Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Katzenfreundlicher Jagdhund?! Falsche Angaben vom Tiersc
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund
Benutzeravatar

Beiträge: 2070
Wohnort: Wuppertal
Hunderasse: PON, Huete-Mixe? oder Astramis
Mein(e) Hund(e): Herr Hund und Spunky im Herzen, Bungee und Hotti
Hast Du die Moeglichkeit den Impfpass zu fotografieren und mal hier einzustellen? Oder warst Du schon beim TA?

LG
Martina

_________________
Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche. (R. Gernhardt)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Futtercheck Welches Futter ist eigentlich das Beste für deinen Hund? Muss es immer das teuerste sein? Nicht unbedingt. Finde mit dem kostenlosen Futtercheck in wenigen Minuten das am besten bewertete Futter, individuell abgestimmt auf die Vorlieben und Bedürfnisse deines Vierbeiners. Hier mehr erfahren.
 Betreff des Beitrags: Re: Katzenfreundlicher Jagdhund?! Falsche Angaben vom Tiersc
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund
Benutzeravatar

Beiträge: 2151
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Staff-Mix, Yorkie-Mix
Mein(e) Hund(e): Ali, Rosie
Thema Katzengewöhnung: es kann funktionieren.

Auch mit Hunden, die jede Katze erstmal gern "fressen" würden. Allerdings, da Ihr Anfänger in der Hundehaltung seid, würde ich mir zeitnah einen Trainer dazu holen, der Euch Tipps gibt.

Das der Hund vom TH als katzenverträglich ausgewiesen wurde, besagt garnichts. Muß aber trotzdem keine Lüge sein.

Ich halte seit Jahren Hund und Katzen. Und die meisten meiner Hunde lebten und leben friedlich und harmonisch nur mit den Familienkatzen. Fremde Katzen werden gejagt.
Das ist immer eine ganz persönliche Beziehung zwischen Hund und Katze und meist nicht zu verallgemeinern.

Impfung: ich würde beim TA den Impftiter bestimmen lassen. Dann weißt Du, ob sie wirklich geimpft ist und beim Eintrag vllt. nur ein Schreibfehler aufgetreten ist.

Gilt allerdings alles nur, wenn Ihr die Hündin überhaupt behalten wollt.

Ich persönlich würde nicht gleich ans zurück geben denken. Auch wenn die Art der Vermittlung nicht korrekt war und man Euch vllt. beschwindelt hat.

Mit etwas Management und liebevoller Konsequenz läßt sich vieles im Zusammenleben regeln.

_________________
Ein Stafford packt Dein Herz und läßt es nie mehr los.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katzenfreundlicher Jagdhund?! Falsche Angaben vom Tiersc
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund

Beiträge: 1104
Wohnort: D (NRW)
Aus diesen und ähnlichen Gründen rate ich jedem, wirklich jedem Hundeneuling sowie auch hundeerfahrenen Leuten, die zuhause noch andere Tiere haben von einem "Direktimport"-Hund definitiv ab.

Ein Hund direkt ab Flughafen oder Transporter übernehmen ist was für Profis, die sich mit Hundehaltung bestens auskennen und die KEINE anderen Tiere zuhause haben bzw. die die Möglichkeit haben, notfalls räumlich zu trennen!

Es gibt so viele, so unglaublich und unendlich viele Hunde, die in Deutschland sitzen. In deutschen Tierheimen oder in deutschen Pflegestellen, wenn sie aus dem Ausland stammen.

Dort kann man die Hunde besuchen, man kann sich ein Bild von ihnen machen, von ihrem Verhalten und auch von ihrer Verträglichkeit!

Man kann einen Hund nicht wie aus dem Katalog bestellen und dann meinen, er müsste so sein, wie er beschrieben wurde. Es ist ein Tier! Er kann sich hier so und dort so verhalten, das Verhalten ist immer auch ein Spiegel der äußeren Umstände.
Klar, da hätte die Orga besser aufklären müssen, aber da kann die Orgar nix für, wenn ein Hund sich hier anders zeigt als in einem ausländischen Shelter. Für ihn ist hier alles neu, die Sprache, die Gerüche, die Umgebung...

Ein "Katzentest" sagt überhaupt nix aus über die Katzenverträglichkeit eines Hundes! Oft wird so ein "Katzentest" gemacht mit hundegewöhnten Katzen, die sich in einem geschlossenen Raum befinden und nicht fliehen können. Der Hund ist in so einem Moment reizüberflutet und reagiert gar nicht. Das heißt nicht, dass er katzenverträglich ist - eine einzelne Katze, die durch den Garten läuft, eine die rennt, flieht, auch in der Wohnung kann bei ihm absolut Jagdtrieb auslösen!

Ein Hund kann dann als katzenverträglich eingestuft werden, wenn er in einer Pflegestelle über einen längeren Zeitraum mit dort wohnenden in der Wohnung frei herumlaufenden Katzen in ganz normaler Alltagssituation wohnt und lebt. Sonst nicht.

Wir haben selbst hier zwei solche "Direktimporte", auch Jagdhunde. Es war ein hartes Stück Arbeit, die an unsere Katzen zu gewöhnen, trotz "Katzentest". Das kann funktionieren, das kann aber auch in die Hose gehen. Ich kenne Hunde, die schon Katzen getötet haben aus Jagdtrieb heraus. Oft funktioniert es auch nur im Haus und draußen nicht mehr.

Zum Impfpass, wenn da Unstimmigkeiten sind, kläre das mit der Orga wo der Hund weg ist oder mit einem Tierarzt hier vor Ort.

Wenn das ein blauer Impfpass ist, EU-Pass, dann stehen da immer 2 Daten: Das Datum der Impfung und das Datum, wann die nächste Impfung fällig ist. Beide Daten werden eingetragen. Wenn da steht: Impfung Rabies (Tollwut) 16.1. und 16.2. und da ein Aufkleber des Impfstoffes hinter geklebt ist, heißt das, dass der Hund am 16.2. - also nach 4 Wochen - nachgeimpft werden muss. Was im Übrigen zum Aufbau eines Impfschutzes, wenn der Hund vorher noch nicht geimpft wurde, absolut notwendig ist, wenn es so in den Herstellervorgaben steht.
Die andere Impfung wird die normale Standardimpfung sein (Staupe, Leptospirose, Parvovirose etc., eine Kombiimpfung), auch die muss 4 Wochen nach der Erstimpfung nochmal gegeben werden. Das ist auch ganz normal.

Was mich nur stutzig macht ist, dass die Tollwutimpfung bei Einreise nach Deutschland mindestens 21 Tage alt sein muss. Also zwischen Impftermin und Einreise müssen mindestens 21 Tage liegen. Sonst wäre die Einreise illegal. Das hätte am Flughafen aber auffallen müssen, denn am Flughafen werden grundsätzlich alle Tiere kontrolliert. Sehr merkwürdig!


Gruß
Lienchen


Nach oben
 Profil  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de