Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Jack Russel Terrier als Zughund
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 1
Geschlecht: Männlich
Hunderasse: Jack Russel Terrier, Chihuahua, Berner-Appenzeller Sennenhund.
Mein(e) Hund(e): Ilvy, Mäx, Many
Guten Abend zusammen

Da unsere Jack Russel Dame bald einjährig ist und somit bereit neues auszuprobieren, haben wir uns überlegt ob der Zugsport etwas für sie währe. Wir haben bereits einen Trüffelsuchkurs besucht und üben oft mit ihr. Das macht ihr unglaublich viel Spass, jedoch braucht sie körperlich mehr Auslastung. Da wir oft den Sennenhund meines Mitbewohners mitnehmen, kennen wir uns mit dem ziehen von Wägen und ähnlichem etwas aus. Er zieht einen Leiterwagen in den wir unsere Sachen (Decken, Getränke usw.) packen.
Unsere Frage ist nun ob jemand Erfahrungen mit jackys und dem Zugsport hat. Ob es Überhaupt möglich ist (was ich annehme) und wen ja auf was zu achten ist.
Es wäre natürlich dann nicht ihre einzige Beschäftigung draussen. Jedoch könnte es für einen schönen Ausgleich sorgen.

Ich danke euch für eure Antworten.
Liebe Grüsse
Gian


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jack Russel Terrier als Zughund
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund
Benutzeravatar

Beiträge: 138
Wohnort: Am Golf von Thailand
Hunderasse: Bangkaews
@ Lambofdog,

es ist so gut wie gar kein Problem einen Hund an ein Zuggeschirr und Lasten zu Gewöhnen, auf was man eben nur achten sollte dass, das Geschirr gut passt damit es ihm beim Laufen nicht Unnötig belastet oder Weh tut, denn dann Verliert er gleich die Lust am Zug-Sport.

Was natürlich auch eine große Rolle spielt, dein Hunde sollte Ruhig und Ausgeglichen sein denn mit Hecktigern kommt es im Regelfall immer zu Problemen.

Ich hatte vor Jahren einen Unfall und musste ab da im Rollstuhl sitzen, die Ärzte hatten mir in meinen alter keine großen Chancen eingeräumt das ich ja wieder Laufen kann, also habe ich mich damit Abgefunden das der Rollstuhl jetzt mein ständiger Begleiter sein würde, aber Gott sei dank ist es dann doch noch anders gekommen so das ich heute auch ohne Krücken und Rollstuhl mich ganz gut Bewegen kann.

Aber bis es so weit war, da vergingen fast 4 Jahre und zu der Zeit hatte ich noch ca. 20 Hunde die jeden Tag auch Versorgt werden wollten, also habe ich mir das alles Rollstuhl gerecht machen lassen und so konnte ich dann von einen Zwinger zum anderen Fahren, das war schon Stress pur aber was sollte ich anderes machen, meine Frau musste ja zu Arbeit also war ich den ganzen Tag alleine mit meinen Hunden.

Und da kam mir die Idee was Huskys können, das müssten meine ja auch Locker schaffen also habe ich mir damals einen Starken, Ruhigen Rüden raus gesucht ein gutes Geschirr ihm machen lassen und ihn dann Kurzerhand vor meinen Rollstuhl gespannt.

Den Rollstuhl hatte ich in ca. 4 Wochen so Umgebaut das ich das Geschirr auch Problemlos befestigen konnte, die erste Testfahrt habe ich dann auch gleich bei mir in der Straße gemacht und das Klappte auch sehr gut.

So was geht aber wie schon Gesagt nur mit einen sehr Ruhigen und Ausgeglichenen und gehorsamen Hund, denn ich im Rollstuhl bin ja dann dem Hund voll Ausgeliefert.

Meine täglichen Ausfahrten wurden dann immer weiter mein Hund hat das so gemacht als hätte Er in seinem Leben nie was anderes gemacht, dann bin ich so gar mit ihm Zigaretten,Trinken und meine Zeitung holen gefahren und dazu musste ich zwei Hauptstraßen überqueren was nicht gerade einfach für meinen Hund und auch für mich war, aber was ich eben immer bei meinen Hunden mache, ich Vertraue ihnen und das wissen Sie bez. sie Spüren es.

Und später dann habe ich noch zwei Rüden dazu genommen und auch das hat sehr gut mit 3 vor dem Rollstuhl geklappt, zum Schluss kannten mich die Verkäuferinnen schon alle in den Läden wo ich Eingekauft habe so das ich nicht mal mehr Mühsam mich mit den Krücken durch die Läden bewegen musste, da kam immer eine Raus ich habe ihr gesagt was ich alles möchte und Sie hat das dann für mich Raus gebracht, ich Bezahlt und weiter zum nächsten Geschäft oder in ein Kaffee denn da gab es auch immer ein Leckerli da die Inhaberin selbst auch zwei Hunde hatte, wurden meine da bestens Versorgt.

Meine Hunde und ich waren auf der Straße immer die Stars für Jung und Alt, denn ein 3 Gespann von Hunden vor einem Rollstuhl das hatte in Thailand noch keiner gesehen und gleich gar nicht mit Hunden vor dem jeder Thai Angst hat, aber das ist ein anderes Thema, die Rasse sind keine Beißer sie können aber von gut und Böse durchaus Unterscheiden, aber das würde den Rahmen hier jetzt Sprengen um dir das jetzt auch noch zu Erklären.

Ich wollte dir nur damit Sagen das auch dein Hund einen Wagen ziehen kann, auch wenn die Rasse nicht im Zug-Sport eingesetzt wirt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jack Russel Terrier als Zughund
Beitrag
Offline
Rudelmitglied
Rudelmitglied

Beiträge: 161
Auf jeden Fall wuerde ich abwarten, bis der Hund ganz ausgewachsen ist und sich genuegend Muskeln gebildet haben. Und dann vorher noch einmal den Tierarzt drueber schauen lassen.

Ich finde es sehr ungewohnlich, dass ein JR als Zughund eingesetzt werden soll und ich kann mir nicht vorstellen, was genau er an Gewicht ziehen darf/kann?
Kannst du mich da aufklaeren, @Lambofdog?

Wie sieht es denn mit dem Jagdinstinkt dabei aus? Ob er da dann noch "lenkbar" ist?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jack Russel Terrier als Zughund
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund
Benutzeravatar

Beiträge: 138
Wohnort: Am Golf von Thailand
Hunderasse: Bangkaews
@ Mischlinge

ich denke das Lambofdog schon weis das Er einen Jährlings Hund noch keine 80 / 100 kg Zumuten kann die Er von jetzt auf gleich Ziehen muss.

Meine Rüden waren damals alle so um die 3 / 4 Jahre denen hat das gar nichts ausgemacht, aber auch einen Jährling kann man schon 5 / 10 kg zumuten das ist nicht zu viel, es kommt Natürlich auch darauf an, wie Er so Körperlich beschaffen ist.

Lambofdog hat ja auch nur Gefragt ob es Überhaupt mit seiner Rasse geht und wie ich schon Sagte es geht in kleinen Schritten denn Hund und Lenker, müssen sich erst mal auf Kommandos einigen die dann auch jeder Versteht.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jack Russel Terrier als Zughund
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund
Benutzeravatar

Beiträge: 516
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: ,Mischling, Shiba Inu, Chinese Crested Powder Puff
Mein(e) Hund(e): Tomte *1997-11.2.2018, Fiene *2008, Smilla *2016
Die Frage ist nur, was er groß ziehen soll.
Ich kenne zwar Terrier und sogar Shibas, die vorm Roller laufen, aber jedes mal im Gespann mit mehreren.

Ruhiges Lasten ziehen wie ein Berner ist vermutlich weniger im Sinn eines quirligen Terriers.

Trainiert ihn lieber vernünftig ans Fahrrad, dass geht auch mit Zuggeschirr.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jack Russel Terrier als Zughund
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund
Benutzeravatar

Beiträge: 138
Wohnort: Am Golf von Thailand
Hunderasse: Bangkaews
Janabaer hat geschrieben:
Die Frage ist nur, was er groß ziehen soll.
Ich kenne zwar Terrier und sogar Shibas, die vorm Roller laufen, aber jedes mal im Gespann mit mehreren.

Ruhiges Lasten ziehen wie ein Berner ist vermutlich weniger im Sinn eines quirligen Terriers.

Trainiert ihn lieber vernünftig ans Fahrrad, dass geht auch mit Zuggeschirr.


@ Janabaer da gibt es ja z.B. diese Kinder Handwagen, damit könnte man erst mal das Training anfangen.

Mit dem Fahrrad gleich Anfangen finde ich nicht so gut, denn wie Du schon Sagtes es ist ein quirligen Terrier da hätte ich als Anfänger schon Angst das ich den Asphalt schneller Küssen könnte, als mir lieb wäre.

Aber Lambofdog hat mich da wieder auf eine Idee gebracht mal sehen in wie weit die Geschirre noch ok sind und mein Rolli der im Gerätehaus so Langsam vor sich hin Rostet, in wie weit das noch alles zu Gebrauchen ist.

Ich habe nämlich wieder so einen Rüden der mit seiner Kraft nicht weis, was Er damit Anfangen soll, der ist jetzt 2 Jahre, der ist sogar etwas Größer als sein Vater und stellt gute 33 kg auf die Waage mit dem könnte ich mal einpaar Trainingsstunden machen in dem ich mich von ihm, bei mir durch die Siedlung ziehen lasse.

Aber erst mal sehen ob eins der Geschirre ihm passt und mein Rolli in so weit noch Brauchbar für den Zweck ist, denn vom Rumhängen und Stehen geht ja auch vieles Kaputt.

Und die 3 alten Rüden von einst, da habe ich einen Verkauft, einer ist Verstorben und der Letzte ist im Rentenalter dem will ich das nicht mehr zumuten obwohl der auch noch Top Fit ist, aber Er ist trotz allem doch schon 10 Jahre alt und das muss bei den Temperaturen die bei mir sind ( 35 C ) dann doch nicht sein.

Jo mit seinen 2 Jahren den kann ich Durchaus mal 20 / 30 min nicht gerade in der Mittagshitze am späten Nachmittag würde ich das dann unter meiner Last 70 kg mit Rolli im Schritt machen.

Damit du dir auch eine Vorstellung machen kannst wie viel Kraft er im Allgemeinen hat, Jo z.B. ist der einzige meiner 5 Rüden und 4 Hündinnen der in weniger als 30 min eine 1,5 - 2 kg Kokosnuss in zwei Hälften beißt, im Vergleich zu den anderen die Brauen da 2 - 3 Stunden und länger, da weist Du also was in Ihm für ein Power steckt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de