Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Deutscher Pinscher Welpe viel zu aktiv?
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 1
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Deutscher Pinscher, Cavalier King Charles Spaniel Cocker Spaniel
Mein(e) Hund(e): Kira, Sascha
Hallo!
Unsere Deutscher Pinscher-Welpe (Kira) ist jetzt ca. 3 Monate alt. In diesem Alter habe ich mit meiner CKCS Hündin vielleicht max. 15-20 minuten/Tag Auslauf gehabt. Und das hat ihr auch gereicht. Auch heute ist sie nach 1-2 Stunden Spaziergang platt und will dann nur noch schlafen :zwink:

Aber Kira ist total anders. Sie ist kaum müde und immer auf zack. Wenn es nach ihr ginge, hätten wir den ganzen Tag Action. Wenn man am Tag weniger als eine 1-2 Stunden Auslauf hat, schläft sie nichtmal nachts durch. Ist das rassetypisch???
-> Deutsche Pinscher brauchen mehr Bewegung als ein CKCS, das ist mir klar. Aber sie ist ja erst so jung? Mache mir Sorgen, wegen Überlastung.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutscher Pinscher Welpe viel zu aktiv?
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund

Beiträge: 580
Wohnort: Ruhrgebiet
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Irish Terrier
Mein(e) Hund(e): Idefix
Du weisst ja selbst, dass Hunde recht unterschiedlich sein können und unterschiedlich viel Auslastung benötigen.

Idefix war gerade als Welpe und ganz junger Spund auch viel aktiver, neugieriger und selbstbewusster, als er nach Lehrbuch hätte sein sollen. So sind unsere Spaziergänge auch etwas länger ausgefallen. Zusätzlich habe ich täglich Kommandos mit ihm geübt und ein wenig gespielt. Aber - ab 8 Uhr abends war und ist bei uns Siesta angesagt und das gilt auch für den Hund. Da gibt's höchstens noch einen Kauknochen als Hilfe zum Runterfahren und dann hat Ruhe zu herrschen. Wir Menschen sind dann aber auch tiefenentspannt und animieren den Hund nicht mehr. Nachts wird durchgeschlafen. Für den Zwerg hatten wir die jetzige Autobox im Schlafzimmer stehen und wenn wir ins Bett gegangen sind, kam Idefix dort hinein. Ich kann mich nicht erinnern, dass Idefix da jemals randaliert hätte. Auch eingenässt hat er nie.

Ich denke ein fester Rythmus mit regelmässiger Auslastung und festen Ruhezeiten ist gerade für aktive Hunde wichtig. Vor der Ruhephase sollte man nicht mehr wild spielen und während der Ruhephase sollte man sich vom Hund auch nicht mehr animieren lassen. Bei uns hat das gut funktioniert und Idefix ist als Terrier sehr schnell angezündet und leicht aufzudrehen.

Gruss
regi


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutscher Pinscher Welpe viel zu aktiv?
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf

Beiträge: 3948
Wohnort: NRW
Hunderasse: Podenco-SChäferhund-Terrier
Hallo

Wie Regi es sagt,sind Hunde sehr unterschiedlich..
Pinscher sind schon recht Lebhaft..

Man sollte nur aufpassen,das es nicht zu viel wird....Ruhepausen,sollten eigentlich immer sein..So das der Hund auch lernt abzuschalten..
Ich weiß,es ist nicht ganz einfach..Ich hatte von meinen vier Hunden,zwei Hunde,die ein ähnliches Verhalten zeigten..Bei unserer Hündin war es dann wohl auch tatsächlich ein Hyperaktives Verhalten..Selbst bei ihrer Rasse,war sie sehr Aktiv..
Und sie bekam von mir immer wieder Ruhepausen verordnet..Wir fingen schon früh mit der Fährtenarbeit an,weil sie da absolut ruhig suchte und danach schön Ausgelastet war..

Aber auch beim arbeiten muß man aufpassen,das es nicht zu viel wird..Es ist bei diesen Hunden dann oft,eine Gradwanderung..

Hast du schon einmal mit dem Züchter gesprochen?
Sie haben oft auch noch,recht gute Tips...




Viele Grüße
Erna


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutscher Pinscher Welpe viel zu aktiv?
Beitrag
Offline
Begleithund
Begleithund

Beiträge: 442
Geschlecht: Weiblich
Mit 12 Wochen ist soviel laufen viel zu viel. Hochgedrehte Hunde puschen hoch und kommen von selber nicht zur Ruhe. Hierbei müsst ihr dann helfen. Weniger Action, mehr Ruhephasen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutscher Pinscher Welpe viel zu aktiv?
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund
Benutzeravatar

Beiträge: 2151
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Staff-Mix, Yorkie-Mix
Mein(e) Hund(e): Ali, Rosie
Pinscher sind aktiv, genau wie Terrier.

Und solchen Hunde muß man beibringen, Ruhe zu halten. Bei zuviel Bespaßung hast Du irgendwann einen erwachsenen Hunde, der stets auf Level 180 ist und nie genug Action bekommt.

Regis Tipps schließe ich mich an.

Ich hab das mit Rosie auch so gehalten. Die ist zwar kein reinrassiger Pinscher, sondern ein Pinscher-Yorkie Mix. Aber auch stets aktiv, immer mittendrin, zu Action bereit.
Auch sie mußte lernen, zu bestimmten Zeiten einfach Ruhe zu geben, keine Dauerbespaßung.

Wenn wir bspw. vom Gassi kommen, sie also eigentlich genügend Auslastung und Spaß hatte, würde sie zuhause gern noch weiter toben. Da gibts vllt. noch ein kurzes Spiel und dann lasse ich ihre Aktivitäten einfach ins Leere laufen. Die beruhigt sich dann und legt sich hin.

_________________
Ein Stafford packt Dein Herz und läßt es nie mehr los.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutscher Pinscher Welpe viel zu aktiv?
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund
Benutzeravatar

Beiträge: 2070
Wohnort: Wuppertal
Hunderasse: PON, Huete-Mixe? oder Astramis
Mein(e) Hund(e): Herr Hund und Spunky im Herzen, Bungee und Hotti
Wir haben zwar keinen Pinscher aber immer Huetehunde oder deren -Mixe, die auch lieber tot als Zweiter sind bzw. waren. Eins der wichtigsten Kommandos hier bei uns zuhause ist, leg dich hin und fall um. :) Danach wird ignoriert. Hunde, die gerne gestreichelt werden, kann man auch durchaus mit sehr langsamen, relativ festem Streicheln runterholen und in die Entspannung streicheln.

Ich persoenlich finde, es gibt kaum etwas nervigeres, als einen Hund, der permanent nach Bespassung fragt und nicht zur Ruhe komt. Und je frueher man damit anfaengt, desto einfacher ist es.

LG
Martina

_________________
Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche. (R. Gernhardt)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutscher Pinscher Welpe viel zu aktiv?
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund

Beiträge: 1104
Wohnort: D (NRW)
Schließe mich den Vorschreibern an.

Allerdings: Ein Deutscher Pinscher verhält sich zum CKC in etwa wie ein Porsche zu einem Fiat Panda... ;)
Diese beiden Rassen sind gar nicht miteinander zu vergleichen, Pinscher sind sehr viel aktiver, fordernder und ausdauernder als Zwergspaniel.

Gruß
Lienchen


Nach oben
 Profil  
 
Anzeige
Futtercheck Welches Futter ist eigentlich das Beste für deinen Hund? Muss es immer das teuerste sein? Nicht unbedingt. Finde mit dem kostenlosen Futtercheck in wenigen Minuten das am besten bewertete Futter, individuell abgestimmt auf die Vorlieben und Bedürfnisse deines Vierbeiners. Hier mehr erfahren.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de