Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 173 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Longieren-wer tuts noch?
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund

Beiträge: 1492
Ja, dein Video funktioniert auf anderen PCs :wink: Dinos Longieren liebe ich ja eh, aber das Ende von dem Video hat was :lol:


Hier ist dann auch meins, YouTube hat sich Zeit gelassen ;)


http://www.youtube.com/watch?v=Gp_n6ZC8wWE


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Longieren-wer tuts noch?
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1311
Wenn ich eure Videos sehe, bekomme ich immer mehr Lust es auch mal zu versuchen.
Leider habe ich hier nix um die Ecke wo es angeboten wird :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Longieren-wer tuts noch?
Beitrag
Hey, Coole Videos!

Ich fange in 1 Woche an mit dem Longieren. Ich wollte schon eher, aber um bei den wöchentlichen Stunden in der HuSchu mitmachen zu können muss man einen Grundkurs machen, und der ist halt erst jetzt.

Ich freu mich schon nen Keks, und ich hoffe, dass Mia auch über Distanz zu motivieren ist. Allerdings sehe ich da bei ihr schwarz ... sie hat zwar Hummeln im Hintern, aber auf Distanz? Ich weiß nicht.
Das wär aber schon toll wenn wir das schaffen, denn Longieren finde ich einfach nur toll. Es werden Kopf UND Körper ausgelastet und man kann es fast überall machen.

@Feiticeira
Magst du mir das mit der Tabuzone mal erklären?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Longieren-wer tuts noch?
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende

Beiträge: 5460
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Weißer Schäferhund-Husky-Mix, Border Collie
Mein(e) Hund(e): Schnuppe, Barney
@BC Duke
Wenn du es dir zutraust,kannst du das auch ganz ohne Trainer machen.Hab ich auch gemacht und ich finde es spannend sowas auch mal "ohne" auszuprobieren.Klappen tut es allemal. :yes:

@Greafin
Das wird bestimmt schon werden mit der Kontrolle auf Distanz.Dino war in der Hinsicht eh schon relativ leicht,aber Schnuppe überhaupt nicht.Trotzdem läuft sie mittlerweile schön mit und bekommt es auch mit,wenn ich etwas von ihr verlange.Es kommt natürlich drauf an wie es aufgebaut ist-aber ich hatte das Gefühl die Kontrolle kommt automatisch,wenn man die Tabuzone etabliert hat (räumliche Distanz schafft manchmal Nähe).
Ich habe den Kreis halt mit Tabuzone aufgebaut.Egal ob nach Baumann oder Balser-beide schicken den Hund aus dem Kreis raus,wenn er "rein kommt".Ob man das nun körperlich oder verbal macht oder den Hund an der Leine wieder raus führt ist erstmal egal.Fakt ist:Der Hund hat im Kreis nix zu suchen und er wird flott wieder auf die andere Seite des Flatterbandes bugsiert.Das Innere ist also "Tabu" für den Hund und somit eine Tabuzone.
Man kann das Ganze auch ohne Tabuzone machen,wzB unser Hundetrainer,der dem Hund beigebracht hat um den Kreis zu laufen,indem er ihn von außen geschickt hat.
Ich hoffe das war jetzt halbwegs verständlich.Es ist schon spät und ich muss ins Bett. :dizzy: :schnuller:

_________________
Sapere aude! Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Kant)
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Longieren-wer tuts noch?
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund
Benutzeravatar

Beiträge: 878
Wohnort: Wegberg / NRW
Hunderasse: Aussie
Mein(e) Hund(e): Merlin
BC Duke hat geschrieben:
Wenn ich eure Videos sehe, bekomme ich immer mehr Lust es auch mal zu versuchen.
Leider habe ich hier nix um die Ecke wo es angeboten wird :(


Ich würd vorschlagen, ich stiefel die Woche mal in den Baumarkt und dann können wir auf einer der großen Wiesen loslegen.

Ich hätte richtig Lust drauf, mal wieder zu longieren.

_________________
Franzi mit Merlin, Kayla und Sammy im Herzen

Bild


Menschenkenntnis dämpft die Menschenliebe!
Tierkenntnis erhöht die Tierliebe!
Dr. Bernhard Grzimek


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Longieren-wer tuts noch?
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1286
Wohnort: Bergisches Land
Wir haben das Longieren irgendwann wieder aufgehört, weil es uns beiden nicht sooo riesig dollen Spaß gemacht hat und wir uns irgendwann gelangweilt haben. Allerdings mag es auch daran gelegen haben, dass ich es mir -da es hier nirgendwo angeboten wird- selbst per DVD/Internet/etc. erarbeiten musste. Daher kam natürlich bei mir irgendwann die Frage auf, ob ich es überhaupt richtig mache. Und um da nicht weiter dran herumzudocktert und den Hund zu stressen, habe ich es dann sein gelassen.
Ansich finde ich Longieren mit Hunden aber eine prima Sache und werde es vielleicht auch nochmal versuchen, falls es hier von irgendwem der Ahnung hat mal angeboten wird.

_________________
Bild
Sig by Gaara...vielen Dank!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Longieren-wer tuts noch?
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund
Benutzeravatar

Beiträge: 1840
Wohnort: Hessen
Die Videos sind wirklich süß! Monte ist größer als ich dachte :D Und das Ende vom 1. Video ist niedlich :thumbsup:

_________________
Bild
:lovemetoo: Næla Bilder :lovemetoo:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Longieren-wer tuts noch?
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1311
Feiticeira hat geschrieben:
@BC Duke
Wenn du es dir zutraust,kannst du das auch ganz ohne Trainer machen.Hab ich auch gemacht und ich finde es spannend sowas auch mal "ohne" auszuprobieren.Klappen tut es allemal. :yes:
Ich hatte ja auch schon mal selbst angefangen. Aber wenn man nicht so richtig weiß was man da gerade macht bzw. ob man es richtig macht, macht es nicht sonderlich viel Spaß. Besonders da es ja verschiedene Arten des Aufbaus gibt.
Vielleicht hast du ja Lust mal eine kurze Anleitung zu schreiben. Gerne auch per PM :D

Franzi25 hat geschrieben:
BC Duke hat geschrieben:
Wenn ich eure Videos sehe, bekomme ich immer mehr Lust es auch mal zu versuchen.
Leider habe ich hier nix um die Ecke wo es angeboten wird :(


Ich würd vorschlagen, ich stiefel die Woche mal in den Baumarkt und dann können wir auf einer der großen Wiesen loslegen.

Ich hätte richtig Lust drauf, mal wieder zu longieren.

Stäbe für den Boden habe ich. Nur kein Flatterband.
Ich kenne da ne schöne große Wiese in Neuss :evil:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Longieren-wer tuts noch?
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund
Benutzeravatar

Beiträge: 1840
Wohnort: Hessen
.. wir habens heute auch wieder getan :lol:

_________________
Bild
:lovemetoo: Næla Bilder :lovemetoo:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Longieren-wer tuts noch?
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende

Beiträge: 5460
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Weißer Schäferhund-Husky-Mix, Border Collie
Mein(e) Hund(e): Schnuppe, Barney
Zitat:
Vielleicht hast du ja Lust mal eine kurze Anleitung zu schreiben. Gerne auch per PM :D


Ich befürchte das kann ich nicht.Es ist einfach zu viel wodrauf man achten sollte und dann kommt es noch dadrauf an für welche Methode man sich beim Einlongieren entscheidet und das würd ich von dem Hund und von Einem selbst abhängig machen (nicht jeder mag jedes longieren).
Ich persönlich kann ja auch nur von der Balser und dem Baumann berichten (und selbst das ist mit einer Portion "nach Gefühl" verbunden,da ich ja keine Traineranleitung hab).Ich schau mal ob ich meine Erfahrungen jetzt iwie sortiert bekomme. :roll:
Bei Schnuppe hab ich mich nach baumann-Art entschieden,weil die Balser aus irgent einem Grund davon ausgeht,dass der Hund den Spaß am longieren schon findet (was man tun soll,wenn Hundi sich komplett verweigert wird zumindest auf der DVD nicht erklärt).Baumann dagegen bestätigt am Anfang jeden freiwilligen Blickkontakt mit Leckerchen.Dies plus Tabuzone soll den Hund auch zwangsläufig im Alltag dazu bringen öfter freiwillig Kontakt mit dem HF auf zu nehmen.Zum Einen gibt es eine Bestätigung bei Blickkontakt und zum Anderen soll die Tabuzone den Effekt haben,dass der Hund geistig mehr nach "innen" zum HF hinstrebt (hört sich das blöd an-ich kanns nicht anders erklären).Der Hund darf ja idR immer zu uns-aber jeder kennt den Effekt,wenn Hundi mal nicht in einen Raum hinterherwandern darf,dieser Raum samt Mensch drinnen ganz besonders interessant ist.Baumann ist es ziemlich egal wie der Hund raus geschickt wird-wichtig ist ihm allerdings dass man nur (!) den freiwilligen Blickkontakt belohnt (also kein Lecker in der Hand halten,keine auch nur minimale Beachtung des Hundes,geschweige denn Locken) und dies im Lauf tut.Heißt im Klartext:Man läuft mit dem Hund (Hundi außen-man selbst innen) die ganze Zeit stur im Kreis und beachtet den Hund Null.Wenn der Hund dann iwann mal auf die Idee kommt zu schauen,kommt sofort ein verbales Lob+Leckerchen.Dabei wird dieses im Lauf so gegeben,dass der Hund körpersprachlich nicht weg gedrängt oder gar ausgebremst wird (schwere Sache...).Schnuppe ist ein Hund der schnell mal sagt "leck mich doch am Poppes und mach deinen Sch*** doch alleine.Sie muss von allem überzeugt werden und geht gar nicht auf Beute-ganz ohne Bestätigung arbeitet sie aber auch überhaupt nicht.Zudem wollte ich damit ihre allgemeine Aufmerksamkeit auf mich noch erhöhen.
Bei Dino hab ich es ja nach HTS gemacht.Er läuft ja eh schon Kreise (bezw bietet das an) und liebt Arbeit allgemein.Auch achtet er im Alltag recht gut auf mich und hört auch recht anständig.Deswegen hab ich es nach Balser gemacht.Auch sie ignoriert den Hund beim einlongieren recht viel und lobt nur das anständige mitlaufen verbal (nicht unbedingt das anschauen,sondern wirklich das anständige laufen) zwischendurch.Der Hund wird aus der Tabuzone körpersprachlich und mit Zischlauten (also nicht am HB oder mit Kommandos) geschickt.Diese Maßnahme muss natürlich auf den Hund angepasst sein. :wink: Auch geht da schon sehr viel über die Körpersprache und der Hund wird am Anfang direkt an eine längere Leine gehalten um "Spielraum" zu haben und dem Hund mit dem "Zügel" eine Verbindung zu haben.So erklärt sich dann auch die spätere Longierhaltung wie man auf meinem Video gut sehen kann.Der eine Arm ist vorne um die Richtung und die Verbindung aufzunehmen und der andere Arm fasst die Leine nach,bezw gibt mehr Leine (soll weder durchhängen noch stramm sein).Ich finde der Baumann lässt Einen etwas in der Luft hängen nach dem Einlongieren wenn man nur das Buch zur Hand hat...Erst wenn man sich bis zur Mitte des Kreises herangearbeitet hat,der Hund anständig außen herum läuft und die Richtungswechsel kann,kommt das Motivationsmittel zum Einsatz.Für die Beutehunde gibt es natürlich Spielis/Zergel und für die Futterhunde den Futterbeutel.
Bei Beiden Methoden gibt es natürlich Vor- und Nachteile,die man aber gegenseitig wie ich finde gut "ausbügeln" kann.So fand ich es einfacher bei Schnuppe immer mal wieder kurz in Richtung Kreismitte zu gehen,um dann wieder mehr an den Rand zu gehen.Bei der Balser arbeitet man sich kontinuierlich in die Kreismitte hervor.Schnuppe allerdings strebt dann zu schnell "nach"-bevor sie auf die Idee kam zu Frauchen zu kommen,hab ich den Druck wieder rausgenommen und bin wieder an den Rand gegangen.Baumann empfiehlt später nur noch sehr deutliche Sichtzeichen zu geben um die Aufmerksamkeit des Hundes noch mehr zu erhöhen,als wenn man mit normalen Befehlen arbeitet.Deswegen sieht man bei meinem Video auch,dass ich zB beim Platz mich hinhocke.Der Idealfall ist es dann,dass der Hund so sehr auf mich achtet,dass ich überhaupt keine gesprochenen Befehle mehr sagen muss.
Übrigens haben mir meine Trainerinnen gesagt,dass sich das Baumann-Longieren sehr viel besser für das therapeutische Longieren eignetet als das von HTS.Da ich das aber nur der Auslastung wegen gemacht habe,war mir das relativ egal.
So viel mal zu den Unterschieden,die mir grad so eingefallen sind.Gibt auch noch einige mehr,aber für unser Longieren waren das die "Wichtigsten" die mir schnell auffielen.
Für den Anfang kann ich auf jeden Fall die HTS DVD empfehlen.Es ist gut und anschaulich erklärt und lässt sich gut umsetzen.Am Besten ist es aber wirklich das nicht alleine aufzubauen,sondern mit anderen Longierbegeisterten.Die sehen oft mehr als man selbst in der Situation.Auch stellte sich bei uns es als sehr problematisch heraus den Hund ignorieren zu müssen,aber trotzdem zu sehen wenn er sich richtig verhält oder hinter uns reinhüpft.Da haben wir dann tw extern geklickt,bezw Bescheid gegeben wenn der Hund toll mit lief oder rein kam.Auch über die Körpersprache hat man da eine Möglichkeit ein Feedback zu erhalten.Eventuell kann man das noch zusätzlich filmen um das Alles später noch mal analysieren zu können.
Was man beim einlongieren auf jeden Fall vermeiden sollte:
-Lecker nach draußen werfen.Da hat man später einen unkonzentrierten Hund der den Boden absucht.Lecker auf dem Boden ist für den Hund ebenfalls Tabu.
-den Hund zu lasch raus schicken.Da kann sich schnell eine Art "Hüpf rein und raus Spiel" entwickeln.
-den Hund zu heftig raus schicken.Es soll ja Spaß machen. :wink:
-zu viel fordern und zu lange machen.Grade am Anfang besser aufhören wenn es grade gut klappt.
-die Leine zu locker durchhängen lassen oder zu straff halten.Da strebt der Hund schnell entweder nach außen oder nach innen oder man verheddert sich ganz schlimm damit. :roll:
-zu wenig Spaß bei der Sache haben.Grade bei Schnuppe habe ich gemerkt wie wichtig eine hohe lobende Stimme und Spaß ist.
-zu viel auf den Hund achten.Zwischendurch mal anschauen (grade bei Belohnung natürlich) ist in Ordnung.Permanentes Anschauen beim Einlongieren kann den Hund aber dazu veranlassen immer zum HF rein zu kommen.
-den Hund zuzulabern und körpersprachlich nicht eindeutig genug sein.Eine klare Kommunikation ist wichtig.
-direkt am Anfang mit Beute bestätigen.Der Hund strebt dann ebenfalls viel zu schnell wieder nach innen.Beute erst dann einsetzen,wenn der Hund die Tabuzone akzeptert hat und ein paar Runden schön läuft.

So-mehr fällt mir nun wirklich grad nicht mehr ein. :lol:

_________________
Sapere aude! Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Kant)
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Longieren-wer tuts noch?
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1311
Danke die für die „kurze“ Erläuterung :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Longieren-wer tuts noch?
Beitrag
Huhu!

Wir hatten am Sonntag unsere erste Stunde vom Grundkurs.

War echt toll und hat richtig Spaß gemacht.

Hier mal ein paar Bilder vom Kurs :waving:
Geschossen von einer "Mitschülerin"
Leider nur verlinkt, da die Fotos minimal zu groß sind und ich zu faul bin die zu verkleinern und nochmal hochzuladen :roll:

Mia an der Longe
http://s7.up.picr.de/5157320.jpg

kurz vorm ersten Start
http://s8.up.picr.de/5157323.jpg

volle Konzentrazion beim Frauchen ... bloß nix falsch machen *g*
http://up.picr.de/5157454.jpg

aber Mia ist ja die Aufmerksamkeit in Person :)
http://s1.up.picr.de/5157455.jpg

Max mag nicht :lol:
http://s9.up.picr.de/5157326.jpg

Ein wenig geknuddel mit Boris bevor es losgeht :)
http://s5.up.picr.de/5157449.jpg

Lottchen will Goodie
http://s8.up.picr.de/5157452.jpg


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Longieren-wer tuts noch?
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende

Beiträge: 5460
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Weißer Schäferhund-Husky-Mix, Border Collie
Mein(e) Hund(e): Schnuppe, Barney
Tolle Bilder!Ihr macht das echt klasse. :goldcup: Und wie findest du das Longieren jetzt so?Ich find Mia sieht richtig aufmerksam aus.Schnuppe und Dino waren am Anfang eher so...Naja... :uho1: :uho2: :evil:

_________________
Sapere aude! Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Kant)
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Longieren-wer tuts noch?
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund
Benutzeravatar

Beiträge: 657
Wohnort: Siegerland
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Australian Cattle Dog
Mein(e) Hund(e): Blue Sky
Ich würde gerne von euch wissen, wieviele Runden eure Hunde hintereinander den Kreis laufen.

Blue läuft sehr ungerne mehr als zwei Runden, ohne das etwas passiert.
Wenn zwischendurch verschiedene Kommandos kommen, der Ball mal fliegt oder sonst irgendwie Action ist, dann ist es gut.

Das reine Laufen ist für sie wohl öde. Dabei schaut sie dann nur auf mich und wartet auf eine Ansage.
Erlebt ihr das auch so?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Longieren-wer tuts noch?
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende

Beiträge: 5460
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Weißer Schäferhund-Husky-Mix, Border Collie
Mein(e) Hund(e): Schnuppe, Barney
Hm-so ist es bei meinen nicht.
Schnuppe:Läuft begeistert im Kreis,seitdem sie verstanden hat,dass das Spaß macht.Problem ist eher,dass wenn sie mehr als zwei Runden hintereinander läuft damit gar nicht mehr aufhört. :lol: :lovemetoo: Dementsprechend füge ich dann halt Wechsel ein,damit sie nicht in ihren "Rausch" verfällt.
Dino:Er rennt ebenfalls sehr gerne,aber ist mit der Aufmerksamkeit 100% bei mir.Den lasse ich zur Belohnung auch gerne mal ein paar Runden nur flitzen.Er neigt dann aber eher dazu den Bogen immer größer zu laufen.Wenn mehr passiert (Kommandos und Co) tut er das nicht.Mache ich die Leine dran um das "Kreisvergrößern" zu verhindern,wird es ihm auch eher langweilig.
Aber da machst auch einen größeren Kreis oder?Unsere sind ja nur 10m im Durchmesser (mehr Platz haben wir leider momentan nicht...).Ich denke bei einem größeren Kreis würde sich das bei meinen Beiden auch etwas anders verhalten.

_________________
Sapere aude! Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Kant)
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 173 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 12  Nächste


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de