Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hund Pinkelt bei der Begrüßung ! Hilfe!
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 1
Hunderasse: Eurasier
Mein(e) Hund(e): Biggy
Guten Tag lieber Leser,

Unser Eurasier (Biggy) ist nun 6 Monate alt. Er ist wirklich sehr lieb und lernt sehr schnell, wir haben ihn total lieb gewonnen. Seit zwei Monaten pinkelt er, nachdem mein Mann von der Arbeit nach Hause gekommt ist, ihm vor die Füße( manchmal pinkelt er sich selbst an oder in seinem Korb). Teilweise ist es auch am Wochenende so, wenn er ihn ruft. Nachdem wir Biggy geholt hatten und er einmal zu Hause Pipi gemacht hat und mein Mann das " Nein" ein bisschen zu laut gesagt hat, hat er ein bisschen Angst vor ihm, er ist regelrecht überängstlich, total verunsichert, aber freut sich gleichzeitig riesig ihn zu sehen. Wir wissen nicht mehr weiter, da wir nicht die 10 Jahre hinter ihm her putzen wollen. Wir haben in zwei Hundeschulen nachgefragt, leider helfen die Tipps nicht, haben in vierschiedenen Foren nach Tipps gelesen, was leider auch nicht geholfen hat. Hat jemand von euch das gleich Problem gehabt oder hat es zurzeit ? Kann jemand uns ein paar Tipps geben ? Es ist unser erster richtiger Hund und wir wollen alles richtg machen, wir sind sehr verzweifelt. Es wäre lieb, wenn jemand uns helfen kann. :help: :waving:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hund Pinkelt bei der Begrüßung ! Hilfe!
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Benutzeravatar

Beiträge: 5
Geschlecht: Männlich
Hunderasse: Labrador-Rottweiler Mix
Da wäre meine erste Frage, wie verabschiedet sich dein Mann bei dem Hund, wenn er aus dem Haus geht ?
Und wie begrüsst er ihn ?
Ganz wichtig, auf keinen Fall bestrafen wenn er pinkelt, sondern einfach sofort danach in den Garten/oder wenn kein Garten zur Verfügung, vor die Tür gehen und die Stelle desinfizieren ist auch sehr wichtig.

Dann höre ich noch raus, dass wir sehr verzweifelt sind, das merkt der Hund natürlich auch und weiss auch nicht so recht was los ist.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hund Pinkelt bei der Begrüßung ! Hilfe!
Beitrag
Offline
Rudelmitglied
Rudelmitglied

Beiträge: 159
Welche Tipps habt ihr denn schon bekommen, nicht das man diese nun hier im Forum wiederholt, das wuerde euch ja nichts nuetzen.
Und wie lange habt ihr das ausprobiert? Nur mal kurz, ein paar Tage oder laenger?

Ich kann es mir nicht vorstellen, dass der Hund nur durch "einmal ein zu lautes "Nein" derart verunsicher ist, da muss noch mehr passiert sein. Und ich kann es mir auch nicht vorstellen, dass Hundeschulen da gar keinen passenden Tipp fuer euch haben.

Wart ihr denn dort? Hat einer der Trainer die Sachlage mit eigenen Augen begutachtet? Also den Hund und deinen Mann gemeinsam im Umgang mireinander gesehen? Oder war das alles nur telefonisch?

Der Hund pinkelt, weil er unsicher ist oder Angst hat. Da sollte dein Mann das Vertrauen vom Hnd zu ihm wieder aufbauen und ausweiten.

Da du sonst nichts weiter beschrieben hast, weder den Charakter des Hundes, noch euren Tagesablauf oder wie dein Mann mit allem umgeht oder wie lange er sich gewoehnlich allein um ihn kuemmert, kann ich dir leider keinen anderen Rat geben


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hund Pinkelt bei der Begrüßung ! Hilfe!
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund
Benutzeravatar

Beiträge: 513
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: ,Mischling, Shiba Inu, Chinese Crested Powder Puff
Mein(e) Hund(e): Tomte *1997-11.2.2018, Fiene *2008, Smilla *2016
Freudenpinkeln ist ein häufiges Problem. Es steckt keine Absicht seitens des Hundes dahinter und wächst sich meistens aus.
Sie bei kleinen Kinder, manche kann man nicht zum Lachen bringen, ohne dass sie plötzlich ne nasse Hose haben.

Wichtig ist, Ruhe in den Hund zu bringen. Solange er aufgeregt ist, wird er nicht beachtet.
Wenn ihr Teppiche habt, so räumt sie für ein paar Wochen weg. Dadurch seit ihr entspannter und es putzt sich besser.

Ich hatte selbst so ein Auslaufmodell. Und glaubt mir, bei einem BorderCollie läuft viel aus. Im Haus war das Problem nach wenigen Monaten ausgestanden.
Draußen ist ihr auch mit 2 Jahren noch ab und an ein Malheur passiert, wenn sie zum Beispiel ihre Lieblings-Hundefreundin getroffen hat.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de