Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 102 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund

Beiträge: 895
Auch von mir alle lieben Wünsche für Euch und Kira im Besonderen! Schön, dass sie schon wieder recht fit ist!
Liebe Grüße, Birgitta


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Rudelmitglied
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Beiträge: 266
Wohnort: nordhessen
Hunderasse: Bernersennen-Labrador-Mix,
Labrador
Mein(e) Hund(e): Webster,
Kira
hallo zusammen,
will euch mal ein paar fotos von unseren lieben zeigen

hier ist kira nach der op, gerade nach hause gekommen. da war sie noch sehr müde und erschöpft.
[img][img]http://img205.imageshack.us/img205/6784/bild059as4.jpg[/img]
Bild[/img]

aber auf die couch konnte sie trotzdem hüpfen. webster hat sich an sie gekuschelt und sie getröstest,
Bild
Bild

webster liest IN SEINEM KISSEN etwas harry potter vor :shock:
[img][img]http://img509.imageshack.us/img509/440/bild027ra6.jpg[/img]
Bild[/img]

und schon geht es besser.
[img][img]http://img205.imageshack.us/img205/5897/bild048th6.jpg[/img]
Bild[/img]

jetzt im ernst; sie hat sich gut stabilisiert. gestern ist sie leider umgekippt und genau auf die schlimme hüfte. nun ist sie wieder etwas vorsichtiger. freitag werden die fäden gezogen. bin mal gespannt, wie unsere tierärztin ihren zustand findet. wenn die entwicklung nicht zufriedenstellend ist, werden wir wohl noch physiotherapie machen.

_________________
Liebe Grüße
Rita, Webster und Kira
________________________________________________________
"Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will"
Albert Schweitzer
Bild
Danke Nudl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund

Beiträge: 895
Dann drück ich mal schwer die Daumen! Sieht ja schon heftig aus, so eine große Naht... Ich finde das wirklich einfach nur spitzenmäßig, wie Ihr mit Kira und Ihrer Krankheit umgeht! :thumbsup:
Liebe Grüße, Birgitta


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1337
Wohnort: Lebkuchenland
Hunderasse: Border Terrier
Mein(e) Hund(e): Charly
Ich habe gerade eure ganze Geschichte gelesen und freue mich riesig für Kira.
:goldcup: der hier geht an euch!!!

Und Webster scheint ja richtig einfühlsam zu sein.

Da haben sich zwei gefunden oder?
Schmusen und Mist bauen macht zu zweit ja auch viel mehr Spaß :evil:

Ich drücke der Maus die Daumen, dass die OP ihren Zweck erfüllt!

_________________
Es grüßen MajBi und Bordernase Charly

Bild
Ein typischer Border fasziniert, ohne spektakulär zu sein!

Pferde heißen Pferde denn sie laufen auf der Erde; flögen sie in der Luft, hießen sie Pfluft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Rudelmitglied
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Beiträge: 266
Wohnort: nordhessen
Hunderasse: Bernersennen-Labrador-Mix,
Labrador
Mein(e) Hund(e): Webster,
Kira
hallo zusammen,
will euch mal wieder erzählen, wie es kira nun geht.
sie hatte ja anfang Dezember ihre große hüftoperation. diese hatte sie ja auch recht gut überstanden.
wir haben dann aber mit der zeit festgestellt, dass ihre fortschritte, in der bewegung, beim laufen, recht klein waren. sie kam mit drei beinen auch gut zurecht :) . die Muskeln wollten einfach nicht wachsen. und ohne muskeln würde sich ja der hüftbereich nicht sabilisieren und die andere hüfte, die ja auch schon durch HD und arthrose vorbelastet ist, würde weiter überbelastet.
wir haben uns dann für eine pysiotherapie entschieden und haben auch eine super liebe therapeutin gefunden. 20 minunten kosten 22,-€, wobei sie oft bis zu einer stunde bleibt. sie arbeitet ganz langsam und immer nur soweit, wie kira es zulässt. es hat schon einige stunden gedauert, bis kira sich überhaupt am kranken bein anfassen ließ. mittlerweile kann sie die massage genießen und grunßt dann ganz verzückt. so hören sich eindeutig genußlaute an :lol: die terapie machen wir jetzt seit anfang februar und ihre muskeln wachsen, man kann richtig zusehen. jetzt können wir schonmal einen spaziergang bis zu einer stunde, mit kleinen übungen, machen. danach ist sie allerdings erschöpft. wir bekommen jede woche einen neuen trainingsplan, der in der regel gut umzusetzen ist. die therapeutin gab uns zur aufgabe, keinen stress zu machen, wenn eine übung nicht klappt, sollen wir sie weglassen. sie zeigt uns dann alternativen auf.
mittlerweile freut sich kira schon richtig über die stunden und ist mit feuereifer bei der sache.

beim vielen üben haben wir mal wieder bemerkt, dass sie noch oft ein unbeschriebenes blatt ist. solche kleinigkeiten wie: sich streicheln lassen, pfötchen geben, genau aufpassen um herauszufinden was sie tun soll (also lernen) kann sie nicht. das erfordert noch viel geduld. für die übung pfötchen geben haben wir eine woche gebraucht. nicht, dass sie nicht wollte :lol: ganz im gegenteil, vor lauter wollen und freude, wusste sie garnicht was sie zuerst machen sollte: sitz, platz, bauchzeigen, küsschen geben.... pfötchengeben klappt jetzt, obwohl sie sich dies wohl von Mickey Rourke abgeschaut hat. sie holt aus und schlägt zu und freut sich, dass sie mich getroffen hat. egal wo :lol: gesicht, brust, arme, bauch ...und sie hat echt kraft.

sie ist auch weiter selbstbewusster geworden. wenn sie von einem fremden hund angestänkert wird, stänkert sie zurück :o . bisher haben wir mit webster immer und intensiv an hundebegegnungen gearbeitet und kommen nun an fast allen hunden vorbei. und jetzt fängt die kleine schnecke an :lol: ist ihr wohl zu langweilig
bei der letzten hundebegegnung sagte mein sohn ganz stolz: mein webster war ruhig. denn kira hat sich lautstrak über den anderen hund beschwert. wir arbeiten daran (bin ja schon ein wenig stolz auf unsere zuckermaus).

seit Herbst, seit wir rohfleich füttern, hat sie nur noch einen schwachen epeleptischen anfall gehabt.

totz aller arbeit und mühe, trotz aller kosten, würden wir sie niemals hergeben. sie hat unseren webster gezähmt (hier gab es nie, wirklich nie, einen rangkampf), und wenn ich morgens an die arbeit gehe und schon mehrmals über die beiden wusel gelächelt habe, dann kann ich ihr nur dafür danken, dass sie gern bei uns lebt :lovemetoo: .

_________________
Liebe Grüße
Rita, Webster und Kira
________________________________________________________
"Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will"
Albert Schweitzer
Bild
Danke Nudl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund

Beiträge: 2151
Das ist sooooo Klasse!!!! :goldcup:

Ich freue mich immer, wenn ich von der Maus höre, die das Große Los gezogen hat! :lovemetoo:

_________________
Grüße von Susanne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Tagebuch: Aufnahme einer ausgemusterten Zuchthündin
Beitrag
Offline
Rudelmitglied
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Beiträge: 266
Wohnort: nordhessen
Hunderasse: Bernersennen-Labrador-Mix,
Labrador
Mein(e) Hund(e): Webster,
Kira
Hallo ihr Lieben,
er ist für mich mal wieder an der Zeit, Euch von Kira zu berichten.
Ich möchte diesen Beitrag gern als Tagebuch weiterführen, weil ich so gern von unserer Maus erzähle.
Wenn der Beitrag nun in einem anderen Unterforum besser passt, dann bitte ich diesen dorthin zu verschieben.

Zuerst möchte ich euch noch den Rest meiner Familie vorstellen.

Mein Tochter, 16 Jahre (hat sich beschwert, dass ich nur so ein hässliches Foto von ihr einstelle)
[img][img]http://img22.imageshack.us/img22/5816/crim0001r.jpg[/img][/img]


Mein Sohn, 18 Jahre und eigentlich Besitzer von Webster dem Schoßhund (was sind schon läpperliche 30 kg)
[img][img]http://img22.imageshack.us/img22/3955/crim0029.jpg[/img]
[/img]

Unser Purzel, kampferprobter Straßenkater ohne Respekt von den "großen Tieren" dieser Welt
[img][img]http://img22.imageshack.us/img22/3118/crim0005i.jpg[/img]
[/img]

Käppchen, unsere Prinzessin. Lebte das erste halbe Jahr nach Websters Einzug nur auf unseren Schränken.
[img][img]http://img22.imageshack.us/img22/1777/dscf1467u.jpg[/img]
[/img]

Kleo, dick, tollpatschig und total lieb. Sptizname Katzilla.
[img][img]http://img22.imageshack.us/img22/2440/dscf1474k.jpg[/img]
[/img][img]

Kira in Aktion beim Futtern
[/img]Bild
[img]

Kira und Webster auf der selbst bezogenen Hundematratze. Da passe ich endlich auch noch bequem dazu :D Die üblichen Körbchen sind eben zu klein für uns.
[/img]Bild


Kleine Geschichten von Kira:
-sie fährt immer noch so gern Auto und setzt sich oft erwartungsvoll vor den Kofferraum. Mitterweile mit Vorliebe vor den Kofferraum unseres Nachbarn, der fährt einen großen BMW-Kombi. :goldcup: Den würde ich auch lieber nehmen. :lol:
-wenn meine Tochter liest, liest Kira mit. Sie nimmt dann gern ein paar Seiten in den Mund und versucht umzublättern.
-Sie hat entdeckt, dass Wasser was Schönes ist und rennt sofort in jeden Bach. Allerdings hat sie noch nicht entdeckt, dass man dann auch schwimmen muss. Sie ist ganz entsetzt, wenn der Boden unter den Füßen verschwindet. Dann kommt sie schnell zu mir und sieht mich ganz vorwurfsvoll an und zur Strafe, weil ich den Boden weggezaubert habe, schüttelt sie sich genüßlich neben mir aus. Ich entdeckte dann echt ein Grinsen im ihrem Gesicht.
-Sie ist ein echter Labbi und kann eine Kartoffelchip auf 20 Meter Entfernung riechen, und dann gibt es auch kein "Stop" mehr. Hund muss schließlich Prioritäten setzen und man weiß ja nie wann es das nächste Futter gibt.

Habe mich auch wieder mit Kira in der Hundeschule für eine wöchentliche Gruppenstunde angemeldet. Nächste Woche geht es los. Es wird ihr psychisch Gut tun (und mir auch), dass sie/wir weider eine Aufgabe hat/haben.



Gesundheit:
Sie bekommt weiterhin einmal pro Woche Pysiotherpie, das tut ihr immer noch gut. Zwischendurch haben wir versucht Traumeel abzusetzten, aber offensichtlich hat sie doch auch ín den anderen Gelenken Schmerzen. Sie wollte dann nicht mehr Laufen. Ihre Hinterbeine knickten weg, sie war langsam und forderte nicht mehr zum spielen auf. Nun bekommt sie wieder Traumeel und Zeel und es geht ihr wieder richtig gut. Sie kaspert wieder :D .
Muss nächste Woche mal mit der Tierärztlin über eine Dauermedikation sprechen. Ich denke, dass sie sich vorrangig am Leben erfreuen sollte.

In diesem Jahr hatte sie bisher zwei epeleptische Anfälle. Der Letze hat ihr doch zu schaffen gemacht. Danach hat sie einige Tage zum Erholen gebraucht. Es tut mir immer weh, wenn ich sehe wie sie leidet. Dann trösten mich meine Kinder und weisen mich darauf hin, dass ich es nicht ändern kann. Gute Kinder und sie haben recht. Man ist halt oft zu sehr bemüht.

Liebe Zuckerschnecke bleib noch recht lang bei uns.

_________________
Liebe Grüße
Rita, Webster und Kira
________________________________________________________
"Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will"
Albert Schweitzer
Bild
Danke Nudl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 9
Wohnort: bei München
Hallo,

als stumme mitleserin, hat es mich sehr gefreut über euch zu lesen :goldcup: . Ich freue mich wieder auf einen weitern Betrag von EUCH!!!! :lol:

Alles Gute bis bald
d-mooshexe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch:Aufnahme einer"ausgemusterten"Zuchthündin
Beitrag
Offline
Rudelmitglied
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Beiträge: 266
Wohnort: nordhessen
Hunderasse: Bernersennen-Labrador-Mix,
Labrador
Mein(e) Hund(e): Webster,
Kira
Hallo ihr Lieben,

Kira hatte (sozusagen) ihren ersten Geburtstag. Am 31.5.09 war sie ein Jahr bei uns. :laola: Keinen Tag davon würden wir sie hergeben.

Sie hat schon so viel erlebt.

Ich kopiere nochmal meinen beitrag aus dem Unteforum Medien hier ein:
"Am 9.5.09 wurde in Hund, Katze, Maus ein Beitrag über ein Tierheim in Ungarn, in Pecs gezeigt.
Ich habe diesen Beitrag mit großem Interesse und auch mit viel Trauer verfolgt, denn dort kommt meine Kira her.

Sie wurde dort im März 2008, bei der Tötungsstation abgegeben, unmittelbar nachdem man ihr ihren letzten Wurf abgestillt (heißt da so bei Hunden?) hat. Das Gesäuge war noch bis in dem Mai hinein entzündet, sie hat gelegentlich epeleptische Anfälle, Arthrose in allen 4 Beinen und in beiden Hüften schwerste HD. Sie wog fast 30 kg und war innerlich und äußerlich total verfettet. Sie hatte kaum Muskeln und konnte nur kurze Strecken laufen.

Sie war mit ihren ca.3 Jahren zu nichts mehr nütze.

Irgendwer dachte sich, dass sie sehr wohl doch noch zu etwas nütze seien könnte.

Am 27.4.08 kam sie in Kassel an. Unmitttelbar danach entdeckte ich sie auf der Internetseite des Tierheimes und am Samstag den 3.5.08 haben wir sie uns im Tierheim angesehen. Da gab es aber schon andere Interessenten. Aber sie blieb in meinem Kopf und in meinem Herzen und ich habe trotzdem mein Interesse angemeldet und Kontakt gehalten. Nach einer Woche war sie wieder zur Vermittlung freigegeben. Ihr Anblick war für die anderen Interessenten wohl doch zu jämmerlich hurra und wir besuchten sie von da an JEDEN Tag im Tierheim, auch während der Kastration.
Und am 30.5.2008 ist unser Sonneneschein bei uns eingezogen. Sie ist eine super nette, liebe, gedulige, lustige, brave, glückliche und freche Hündin. Kurzum die beste Hündin der Welt .

Bald ist sie ein Jahr bei uns. Doch manchmal, wenn ich in ihre Augen sehe, möchte ich sehen was sie schon alles sah. Mir fehlen die ersten drei Jahre. Stelle mir dann vor, wie sensibel, geduldig und liebevoll sie mit ihren viele Welpen unging. Stelle mir vor, was geschehen ist, dass sie an beiden Ohren große Narben hat. Stelle mit vor, wie es ihr ging, als sie ihren Kaiserschnitt hatte. Stelle mir vor, was sie gefühlt hat, als sie in Ungarn zum einschläfern abgegeben wurde.
Und manchmal stelle ich mir vor, dass sie in Ungarn doch liebevolle Besitzer hatte, die sie nicht behalten konnten und die vielleicht darauf hofften, dass sie so zu uns kommt.
"

Wir haben die Pysiotherapie mittlerweile beendet und uns wieder in der Hundeschule angemeldet. Dort nehmen wir wieder, mit viel Freude und Spass, an einer Gruppenstunde teil. Mittlerweile können wir auch BLEIB, jedenfalls meisten.
Alle Hundefreunde die Kira vor der OP zuletzt sahen, sind über ihr Erscheinungbild erstaunt. Sie sähe sehr gut aus, und auch das Beinchen scheint wohl gut zu funktionieren. Na ja, ich sehe noch viel Einschränkungen und ich weiß, dass ich ständig weiter mit ihr arbeiten muss. Mittlerweile kann sie schon über eine Stunde schnellen Schrittes spazieren gehen, (allerdings mit schwankendem Gangbild). Es muss aber noch mehr werden. In zwei Wochen haben wir noch eine Verabredung mit unserer Physiotherapeutin, zum Baden. Sie will uns einen schönen See zeigen, der etwas abgelegen ist und wo Hunde auch nicht stören. Darauf freue ich mich. Werde mein Badehöschen einpacken, vielleicht geht sie dann ganz mutig mit mir mit :lol: oder ich gehe ganz mutig mit ihr, so wie sie mich auch unser erstes gemeinsames Jahr mutig mitnahm.

_________________
Liebe Grüße
Rita, Webster und Kira
________________________________________________________
"Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will"
Albert Schweitzer
Bild
Danke Nudl


Zuletzt geändert von rita & webster am 23.08.2009 06:41, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch:Aufnahme einer"ausgemusterten"Zuchthündin
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Beiträge: 6158
Kira hatte ja so ein Glück, dass sie so tolle Menschen wie euch gefunden hat.
Einfach eine rührende Geschichte!

Lg Klotti

_________________
Bild Danke an Nici93!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch:Aufnahme einer"ausgemusterten"Zuchthündin
Beitrag
Offline
Rudelmitglied
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Beiträge: 266
Wohnort: nordhessen
Hunderasse: Bernersennen-Labrador-Mix,
Labrador
Mein(e) Hund(e): Webster,
Kira
Ist nun schon länger her, dass ich von Kira berichtet habe.
Es geht ihr super. Letzter epileptischer Anfall war in den Sommerferien.
Schmerzmittel haben wir mittlerweile vollständig absetzen können. Ihr Bein hat sich nicht mehr gebessert und man sieht bei genauer Betrachtung, dass sie ihr operiertes Bein nicht so einsetzten und belasten kann. Ich denke hier hat sich jetzt ein Status ergeben der so bleibt und auch so bleiben kann. Sie wird halt eine Hinke-Lotta, hoffentlich noch lange ohne Schmerzen, beiben.
Die Hundegruppe besuche wir weiterhin einmal pro Woche. Hierauf freut sie sich immer sehr. In der Gruppe sind 4 junge Hunde unter 2 Jahren und da geht es immer richtig gut ab. Und Kira mittendrin. Sie tobt dann so dolle mit, dass ich sie gelegentlich sogar anleinen muss. Kleine Schnecke, man soll es ja auch nicht übertreiben :D . Unser Trainer hat sie jetzt mit den Worten vorgestellt: das ist Kira, eine absolut freundliche Hündin, die sich einfach nur ihres Lebens freut.

Gestern war ich ganz mutig und habe mit Kira einen Erstehilfe Kurs für Hunde besucht. Ich habe sie eigentlich noch nie irgendwohin mitgenommen, dementsprechend war ich schon sehr aufgreregt, ob Kira das schafft. Sie hat es super gemacht, hat sich auf ihre Decke gelegt, ist auch ohne Anbinden auf Kommando dort gebieben. Sie hat lediglich immer geschaut, wo ich bin. Allerdings verbinden lassen wollte sie sich nicht :D ich hab sie auch nicht gezwungen. Lediglich einen Ohrenverband konnte ich ihr anlegen :dizzy: so ungefähr hat sich mich dabei angeschaut. Natürlich bekam sie großes Lob von mir und ich von ihr ein Küsschen.
Da sie sich in fremden Gebäuden ja nicht auskennt ist sie mir 2 x vor eine Glasscheibe glaufen :???: dann hatte sie aber verstanden, dass man nicht immer mit dem Kopf durch die Wand kann.
Alles in Allem hat sie das genauso gut wie alle anderen Hunde hinbekommen.

Was wurden wir alle nur ohne ihr sonniges Gemüt und ihr Strahlen machen :lovemetoo: ?

_________________
Liebe Grüße
Rita, Webster und Kira
________________________________________________________
"Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will"
Albert Schweitzer
Bild
Danke Nudl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch:Aufnahme einer"ausgemusterten"Zuchthündin
Beitrag
Offline
Begleithund
Begleithund
Benutzeravatar

Beiträge: 370
Wohnort: Hamburg
Hunderasse: Labrador-Mix
Mein(e) Hund(e): Amilie
Wünsche dir viel Glück! Ihr schafft das schon ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch:Aufnahme einer"ausgemusterten"Zuchthündin
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1337
Wohnort: Lebkuchenland
Hunderasse: Border Terrier
Mein(e) Hund(e): Charly
schön von euch zu lesen :D

es freut mich, dass es kira weiterhin so gut geht!!!

_________________
Es grüßen MajBi und Bordernase Charly

Bild
Ein typischer Border fasziniert, ohne spektakulär zu sein!

Pferde heißen Pferde denn sie laufen auf der Erde; flögen sie in der Luft, hießen sie Pfluft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch:Aufnahme einer"ausgemusterten"Zuchthündin
Beitrag
Ich habe mir grad eure Geschichte komplett durchgelesen und bin gerührt! Kira hat es wirklich sehr gut getroffen :lovemetoo: schön das ihr so glücklich mit ihr seid!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tagebuch:Aufnahme einer"ausgemusterten"Zuchthündin
Beitrag
Offline
Rudelmitglied
Rudelmitglied
Benutzeravatar

Beiträge: 266
Wohnort: nordhessen
Hunderasse: Bernersennen-Labrador-Mix,
Labrador
Mein(e) Hund(e): Webster,
Kira
so, wenn ich nun gut Komputer gelernt hab, kann ich euch mal Kira zeigen, wie sie sich aufs Gassigehen freut.
Leider ist auch meine Stimme drauf, einfach ausblenden :p nicht dass ihr denkt, dass ich immer so mit meinen Hunden rede,....nein nein..... :wink:



und weils so schön war noch eins:


_________________
Liebe Grüße
Rita, Webster und Kira
________________________________________________________
"Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will"
Albert Schweitzer
Bild
Danke Nudl


Zuletzt geändert von rita & webster am 08.11.2009 07:39, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 102 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de