Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Vom Sitz ins Platz
Beitrag
für alle anderen übungen habe ich andere kommandos :)
einziges was sich wiederholt ist LIEGEN. Das gibt es auch in der box und beim platz aus der freifolge.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vom Sitz ins Platz
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund

Beiträge: 2995
Die Schriftsteller können nicht so schnell schreiben, wie die Regierungen Kriege machen; denn das Schreiben verlangt Denkarbeit.


Zuletzt geändert von Asta am 24.06.2011 14:05, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vom Sitz ins Platz
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund

Beiträge: 960
Hi,

BC Duke hat geschrieben:
Asta, macht ihr beides? Also hinten und vorne fest?


hinten UND vorne fest funktioniert nicht.

Entweder - oder.

Hinten fest ist für den Hund einfacher. Und um es mal klar und deutlich zu sagen - auch für die Richter. Die Richter sind es so gewöhnt, dass die Hunde "hinten fest" sind, dass die wenigsten schauen, wo Hund jetzt fest steht. Die meisten schauen auf die Hinterhand - und wenn die sich bewegt - Punktabzug.

Hinterher darüber diskutieren zu wollen, ob jetzt Hund hinten oder vorne feststeht .......... :help: .

Eine Vereinskollegin hat ihrer Hündin beigebracht, vorne fest stehenzubleiben. Macht sie bei ihren beiden jungen Hunden ganz sicher nicht mehr. Hat ihr schon einiges an ungerechtfertigtem Punktabzug eingebracht. U.a. bei der letzten VDH-DM. Das einzig "Gute" daran war, dass die Hündin an dem Tag ausnahmsweise bei der Distanzkontrolle patzte - etwas, was sie sonst so gut wie nie macht. Normalerweise ist das eine 10 Pkt Übung bei den beiden. Andernfalls wäre es besonders ärgerlich gewesen, da sie in dem Fall der ungerechtfertigte Punktabzug nämlich den ersten Platz bei der DM gekostet hätte. So wäre es bei gerechtfertigter Bewertung der 5. Platz gewesen.

Letztes Jahr hatten wir eine Prüfung, bei der ein Richteranwärter war, der wusste, dass der Hund vorne fest steht. Der eigentliche Richter, der ganz "normal" auf die Hinterbeine geschaut hat wollte entsprechend Punktabzug geben bis hin zu 0 Pkt. Der Richteranwärter sagte, dass das nicht ok sei. Nach der Prüfung kamen beide zu mir, da der Richteranwärter gesehen hatte, dass ich das Ganze filmte. Auf dem Film war klar und deutlich zu sehen, dass die Vorderbeine sich nicht mal nen Millimeter vom Boden wegbewegten, geschweige denn sich in der Horizontalen bewegten.

Die ganzen Skandinavier, die ja nun wirklich Weltklasse sind, lassen ihre Hunde hinten fest stehen.

_________________
Viele Grüße
Cindy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vom Sitz ins Platz
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund

Beiträge: 2995
Die Schriftsteller können nicht so schnell schreiben, wie die Regierungen Kriege machen; denn das Schreiben verlangt Denkarbeit.


Zuletzt geändert von Asta am 24.06.2011 14:02, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vom Sitz ins Platz
Beitrag
es gibt doch aber auch punktabzug, wenn der hund nicht gerade bleibt, sondern zur seite hin und her taumelt. egal ob er dann am ende wieder an der gleichen stelle steht.
von daher macht das gucken auf die beine ja schon sinn.


und bei platz-steh / steh-patz bspw. geht es ohne probleme, dass vorne und hinten gleichzeitig fix ist :)
bei sitz-platz auch.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vom Sitz ins Platz
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund

Beiträge: 960
Asta,

nach welcher Linie sollen denn die Richter gehen? Der Abstand verändert sich nun mal. Das ist so.

Wenn Hund liegt ist das ne andere Fläche als wenn Hund sitzt. Also muss sich was verändern. Die Frage ist nur vorn oder hinten. Bei Sitz-Platz bzw. Sitz-Steh muss sich ein Beinpaar verändern. Geht nicht anders. Andernfalls sitzt Hund nicht richtig. Bzw. steht/liegt nicht richtig.

_________________
Viele Grüße
Cindy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vom Sitz ins Platz
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund

Beiträge: 2995
Die Schriftsteller können nicht so schnell schreiben, wie die Regierungen Kriege machen; denn das Schreiben verlangt Denkarbeit.


Zuletzt geändert von Asta am 24.06.2011 14:02, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vom Sitz ins Platz
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund

Beiträge: 960
Asta, kleiner Tipp, werd Richter :-h

BTW - das ist nicht der LR-Leitfaden, sondern die PO.
UND - es ist gar nicht wirklich möglich, sowohl vor als auch nach dem Hund eine Linie zu ziehen und darauf zu achten. Mag bei einem Zwerg noch gehen. Bei einem grösseren Hund bräuchte man da, wollte man korrekt richten, 2 Richter. Einer, der vorne beobachtet, einer der hinten beobachtet.

Man könnte natürlich auch hergehen und bei jedem einzelnen Hund erst mal ne Linie richtig markieren.

Müsste man dann natürlich wieder entfernen.

=>
- deutlich höherer Aufwand
- deutliche Hilfe für den Hund

Zumal ich tatsächlich nur einen einzigen Hund kenne, der den Wechsel Sitz-Platz vorne feststehend wirklich korrekt schafft ohne zwischendurch den Hintern auch nur etwas hochzunehmen.
Das ist auch mit ein Grund, warum so gut wie niemand den Hund vorne feststehen lässt. Denn wenn man schon so versiert mit der PO ist, müsste man auch akzeptieren, dass in dem Moment, in dem der Hund den Hintern bei diesem Wechsel auch nur einen Tick hoch nimmt (was 99,9% aller Hunde tun), sofort Punktabzug für falsche Stellung erfolgen müsste, da der Hund ganz eindeutig die Position "Steh" dazwischen schaltet.

Ich habe diesen Wechsel mit meiner alten Hündin just for fun mal trainiert. Und sie gehörte zu den Hunden, die wirklich extrem beweglich diesbezüglich waren.
Sie hat es geschafft - auf Teppich und anderen rutschenden Unterlagen wo sie den Hintern "wegschieben" konnte.
Auf Rasen und anderen eher rutschhemmenden Untergründen - keine Chance.

_________________
Viele Grüße
Cindy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vom Sitz ins Platz
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1311
Ich hab jetzt erstmal über den Übungsaufbau nachgedacht und nun weiß ich auch wieder, warum ich vorne fest gewählt hatte.
Dukes Hinterbeine stehen sehr eng aneinander. Daher hatte ich vorne gewählt, da er hinten immer getippelt hat vom Platz ins Steh. Das breite Stehen scheint ihm unangenehm zu sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vom Sitz ins Platz
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund

Beiträge: 960
Duke muss doch nicht breit stehen?

Die Sache ist halt die - als wir mit Obi angefangen haben, durfte sich Hund in einem gewissen Rahmen "bewegen". Deshalb auch noch in der PO diese Sache mit Linie vorn und Linie hinten. Hund musste nur am Ende wieder am Ausgangspunkt, also "zwischen den Linien" liegen und durfte sich dabei in beide Richtungen nicht mehr als eine Körperlänge bewegen. Wenn er dabei etwas vor und etwas zurück ging und am Ende wieder exakt zwischen den Linien lag - völlig ok.

Seit ein paar Jahren wird das anders gewertet - Hund darf sich insgesamt nicht mehr als eine Körperlänge bewegen. Soll heissen, es zählt nicht mehr wie früher "Hund liegt am Ende in der Ausgangsposition, wenn er sich dabei zwischendurch etwas vor und zurück bewegt ist das ok, solange die Bewegung nicht übermässig ist". Sondern "jede Bewegung vor oder zurück wird addiert und darf insgesamt nicht mehr als eine Körperlänge ergeben".
Und wie kontrolliert man das jetzt, da ja ganz offensichtlich bei den Wechseln "Sitz-Platz", "Sitz-Steh" und umgekehrt eine deutliche Platzveränderung stattfindet? Nun - indem man auf die Bewegungen eines Beinpaares schaut. ENTWEDER vorn ODER hinten.

Und da beim "vorn fest" beim Wechsel Sitz-Platz die wenigsten Hunde es schaffen, diesen Wechsel korrekt auszuführen, sprich wirklich mit dem Po über den Untergrund nach hinten rutschen, stellen die meisten ihre Hunde "hinten fest". Ist einfacher für Hund und Mensch. Denn, sobald Hund bei dem Wechsel Sitz-Platz etwas den Po anhebt (und das tun die meisten), nimmt Hund faktisch die Position "Steh" ein und bekommt korrekterweise damit entsprechend Punktabzug (macht normalerweise 3 Pkt).

Wenn Du es schaffst, deinem Hund beizubringen auch auf rutschhemmendem Untergrund mit dem Hinterteil auf dem Boden klebend nach hinten zu rutschen, kannst Du deinen Hund vorn feststehen lassen. Du solltest nur im eigenen Interesse die Richter darauf hinweisen. Denn die schauen idR, wenn sie es nicht wissen, auf die Hinterbeine, da das die weitaus meisten Hunde sind. Und da es genügend Hunde gibt, die trotzdem Bewegung in der Distanzkontrolle haben ...... warum sollte Richter sich dann darüber Gedanken machen, dass Hund vielleicht vorne feststeht?
Wie gesagt, bei einem grösseren Hund kann man das als Richter nicht wirklich exakt beurteilen. Die meisten Richter stellen sich zur objektiveren Beurteilung exakt dem Beinpaar gegenüber, das sie beobachten.

_________________
Viele Grüße
Cindy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vom Sitz ins Platz
Beitrag
doro ich erinnere mich, wir hatten da doch mal mit meike drüber gesprochen, oder !?

yane, duke tippelt mit den hinterbeinen nachdem er sich hochgedrückt hat.
er scheint das in dieser beinstellung nicht halten zu können oder es könnte ihm unangenehm sein.

ich finde vorne fest eher nicht so gut, aber wenn duke damit gut zurecht kommt, dann nimm doch ruhig diese variante :)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vom Sitz ins Platz
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1311
Mucki88 hat geschrieben:
doro ich erinnere mich, wir hatten da doch mal mit meike drüber gesprochen, oder !?

yane, duke tippelt mit den hinterbeinen nachdem er sich hochgedrückt hat.
er scheint das in dieser beinstellung nicht halten zu können oder es könnte ihm unangenehm sein.

ich finde vorne fest eher nicht so gut, aber wenn duke damit gut zurecht kommt, dann nimm doch ruhig diese variante :)

Genau aus diesem Grund


yane hat geschrieben:
Duke muss doch nicht breit stehen?

zumindest vom Sitz oder Platz ins Steh müsste er hinten breiter stehen als normal. Er korrigiert sich immer selbst in die bequeme Position


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vom Sitz ins Platz
Beitrag
wobei ich da gar nicht weiß, ob punkte abgezogen werden würden, wenn man eine prüfung läuft.
vielleicht weiß cindy die antwort :)

trotzdem scheint es ihm ja unangenehm zu sein...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vom Sitz ins Platz
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund

Beiträge: 960
kommt auf den Richter an und natürlich auf die Stärke des Trippelns ob Punkte gezogen werden.

Aber ist vielleicht auch einfach eine Sache der Muskulatur.
Man kann Hund noch so viel Muskulatur mit Schwimmen, Radfahren etc. antrainieren - die exakten Bewegungsabläufe in der Distanzkontrolle erfordern eine völlig andere Art gut trainierter Muskulatur. Soll heissen - es braucht je nach Hund durchaus seine Zeit bis Hund in der Lage ist, die BEwegungen "prüfungskonform" auszuführen.

Es gibt z.B. Leute - und ich gehöre da inzwischen auch dazu - die für den Bewegungsablauf Platz-Sitz mit Hochschnellen ins Sitz aus dem Platz erst mal "Männchen" mit Hund üben - aus dem Sitz heraus, damit die entsprechende Rückenmuskulatur ausgebildet wird, die notwendig ist, um dem Hund eben genau dieses Hochschnellen zu ermöglichen.

_________________
Viele Grüße
Cindy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vom Sitz ins Platz
Beitrag
da könntest du schon recht haben.
wobei (doro, korrigier mich, wenn ich murks schreibe) duke an sich sehr eng die hinterläufe bei einander hat.
wenn er aber aus dem platz (da sind die beine ja neben dem körper) zB ins steh kommt, dann stehen die beine weiter auseinander.
und ich denke es gibt hunde, wie zB duke, bei deinen die läufe sehr nah beisammen sind und denen es dann einfach unangenehm ist, wenn sie sie aus einander stehen lassen müssen. und dann korrigieren sie mit jedem bein 1 oder 2 mal.


Nach oben
  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de