Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Fatis Trainingstagebuch
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3662
Wohnort: Stuttgart
Hunderasse: Bayerischer Gebirgs-
schweißhund
Mein(e) Hund(e): Fatima
Fati lies sich heute von einem Eichhörnchen abrufen :laola: :dancing: :lovemetoo:
Sonst wars auch sher gut, wir konnten vier Jogger, mehrere Ete-Petete Omas und Kinder vorbeilassen und das Fuß war perfekt.

_________________
lg Julia und Fatima
"Schweigen ist Gold wert, doch manchmal sollte man über seinen Schatten springen und die Wahrheit aussprechen"
Bild
Fatis Traningstagebuch | Fotoblog | Facebook



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Futtercheck Welches Futter ist eigentlich das Beste für deinen Hund? Muss es immer das teuerste sein? Nicht unbedingt. Finde mit dem kostenlosen Futtercheck in wenigen Minuten das am besten bewertete Futter, individuell abgestimmt auf die Vorlieben und Bedürfnisse deines Vierbeiners. Hier mehr erfahren.
 Betreff des Beitrags: Re: Fatis Trainingstagebuch
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund

Beiträge: 1492
:goldcup: Suuuper! Ihr macht echt schnell Fortschritte! Klasse!

Klingt ja fast, als wär Fati schon ein anderer Hund im Alltag :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fatis Trainingstagebuch
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende

Beiträge: 5460
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Weißer Schäferhund-Husky-Mix, Border Collie
Mein(e) Hund(e): Schnuppe, Barney
:laola: Super klasse!!!Eichörnchen sind ja mal die Ablenkung schlechthin für so einen Jagdhund.Respekt! :thumbsup:

_________________
Sapere aude! Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Kant)
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fatis Trainingstagebuch
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3662
Wohnort: Stuttgart
Hunderasse: Bayerischer Gebirgs-
schweißhund
Mein(e) Hund(e): Fatima
Danke euch beiden, ich bin auch total stolz auf sie :blush:

montefix hat geschrieben:

Klingt ja fast, als wär Fati schon ein anderer Hund im Alltag :lol:


Ist sie auch, wir waren heute im Wald und da waren vier Menschen und ein Hund und sie hat den Hund verbellt :lol:
Soll sie halt...
Ich werde mir jezt eine billigschlepp besorgen und den ersten Meter abschneiden.
Oder meint das ist zu früh?
Ach wir wollten noch ein Sprühhalsband holen, weil ich bin von der Wurfkette auf Korken umgestiegen, weil sie bei der Wurfkette schon hört wenn ich sie nur aus der Tasche hole und dann aufhört und sie hat leider auch sehr schnell gerafft, dass ich die Korken nicht einsetzen kann, wenn sie weiter weg ist und ich will ja dass das gezische auch eine Wirkung hat.
Ich mag zwar Sprühhalsbänder nicht besonders, aber wenn die für andere Sachen zu intelligent ist...

_________________
lg Julia und Fatima
"Schweigen ist Gold wert, doch manchmal sollte man über seinen Schatten springen und die Wahrheit aussprechen"
Bild
Fatis Traningstagebuch | Fotoblog | Facebook



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fatis Trainingstagebuch
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund

Beiträge: 1492
Wenn sie bei der Wurfkette schon auf's Rausholen reagiert, ist das doch ok, oder? Verstärkt im Prinzip nur die Wirkung der Warnung.
Jedenfalls mach ich's bei Monty so. Der reagiert auch, wenn ich mit der Kette rassele und das finde ich dann auch ausreichend.

Als Alternative zum Sprühhalsband könntest du's ja mal mit nem Stück Gartenschlauch probieren, so.. ca. 20-25cm, das fliegt gut, rasselt nicht und hat auch nicht weniger Wirkung als ein Korken :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fatis Trainingstagebuch
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3779
Wohnort: Mittelfranken
Faddl hat geschrieben:
Ach wir wollten noch ein Sprühhalsband holen, weil ich bin von der Wurfkette auf Korken umgestiegen, weil sie bei der Wurfkette schon hört wenn ich sie nur aus der Tasche hole und dann aufhört und sie hat leider auch sehr schnell gerafft, dass ich die Korken nicht einsetzen kann, wenn sie weiter weg ist und ich will ja dass das gezische auch eine Wirkung hat.
Ich mag zwar Sprühhalsbänder nicht besonders, aber wenn die für andere Sachen zu intelligent ist...

ist nicht der Sinn von Wurfkette und Discs, dass der Hund auf das Geklapper hin das unerwuenschte Verhalten unterlässt??? Ich versteh nicht so ganz, warum sie immer noch auslösen soll, wenn sie es auf deine Ankündigung unterlässt! Warum freust du dich nicht, dass du sie allein dadurch unterbrechen kannst und verstärkst das erwünschte Verhalten?

_________________
Mitglied im Club der anonymen :susan:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fatis Trainingstagebuch
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3662
Wohnort: Stuttgart
Hunderasse: Bayerischer Gebirgs-
schweißhund
Mein(e) Hund(e): Fatima
Hm vielleicht habt ihr ja Recht, ich kann es ja nochmal mit der Wurfkette versuchen.

_________________
lg Julia und Fatima
"Schweigen ist Gold wert, doch manchmal sollte man über seinen Schatten springen und die Wahrheit aussprechen"
Bild
Fatis Traningstagebuch | Fotoblog | Facebook



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fatis Trainingstagebuch
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3662
Wohnort: Stuttgart
Hunderasse: Bayerischer Gebirgs-
schweißhund
Mein(e) Hund(e): Fatima
Ich will euch ja nicht zutexten, aber die Fati hat sich grade von einem Graureiher abrufen lassen :laola:
Und wenn sie jezt in die Hundewelt eintaucht und Fährten auf der Wiese verfolgt, dann lässt sie sich jederzeit abrufen, früher wär sie mir da abgedriftet.
Gestern waren wir mit Frendin Emma im Wald und sie hat sooo toll gehört, das Einweisen beim Dummytraining hat auch super geklappt.
Wenn siejezt etwas sieht, was sie anbellen möchte, beibt sie stehen, fixiert kurz und dreht sich dann zu mir um.
Wir haben heute einige Übungen mit bleiben gemacht, die auch sehr gut liefen, ich hab Fati am Wegrand abgelegt und bin im Unterholz verschwunden, sie wollte dannach nur immer checken, was ich da gemacht habe.
Ich würde gerne mal eure Meinung hören zum Leine kürzen.
Ich dachte mir, wenn es jezt weitere zwei Wochen so einwandfrei läuft kann ich den ersten meter abschnippeln und dann alle zwei Wochen einen weiteren Meter.

_________________
lg Julia und Fatima
"Schweigen ist Gold wert, doch manchmal sollte man über seinen Schatten springen und die Wahrheit aussprechen"
Bild
Fatis Traningstagebuch | Fotoblog | Facebook



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fatis Trainingstagebuch
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3662
Wohnort: Stuttgart
Hunderasse: Bayerischer Gebirgs-
schweißhund
Mein(e) Hund(e): Fatima
Heute hat sie einen Menschen (Hundehasser) angebellt :roll:
Ich hatte unglücklicherweise die Kette zum Werfen nicht so schnell Griffbereit (deswegen werde ich sie beim Spazierngehen jetzt permanent in der Hand halten).
Ausserdem werde ich schaune, dass es im Park nur noch 5m für sie gibt, ich finde das reicht volkommen aus, da sie sonst ja genug Bewegung kriegt. Und ich werde die Leine bei großen menschenmassen nicht mehr schleppen lassen, dass ich sofort eingreifen kann.
Naja sonst wie immer: Ein Engel.

Aber was mich auch noch eschäftigt: Ich bekämpfe so gesehen ja grade nur die Ursachen, aber wie kriege ich es hin, dass sie fremde Menschen erst gar nicht als Bedrohung sieht?
Einfach Leute fragen ob sie mal schnuppern darf?
Sie soll ja Fremde Leute nicht lieben, aber einfach neutral an ihnen vorbei gehen können und ich denke wenn ich weiterhin nur die Symptome bekämpfe und nicht am kern arbeite habe ich ewig eine tickende Bombe neben mir.
Also habt ihr eine Idee?
:waving:

_________________
lg Julia und Fatima
"Schweigen ist Gold wert, doch manchmal sollte man über seinen Schatten springen und die Wahrheit aussprechen"
Bild
Fatis Traningstagebuch | Fotoblog | Facebook



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fatis Trainingstagebuch
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3662
Wohnort: Stuttgart
Hunderasse: Bayerischer Gebirgs-
schweißhund
Mein(e) Hund(e): Fatima
Mag denn keiner mehr was schreiben?
Heute waren wir übrigens im Wald, Fati hat mal wieder ein wenig geestet und auf mich gesch****, am Ende war sie dann allerdings wieder ein Lamm.

_________________
lg Julia und Fatima
"Schweigen ist Gold wert, doch manchmal sollte man über seinen Schatten springen und die Wahrheit aussprechen"
Bild
Fatis Traningstagebuch | Fotoblog | Facebook



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fatis Trainingstagebuch
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund

Beiträge: 1492
Irgendwie übersehe ich dein Tagebuch immer, obwohl's mich interessiert... :oops:

Hmm.. Irgendwie hast du ja recht, dass du nur die Symptome bekämpfst, aber wenn du ihr mehr Sicherheit gibst, hat sie ja dennoch keinen Grund, andere Menschen als Bedrohung zu sehen.
Monty z.B. hat auch Angst, wenn fremde Menschen ihn ansprechen und vor Menschenmassen. Er bekommt in den Momenten Führung vermittelt, soll also das Gefühl kriegen, dass ich das schon regele und dass es nicht schlimm ist.
Bei anderen Ängsten kann man ja auch nicht unbedingt den Auslöser neutralisieren, da muss der Hund in erster Linie Sicherheit vermittelt kriegen (z.B. bei Angst vor lauten Geräuschen, schnellen/lauten Autos, Hubschraubern..).

Total super, dass sie sich inzwischen vom Rumschnüffeln abrufen lässt und noch viel beeindruckender mit dem Reiher! :goldcup:
Die Schleppleine bei Menschenansammlungen schleifen lassen ist sowieso keine gute Idee, es könnte ja auch einer drauftreten, dann würde Fati abrupt abgebremst, obwohl nix war, oder es stolpert jemand...
Was das Kürzen der Schlepp betrifft: Das hab ich noch nie gemacht. Kenn mich damit also nicht aus. Finix hatte erst eine 10m Schleppleine, die ich in der Hand hielt und später dann ein ca. 3-4m langes Seil, was nur an ihm hing, er hatte dadurch dann scheinbar auch das Gefühl, noch an der Schleppleine zu sein (ist nicht der Hellste, mein Süßer :lovemetoo: ).
Bei Monty gibt's ganz oder gar nicht, entweder er hat ne Phase, wo er mit Schlepp laufen muss, die hab ich dann in der Hand, oder er läuft frei.
Irgendwie schaff ich's sowieso nicht bei schleifender Schleppleine schnell genug zu sein, wenn der Hund dann abzischen will, daher hab ich's lieber gelassen, weil wenn er im Wald MIT Schleppleine abhaut, ist das doch irgendwie noch gefährlicher, als wenn's ohne passiert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fatis Trainingstagebuch
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3779
Wohnort: Mittelfranken
*entspricht nicht der gültigen Forenmeinung*

lg, frady

_________________
Mitglied im Club der anonymen :susan:


Zuletzt geändert von frady am 24.06.2011 07:06, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fatis Trainingstagebuch
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund

Beiträge: 1492
Ich denke es bringt auch nichts, nur an der Ursache zu arbeiten, man muss auch was gegen die Symptome tun. Und nen Hund zu bestrafen, wenn er (aus welchen Gründen auch immer) unerwünschtes Verhalten zeigt ist m.M.n. nicht schädlich, solange man ihm eine Alternative bietet und ihm Sicherheit gibt. Bsp: Monty hatte früher panische Angst vor Joggern etc., kam einer auf uns zugejoggt, wollte er rasend schnell im Unterholz verschwinden. Das habe ich nicht zugelassen. Alternativ bin ich mit ihm vom Weg runter, habe ihn Sitz machen lassen und mich vor ihn gestellt. Ist er aufgestanden oder wollte weglaufen, war das Fehlverhalten, was ihm auch nix gebracht hat, entsprechend wurde er korrigiert. Bei Finix war's das gleiche Spiel, in sehr ähnlichen Situationen, nur dass der mir nicht so oft den Arm rausgerissen hat, weil er nicht so temperamentvoll losgeprescht ist.
Wenn Fati fremde Menschen nicht leiden kann, sollte sie merken, dass sie denen nicht alleine gegenüber steht, aber auch, dass ihr Gebelle und Geknurre eben NICHT erwünscht ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fatis Trainingstagebuch
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3662
Wohnort: Stuttgart
Hunderasse: Bayerischer Gebirgs-
schweißhund
Mein(e) Hund(e): Fatima
@montexif: Das mit dem kürzen möchte ich so machen, weil Fati genau merkt ob sie dran ist oder nicht.
Im Park ist ja keine richtige Menschenansammlung, aber halt einige mehr, ich lauf jetzt wie gesagt mit der 5m Leine spazieren.
Ich glaube Fati tut das auch nicht direkt aus Angst, sondern als Vorbeugung, richtig große, kräftige Leute, die eine große Portion Selbstbewusstsein ausstrahlen bellt sie nicht an, oder sie macht es, stoppt auf der Hälfte und geht geduckt und mit gezogener Rute weg.

@Frady:
Was soll ich denn sonst tun? Irgendwie muss sie ja merken, dass es Tabu ist, was sie da macht, eine Alternative hat sie ja: Anschauen und dann ruf ich sie ins bei mir, was auch gut klappt. Ich kann ja nicht einfach schreien. Hey bleib mal stehen und lass dich beschnupern, mein Hund bellt dich nur an, weil er Angst hat.
Und warum sollte sie sonst nicht auf mich reagieren, wenn ich sie rufe?
Ich seh ja an den Ohren, dass sie mich registriert hat, aber trotzdem kein Bock hat das Kommando auszuführen.

Ich war übrigens grade auf dem HuPla und die Maus hat sich aus der Bewegung, auch noch auf nassen Schlamm, ins Platz gelegt.

_________________
lg Julia und Fatima
"Schweigen ist Gold wert, doch manchmal sollte man über seinen Schatten springen und die Wahrheit aussprechen"
Bild
Fatis Traningstagebuch | Fotoblog | Facebook



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fatis Trainingstagebuch
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3779
Wohnort: Mittelfranken
*entspricht nicht der gültigen Forenmeinung*

lg, frady

_________________
Mitglied im Club der anonymen :susan:


Zuletzt geändert von frady am 24.06.2011 07:04, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de