Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Jagdtrieb wird gefördert?
Beitrag
Hoi! :waving:

Ich hab mir mal so gedacht,wenn ein Hund bei Rennen einem Plüsch Hasen hinterher läuft,wird da nicht sein Jagdtrieb gefördert oder bleibt er genau so?

Kann er denn Rennbahn und Wald oder ähnliches unterscheiden?

Wenn jetzt ein Hase im Wald vor ihm aus dem Gebüsch kommt und er sprintet hinterher,dann kann man es ihm doch schlecht verbieten wenn er auf der Rennbahn tätig ist....oder!?

Selina


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Ich denk mal,die Hunde,die Rennen laufen,werden nur mit diesem Trieb dazu gebracht. Logisch rennen die dann auch in der Natur los..:)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund

Beiträge: 1894
aber mal andere frage, wieviele besitzer von windhunden lassen/können ihre hunde frei laufen lassen?? und dann auch noch irgentwo wos wild gibt?
ausser auf einer rennstrecke halt. aber wie viele haben die möglichkeit dazu??


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Begleithund
Begleithund
Benutzeravatar

Beiträge: 397
Wohnort: NRW
hunde haben den trieb oder nicht.

ein stoffhase bleibt ein stoffhase,er bewegt sich nie so wie ein echter und richt auch nicht so.

hunde lernen aus erfahrung,haben sie also jagdtrieb und stöbern erfolgreich etwas auf...beginnt die jagd.
das lernen sie wenn ich sie nicht daran hindere,sie werden eben von mal zu mal besser.
jagen kann man nicht durch einen stoffhasen fördern,aber kontrollierbarer machen.
ausserdem sollte man eine ersatzbeschäftigung anbieten wenn man diesen trieb verbieten möchte,wie suchspiele oder apportieren.

_________________
Gruss Daniel mit den fliegenden Hunden


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Hallo!
Ich habe einen Windhund (Whippet), der auch auf der Rennbahn läuft und er hat jeden Tag mind. 1 Stunde Freilauf (auf offenem Feld incl. Kaninchen und anderen Feldbewohnern). Wir spielen Ball, er apportiert verschiedene Gegenstände/Beutel mit Futter und wir üben ein bisschen Unterordnung. Er hat noch nie eine Maus oder sonstwas gefangen, obwohl er auf der Rennbahn den Hasen (der eigentlich ein Stück Schafffell ist) nicht mehr loslassen will. Wir haben zuhause auch zwei Zwergkaninchen, die er am liebsten von Kopf bis Fuss abschleckt (da die beiden aber ziemlich schreckhaft sind, sehen sich unsere Haustiere eher selten und nur unter Aufsicht; alles andere wäre sicher fahrlässig ;-)).
Wir gehen auch ab und zu am/im Wald (lichter Laubwald) spazieren und auch da hört er auf die Hundepfeife, sogar wenn Rebhühner vor seiner Nase landen.
Ich denke, man kann jeden Windhund soweit erziehen, dass er keine Jagdausflüge macht. Der Besitzer muss sich einfach interessanter machen, als die evtl. Alternative ...

lg Martina


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
das mit dem jagen ist genauso wie mit dem hüten, was mache ich wenn mein hütehund einen starken hütetrieb hat? ich lasse ihn hüten, aber kontroliert, genauso mit dem jagdtrieb, der hund wird ihn nie verlieren, aber er braucht eine ersatzbeschäftigung, bei uns wird von vielen hundn die hundewiese umgegraben, die hunde werden für das buddeln gelobt, das ist ja auch eine auslebung des jagdtriebes, genauso auf der rennbahn, die hunde leben ihren jagdtrieb kontroliert aus, das ist finde ich schon wichtig, shadow hatte bis jetzt noch nie das bedürfniss zu jagen, obwohl er viel jagdhund ist, aber ich mache mit ihm seid er 10 wochen alt ist fährtenarbeit, dann ist er ausgelastet und lebt seinen jagdtrieb kontroliert aus, ausserdem ist ein hund nach 10 min. fährtenarbeit ausgelasteter als nach einer stunde einfach so spazierengehen


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund
Benutzeravatar

Beiträge: 57
Wohnort: bei Osnabrück
Also, die ursprüngliche Frage wird selbst in den Windhundeforen ziemlich kontrovers Diskutiert, wobei es zwei Richtungen gibt:

1.: Die Hunde lehrnen (gerade beim Coursing) effektives Jagen. Der Jagttrieb wird durch einen Reiz (hier das Fell) ausgelöst. Das überaus positive ist nicht der "Kill" sondern das Hetzen hinter der Beute.

2.: Die Hunde können sich beim rennen abreagieren und sind in der Natur enschieden abgeklärter. Weiterhin können sie zwischen Natur- und Kunsthasen unterscheiden.

Ich bin verfechter der ersten Alternative: Yankee liebt Laufspiele, dabei ist es egal, ob er bspw. nun das richtige Stöckchen wiederbringt oder ein völlig anderes. Für ihn ist nur das Laufen wichtig. Wenn ich ihn rufe, kommt er motivierter, wenn ich von ihm weglaufe. Und exakt das wird beim Rennen geübt, auch gerade beim Coursing das Abschneiden des Hakenschlages ... Daher sagen auch viele: Einmal Rennbahn, immer Leine ...


Marc

_________________
Unser Viehzeuch:
- Yankee (Barsoi, 6 Jahre) und Gina (Labi/Malinois-Mix, 10 Jahre)
- Alex (11 Jahre) und Moritz (7 Jahre) Kater British Blue


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
ja da hat mich jetzt mal ein trainer gefragt, was ist beim wildhund der moment der höchsten erregung beim jagen, und was ist das ziel... das ziel ist das fressen und demnach ist der höchste miment der erregung das packen der beute, und das kann sich der hundebesitzer zu eigen macht in dem er den höchsten punkt der erregung ander lenkt, das z.b. das ablegen vorm hundefühtrer diese moment ist und das leckerli das dann kommt das ziel... igentwie so also :wink:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagdtrieb wird gefördert?
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund

Beiträge: 605
Ich habe derzeit eine heiße Diskussion mit 4 Hundetrainern bezüglich Rennbahn, 2 davon sagen : der Jagdtrieb wird gefördert (man soll unter keinen Umständen nochmal auf die Rennbahn) - 2 davon sagen, so kann man einen Hund der Jagdtrieb hat (so wie meiner) seinen Trieb kontrolliert ausleben.

Jetzt wurde mir sogar gesagt, ich soll nicht mehr Spielzeug werfen... weil mein Hund ja dem Spielzeug hinter "hetzt"... ehrlich gesagt weiß ich nicht ganz was ich davon halten soll.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagdtrieb wird gefördert?
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3496
Wohnort: Kaiserslautern
Sky hat ja auch unheimlich Jagdtrieb.
Wir gehen zwar nicht auf die Coursing Bahn auch wenn mich das mal brennend Interessieren würde und ich hier die möglichkeit hätte.
Ich denke nicht das es den Jagdtrieb fördert, man kann es eher sogar dafür nutzen diesen unter Kontrolle zu bekommen.
Mein damaliger Trainer nannte dies Kontrolliertes Jagen.
Wir haben das damals mit nem F-Dummy gemacht.

_________________
____________________________________MFG doglady________________________
Bild

Nach dem Sommmer... <- orang
_______________ Ruht das Licht... <- hellorang
___________________________ In deinen Augen.... <- grün


-> Maggie Stiefvater
BilderUpdate 29 March 2012

PS <- rot, stellt Euch die Farben einfach vor...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagdtrieb wird gefördert?
Beitrag
Catbull hat geschrieben:
Ich habe derzeit eine heiße Diskussion mit 4 Hundetrainern bezüglich Rennbahn, 2 davon sagen : der Jagdtrieb wird gefördert (man soll unter keinen Umständen nochmal auf die Rennbahn) - 2 davon sagen, so kann man einen Hund der Jagdtrieb hat (so wie meiner) seinen Trieb kontrolliert ausleben.

Jetzt wurde mir sogar gesagt, ich soll nicht mehr Spielzeug werfen... weil mein Hund ja dem Spielzeug hinter "hetzt"... ehrlich gesagt weiß ich nicht ganz was ich davon halten soll.

hmm... ich kann natürlich nicht beurteilen wie stark der Trieb deines Hundes ist.
Es wirkt meiner Meinung nach positiv, wenn der Hund seinen Trieb kontrolliert ausleben darf.
Ich mache mit Kollin auch Impulskontrolle. Sprich wenn er einem Spielzeug hinterherlaufen soll, ich ihn aber vorher ins Sitz, Platz, Steh,...was auch immer gebracht habe muss er auf sein Auflösekommando warten.

Das hat dazu geführt, dass er auch, wenn er frei läuft, erst mal stehen bleibt in einer Lauerstellung und zu mir schaut wenn ein Hase / Kaninchen an ihm vorbei läuft.
Dann kann ich ihn abrufen, ein Bleib-Kommando geben, ...

Auf einer Rennbahn könnte man dem Hund ja eigentlich jedes mal, wenn es losgeht das Auflösekommando sagen, dann wäre es für ihn erlaubt hinter dem Gegenstand, der sich bewegt, hinterher zu laufen.

Ob der Jagdtrieb dadurch gefördert wird oder nicht ist sicher Einzellfall abhängig, aber gar kein Spielzeug mehr werfen finde ich jetzt etwas übertrieben... :waving:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagdtrieb wird gefördert?
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund
Benutzeravatar

Beiträge: 57
Wohnort: bei Osnabrück
Moin!


@Doglady: Bist Du die Doglady aus anderen Gefilden???


Catbull hat geschrieben:
ehrlich gesagt weiß ich nicht ganz was ich davon halten soll.

Nach 6 Jahren Windierfahrung: Ich weiss es auch nicht.

Selbst in der Windiszene streiten sich die Geister. Die einen sagen, dass die Hunde durch das Rennen nicht mehr so stark jagen, die anderen sagen, dass gerade durch das Coursing die Technik erlehrnt wird.


Mucki88 hat geschrieben:
Es wirkt meiner Meinung nach positiv, wenn der Hund seinen Trieb kontrolliert ausleben darf.

Das geht nicht mit einem Windhund. Wenn der jagt, dann gibt es keinen halt. Das kann man nicht konditionieren.

Mucki88 hat geschrieben:
Das hat dazu geführt, dass er auch, wenn er frei läuft, erst mal stehen bleibt in einer Lauerstellung und zu mir schaut wenn ein Hase / Kaninchen an ihm vorbei läuft.
Dann kann ich ihn abrufen, ein Bleib-Kommando geben, ...

Das macht meiner auch ... bei den uninteressanten Wild wie Kanninchen. Habe ich ihn durch Kompetenztraining beigebracht, also mit ihm gemeinsam gejagt.

[quote="Mucki88"]Auf einer Rennbahn könnte man dem Hund ja eigentlich jedes mal, wenn es losgeht das Auflösekommando sagen, dann wäre es für ihn erlaubt hinter dem Gegenstand, der sich bewegt, hinterher zu laufen./quote]
***DAS*** geht gar nicht.

Die Hunde werden bis auf die IW's aus der Startbox gestartet, nur beim Coursing gibt's Handstart. Und kein Windhund würde auf das "Go" des Herrchens abwarten, dafür wurden die die letzten paar tausend Jahre nicht gezüchtet ...


Marc

_________________
Unser Viehzeuch:
- Yankee (Barsoi, 6 Jahre) und Gina (Labi/Malinois-Mix, 10 Jahre)
- Alex (11 Jahre) und Moritz (7 Jahre) Kater British Blue


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagdtrieb wird gefördert?
Beitrag
Realtime hat geschrieben:
Moin!


@Doglady: Bist Du die Doglady aus anderen Gefilden???


Catbull hat geschrieben:
ehrlich gesagt weiß ich nicht ganz was ich davon halten soll.

Nach 6 Jahren Windierfahrung: Ich weiss es auch nicht.

Selbst in der Windiszene streiten sich die Geister. Die einen sagen, dass die Hunde durch das Rennen nicht mehr so stark jagen, die anderen sagen, dass gerade durch das Coursing die Technik erlehrnt wird.


Mucki88 hat geschrieben:
Es wirkt meiner Meinung nach positiv, wenn der Hund seinen Trieb kontrolliert ausleben darf.

Das geht nicht mit einem Windhund. Wenn der jagt, dann gibt es keinen halt. Das kann man nicht konditionieren.

Mucki88 hat geschrieben:
Das hat dazu geführt, dass er auch, wenn er frei läuft, erst mal stehen bleibt in einer Lauerstellung und zu mir schaut wenn ein Hase / Kaninchen an ihm vorbei läuft.
Dann kann ich ihn abrufen, ein Bleib-Kommando geben, ...

Das macht meiner auch ... bei den uninteressanten Wild wie Kanninchen. Habe ich ihn durch Kompetenztraining beigebracht, also mit ihm gemeinsam gejagt.

Mucki88 hat geschrieben:
Auf einer Rennbahn könnte man dem Hund ja eigentlich jedes mal, wenn es losgeht das Auflösekommando sagen, dann wäre es für ihn erlaubt hinter dem Gegenstand, der sich bewegt, hinterher zu laufen./quote]
***DAS*** geht gar nicht.

Die Hunde werden bis auf die IW's aus der Startbox gestartet, nur beim Coursing gibt's Handstart. Und kein Windhund würde auf das "Go" des Herrchens abwarten, dafür wurden die die letzten paar tausend Jahre nicht gezüchtet ...


Marc


Hi marc,

meine Antworten waren jetzt generell auf Hunderennen bezogen.
Nicht unbedingt auf Windhunde.
Es gibt ja auch Hunderennen, bei denen jeder Hund teilnhemen darf, da sind die regeln dann auch nicht so streng :waving:
Aus dem Post des Thread-Erstellers geht ja nicht wirklich hervor, ob er von professionellen Rennen oder Spaß-Rennen spricht


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagdtrieb wird gefördert?
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund
Benutzeravatar

Beiträge: 57
Wohnort: bei Osnabrück
Ähhhmmmm ...

Auf einer Rennbahn rennen die Hunde bei Jederhundrennen nicht hinter dem "falschen" Hasen hinterher. Die rennen nach Handstart zum Herrchen / Frauchen.

Hier war das Rennen auf der Rennbahn nach dem Hasen thematisiert worden.

Daher auch meine Antwort, die sich auf das Rennen auf der Rennbahn nach dem Hasen bezogen.

;-)

Marc

_________________
Unser Viehzeuch:
- Yankee (Barsoi, 6 Jahre) und Gina (Labi/Malinois-Mix, 10 Jahre)
- Alex (11 Jahre) und Moritz (7 Jahre) Kater British Blue


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jagdtrieb wird gefördert?
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3496
Wohnort: Kaiserslautern
Hi Real :waving: jupp thats me...

Lg

_________________
____________________________________MFG doglady________________________
Bild

Nach dem Sommmer... <- orang
_______________ Ruht das Licht... <- hellorang
___________________________ In deinen Augen.... <- grün


-> Maggie Stiefvater
BilderUpdate 29 March 2012

PS <- rot, stellt Euch die Farben einfach vor...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de