Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Allergien Futter.. welches könnt Ihr empfehlen?
Beitrag
Offline
Begleithund
Begleithund
Benutzeravatar

Beiträge: 370
Wohnort: Hamburg
Hunderasse: Labrador-Mix
Mein(e) Hund(e): Amilie
Hi.

also momentan bekommt Amilie BARF.. Das soll auch gerne so bleiben, nur da ich viel mit ihr trainiere und auch mit dem Futter Dummy arbeite, ist es echt doof was Leckerlies angeht. Da würde ich gerne ein Allergien Trockenfutter ihr geben.

Könnt Ihr mir irgendwie Allergien Futter empfehlen?

Vielen Dank,

Kiki

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Allergien Futter.. welches könnt Ihr empfehlen?
Beitrag
Wieso willst du denn so ein Futter geben?
Welche Allergie hat sie?

Seh ich es richtig, dass du hauptsächlich barfen willst und das TroFu nur als Leckerli zwischendurch dienen soll?

Wieso suchst du dir dann nicht lieber geeignete Leckerlis?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Allergien Futter.. welches könnt Ihr empfehlen?
Beitrag
Offline
Begleithund
Begleithund
Benutzeravatar

Beiträge: 370
Wohnort: Hamburg
Hunderasse: Labrador-Mix
Mein(e) Hund(e): Amilie
Ja das dachte ich ..
Also Amilie ist gegen generellem Getreide unverträglich , das zeichnet sich durch ständiges Kratzen wieder. Durch das Barfn ist es nun weg.

Welche denkst du wären denn gegeignet?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Allergien Futter.. welches könnt Ihr empfehlen?
Beitrag
Ich habe zum Beispiel oft solche:http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundesnacks/drops_leckerli/kausnack_leckerli/189450


Gibts in unheimlich vielen Sorten und man kann da schön abwechseln. Ich teil sie meistens nochmal durch 2, dann hab ich doppelt so viele und den Hunden reicht es trotzdem.

Die hab ich beim Weihnachtswichteln geschickt bekommen und meine Hunde fanden sie total geil: http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundes ... wein/42134



Wies allerdings aussieht, wenn du auch den Dummy damit befüllst weiß ich nicht, damit kenne ich mich nicht aus.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Allergien Futter.. welches könnt Ihr empfehlen?
Beitrag
Offline
Begleithund
Begleithund
Benutzeravatar

Beiträge: 370
Wohnort: Hamburg
Hunderasse: Labrador-Mix
Mein(e) Hund(e): Amilie
Vielen Dank.

Aber das ist beides nix für mich, sehr lieb das du es rausgesucht hast. Aber das ist viel zu wenig, und mir das ehrlich gesagt ein klein wenig zuteuer. :)
Ich habe sonst immer von Budni oder Aldi die Kaustreifen genommen, möchte diese aber nicht mehr nehmen , weil dort mit sicherheit auch Getreide drinne ist.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Allergien Futter.. welches könnt Ihr empfehlen?
Beitrag
...oder du stellst die Leckerlies selbst her. das ist am günstigsten, kostet nur ein wenig Zeit


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Allergien Futter.. welches könnt Ihr empfehlen?
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende

Beiträge: 5270
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Berner Sennenhund
KiiKii<3 hat geschrieben:
Vielen Dank.

Aber das ist beides nix für mich, sehr lieb das du es rausgesucht hast. Aber das ist viel zu wenig, und mir das ehrlich gesagt ein klein wenig zuteuer. :)
Ich habe sonst immer von Budni oder Aldi die Kaustreifen genommen, möchte diese aber nicht mehr nehmen , weil dort mit sicherheit auch Getreide drinne ist.


Da ist nicht nur Getreide drin,sondern auch Zucker :wink:
Ich nehme für Paul auch die Yummezz als Leckerlies,oder auch Chewies. Da kaufe ich auf Messen nen Vorrat,da die dort auch häufig günstiger sind. Ansonsten nehme ich zum Üben Bestes Futter Fenrier,das ist ohne Getreide und dies gibt es bei Futterfreund auch als 1kg Sack.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Allergien Futter.. welches könnt Ihr empfehlen?
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund

Beiträge: 1894
Kauf doch normales hochwertiges & getreidefreies Hundefutter. Das ist um eingies günstiger als extra Leckerlies. Das macht bei mir das Meiste aus + zwischendurch Yummeezz (gedtreidefrei) oder Chewies aus dem Fressnapf, Wurst oder Käse aus dem Supermarkt oder Selbsgetrocknetes (Lunge/Leber/Fisch/Fleisch etc)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Allergien Futter.. welches könnt Ihr empfehlen?
Beitrag
Offline
Begleithund
Begleithund
Benutzeravatar

Beiträge: 370
Wohnort: Hamburg
Hunderasse: Labrador-Mix
Mein(e) Hund(e): Amilie
Mucki88 hat geschrieben:
...oder du stellst die Leckerlies selbst her. das ist am günstigsten, kostet nur ein wenig Zeit

Wie macch ich welche ohne Getreide selber, das würde ich natürlich auch super gerne machen. Die müssen aber ein paar Tage haltbar sein im Küchenschrank :)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Allergien Futter.. welches könnt Ihr empfehlen?
Beitrag
du kannst entweder jegliche frische Zutaten klein schnibbeln. Eben alles, was für den Hund essbar ist. Wenn du Kekse backst, dann kannst du diese kühl und trocken einfach in einer Dose lagern.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Allergien Futter.. welches könnt Ihr empfehlen?
Beitrag
Offline
Begleithund
Begleithund
Benutzeravatar

Beiträge: 370
Wohnort: Hamburg
Hunderasse: Labrador-Mix
Mein(e) Hund(e): Amilie
Mucki88 hat geschrieben:
du kannst entweder jegliche frische Zutaten klein schnibbeln. Eben alles, was für den Hund essbar ist. Wenn du Kekse backst, dann kannst du diese kühl und trocken einfach in einer Dose lagern.

Toll..! Hast du da auch auf anhieb ein Link für ein paar Back Rezepte ohne Getreide?

LG

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Allergien Futter.. welches könnt Ihr empfehlen?
Beitrag
Genau Leckerlis selber backen das geht auch ganz ohne Getreide. Mache ich recht oft.

Du nimmst einfach z.B. Rinderhack oder gemischtes Hack völlig egal oder eben gewolftes Fleisch oder Thunfisch, 1-2 Eier, raspelst etwas Gemüse rein, 8Kräuter TK Mischung mit rein, Kokosflocken, Käse oder oder oder. Machst daraus einen Teig und dann kleine Kügelchen.
Das ganze bei 180 Grad ca 1 Stunde backen(immer mal wieder schauen kommt ja auf die größe deiner Kügelchen an) am besten auf einem Rost mit Backpapier wo du kleine Löcher reinpiekst damit der Fleischsaft in das z.B. darunterliegende Backblech abtropfen kann, gut abkühlen lassen und in einem Leinenbeutel z.B. aufbewahren. Also so eine Stoffeinkaufstasche, du kannst auch wenn du größere Mengen backst Portionsweise einfrieren. Lass einfach deiner Fantasie freien lauf. Leber lässt sich auch super gut trocknen und ist sehr günstig, vorher abgekocht gehts noch schneller, ebenso geht das mit Lunge die sich auch einfach schneiden lässt wenn sie abgekocht ist.
Käse eignet sich auch sehr gut als Leckerlis und Wienerle tuns auch wenn du nicht gerade extrem viele am Tag verfütterst.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Allergien Futter.. welches könnt Ihr empfehlen?
Beitrag
Offline
Begleithund
Begleithund
Benutzeravatar

Beiträge: 336
Wohnort: Bochum
Oder du trocknest Hünchen-/Putenbrust selber im Backofen :)
Dazu das Fleisch in Streifen oder Würfel schneiden und zunächst eine Stunde lang bei 150°C auf einem Backblech im Ofen trocknen. Anschließend einen Kochlöffel oder ein dünnes Handtuch in die Backofentür klemmen und bei 100°C für weitere zwei Stunden trocknen. Der Kochlöffel ist dazu da, dass die Feuchtigkeit aus dem Backofen entweichen kann und du brauchst auch keinen Schreck bekommen, dass das Fleisch nach dem Trocknen nur noch halb so groß ist wie vorher - das ist völig normal :wink:

_________________
liebe Grüße von Steffi&Phoebe

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Allergien Futter.. welches könnt Ihr empfehlen?
Beitrag
Offline
Begleithund
Begleithund
Benutzeravatar

Beiträge: 370
Wohnort: Hamburg
Hunderasse: Labrador-Mix
Mein(e) Hund(e): Amilie
susan hat geschrieben:
Genau Leckerlis selber backen das geht auch ganz ohne Getreide. Mache ich recht oft.

Du nimmst einfach z.B. Rinderhack oder gemischtes Hack völlig egal oder eben gewolftes Fleisch oder Thunfisch, 1-2 Eier, raspelst etwas Gemüse rein, 8Kräuter TK Mischung mit rein, Kokosflocken, Käse oder oder oder. Machst daraus einen Teig und dann kleine Kügelchen.
Das ganze bei 180 Grad ca 1 Stunde backen(immer mal wieder schauen kommt ja auf die größe deiner Kügelchen an) am besten auf einem Rost mit Backpapier wo du kleine Löcher reinpiekst damit der Fleischsaft in das z.B. darunterliegende Backblech abtropfen kann, gut abkühlen lassen und in einem Leinenbeutel z.B. aufbewahren. Also so eine Stoffeinkaufstasche, du kannst auch wenn du größere Mengen backst Portionsweise einfrieren. Lass einfach deiner Fantasie freien lauf. Leber lässt sich auch super gut trocknen und ist sehr günstig, vorher abgekocht gehts noch schneller, ebenso geht das mit Lunge die sich auch einfach schneiden lässt wenn sie abgekocht ist.
Käse eignet sich auch sehr gut als Leckerlis und Wienerle tuns auch wenn du nicht gerade extrem viele am Tag verfütterst.

Das ist echt super, dass werd ich mal ausprobieren. Würstchen kommen da leider nicht in Frage, da Amilie wirklich viel Lecklies bekommt, da ich viel mit ihr übe. :)


Rübe hat geschrieben:
Oder du trocknest Hünchen-/Putenbrust selber im Backofen :)
Dazu das Fleisch in Streifen oder Würfel schneiden und zunächst eine Stunde lang bei 150°C auf einem Backblech im Ofen trocknen. Anschließend einen Kochlöffel oder ein dünnes Handtuch in die Backofentür klemmen und bei 100°C für weitere zwei Stunden trocknen. Der Kochlöffel ist dazu da, dass die Feuchtigkeit aus dem Backofen entweichen kann und du brauchst auch keinen Schreck bekommen, dass das Fleisch nach dem Trocknen nur noch halb so groß ist wie vorher - das ist völig normal :wink:

Find ich auch ne super Idee, danke. Werd ich auch ausprobieereeen. :)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Allergien Futter.. welches könnt Ihr empfehlen?
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1476
Wohnort: Geilenkirchen
Der Hund von meiner Bekannten fährt total auf Apfelstückchen ab oder auch Möhrenstücke.

_________________
Wer Sahne will muß Kühe schütteln


Nach oben
 Profil  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de