auch schneller ansetzen wird und eh etwas abnehmen soll.

_________________
Liebe Grüße, Annika und Dana :hundekuss:
Bild
Bild
Anything your dog can do - my poodle can do better!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wolfsblut oder Meradog?
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende

Beiträge: 5270
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Berner Sennenhund
Platinum würde für mich sofort rausfallen,habe jetzt schon mehrfach Plastikteile darin gefunden..das gibts nichtmal als Leckerli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wolfsblut oder Meradog?
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende

Beiträge: 5460
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Weißer Schäferhund-Husky-Mix, Border Collie
Mein(e) Hund(e): Schnuppe, Barney
Beim RP kommt es wahrscheinlich auch auf den Hund an. Bei Wolfsblut haben einige Futtersorten jedoch den Anteil bei über 30%. Das wäre mir zu viel. Sowas um die 25% ist da besser. Meine bekommen etwas zw. 21% und 23% je nach Sorte (wenn ich es nicht grad völlig falsch im Kopf hab-ist aber etwa dieser Rahmen). Dino braucht es etwas reduzierter weil er zum durchknallen sonst neigt. Dem steigt das Protein leider zu Kopf. :biggrins:

Besonders wichtig halte ich trotzdem den Fettgehalt und die gesamte Kalorienanzahl. Da muss man wohl einfach etwas stöbern. :)

_________________
Sapere aude! Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Kant)
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wolfsblut oder Meradog?
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 8
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Weißer Schweizer Schäferhund, Schäfer-Huskymix, Border Collie-Labradormix, DSH
Bei uns bekommen alle Hunde Wolfsblut Pacific mit 28 Prozent RP - einen Unterschied bezüglich Hibbeligkeit bei anderen Futtersorten oder Barf habe ich bis jetzt noch nie bemerkt. :gruebel:

Sobald wir endlich eine Tiefkühltruhe und Platz im Keller haben, werden wir aber wieder zu barfen beginnen. :yes:

Meradog würde ich auch nicht füttern, zuviel Zeug drin dass der Hund nicht braucht. :thumbsdown:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wolfsblut oder Meradog?
Beitrag
Wer hat denn die Zeit und kann mir sagen, ob das für meine Dogge passt? Also der RP und Fettgehalt hauptsächlich? Müsste dann doch eigentlich ok sein?


Basiswerte
Rohprotein 22%
Rohfett 9%
Rohfaser 2%
Rohasche 5,5%
Feuchte 8%
Omega 6 Fettsäuren 3%
Omega 3 Fettsäuren 0,11%
Vitamine
Vitamin A 13500 mg/IU
Vitamin D 930 mg/IU
Vitamin E 500 mg/IU
Vitamin C 31 mg/kg
Inositol 2,9 mg/kg
L-Carnitin 51 mg/kg
Thiamin (Vit.B1) 4,3 mg/kg
Riboflavin (Vit. B2) 13,5 mg/kg
Panthothensäure (Vit.B3) 19 mg/kg
Niacin 17 mg/kg
Pyrodoxin (Vit. B6) 3,7 mg/kg
Folsäure (Vit. B9) 0,9 mg/kg
Biotin 150 mcg/kg
Vitamin B 12 69 mcg/kg
Cholin (Vit. B Gruppe) 230 mg/kg
Taurin 800 mg/kg
Mineralien
Kalzium 0,8%
Phosphor 0,6%
Kalium 1,0%
Natrium 0,59%
Magnesium 0,18%
Eisen 92 mg/kg
Kupfer 20 mg/kg
Mangan 34 mg/kg
Zink 167 mg/kg
Jod 0,4 mg/kg
Selen 0,26 mg/kg
Aminosäuren
Arginine 0,7%
Histidine 0,6%
Isoleucine 1,4%
Leucine 2,05%
Lysine 0,5%
Cystine 0,49%
Methionine 2,0%
Methionin-Cystine 0,42%
Phenylalinine 1,10%
Threonine 0,5%
Trypthophan 0,12%
Valine 1,60%


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wolfsblut oder Meradog?
Beitrag
So, habe angefangen das Wolfsblut "Wilde Plain" unter das Futter zu mischen, seit 4 Tagen bekommt sie es nun schon, die ersten 2 Tage war der Kot etwas breiig, mittlerweile ist er wieder "schön", also unauffällig :) Es scheint ihr auch richtig zu schmecken :)

Als ich mir das Wilde Plain geholt habe, war ich in dem Barf Shop bei uns, da meinte die Dame, dass ich, sofern sie Wolfsblut gut verträgt, gerne auch mal Sorten mischen kann, vielleicht hole ich mir in ein paar Wochen noch eine Sorte mit Fisch dazu :)

Ich habe der Dame im Shop auch erzählt, dass Bea schon mal die Sorte Blue Mountain bekommen hatte, diese aber nicht gut vertragen hatte und mit sehr breiigem Kot und Riesenhaufen reagierte - sie meinte, das liegt meist an den Kräutern drin?


Nach oben
  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de