Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ich weiß nicht mehr, was ich will :(
Beitrag
Hallo Leute,

ich weiß nicht mehr, was ich will :( Ich möchte gern mit Kiba (5 1/2 Monate alter Aussie-Rüde) Hundesport machen. Nun hatte ich mich auf Obedience versteift aber leider scheint das ja nun nicht mehr zu gehen. Im Hundesportverein wo ich immoment bin, fühle ich mich nicht gut aufgehoben und will dort nicht mehr hingehen. Das ist aber der einzig ereichbare Sportverein, der Obedience anbietet :( Nun weiß ich nicht, was ich als alternative mit meinem Hund machen soll.

Ich weiß nur, was ich nicht machen will/kann und das währe Schutzdienst, Treibball (will ich nicht) und Agility (kann ich leider nciht)

Ich weiß, ich habe noch viel Zeit mit Kiba, wüsste aber schon gern was ich mal machen möchte ;)

hach, das ist doch alles doof! :dizzy:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich weiß nicht mehr, was ich will :(
Beitrag
Wir haben mit Fuji mit TrickDog angefangen. Das hat ihm unheimlich Spaß gemacht immer wieder neue Tricks zu erlernen.

Und nun machen wir DogDance - dass heißt mein Mann macht das mit Fuji. Ich bin ja nun mit Barney beschäftigt ;)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich weiß nicht mehr, was ich will :(
Beitrag
Paul ist jetzt 4,5 Jahre alt und vor nem halben Jahr hab ich nach 2,5 Jahren Suche endlich einen Hundeplatz gefunden, auf dem ich mich super wohl fühle.

Was ich damit sagen will: Du hast noch viel Zeit und findest sicherlich einen tollen Platz auf dem ihr euch wohl fühlt.

Solange kannst du ja notfalls ein bisschen in Eigenregie arbeiten. (Ich hatte mal ein tolles Obedience-Buch...).

Ansonsten gibt es so unheimlich viele Dinge, die man mit einem Aussie machen kann, ich bin mir sicher, das ihr was finden werdet :thumbsup:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich weiß nicht mehr, was ich will :(
Beitrag
Ja :) Man kann wirklich viel machen, nur gibt es die Dinge überall, nur nicht bei mir :( Mich interessiert sehr die Arbeit mit Schafen..also das Hüten. Aber das gibts hier auch nicht :( Das blöde ist auch, dass ich kein Auto habe und auf meinem Mann angewiesen bin, der ist aber nur bereit mich zu Vereinen zu fahren, die nciht weiterweg sind wie 10 Minuten mit dem Auto und das macht die Suche sehr schwer und ich will mit Kiba arbeiten :(
Ich könnte ja bei dem Verein bleiben, bei dem ich jetzt bin, aber ich habe das Gefühl, dass es Kiba dort nicht gut geht!
Hmm...vieleicht sollte ich ja doch Treibball aufprobieren und vieleicht komme ich ja vom Treibball zum Schafe hüten.
Agility interesiert mich ja eigendlich auch, aber aufgrund eines Autounfalles letztes Jahr bin ich dafür viel zu langsam :(


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich weiß nicht mehr, was ich will :(
Beitrag
In Holzhausen gibts ne Hütemöglichkeit. Sind ca. 40km von Dir.

Wieso brauchst Du fürs Obedience unbedingt einen Verein? Klar, wenn Du auf Prüfungen gehen willst musst Du Mitglied sein. Aber Üben kann man das Meiste ja nun wirklich allein. Wir haben auch sehr lange Zeit für uns allein geübt, weil der Verein kein Obedience anbietet. Mittlerweile haben wir selbst eine kleine Obedience Gruppe im Verein aufgemacht.

Treibball finde ich persönlich für einen Hütehund gänzlich ungeeignet.

Fürs Agility wäre es ja sowieso noch viel zu früh. Der kleine Mann ist ja noch nichtmal ausgewachsen.

Wie wärs mit Fährtenarbeit? Das ist eine schöne ruhige konzentrierte Aufgabe für Deinen Hund und Du kannst es völlig unabhängig machen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich weiß nicht mehr, was ich will :(
Beitrag
Ich würde erstmal eine tadellose UO mit jeglicher Ablenkung trainieren, da ist man normalerweise recht gut beschäftigt.
Allerhand kann man noch zuhause Spaßhalber machen. Und inzwischen kannst du dich ja mal in der Umgebung umhören was überhaupt wo angeboten wird. :)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich weiß nicht mehr, was ich will :(
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1142
Wohnort: tief im Westen, wo die Sonne verstaubt
Hunderasse: Kretahundmix, Border Collie
Mein(e) Hund(e): Phoebe, Quinn
zum einen - hast du alle zeit der Welt, der hund ist ja noch jung :)

Und zum anderen - ich trainiere Obe momentan "Komplett" alleine, bzw ich hab mich eingelesen, videos geguckt (ohne ende, bei youtube und die beiden DVDs von Mary Ray, auf die anderen warte ich gerade) und - mir Training und Turniere angeschaut, außerdem Leute gefunden, die ich fragen kann, wenn es mal hakt. Wir sind zu zweit, aber Nummer 2 hat weniger Ahnung von Obi, wohl aber von Hunden, dem Lernprozess und weiß auch, wie die Übungen aussehen sollen. Wir entwerfen zusammen einen Plan und beobachten uns beim Training/ inkl filmen.

Nebenher hab ich eine Gruppe gesucht, die auf den Begleithundekurs hin trainiert - da hab ich nun sogar zwei, bei denen ich unterschiedlich trainiere und Agility - wir trainieren momentan die Kontaktzone und den Slalom, zuhause, im Garten und zwischendurch beim Gassi gehen.

Ich würde keinen Sport ausschließen, nur weil es gerade keinen Platz gibt, an dem man trainieren kann. Gute Grundlagen kann man - mit Überlegung und in Ruhe - selber erarbeiten und darauf später aufbauen.

Was Treibball angeht kann ich mich Fling nur anschließen.

Warum schließt du denn den Verein aus? Wieso fühlst du dich nicht wohl dort? - ich hab das gerade auch hinter mir, habe aus persönlichen Gründen Anfang des Jahres meinen alten Platz verlassen und bin nun zurück gekehrt, nach einigen klärenden Gesprächen und Veränderungen. Dort wird übrigens kein Obi angeboten, ich darf aber dort trainieren. Und - auch wenn Agility eigentlich auf Tempo ausgelegt ist - es spricht nichts dagegen, das ganze auch als "langsamere" Person anzugehen - erstmal muss der Hund die HIndernisse/Geräte erlernen, perfekt. Gleichzeitig lernt der Hundeführer zu führen. und wenns beiden spaß macht ist doch alles wunderbar :) Sport und auch Agility muss nicht schnell sein, um Spaß zu machen und auszulasten. Wobei dein Hund natürlich für Agilitytraining in meinen Augen noch viel zu jung ist.

LG

_________________
Liebe Grüße, Tascha mit Phoebe und Quinn

"Home is not where the heart is, home is where the dog is..." anonymous


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich weiß nicht mehr, was ich will :(
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund
Benutzeravatar

Beiträge: 2071
Wohnort: Dithmarschen
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Jack Russell Terrier
Mein(e) Hund(e): Amy,Emma,Mimi,Bolle
Bei uns darf man mit Agility und Co erst mit 15 Monaten anfangen.
:shock:

_________________
LG Stephanie mit ...
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich weiß nicht mehr, was ich will :(
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende

Beiträge: 5460
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Weißer Schäferhund-Husky-Mix, Border Collie
Mein(e) Hund(e): Schnuppe, Barney
Stephanie hat geschrieben:
Bei uns darf man mit Agility und Co erst mit 15 Monaten anfangen.
:shock:

Es schreibt hier doch niemand,dass sie JETZT schon Agi machen will.Die Frage kreist sich doch eher um das:
Zitat:
Ich weiß, ich habe noch viel Zeit mit Kiba, wüsste aber schon gern was ich mal machen möchte


@HuskyLady
Ich schließe mich den Anderen mal an:Übe Obe doch bereits etwas alleine.Dafür braucht man nicht unbedingt einen Verein.Es gibt sehr gute Bücher und DVDs dadrüber und man kann das ein bisschen nach "learning by doing" machen.
Ich mache mit Dino außerdem noch Dummytraining und Longieren.Das erste hab ich mit Hilfe eines Buches gemacht.Das Zweite mit einer DVD und für unsere Ambitionen reicht es vollkommen aus.Besonders das Longieren ist eine sehr gute Auslastung für einen Hüter. :yes:

_________________
Sapere aude! Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Kant)
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich weiß nicht mehr, was ich will :(
Beitrag
Hallo Leute, erstmal Danke für eure Antworten.

Feiticeira hat geschrieben:
Stephanie hat geschrieben:
Bei uns darf man mit Agility und Co erst mit 15 Monaten anfangen.
:shock:

Es schreibt hier doch niemand,dass sie JETZT schon Agi machen will.Die Frage kreist sich doch eher um das:
Zitat:
Ich weiß, ich habe noch viel Zeit mit Kiba, wüsste aber schon gern was ich mal machen möchte


:


@Feiticeira dem ist nichts mehr hnzuzufügen :thumbsup:


@all: Ich hatte vor, mit ca. 15 Monaten erstmal die BH zu machen, da die ja für Obedience pflicht ist. Danach wollte ich mit Obedience anfangen. Eigendlich wollte ich dann auch auf Tuniere gehn und dazu muss man doch in einem Verein Mitglied sein. Agility mache ich gar nicht und war auch nicht geplahnt (wegen meinem Bein)
Treibball wurde mir von einem Bekannten meines Mannes empfohlen, der dies auch macht und meine Hundeschule bietet das auch an.

Wieso ist das für einen Hütehund nciht geeignet?

Ich fühle mich in dem Verein nicht wohl, weil ich zu was gezwungen werde, was ich nciht will...ich will aber auch nicht weiter drauf eingehen!

Ich weiß selbst das Kiba noch jung ist und ich jede Menge Zeit habe, aber ich bin eine Person, die gerne in die Zukunft plant und schonmal weiß, was ich später will!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich weiß nicht mehr, was ich will :(
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende

Beiträge: 5460
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Weißer Schäferhund-Husky-Mix, Border Collie
Mein(e) Hund(e): Schnuppe, Barney
Zitat:
Wieso ist das für einen Hütehund nciht geeignet?


Ich würde sagen es ist nur bedingt geeignet.
Zuerst einmal:Es ist KEIN Hüteersatz,sondern etwas völlig (!) anderes.Ein Schaf ist und bleibt kein Ball. :wink:
Hütehunde drehen schnell sehr hoch auf.Grade wenn dann der Ball und somit ein gewisser Trieb ins Spiel kommt,drehen viele Hüties total ab.Besser für diese Hunde ist ruhiges,konzentriertes Arbeiten wo Köpfchen gefordert ist und kein Gehetze ohne Grenzen,was eine permanente Ausschüttung von diversen Stresshormonen zur Folge hat.Mögliche Folgen können z.B. Stereotypien,Junkieverhalten,Unruhe,schlechte Konzentration usw. sein.Ich hab mir mittlerweile aber sagen lassen,dass es auch Leute gibt,die Treibball bewusst sehr ruhig mit Clicker aufbauen und kein Hochdrehen der Hunde zulassen.Das Ergebnis ist dann eine sehr ruhige und konzentrierte Arbeit.Leider habe ich den Eindruck,dass diese Leute definitiv in der Unterzahl sind...

_________________
Sapere aude! Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Kant)
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich weiß nicht mehr, was ich will :(
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3779
Wohnort: Mittelfranken
Feiticeira hat geschrieben:
Ich hab mir mittlerweile aber sagen lassen,dass es auch Leute gibt,die Treibball bewusst sehr ruhig mit Clicker aufbauen und kein Hochdrehen der Hunde zulassen.Das Ergebnis ist dann eine sehr ruhige und konzentrierte Arbeit.Leider habe ich den Eindruck,dass diese Leute definitiv in der Unterzahl sind...


Das stimmt leider und das sorgt auch regelmaeßig dafuer, dass Treibball schlicht verteufelt wird und fertig.
Man muesste sich davon loesen dass es von einigen als Hueteersatz angesehen wird, dass einige die Baelle gar als Schafe bezeichnen... Richtig und gewissenhaft ausgebildet hat man einiges an Vorarbeit vor sich und eine schoene kontrollierende Sportart. Dem Flyball ergehts da ganz aehnlich... Es kommt halt wie so oft auf das Wie an.

Lg, frady

_________________
Mitglied im Club der anonymen :susan:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich weiß nicht mehr, was ich will :(
Beitrag
Bei mir im Verein mache ich Agi und bald auch UO für die BH. Ich bin allein schon aufgrund meines (noch) vorhandenen Körpergewichts schon nicht so schnell wie die anderen, aber macht ja nix. Mein Hund lernt so sich auf mich zu konzentrieren und sich mir anzupassen. Gelernt haben wir ganz ganz langsam :) und es macht echt richtig richtig Spaß :)

Ansonsten kannst Du ja auch schauen, ob Du irgendwo Stundenweise zum Trailen gehen kannst. Oder Du besorgst Dir gute Fachbücher und fängst auf eigene Faust an.
Nachdem er noch so jung ist werdet ihr eh mit Grundgehorsam und der BH beschäftigt sein. Nebenbei kann man noch tolle Tricks üben und den Hund so geistig beschäftigen :waving:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich weiß nicht mehr, was ich will :(
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund
Benutzeravatar

Beiträge: 2071
Wohnort: Dithmarschen
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Jack Russell Terrier
Mein(e) Hund(e): Amy,Emma,Mimi,Bolle
Entschuldige bitte ich dachte Du suchst eine Beschäftigung mit der Du jetzt schon starten kannst,bzw. Dir die zeit vertreiben und nicht erst in 10 Monaten.

_________________
LG Stephanie mit ...
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ich weiß nicht mehr, was ich will :(
Beitrag
Stephanie hat geschrieben:
Entschuldige bitte ich dachte Du suchst eine Beschäftigung mit der Du jetzt schon starten kannst,bzw. Dir die zeit vertreiben und nicht erst in 10 Monaten.



Hihi ne, ich suche eine Sportart für später. Die ich mit ihm so ab dem Alter von 1 Jahr 1 1/2 Jahren machen kann. Immoment mache ich mit ihm Grundgehorsam, nun verstärkt das Abrufen! Kleine Tricks mache ich auch :) Da er aber langsam taub zu werden scheint, übe ich nichts neues mehr mit ihm, sondern festige das alte gelernte!
Am Samstag war ich in der Hundeschule, da wahren Stangen fürs Slalom aufgebaut (Agility) und die haben wir mal ausprobiert. Der erste Durchlauf mit mir zusammen, an der Leine war super. Der zweite Durchlauf noch besser. An der sehr viel lockeren Leine und ohne mich! Also ich bin nicht mit Slalom gelaufen, sondern habe ihm nur den Weg mit den Händen gezeigt! Der Dritte durchlauf ohne Leine und auch alleine. Er folge den Weg wieder mit Hilfe meiner Hand. Meine Trainerin meinte, dafür dass er das zum ersten mal gemacht hat und auch zum ersten mal die Stangen gesehen hat xDDD hat er es sehr gut gemacht^^ *stolz bin* Er hatte daran richtig freude :)
Ich habe mir jetzt zu Weihnachten einen Agilityset für zuhause (für den Garten) gewünscht und mache das dan Zuhause als Beschäftigung. Denn er hatte richtig viel Spaß bei den Stangen gehabt.
Aber ich suche halt auch was, womit ich auf Tunieren mit ihm gehn kann und da bin ICH..nicht der HUND! Aufgrund meines Beines nicht geeignet :(


Nach oben
  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de