Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Getreidefreie Leckerlies?
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1142
Wohnort: tief im Westen, wo die Sonne verstaubt
Hunderasse: Kretahundmix, Border Collie
Mein(e) Hund(e): Phoebe, Quinn
Monika hat geschrieben:
Aus der Dose, warum?
:sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny:


und woher die Dose? Ich ess keinen Fisch, kaufe keine Dosen, daher bin ich neugierig - woher krieg ich sowas, um mal zu backen, was aber für mich ethisch vertretbar ist? :)

_________________
Liebe Grüße, Tascha mit Phoebe und Quinn

"Home is not where the heart is, home is where the dog is..." anonymous


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getreidefreie Leckerlies?
Beitrag
Ich persönlich kaufe den bei Lidl. Es ist die Marke "Nixe"

http://www.delphinschutz.org/dokus/thunfisch-liste.pdf


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getreidefreie Leckerlies?
Beitrag
Huhu ... wie ist denn das Rezept für die Kekse?

Ich finde im Internet nur ein Rezept mit Mehl ... und das ist ja wieder Getreide. Ich suche nämlich auch schon länger nach Rezepten zum selberbacken wo kein Mehl oder so drin ist


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getreidefreie Leckerlies?
Beitrag
Ich selber backe die mit Haferflocken, ansonsten fütter ich getreidefrei. :wink:

Aber hier das Rezept (das stammt von Monika :wink: )

  • 250 g Haferflocken (Monika nimmt 250g Hirseflocken, da glutenfrei)
  • 250 ml Milch
  • 2 Eier
  • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft

Den Thunfisch mit der Gabel in ganz kleine Stückchen auseinanderpflücken und mit den anderen Zutaten vermischen und auf dem Backblech verteilen.
Dann mit einem Pizzaschneider schonmal dünne Streifen einteilen. Nach dem backen, die Streifen mit der Schere in kleine Stücke schneiden.
ca. 30 Minuten bei 200° backen FERTIG

Am besten die Kekse dann ausgebreitet an einem warmen Ort richtig austrocknen lassen, so daß sie hart werden.
Ich häng die Kekse allerdings immer in einem Leinenbeutel an der Heizung auf (Moni im Heizungskeller).


Aufbewahrung: Nicht luftdicht, am besten im Leinenbeutel (hält sich dann ewig)

Ist wirklich ganz simpel.

Viel Spaß beim backen :mrgreen:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getreidefreie Leckerlies?
Beitrag
@Graefin:
fuer getreidefreie Leckerlies habe ich mir einen Doerrautomaten gekauft. Fleisch bzw. Obst klein schnibbeln, ueber Nacht in den Automatik, fertig.
Haelt ewig und ist gesund und null Aufwand


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getreidefreie Leckerlies?
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 43
Wohnort: Münstermaifeld
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Franz.Bulldogge/Parson-Russell-Mix
Mein(e) Hund(e): Tequilla
Och, dieses Rezept für Thunfischkekse klingt auch so einfach, dass sogar ich es hinbekommen müsste :lol:

Vielen Dank dafür :waving:

_________________
Bild
Snoop *01.04.2005-05.02.2009*
Ich werde dich nie vergessen!!!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getreidefreie Leckerlies?
Beitrag
Illedill hat geschrieben:
@Graefin:
fuer getreidefreie Leckerlies habe ich mir einen Doerrautomaten gekauft. Fleisch bzw. Obst klein schnibbeln, ueber Nacht in den Automatik, fertig.
Haelt ewig und ist gesund und null Aufwand



Da habe ich auch schon drüber nachgedacht und werde mir bald auch so einen Automaten zulegen :wink: :thumbsup:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getreidefreie Leckerlies?
Beitrag
Illedill hat geschrieben:
@Graefin:
fuer getreidefreie Leckerlies habe ich mir einen Doerrautomaten gekauft. Fleisch bzw. Obst klein schnibbeln, ueber Nacht in den Automatik, fertig.
Haelt ewig und ist gesund und null Aufwand

Ach ja, stimmt ... das hatte ich irgendwo vor ein paar Tagen gelesen.

Was für einen hast du denn? Welche technischen Daten hat der?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getreidefreie Leckerlies?
Beitrag
Ich den Gedanken an einen Dörrautomaten auch ganz interessant. Wie lange dauert das mit so einem Automaten?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getreidefreie Leckerlies?
Beitrag
Ich hab einen von Amazon.com bestellt.
Ich mache ihn nachts an, bei mir steht er in der Garage, er braucht auch nur wenig Strom und morgens sind die Leckeries perfekt.
Technische Daten hab ich keine Ahnung, es steht dabei, dass er sich auch zur Herstellung von Trockenfleisch eignet, das war alles, worauf ich geachtet habe.
Aber Tchibo hatte z.B. mal einen, der sich auch wunderbar dafuer geeignet hatte und der auch noch ziemlich guenstig war.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getreidefreie Leckerlies?
Beitrag
Was mich noch interessiert, ist der laut? Kann ich den in der Nacht in der Küche laufen lassen? :wink:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getreidefreie Leckerlies?
Beitrag
Ich find ihn nicht sonderlich laut, klingt ein bisschen wie meine Klimaanlage daheim oder ein auf minimaler Stufe laufender Ventilator.
Allerdings finde ich als Vegetarierin den Geruch von gedoerrtem Fleisch nun nicht wirklich appetitlich und muesste mich vermutlich morgens uebergeben, wenn mein Haus nach dem Aufstehen so riechen wuerde :lol:
Ausser bei Fruechten, die doerre ich gerne im Haus, das riecht leggae :D

Ich hab ihn wie gesagt in der Garage stehen, das ist fuer mich angenehmer.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getreidefreie Leckerlies?
Beitrag
Danke für die Auskunft.

mmmh...da muß ich nochmal überlegen. Werde dann erst kaufen, wenn ich weiß, wo ich den hinstelle. Nach Deiner Beschreibung, würde es mir auch so ergehen. :lol:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Getreidefreie Leckerlies?
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Benutzeravatar

Beiträge: 46
Ich backe immer Leberkekse selber, die lieben die Hunde total. Ich bin sonst auch nicht so fit im Backen, aber die bekomme sogar ich hin. Einfach 400 g Rinderleber, 200 g Mehl oder Haferflocken und 2 Eier vermischen und dann auf dem Backblech verteilen und 20 Minuten bei 180 Grad in den Ofen. Lassen sich dann ganz leicht brechen, je nachdem wie groß man sie möchte.
LG Meike

_________________
Der Hund ist dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde


Nach oben
 Profil  
 
Anzeige
Futtercheck Welches Futter ist eigentlich das Beste für deinen Hund? Muss es immer das teuerste sein? Nicht unbedingt. Finde mit dem kostenlosen Futtercheck in wenigen Minuten das am besten bewertete Futter, individuell abgestimmt auf die Vorlieben und Bedürfnisse deines Vierbeiners. Hier mehr erfahren.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de