Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Aufklärung: Hunderennen??
Beitrag
hallo zusammen...
so vom Thema Hunderennen hab ich mal gar keine Ahnung(wär auch kein sport für meinen Wuffi) aber kann mir mal jemand erklären wie das genau von statten geht? Ich persönlich habe (durch meine Unwissenheit) keine wirkliche gute Meinung.
Stimmt es das die vorher richtog heiß gemacht werden?
Sind sie so agressiv auf einander das sie Maulkörbe tragen müssen?
Haben die überhaupt Spaß daran, oder folgen sie einfach nur ihrem Jagdinstinkt?
Geht es da um den Hundespaß oder das der Besitzer seinen Spaß hat?

Ihr seht ich weiß nciht viel, und das die Fragen so kritisch formoliert sind bitte nicht als Angriff sehen.....
Freu mich auf jede Antwort, Lg Anna


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Hallo pepsi!

:lol: :lol: :lol: , Ich kann dich beruhigen. Die Hunde rennen nur, wenn sie spaß daran haben. Man kann einen Hund nicht zum Laufen zwingen. (Da sitzt ja keiner drauf, wie bei einem Pferd und treibt). Entweder sie rennen oder eben nicht.
Vor allem bei Windhunden ist die Rennbahn eine ungefährliche Form dafür, ihren natürlichen Laufdrang und den Hetztrieb zu befridigen.
Die Tiere werden auch nicht "scharf" gemacht. Manche Hunde rennen wirklich nur und lassen aber im Ziehl den Lockgegenstand (Hasi) komplett links liegen. Andere wiederum greifen sehrwol die Beute. Das ist aber der natürliche Instinkt eines Hundes und hat mit "scharf gemacht" nix zu tun.

Aber dafür tragen sie den Beißkorb. Eben, dass das Hasi nicht nach dem ersten Lauf gleich kaput geht :wink: .
Außerdem, wenn mehrere Hunde laufen, kann es sein, dass jeder der Hunde glaubt, ER hat den Anspruch auf die Beute. Dann gibt es beim Ziel kleine Reibereien. (Auch das ist völlig normal. Wölfe streiten sich auch nach dem "Beutefang" um den besten Anteil). Der Beißkorb dient also auch als Schutz.

Die Hunde rennen wirklich nur um ihre "Natur" aus zu leben. Das gilt allerdings auch für "Nichtwindhunde". Ich kenne genug, die mit Leidenschaft auf der Rennbahn laufen. Vom Yorkie bis zum Ridgeback rennt alles gerne :P . Vor allem haben sie auf der Rennbahn auch den "Jagderfolg" den sie sonst auf den Feldern nie haben dürfen.

Also die Rennbahn ist eine ganz tolle Sache, die den Hunden und den Besitzern spaß macht.

Liebe Grüße Upi


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
hallo...
danke für deine antwort, ja mit dem maulkorb da hab ich eben nur mal zwischendurch so bilderchen gesehen, und da denkt man sich eben manchmal einfach was rein ;-) vielen dank für die ausführlich antwort!


lg anna


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Es gibt übrigens auch Windhunde, die mit der Rennbahn nichts anfangen können. :) Und das ist das schöne: Kein Hund wird dort gezwungen, zu laufen. Es ist ein artgerechter Spaß für die Hunde, und die Besitzer haben auch Spaß beim Treffen und Erfahrungsaustausch untereinander.
Allerdings darf man nicht aus den Augen verlieren, dass in anderen Ländern eine Menge Tierleid mit Hunderennen verbunden ist. Dort, wo gewettet und um Geld gerannt wird, gehen die Looser echt "vor die Hunde". So gesehen war Pepsis Skepsis nicht ganz unberechtigt.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Benutzeravatar

Beiträge: 23
Wohnort: Herten
Hier zum Ablauf -> http://www.jeder-hund-rennen.de/topic,9 ... en-ab.html

... und mehr -> http://www.jeder-hund-rennen.de/topic,8 ... rchen.html

_________________
Viele Grüße
Uli

Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aufklärung: Hunderennen??
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund

Beiträge: 124
Wohnort: allgäu
hi,

ich würde auch sagen, hier in deutschland ist hunderennen ein spass für hund und herr, das wichtigste dazu ist ja bereits gesagt. der hund läuft aus freude (niemand kann ihn dazu zwingen) und herrchen/frauchen hat auch seinen spass dran. es gibt bestenfalls einen pokal und einen netten tag, das wars.

im ausland sieht das allerdings anders aus. dort werden windhunde oft wie rennpferde gehalten, einem trainer übergeben, gehen auf rennen um zu gewinnen. es gibt preisgeld und wenn der hund keinen preis mehr gewinnt, wird er abgeschoben. die tierheime sind voll davon.
da windhunde sich leicht die füsse verletzten beim rennen und dann nicht mehr laufen (gewinnen) können, werden sie ausgemustert. sie bringen ja nichts mehr ein.
deshalb auch der spruch: der windhund ist das rennpferd der armen leute.
ich finde das schrecklich und es sollte abgeschafft werden, aber es ist wie mit hundekämpfen, hahnenkämpfen und stierkämpfen, solange es anhänger davon gibt, wird es nicht aufhören und wenn es offiziell nicht mehr geht, gehts im verborgenen weiter.

lg sunny

_________________
Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos!


Nach oben
 Profil  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de