Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ich brauche DRINGEND DRINGEND RATSCHLÄGE! :(
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 5
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Border Collie - Golden Retriever Mix (6Jahre)
Zwergpinscher - Mops Mix (11Jahre)
Mein(e) Hund(e): Amber, Snoopy
Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Ratschläge.
Ich werde einfach direkt drauf los erzählen ohne lange auszuholen.

Meine Hündin, Border Collie - Goldie mix ist heute im 63.Trächtigkeitstag.
Allerdings hechelt sie seit 3Tagen wie verrückt, sie kommt kaum zur Ruhe. Also waren wir nun schon den 2.Tag beim Tierarzt, allerdings hat sie keine Idee warum mein Mäuschen so stark hechelt. Ich hab in den 3Tagen höchstens 7Stunden geschlafen und meine Nerven liegen natürlich ein wenig blank. Sie frisst, sie ist ansprechbar, die Welpen (8Zwerge laut Röntgen) liegen alle in richtiger Position und auch so wirkt sie fit. Sie schläft nur nicht (Ich dementsprechend auch nicht), hechelt mal wirklich heftig so dass ich denke ENDLICH gehts los und dann wird aus heftig nur wieder doll. Wenn wir raus gehen, pischert sie fix, wenn sie muss noch schnell Stuhlgang und dann aber sofort am besten wieder in die Wurfbox oder unter die Couch.
Meine TA meinte nun wenn sich bis morgen nichts getan hat, möchte sie sie per Kaiserschnitt holen. Aber ich möchte UNBEDINGT vermeiden das mein Herzchen aufgeschnitten wird :whaaaaat:

Vielleicht hatte einer von euch ein ähnliches Problem.
Ich bitte echt ganz ganz dringend um Tipps und Ratschläge :(


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich brauche DRINGEND DRINGEND RATSCHLÄGE! :(
Beitrag
Offline
Rudelmitglied
Rudelmitglied

Beiträge: 266
Hunderasse: Schäferhund
Also zuerst einmal enthalte ich mich zu dem Thema, eine Border Collie/Retriever-Mischlingshündin gezielt Nachwuchs in die Welt setzen zu lassen. Ich hoffe mal dass die Elterntiere wenigstens HD/ED-geröngt sind, augenuntersucht und MDR1-getestet...

Zum Verhalten der Hündin: Die durchschnittliche Tragzeit vom Zeitpunkt des Deckens bis zum Wurftag liegt bei 63 Tagen. Der tatsächliche Wurftag kann irgendwann zwischen dem 58 und 73 Tag liegen. Im letzten Jahr hat meine Hündin an Tag 72, gerechnet vom ersten Decktag, geworfen. Ohne dass ich mir dabei irgendwie ins Hemd gemacht habe. Denn das Verhalten meiner Hündin war völlig normal, und obwohl sie sonst eine "eher Frühe" war, bezogen auf die Länge der Läufigkeit und den Zeitpunkt ihres Eisprunges, hätte sie sich nach diesem Deckakt noch gut zwei Wochen lang decken lassen. Wir haben in diesem einen Fall halt sehr lange vor dem Eisprung gedeckt, und damit ist es logisch dass sie dann auch später wirft. Ein Kaiserschnitt an Tag 63 nach dem ersten Deckakt kann in so einem Fall dazu führen dass die Welpen noch nicht lebensfähig sind, weil ihre Lungen noch gar nicht fertig entwickelt sind.

Eine so lange Tragzeit ist eher selten, aber dass eine Hündin z.B. an 66 wirft ist genau so normal wie dass sie an Tag 60 wirft. Die eine Hündin wirft an Tag 60, die andere an Tag 66, und bei der Berechnung der durchschnittlichen Tragzeit landet man dann bei dem berühmt-berüchtigten Tag 63. Aber die tatsächliche Wahrscheinlichkeit, dass eine Hündin genau an diesem Tag wirft, ist kleiner als die Möglichkeit, dass sie an irgend einem anderen Tag davor oder danach wirf.

Was Deine Hündin braucht ist Ruhe und das Gefühl von absoluter Geborgenheit! Ich weiss nicht wie man auf die Idee kommt eine Hündin ausgerechnet an Tag 61 und 62 ihrer Trächtigkeit zum Tierarzt zu schleifen. Abgesehen davon dass das das genaue Gegenteil ist von Ruhe und dem Gefühl von Geborgeheit kann sie sich dort alles mögliche an Infektionen einhandeln (zu einem Tierarzt gehen i.d.R. kranke Tiere, und viele von denen leiden an irgenwelchen Infektionskrankheiten; somit ist eine Tierarztpraxis, trotz starkem Einsatz von Desinfektionsmitteln der Ort, an dem die grösster Gefahr besteht dass sich ein Hund mit irgend etwas infiziert).

Lass Deine Hündin einfach mal in Ruhe! Wenn sie sich draussen nur kurz versäubert und schnell wieder rein will: Lass sie! Wenn sie die Decke aus der Wurfkiste schmeisst: Lass sie! Wenn sie raus will und draussen im Garten Löcher graben will: Lass sie! Je mehr Du ihre instinktmässigen Handlungen unterbindest, je mehr Du sie zwingst ihr zukünftiges Wurflager zu verlassen, desto weniger ist sie "in Stimmung" für die Geburt und wird diese verzögern! Bis dann vielleicht wirklich ein Kaiserschnitt notwendig wird. Vielleicht hätte sie schon geworfen wenn Du sie in den letzten zwei Tagen völlig in Ruhe gelassen und nicht dauerns zum Tierarzt geschleift hättest.

Viele Hündinnen stört es auch wenn ihr Halter sie nie aus den Augen lässt. Meine erste Hündin hat nie einen Welpen zur Welt gebracht wenn ein Mensch in ihrer Nähe war. Notfalls hat sie die Geburt auch für 12 Stunden oder länger unterbrochen bis sie wieder allein war, um die restlichen Welpen wohlbehalten auf die Welt zu bringen. Das ist extrem, aber nicht wenige Hündinnen fühlen sich wohler wenn ihr Halter zwar irgendwo in der Nähe ist (z.B. einem anderen Raum in der Wohnung), aber ihnen nicht andauernd auf der Pelle hängt. Der Seniorchef der örtlichen Tierklinik sagte mir mal dass gut die Hälfte der Kaiserschnitte, die er gemacht hat, "hausgemacht" seien dadurch "dass die Weiber ununterbrochen mit in der Wurfkiste ihrer Hündinnen hocken und auf die Welpen warten". Dadurch verzögern viele Hündinnen den Beginn der Geburt so weit dass sie dann irgendwann wirklich nicht mehr in Gang kommen kann.

Merke: In der Natur gräbt sich die Wölfin/Hündin eine Wurfhöhle, in der sie sich mehrere Tage vor der Geburt vom Rudel absondert. Diese Ruhe und dieses Gefühl der Geborgenheit muss der Mensch seiner Hündin in ihrem Zuhause bieten, damit eine Geburt problemlos und auf natürlichem Weg ablaufen kann. Das genaue Gegenteil davon sind aufgezwängte Spaziergänge und Tierarztbesuche...

Zum Hecheln: Das ist ein völlig normaler Vorgang in den Tagen vor dem Werfen. Zumal es in den letzten Tagen erst etwas kühler und nur seit kurzem wieder viel wärmer und mancherorts auch schwül ist. Meine Hündinnen waren bisher alle in den Tagen vor dem Werfen umtriebiger ("Umgraben" der Wurfkiste, Löcher im Garten buddeln, hecheln etc.) als am Wurftag selbst.

Konzentriere Dich jetzt mal auf andere Dinge und lass Deine Hündin ihr Ding machen! Bring Deinen Haushalt in Ordnung, geh noch mal ausgiebig einkaufen, topfe die Blumen um etc. Das sind alles Dinge, zu denen man erfahrungsgemäss nicht mehr kommt sobald die Welpen auf der Welt sind (die Sachen, die Du während und nach der Geburt der Welpen brauchst, stehen hoffentlich alle schon parat). Und wenn alles gut in Schuss ist leg Dich mit einem guten Buch auf's Sofa oder in die Sonne und lebe Deiner Hündin Ruhe und Gelassenheit vor. Das ist nur 'ne Hundegeburt, wie sie schon millionenfach problemlos abgelaufen ist... (wenn Mensch die Hündin in Ruhe lässt).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich brauche DRINGEND DRINGEND RATSCHLÄGE! :(
Beitrag
Offline
Rudelmitglied
Rudelmitglied

Beiträge: 266
Hunderasse: Schäferhund
Und? Hat sich was getan inzwischen?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich brauche DRINGEND DRINGEND RATSCHLÄGE! :(
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 5
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Border Collie - Golden Retriever Mix (6Jahre)
Zwergpinscher - Mops Mix (11Jahre)
Mein(e) Hund(e): Amber, Snoopy
Wow... bei dieser Antwort wurde ich RICHTIG wütend. Warum ich meine Hündin zum Tierarzt geschleppt habe? Das liegt ja wohl auf der Hand! Sie hechelte wie wahnsinnig 4Tage lang! Jeder normal denkende Hundehalter macht sich da seine Gedanken.

Ja, meine Hündin ist auf HD und ED geröngt. Der Rüde ist übrigens eingetragender Zuchtrüde, also halte doch bitte mal den Ball flach!
WOW! Sowas ist mir ja auch noch nicht unter gekommen.

Meine Hündin weicht keinen Meter von meiner Seite, weder so noch während der Geburt, wir beide sind ein perfektes Team und ergänzen uns in allen Lebenslagen! :veryangry: Da möchte ich dann eben nur das Beste für sie.
Das es für dich normal ist, dass deine Hündin 72Tage trägt ist schön und gut, doch ich mache mir (wie du es nennst) lieber ins Hemd und lass nachschauen bevor ich etwas riskiere.

Wie kannst du dir rausnehmen zu urteilen, dass ich meiner Hündin keine Ruhe gönne? Sie kann, seit jeher machen was und wo sie möchte! (Logischerweise auf die Trächtigkeit bezogen) Ob es buddeln, kratzen, verstecken, schlafen oder was auch immer ist! ICH HABE LEDIGLICH GEFRAGT OB JEMAND DAS PROBLEM MIT DEM HECHELN KENNT! Nicht nach der Meinung über Mischlingswelpen gefragt, die ist mir bei den ach so tollen Züchtern durchaus bekannt!!

Ja, es hat sich was getan. Wir haben gestern gemeinsam 9 wundervolle und muntere Welpen auf diese Welt geholt. Ach, sie kam übrigens zu mir auf die Couch und genau da haben wir es von 1 bis 9 auch durchgezogen :veryangry:
Den Rest werde ich nun nicht beachten und dieses Forum ist soeben von meiner Liste verschwunden. Schönes Züchten noch.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich brauche DRINGEND DRINGEND RATSCHLÄGE! :(
Beitrag
Offline
Administrator
Administrator

Beiträge: 80
Dass es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen mal zu einer ungewollten Trächtigkeit kommen kann, kann passieren. Daher ist es auch löblich wenn um Hilfe ersucht wird und erfahrene Züchter hier mit Rat, aus Sorge um das Wohlergehen des Hundes, beiseite stehen.
Jedoch ist es nicht der richtige Weg, ohne tiefere Kenntnisse über das Züchten, Trächtigkeit und möglichen Komplikationen – ohne die eigentlich aus Tierschutzgründen erforderliche Sachkenntnis, ein züchterisches Vorhaben umzusetzen.

Wir wünschen den Welpen dennoch alles Gute für die Zukunft.
Da es hier mit Sicherheit keinen normalen Verlauf mehr nehmen wird, mache ich das hier zu.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 5 Beiträge ] 


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de