Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Shiba Inu
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 1
Hallo,
ich habe eine Frage zum Shiba Inu:

Wir würden uns gerne einen Shiba Inu zulegen haben uns auch einiges schon angelesen. Jetzt meine frage ist es möglich einen Shiba Inu beizubringen an die 6 std. alleine zuhause zu sein also in der Zeit im Garten zu verbringen er hätte da auch eine Hütte, danach wäre er ja wieder bei uns im Haus oder kommt das bei einem Shiba Inu gar nicht in frage?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Futtercheck Welches Futter ist eigentlich das Beste für deinen Hund? Muss es immer das teuerste sein? Nicht unbedingt. Finde mit dem kostenlosen Futtercheck in wenigen Minuten das am besten bewertete Futter, individuell abgestimmt auf die Vorlieben und Bedürfnisse deines Vierbeiners. Hier mehr erfahren.
 Betreff des Beitrags: Re: Shiba Inu
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund
Benutzeravatar

Beiträge: 682
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: ,Mischling, Shiba Inu, Chinese Crested Powder Puff
Mein(e) Hund(e): Tomte *1997-11.2.2018, Fiene *2008, Smilla *2016
Ein Shiba kann genauso wie jeder andere Hund eine Zeit alleine bleiben.

Meine Frage ist eher, ob ihr euch die Rasse an sich gut überlegt habt.

Sie ist wirklich nicht einfach.
Viele Leute lesen in den Beschreibungen nur das positive oder besondere raus.

Fakt ist:
Viele Shibas sind nicht oder nur bedingt ableinbar.

Viele Shibas, vor allem Rüden , sind erwachsen nicht gut mit anderen Hunden kompartibel. Das nicht, weil sie ein schlechtes Sozialverhalten haben, sondern eher weil es zu gut ist.

Viele Shibas schmusen nicht gerne. Auch nicht mit ihren Besitzern.

Auch wenn sie wenig Bellen, lassen Sie sich gut auf. Die Stimme ist laut und durchdringend und wird ein gesetzt . Allein im Garten kann das für Nachbarn schon heftig werden.

Der Fellwechsel ist wirklich eine Hausnummer und zwar mehrfach im Jahr. Wenn im Herbst zu früh aufgehaart wurde, dann kann es durchaus sein, dass im Oktober innerhalb von zwei Wochen nochmal alles abgeworfen und neu geschoben wird.

Ein Shiba entscheidet sich im Zweifelsfall immer für sich, nicht für euch. Eigenschutz geht vor. Wenn sich eure Interessen in solchen Punkten nicht decken: Pech. Nicht umsonst sind viele Shibas bei Tierärzten extrem unbeliebt.

Aufzuchtfehler verzeiht er nicht, auch spätere Fehler kaum. Meine Hündin hatte mal eine leichte Kolik, als im Nachbarsgarten Rasen gemäht wurde. Danach hatte sie über Jahre Angst, sobald irgendwo ein Rasenmäher anging.

Es gibt den Spruch:Ein Shiba ist eine Mischung aus Dackel, Terrier und Katze.

Nicht falsch verstehen. Ich liebe diese Rasse. Sie sind sehr faszinierende Hunde. Aber viele werden auf Grund der Optik oder des Besonderen wegen angeschafft. Und obwohl sie noch recht selten sind sitzen regelmäßig völlig verkorkste, ängstliche und/oder bissige Shibas in den Tierheimen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shiba Inu
Beitrag
Offline
Begleithund
Begleithund

Beiträge: 311
jc76 hat geschrieben:
Hallo,
ich habe eine Frage zum Shiba Inu:

Wir würden uns gerne einen Shiba Inu zulegen haben uns auch einiges schon angelesen. Jetzt meine frage ist es möglich einen Shiba Inu beizubringen an die 6 std. alleine zuhause zu sein also in der Zeit im Garten zu verbringen er hätte da auch eine Hütte, danach wäre er ja wieder bei uns im Haus oder kommt das bei einem Shiba Inu gar nicht in frage?

Die 6 Stunden... sind die inkl. Fahrtzeit?
Bereits eingekauft und beim Arzt vorbei geschaut?
Sonst denke ich, dass da wohl eher täglich etwa 7-8 Stunden zusammen kommen?

Was zuviel wäre, wenn es täglich so ist......

Hunde im Garten ist auch schnell langweilig, sie hatten mehr als ausreichend Zeit, jeden Grashalm einzeln umzudrehen.... dann beschäftigen sie sich selbst, z.B. mit buddeln oder mit bellen am Zaun...

Vorsichtig wäre ich auch, wenn Menschen direkt am Zaun vorbei kommen, manch einer hat da schon etwas zu Fressen über den Zaun geworfen. Evtl. sogar Giftköder.

Von daher würde ich einen Hund nicht alleine für längere Zeit im Garten lassen.

Habt ihr euch denn mit dem Charakter dieser Rasse auch ausreichend auseinander gesetzt?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shiba Inu
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund
Benutzeravatar

Beiträge: 682
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: ,Mischling, Shiba Inu, Chinese Crested Powder Puff
Mein(e) Hund(e): Tomte *1997-11.2.2018, Fiene *2008, Smilla *2016
Diebstahl ist auch ein Problem, wenn Hunde unbeaufsichtigt im Garten sind.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shiba Inu
Beitrag
Offline
Begleithund
Begleithund

Beiträge: 311
Stimmt!
Das hatte ich in meiner Aufzählung vergessen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de