Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bitte um Hilfe! Neues Zuhause für unsere kleine Luna.
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 4
Hunderasse: Französische Bulldogge
Mein(e) Hund(e): Luna
Hi!

Ich habe seit 4 Tagen eine 7 Monate alte Französische Bulldogge und muss sie leider wieder abgeben. Sie ist kern gesund, (wir waren zur Kontrolle am Samstag nochmal mit ihr beim Tierartzt) geimpft und gechipt. Die kleine hat vorher bei einer Familie mit 5 (!) kleinen Kindern gelebt und wurde dort überhaupt nicht erzogen und wahrscheinlich auch schlecht behandelt. Die süsse wurde uns unter falschen Tatsachen verkauft. Leider hört sie nicht auf ihren Namen. Sie ist nicht ganz stubenrein und kennt keine Verbote. Das Hauptproblem ist, dass sie meine Frau überhaupt nicht akzeptiert. Meine Frau kann nicht mit ihr raus gehen, weil sie beim Leine anziehen und die Treppen runtertragen nach ihr schnappt. Ihre Befehle werden komplett von Luna ignoriert.

Als ich bei den Vorbesitzern angerufen habe und sie auf die Probleme angesprochen habe, wollten sie von nichts wissen. Den Hund könnten sie nicht zurück nehmen, weil sie jetzt Angst um ihre Kinder hätten. Als ich fragte was wir mit der kleinen machen sollen, interessierte es die Familie überhaupt nicht mehr. Sollten sie weggeben, oder verschenken.

Wir sind verzweifelt, wissen nicht was wir machen sollen. Wir haben leider keine Zeit uns um eine Grunderziehung für die kleine zu kümmern. Vielleicht können wir auf diesem Wege hier jemanden finden, der ihr das bieten kann, was wir ihr leider nicht bieten können. Wir haben bei Ebay-Kleinanzeigen und Quoka eine Anzeige geschaltet und als Preis fünfhundert Euro festgelegt. Nicht um unsere Ausgaben zu decken, sondern um seriöse Käufer zu finden.

Ich will die kleine Luna nicht ins Tierheim bringen und bitte um eure Hilfe!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Futtercheck Welches Futter ist eigentlich das Beste für deinen Hund? Muss es immer das teuerste sein? Nicht unbedingt. Finde mit dem kostenlosen Futtercheck in wenigen Minuten das am besten bewertete Futter, individuell abgestimmt auf die Vorlieben und Bedürfnisse deines Vierbeiners. Hier mehr erfahren.
 Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Hilfe! Neues Zuhause für unsere kleine Luna.
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3935
Wohnort: Eberstadt
Hunderasse: Deutscher Schäferhund
Mein(e) Hund(e): Dori
Erst mal herzlich Willkommen bei uns im Forum :waving:

Ich muss ehrlich gestehen, ich bin ein bißchen verwirrt. Ihr habt den Hund nun seit 4 Tagen bei euch?

Ist das euer erster Hund? Wenn ja, dann verstehe ich die ein oder andere Aussage! Wenn nicht, dann kann ich es gar nicht verstehen.

Das ein Hund im Alter von 7 Monaten noch erzogen werden muss, ist völlig normal. Wenn sie nicht auf ihren Namen hört, dann hat sie es in ihrem anderen Zuhause nicht gelernt (wie traurig). Das ist aber keine Sache, die Jahre dauert.

Wenn ihr keine Zeit für die Erziehung des Hundes habt, warum habt ihr euch dann diesen Hund geholt? Also wie kam es überhaupt dazu, das ihr diesen Hund jetzt euer Eigen nennt?

Und was bedeutet, er akzeptiert deine Frau nicht? Beschreib das doch mal!

Ich will hier jetzt nicht nur kritisieren, finde es aber immer wieder fraglich, warum sich Menschen überhaupt einen Hund holen, wenn sie weder die Zeit noch die Geduld für die Erziehung haben. Ein Hund macht nunmal Arbeit und muss erzogen werden!

Ich hoffe, das wir ein bißchen klarer sehen, wenn du die ein oder andere Frage beantwortet hast!

_________________
Viele Grüße
Christina und Fusselbirne Dori


Jeder Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Hilfe! Neues Zuhause für unsere kleine Luna.
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3497
Wohnort: Kaiserslautern
Von wo seit ihr dann?

Zudem brauch alles auch etwas Zeit und Gewöhnung nach 4 Tagen ist das alles schon viel verlangt vielleicht würde Euch ein Hundetrainer helfen können.

_________________
____________________________________MFG doglady________________________
Bild

Nach dem Sommmer... <- orang
_______________ Ruht das Licht... <- hellorang
___________________________ In deinen Augen.... <- grün


-> Maggie Stiefvater
BilderUpdate 29 March 2012

PS <- rot, stellt Euch die Farben einfach vor...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Hilfe! Neues Zuhause für unsere kleine Luna.
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1287
Wohnort: Schwanewede
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Retriever-Mix
Mein(e) Hund(e): Elisa
Hallo,
ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.
Ihr habt den Hund mal gerade 4 Tage bei Euch und erwartet in meinen Augen Wunder.
Der Hund muss sich ersteinmal an die neue Situation und an Euch als Familie gewöhnen. So wie Ihr schildert hat der Hund ja auch keine Grunderziehung genossen also könnt Ihr jetzt nicht allzuviel erwarten.
Leider kann ich auch nicht ganz nachvollziehen, warum Ihr keine Zeit habt den Hund zu erziehen, dann habt Ihr wohl im allgemeinen keine Zeit für einen Hund, oder?
Das Beschäftigen mit dem Hund gehört zum zusammenleben dazu und das täglich.
Es mag zwar etwas hart klingen, aber warum habt Ihr Euch den Hund denn überhaupt zugelegt wenn Ihr keine Zeit habt?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Hilfe! Neues Zuhause für unsere kleine Luna.
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 4
Hunderasse: Französische Bulldogge
Mein(e) Hund(e): Luna
Ich dachte eher, dass wir hier Hilfe bekommen, statt kluge Aussagen warum wir uns den Hund geholt haben usw.
Die kleine ist nunmal da. Hätten wir sie nicht, dann hätte sie irgend jemand anderes und würde sie entwerder schlecht behandeln, oder stände vor dem selben Problem.

Laut euren Aussagen klingt das ganze so, als wenn nur Harzler und HAusfrauen Hunde haben sollten?!
Wir arbeiten beide, halbtags. Und wie schon geschrieben, wäre der Hund nicht alleine. Aber was bringt uns das, wenn der Hund einen akzeptiert und den anderen nicht?!

Bitte nur ernstgemeinte Antworten zur Hilfe und nicht mehr so sinnlose "warum habt ihr das und das gemacht" Antworten.
Vielen Dank.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Hilfe! Neues Zuhause für unsere kleine Luna.
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3935
Wohnort: Eberstadt
Hunderasse: Deutscher Schäferhund
Mein(e) Hund(e): Dori
Also zumindest meine Fragen waren alle ernsthaft! Und ja, wenn man einen Hund nach 4 Tagen abgibt, darf man ruhig mal nachfragen warum.

Ich habe eigentlich damit gerechnet, das jetzt etwas kommt, wie wir wollten das Tier aus dieser Familie raus holen. Was auch völlig in Ordnung ist. Dann wäre es eine kurzentschlossene Entscheidung gewesen!

Wenn ihr den Hund aber geholt habt weil ihr einen Hund haben wolltet, dann verstehe ich es nicht!

Nach 4 Tagen kann die Rangordnung noch gar nicht geklärt sein! Das ist Arbeit, da muss man sich durchsetzen! Deshalb habe ich gefragt, wie das aussieht, das der Hund deine Frau nicht akzeptiert?

Denn ganz ehrlich, wenn sich hier jemand für diesen Hund interessiert, dann möchte er auch Hintergrundinfos haben! Ihr hattet auch keine und ärgert euch im Nachhinein! Da sollen es die eventuellen Nachfolger vielleicht besser haben, oder nicht?

Also was macht der Hund konkret? Womit habt ihr ein Problem? Welche Probleme gibt es alles?

Ich hatte ehrlich gesagt die Hoffnung, das ihr euch das Ganze doch nochmal überlegt, deshalb habe ich so viel gefragt!

Denn wenn du in einem Hundeforum mit der Aussage kommst, ich möchte meinen Hund abgeben, dann sind wir nunmal alle nicht hocherfreut, weil es für die meisten hier das Allerletzte wäre, was sie machen würden. Allerdings ist niemand davon befreit nicht vielleicht auch mal in die Situation zu kommen.

Aber vorher habe ich nunmal versucht ein bißchen was aus dir heraus zu bekommen, weil man vielleicht euch noch helfen kann!

Aber ich fürchte, mit der Anzeige bei Ebay hast du eigentlich schon alles beantwortet!

_________________
Viele Grüße
Christina und Fusselbirne Dori


Jeder Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Hilfe! Neues Zuhause für unsere kleine Luna.
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf

Beiträge: 4056
Wohnort: Lieboch
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Langhaar Collie
Hier mal paar Tipps:
1. Gebt ihr noch etwas Zeit sich einzugewöhnen, 4 Tage ist wirklich kurz für einen Hund in der Pubertären Phase.
2. Futter, Leckerlies AUSSCHLIESSLICH von deiner Frau - am besten aus der Hand.
Speilen, schmusen NUR mit deiner Frau.
3. Beim Leineanziehen, ein leckerlie halten, Leine rauf oder auch nur über sie drüber legen, wenn ohne knurren, dann gibt es das leckerlie, wenn geknurrt wird, Kommentarlos weggehen.
Durch Punkt 2 wird sie schnell lernen, diese Hand füttert mich, da ist nichts böses.
Man weiss ja nicht was sie erlebt hat, man sollte ihr deshalb ZEIT geben.

Solange das mit dem Stubenrein sein nicht klappt, würde ich eventuell - damit man halt wirklich schnell raus kann (wird halt alle 2 Stunden sein müssen) eine Kurze leine auch in der Wohnung oben lassen, damit es dann schneller geht.

Beim hochheben - vl. tut ihr etwas weh?
Auch hier würde ich am Vertrauen zu deiner Frau arbeiten, sie soll sie immer wieder kurz zb. nur vorne hochheben, be gutem Verhalten belohnen, bei knurren weggehen.

All das geht aber nur, wenn ihr wirklich WOLLT, des es wird Zeit und Konsequenz verlangen.
Denn es darf auch wirklich NUR deine frau füttern.

UND ich würde mich nach einer Hundeschule umsehen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Hilfe! Neues Zuhause für unsere kleine Luna.
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3497
Wohnort: Kaiserslautern
Das ganze brauch wirklich Zeit zum gewöhnen.

Bsp. du kommst ein Gruppe Menschen bist neu in der Gegend kennst niemanden vertraust du sofort der nächst besten Person...

Ich weiß das dies nicht schön ist und vielleicht Eure Erwartungen andere waren, Bullys sind etwas dick Köpfig und versuchen sich häufig durch zusetzten vielen gelingt es auch leider.


Wie bereits gesagt ein Hundetrainer bringt meist mehr vor Ort als wenn man hier groß Reden schwingt er sieht die Situation kann es besser ein schätzen und Euch zu einem gemeinsamen besseren Leben verhelfen.


Sag doch mal aus welchen BL bzw. welchen Kreis vielleicht kann Euch der ein oder anderen sogar einen gute Trainer nennen...

_________________
____________________________________MFG doglady________________________
Bild

Nach dem Sommmer... <- orang
_______________ Ruht das Licht... <- hellorang
___________________________ In deinen Augen.... <- grün


-> Maggie Stiefvater
BilderUpdate 29 March 2012

PS <- rot, stellt Euch die Farben einfach vor...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Hilfe! Neues Zuhause für unsere kleine Luna.
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1715
Wohnort: Düsseldorf
LittleLuna hat geschrieben:
Wir haben leider keine Zeit uns um eine Grunderziehung für die kleine zu kümmern. Vielleicht können wir auf diesem Wege hier jemanden finden, der ihr das bieten kann, was wir ihr leider nicht bieten können.


Stimmt - Du hast Recht mit Deinem letzten Posting. Diese erste Aussage war eine ganz klare.

Ich finde es auch immer wieder erstaunlich, warum dann manche hier bekehren wollen. Denn dem Hund ist wirklich nur gut getan, wenn er so schnell wie möglich ein gutes und hundegerechtes Zuhause bekommt.


@hope:
was Du schilderst ist doch das, wozu man schon im ersten Beitrag gesagt, dass man daran keinerlei Interesse hat und auch nichts davon hören möchte.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Hilfe! Neues Zuhause für unsere kleine Luna.
Beitrag
Offline
Begleithund
Begleithund
Benutzeravatar

Beiträge: 443
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Französische Bulldoggen, Jagdhundmix
Mein(e) Hund(e): Püppi, Buddy, Momo, Pepsi
@ Little Luna

Ich kann Dir anbieten mich einmal anzurufen. Telefonisch lässt sich vieles einfacher klären als in schriftlicher Form.
Telefonnummer findest Du auf meiner Homepage.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 10 Beiträge ] 


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de