Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Verhalten - Welche DVDs und/oder Bücher empfehlt ihr?
Beitrag
Hi!

Ich wollte mal wieder was bei Amazon bestellen und bin mir aber nicht sicher was ...

Ich hab sowas wie "Die Pizza-Hunde" von Bloch (als DVD) oder "Calming signals" von Rugaas im Kopf ... Letzteres ist aber scheinbar recht umstritten wie ich gelesen hab. Lohnt es sich trotzdem?

Welche Bücher aus dem Bereich würdet ihr empfehlen? Es geht hier nicht um Erziehungsratgeber sondern eher um Verhaltensweisen.

Ach ja, "Hundepsychologie" und "Ausdrucksverhalten beim Hund" von Feddersen-Petersen sind auch so Bücher mit denen ich schon lange liebäugle ... aber 40 Euro sind für ein Buch meiner Meinung nach echt schon arg


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten - Welche DVDs und/oder Bücher empfehlt ihr?
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende

Beiträge: 5270
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Berner Sennenhund
Fremdsprache Hündisch (dvd) finde ich super,da gibt es auch 3 Teile von


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten - Welche DVDs und/oder Bücher empfehlt ihr?
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende

Beiträge: 5460
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Weißer Schäferhund-Husky-Mix, Border Collie
Mein(e) Hund(e): Schnuppe, Barney
Zitat:
Ich hab sowas wie "Die Pizza-Hunde" von Bloch (als DVD) oder "Calming signals" von Rugaas im Kopf ... Letzteres ist aber scheinbar recht umstritten wie ich gelesen hab. Lohnt es sich trotzdem?


Das Erste davon kann ich auf jeden Fall empfehlen. "Calming Signals" ist so eine Sache... Um sich mit dem Thema zu beschäftigen ist es ausreichend. Allerdings wird dort quasi jedes Verhalten als Beschwichtigungssignal gedeutet. Man sollte das nicht allzu ernst nehmen-das ist nicht wirklich wissenschaftlich fundiert. Darauf geht Bloch in seinem Pizzahunde-Buch aber auch ein und er gibt in seinem Buch sehr interessante Zahlen an, was das Auftreten von so einem Verhalten angeht.

_________________
Sapere aude! Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Kant)
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten - Welche DVDs und/oder Bücher empfehlt ihr?
Beitrag
Feiticeira hat geschrieben:
"Calming Signals" ist so eine Sache... [...] Allerdings wird dort quasi jedes Verhalten als Beschwichtigungssignal gedeutet.

Genau das meine ich ... da wird glaub ich sehr pauschalisiert und Übersprungshandlungen als Calming Signal bewertet.
Nee, das lass ich dann besser sein.

Pizza Hunde reizt mich schon sehr, allerdings hat amazon das nicht mehr als Buch sondern nur noch als DVD ... einerseits reizt mich die DVD, da die Hunde die in dem Buch beschrieben werden ja gefilmt wurden und man somit das Verhalten direkt sieht. Andererseit sind solche Dinge wie die Zahlen, die du erwähnst, sicher nicht da drauf.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten - Welche DVDs und/oder Bücher empfehlt ihr?
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 29
Hallo,

die Pizzs Hunde sind schon interessant.
Calming Signals ist sicher ein gutes Buch. Aber - per Definition von Turid Ruugas sind Calming Signals Signale, die bei einem inneren oderäußeren Konflikt gezeigt werden.
Das Wort Konflikt ist damit nicht negativ belastet.
Als Beispiel Wedeln: Der Hund liegt ruhig und wartet, der Hundebesitzer geht auf ihn zu und der Hund wedelt - das ist ein Calming Signal, da der Hund ja Aktionsbereitschaft zeigt - aufstehen? liegen bleiben? ein Leckerlie bekommen? der Hund weiß nicht was jetzt kommt und signalisiert nur dann Aktionsbereitschaft, wenn er auch im Konflikt ist.
Wie schon gesagt - das Wort ist nicht negativ zu sehen.
Somit sind die calming Signals nicht so zu deuten wie bei Feddersen Opetersen, die in Beschwichtigunssignale, Besänftigungssignale und Übersprungshandlungen unterscheidet.

Liebe Grüße
Rita

_________________
Liebe Grüße
Rita


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten - Welche DVDs und/oder Bücher empfehlt ihr?
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund

Beiträge: 561
Ich finde die DVD fremdsprache hündisch klasse.

Davon gibt es 3 teile.


http://www.beta-dog.de/


Lg Jessica


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten - Welche DVDs und/oder Bücher empfehlt ihr?
Beitrag
Pizza Hunde habe ich mir inzwischen bestellt (als DVD) und auch angesehen.
Und ich bin absolut begeistert. Diese Kommunikation zwischen den Hunden zu sehen ... diese NATÜRLICHE Kommunikation ... wirklich klasse.

r.brentrup hat geschrieben:
Somit sind die calming Signals nicht so zu deuten wie bei Feddersen Opetersen, die in Beschwichtigunssignale, Besänftigungssignale und Übersprungshandlungen unterscheidet.

Und genau das finde ich schwierig. Calming Signals sind nunmal, wie der Name schon sagt, Beschwichtigungs-/Besänftigungssignale und keine Übersprungshandlungen. Bzw Übersprungshandlungen haben im Grunde nichts mit Calming Signals zu tun.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten - Welche DVDs und/oder Bücher empfehlt ihr?
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 29
Hallo,

warium können Übersprungshandlungen keine Beschwichtigungssignale sein. Auch die Übersprungshandlngen werden doch in Konfliktsituationen gezeigt.
Als Beispiel: zwei Hunde begegnen sich auf engem Weg. Einer beginnt am Wegesrand zu schnüffeln, obwohl er schon länger an der Stelle gewesen ist. Er hat bestimmt nicht plötzlich etwas interessantes gefunden sondern zeigt eine Übersprungshandlung mit gleichzeitigem Beschwichtigungsverhalten.
Viele Spielaufforderungen sind auch zugleich Übersprung und Beschwichigung. Ich finde man kann das sincht klar trennen.

Liebe Grüße
Rita

_________________
Liebe Grüße
Rita


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten - Welche DVDs und/oder Bücher empfehlt ihr?
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende

Beiträge: 5460
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Weißer Schäferhund-Husky-Mix, Border Collie
Mein(e) Hund(e): Schnuppe, Barney
Übersprungshandlungen sind per Definition schon etwas anderes als Beschwichtungssignalen.

Übersprungshandlung:
Zitat:
Gedeutet wurde solches, dem Beobachter „unpassend“, ohne nachvollziehbaren Bezug zur gegebenen Situation erscheinendes Verhalten als Ausdruck „eines Konfliktes zwischen zwei Instinkten“,[3] weswegen die Fortführung des zuvor beobachtbaren Instinktverhaltens – zumindest zeitweise – nicht möglich ist und stattdessen eine Verhaltensweise gezeigt wird, die (der Instinkttheorie zufolge) aus einem völlig anderen – dritten – Funktionskreis des Verhaltensrepertoires stammt.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cbersprungbewegung

Das Verhalten dient eigentlich keinem zweck. Bei der Beschwichtigung dient es zur Beruhigung des anderen Hundes. Um das klar voneinander abzugrenzen, muss man die Situation sehen. Deswegen gibt es ja auch solche Kritik an Turid Rugaas. Bei ihr ist alles Beschwichtigung. Bloch hat über die von ihr betitelten "Calming Signals" ja schließlich auch genaue Zahlen fest gehalten und die Situation dazu beschrieben. Übersprungshandlungen werden schließlich in allen möglichen Konfliktsituationen gezeigt.

Mal als Beispiel:
Meine Hündin freut sich wenn es raus geht und kann es kaum erwarten. Sie muss allerdings warten bis alles fertig ist und die Tür aufgeht. Objektiv betrachtet hat sie ja zwei Möglichkeiten: Ihrem Drang nachgehen und versuchen die Tür aufzumachen (das kann sie). Oder sie wartet wie es verlangt ist. Letzten Endes tut sie keines von beiden. Sie dreht sich 2,3 mal im Kreis und fängt ihren Schwanz oder macht eine auf den Boden donnernde Vorder-Körper-Tief-Stellung nach der Anderen. Das Verhalten ist objektiv betrachtet "nutzlos" und macht nicht wirklich Sinn. Es dient nicht dazu jemanden zu beschwichtigen (warum sollte sie?), sondern es dient dazu ihre Energie iwo raus zu lassen (mal ganz blöde und platt gesagt).

Ein anderes Beispiel:
Mein Rüde kam mit zum Bauernhof auf dem ich Kindergruppen betreut hab. Dort gab es eine ziemlich garstige Hofhündin-sie war nur garstig auf dem Grundstück was ja klar ist. Kamen wir also an, lief sie direkt steif auf meinen Rüden zu. Mein Rüde fror ein und schaute weg. Eindeutig eine deeskalierende Verhaltensweise. Er wollte ihr nichts-er wollte ja nur mit mir mitkommen. Klar gab es einen Konflikt-der lag aber zwischen den beiden Hunden und mein Rüde hat lediglich eine Antwort auf ihr Verhalten gegeben. Er sagte ihr halt "Tu mir nichts-ich tu dir auch nichts". Er sendete Beschwichtigungssignale in einer kommunikativen Situation.

_________________
Sapere aude! Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Kant)
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhalten - Welche DVDs und/oder Bücher empfehlt ihr?
Beitrag
Offline
Rudelmitglied
Rudelmitglied

Beiträge: 184
Wohnort: Freiburg i. Br.
Zitat:
..Deswegen gibt es ja auch solche Kritik an Turid Rugaas. Bei ihr ist alles Beschwichtigung. Bloch hat über die von ihr betitelten "Calming Signals" ja schließlich auch genaue Zahlen fest gehalten und die Situation dazu beschrieben.


Turid Rugaas ist keine Wissenschaftlerin und hat ihre Beobachtungen die sie als langjährige Trainerin gesammelt hatte, in diesem Buch zusammengefasst. Bis zu dem Zeitpunkt, der inzwischen mehr als 10 Jahre zurückliegt, hatte kaum jemand aus der Trainer/Autoren/Kynologen Szene sich in der Form diesem Thema gewidmet. Es war einfach Pionierarbeit einer nicht-Wissenschaftlerin die ein wichtiges Element der Ausdrucksweise des Hundes gut beobachtet und für jedermann sichtbar gemacht hat. Das finde ich nach wie vor sehr Anerkennungswert.
Dass danach über Begrifflichkeiten gestritten und vieles in nachgeschobenen Arbeiten differenzierter dargestellt werden konnte, zeugt sogar von der Qualität dieser Rugaas`schen Beobachtungen.

Die deutsche Übersetzung für "Calming" als „Beschwichtigung“ zu wählen war m.E. nicht sehr glücklich und hat wesentlich dazu beigetragen dass teilweise recht hämische Diskussionen über die doch wertvollen Inhalte des Buches entstanden sind. Leute redeten über und verlangten nach Calming Signals Trainingsmethoden :dozey: , andere erklärten dies für kompletten Humbug und der gesamte Inhalt des Buches kam dadurch m. E. zu Unrecht in Verruf.
Das Hauptaugenmerk von T. Rugaas sah ich viel mehr darin, dass sie Hundlern die Augen schärfen wollte was das Lesen ihrer Hunde angeht.

Manche Interpretationen in Buch und Film (den ich nicht gesehen habe ) wären demnach nicht durchgängig „up to date“ aber von dem, was sie einem vor Augen führen können bezüglich der klitzekleinen Signälchen die von den Hunden gesendet und empfangen werden, sicherlich nach wie vor beeindruckend.

Eine gute Quelle für viele gute DVDs (auf englisch) ist "Dogwise" und "Tawzer Dog" leider beide in der USA ansässig :uho1: . Ich habe mir da vor einigen Jahren ein paar Sachen "gegönnt" und war sehr zufrieden. Leider landen die Sendungen manchmal im Zoll und man muss für Bücher (vielleicht auch für DVDs) Zoll zahlen.

_________________
________________

Liebe Grüsse von Beril mit mehreren Fellnasen und Samtpfoten


Nach oben
 Profil  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de