Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: rinderhufe pro und contra
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund

Beiträge: 67
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Old Englisch Bulldog
Jack Russel
Mein(e) Hund(e): Rudi, Buddy
hallo ihr lieben. habt ihr schon mal rinderhufe verfüttert? ich lese gutes und schlechtes drüber. sind die nur zum zerkleinern und rumkauen gedacht? ich habe gelesen, verdaut können die nicht werden? habt ihr damit erfahrung bei euren hunden?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Futtercheck Welches Futter ist eigentlich das Beste für deinen Hund? Muss es immer das teuerste sein? Nicht unbedingt. Finde mit dem kostenlosen Futtercheck in wenigen Minuten das am besten bewertete Futter, individuell abgestimmt auf die Vorlieben und Bedürfnisse deines Vierbeiners. Hier mehr erfahren.
 Betreff des Beitrags: Re: rinderhufe pro und contra
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1117
Wohnort: Neuenrade/NRW
Das ist Horn.
Kauen sie nicht zu viel am Stück davon runter und schlucken das, dann geht es "mit durch" - ziehen sie so einen ganzen Span davon ab und verschlucken den, dann kotzen sie anschließend.

Funktioniert auch mit Spänen von Pferdehufen - berichtete mir eine Bekannte, die das gleiche (Kotz-)Problem hat, wenn der Hufschmied da war und die Hunde so einen Span erwischen.
Spätestens nach zwei Tagen wird der Span wieder ausgekotzt.

In verschiedenen Berichten kann man auch lesen, dass Rinderhufe häufig vorbeugend mit irgendwelchen Mitteln gespritzt werden, damit die Kuehe da keine Infektionen bekommen - klingt auch nicht direkt doll....

_________________
"Einen Mops besitzt man nicht - man verfällt ihm!" G. Kleinschmidt

http://www.retro-mops.de
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: rinderhufe pro und contra
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende

Beiträge: 5460
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Weißer Schäferhund-Husky-Mix, Border Collie
Mein(e) Hund(e): Schnuppe, Barney
Ich hatte das bei den Hufen noch nicht die ich bisher verfüttert habe. Waren allerdings auch getrocknete Hufe (vom Kalb wenn ich mich nicht total irre). Das waren die einzigen Kauartikel die nicht innerhalb von wenigen Minuten aufgefressen wurden-meistens wurden sie iwann uninteressant und der Rest blieb einfach liegen.

_________________
Sapere aude! Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Kant)
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: rinderhufe pro und contra
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1117
Wohnort: Neuenrade/NRW
:gruebel: Vielleicht ist so ein großer Hund da weniger empfindlich als kleinere Bauarten?

Keine Ahnung...

_________________
"Einen Mops besitzt man nicht - man verfällt ihm!" G. Kleinschmidt

http://www.retro-mops.de
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: rinderhufe pro und contra
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund

Beiträge: 67
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Old Englisch Bulldog
Jack Russel
Mein(e) Hund(e): Rudi, Buddy
das mit dem brechen habe ich auch schon gelesen, nur meine bulldogge macht ja nun alles klar, vom gartenzwerg bis zum gartenschlauch. und da habe ich von den hufen gelesen. die sollen zwar stinken , aber wir haben ja nen hof, dann bekommt er die halt unter aufsicht draussen, nur das er knabbern kann, und sich nicht immer an unserer einrichtung auslässt. also sind die wirklich nicht zum fressen, sondern nur zum "zerlegen " gedacht. ich denk mal mein jack russel wird die auch nicht schaffen, aber für den grossen möcht ich die mal ausprobieren. na mal sehen, kann ja dann mal berichten, danke euch.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: rinderhufe pro und contra
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1117
Wohnort: Neuenrade/NRW
Hey,
sogar meine Mopsies "schaffen" die!
Ich würde mich ehrlichgesagt nicht trauen, die einem Bulldog zu geben, die sollen doch eh alles "runterschlingen" - nee, also echt, da würd ich eher auf sehr große Teile zum Kauen gehen - ein Kalbsunterbein oder so was.

_________________
"Einen Mops besitzt man nicht - man verfällt ihm!" G. Kleinschmidt

http://www.retro-mops.de
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: rinderhufe pro und contra
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund

Beiträge: 67
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Old Englisch Bulldog
Jack Russel
Mein(e) Hund(e): Rudi, Buddy
ja, ich hatte mit dem bulldog auch meine bedenken, ich wusst ja nicht wie klein rinderhufe sind:-) aber, in meinen beisein bekommen sie die, und es geht super. er hat echt den ersten abend drei stunden sich mit dem teil beschäftigt. werden sie zu klein schmeiss ich sie weg. und stinken tun sie überhaupt nicht, darüber habe ich ja auch gelesen gehabt, das man die nur draussen geben kann. also die die ich habe stinken überhaupt nicht.
sogar der jack russel beschäftigt sich damit. prima. aber wie gesagt, wenn ich weggehe sammle ich die ein, alleine bekommen sie die nicht, das ist mir auch zu riskant.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: rinderhufe pro und contra
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund

Beiträge: 67
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Old Englisch Bulldog
Jack Russel
Mein(e) Hund(e): Rudi, Buddy
ja sone unterbeine und sowas wären auch was für den, nur dann gibt es mord und totschlag mit den russel. wenn hier knochen rumliegen.. und, mein bullmastiff der leider verstorben ist, den hat ich letztes jahr im sonderangebot drei knochen für 5,00 euro gekauft. sone normalen mit nen bischen fleisch dran., der spass hat mich nach einen halben knochen 150 euro beim tierarzt gekostet, nachdem er sone verstopfung hatte, das dreimal einlauf gemacht wurde und im endeffekt nen sturztropf für eine stunde, und dann kam endlich was raus. seitdem bin ich ehrlich gesagt von knochen geheilt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de