Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: leidiges Thema Grundstellung und Distanzkontrolle
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund

Beiträge: 1277
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Gracestreetdog, Sheltiekind
Sun ist ja jetzt knapp 7,5 Monate alt und seit einigen Wochen denken wir auch an die Grundstellung.
Es funktioniert bei ihr absolut keine Methode. shapen, clickern mit Hilfe, Target, mit Leckerlie führen (hat noch am Besten funktioniert, aber sie merkt sich die Position nicht).
Ich habe es jetzt so weit, dass sie durch clickern mit Handtarget schief neben mir sitzt und zu weit weg. Wenn ich mich an eine Wand stelle sitzt sie super, fange ich an das abzubauen, sitzt sie sofort wieder schräg. :uho1:
Ich werd noch wahnsinnig!

_________________
Liebe Grüße von Miri

Bild


Zuletzt geändert von Hundilein ! am 25.11.2011 12:52, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: leidiges Thema Grundstellung
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende

Beiträge: 5460
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Weißer Schäferhund-Husky-Mix, Border Collie
Mein(e) Hund(e): Schnuppe, Barney
Vielleicht verlangst du einfach zu viel von ihr? Ich habe die GS geshapt und es hat mehrere Monate (!) gedauert, bis Dino sie gecheckt hat und korrekt saß. Ich hab die ersten 4 Wochen bestimmt nur die Drehung des Hinterns geklickt. Dann habe ich nur noch das nahe eindrehen geklickt und dann das Sitzen. Und erst als das bombenfest war, habe ich nur noch die gerade GS geklickt. Es hat wahnsinnig lange gedauert, aber dafür kann er es jetzt. Erwarte keine Wunder, wenn du hier und da mal ausprobierst. Die GS braucht einfach seine Zeit und die sollte man sich auch nehmen. Für das spätere "Fuß" ist sie einfach das A und O.

_________________
Sapere aude! Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Kant)
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: leidiges Thema Grundstellung
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Beiträge: 5194
Ich bring meine Hunde mittels Futtertreiben und richtiges Bestätigen über Clicker die GS bei! Ich fang damit an, wenn sie 10 Wochen alt sind und mach bis zum 5. Lebensmonat oder sogar noch später nichts anderes! Die Grundstellung ist einfach das A und O! Und das dauert, bis ein Hund das verinnerlicht hat!

_________________
Greetz Julia
Bild
Lapinporokoira-Galerie, A-Wurf & B-Wurf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: leidiges Thema Grundstellung
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund

Beiträge: 611
Geschlecht: Weiblich
Ich mache das auch über Futtertreiben beim Welpen. Nach dem Zahnwechsel stelle ich auf Spielzeug um, das dann nach links weg fliegt, wenn der Hund sitzt. Das Spielzeug kann auch geclickert werden, was wir später für den Gehorsamsteil beim SD nutzen. Und man kann damit auch nach und nach Positionen verbessern indem man erst bestätigt, wenn es besser oder richtig ist.

_________________
Ich will nicht alles besser wissen, ich weiß es einfach.
Und wenn ich was nicht weiß, weil ich nicht allwissend bin,
dann steht das dabei.

Bild Mitglied im Club der anonymen :susan: und Bild

Frau Werwolf's Hexenkessel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: leidiges Thema Grundstellung
Beitrag
Dazu hätte ich jetzt noch eine Frage. Soll der Hund eigentlich nur mit den Hintern rumrutschen oder darf er den HF umrunden? Ich habe damals mit Carlos letzteres geübt und das klappte sehr gut. Quinn hat es beim Shapen auch angeboten und kommt sehr eng, schmeißt sich regelrecht gegen das Bein. Jetzt frage ich mich, ob ich diesen Ansatz weiterverfolge oder doch das andere clickere. Gibt es da eventuell einen Unterschied zwischen BH und Obedience?

:waving:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: leidiges Thema Grundstellung
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund

Beiträge: 611
Geschlecht: Weiblich
Also bei der BH und im VPG-Bereich kräht da kein Hahn nach, ob vorne rum rutschen oder hinten rum kommen.

Wenn es bei Obidience auch so ist, würde ich das machen, was der Hund anbietet. Ich hab es vorne rum auch schon mit einspringen gesehen, weiß aber nicht, wie das zu machen ist. Sieht suuuuuuper aus. Also den Klassiker, hinten rum bei uns :biggrins:

_________________
Ich will nicht alles besser wissen, ich weiß es einfach.
Und wenn ich was nicht weiß, weil ich nicht allwissend bin,
dann steht das dabei.

Bild Mitglied im Club der anonymen :susan: und Bild

Frau Werwolf's Hexenkessel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: leidiges Thema Grundstellung
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1476
Wohnort: Geilenkirchen
Beim Obedience ist auch beides erlaubt. :yes:
Du darfst halt nur nicht, wie bei der BH auch, zwischen beiden Varianten wechseln, wie es Dir beliebt.
Mußt Dich für eins entscheiden und dabei bleiben.

_________________
Wer Sahne will muß Kühe schütteln


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: leidiges Thema Grundstellung
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Beiträge: 6158
Krambambuli hat geschrieben:
Ich hab es vorne rum auch schon mit einspringen gesehen, weiß aber nicht, wie das zu machen ist. Sieht suuuuuuper aus. Also den Klassiker, hinten rum bei uns :biggrins:


Viele Hunde haben haben kein rechtes Bewusstsein für ihre Hinterhand... Bei uns hat es über immer kleiner werdende Kreise (linksrum) beim Fußlaufen geklappt. Irgendwann reicht ein kleiner Zucker mit der linken Schulter (den ich nicht mehr rauskriege, der Hund könnt´s auch ohne :lol: ).

_________________
Bild Danke an Nici93!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: leidiges Thema Grundstellung
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1476
Wohnort: Geilenkirchen
Mein Hund kann es gar nicht ohne springen und mich dabei noch mal fröhlich pfeifend anzurempeln, dazu ein dickes Grinsen im Hundegesicht. :biggrins:
Das würde später mal kräftig Punkte kosten, aber ich brings noch nicht übers Herz, das rauszutrainieren. :blush:

_________________
Wer Sahne will muß Kühe schütteln


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: leidiges Thema Grundstellung
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Beiträge: 5194
Ich arbeite nur noch vornrum! Aus zweierlei Gründen! Eh wie Klotti beschrieben hat, um die Hinterhand zu trainieren.
Wobei man das auch ohne Schulterzucken kann :wink: :lol: Normal geht das Automatisch mit dem Führen in die Grundstellung einher.
Und zum zweiten, weil ich nicht möchte, dass mein Hund bei einer Wendung den Kontakt zu mir verliert! Wobei man im Obi bei uns ja eh alles als Rechtskehrtwendungen zeigen darf!

_________________
Greetz Julia
Bild
Lapinporokoira-Galerie, A-Wurf & B-Wurf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: leidiges Thema Grundstellung
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Beiträge: 6158
Itundra hat geschrieben:
Wobei man das auch ohne Schulterzucken kann :wink: :lol:

Man schon, ich nicht :lol: Aber nachdem wir hier nicht mal mehr nen Hundesportverein in der Nähe haben, ist das eh wurst :cry:

_________________
Bild Danke an Nici93!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: leidiges Thema Grundstellung
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Beiträge: 5194
Du ich kenn das! Ich hab jetzt ein halbes jahr gebraucht, um mir selbst die Körperhilfe beim Absitzen und Ablegen abzugewöhnen! :roll:

_________________
Greetz Julia
Bild
Lapinporokoira-Galerie, A-Wurf & B-Wurf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: leidiges Thema Grundstellung
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3935
Wohnort: Eberstadt
Hunderasse: Deutscher Schäferhund
Mein(e) Hund(e): Dori
Tja die liebe Grundstellung - ich habe es auch über Futtertreiben aufgebaut und zusätzlich habe ich meinen Hund absitzen lassen und sie nur fürs Anschauen bestätigt. Somit hatte ich 2 verschiedene Trainingseinheiten in der Grundstellung. Aber das dauert Monate und die sollte man seinem Hund auch lassen!

_________________
Viele Grüße
Christina und Fusselbirne Dori


Jeder Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: leidiges Thema Grundstellung
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund

Beiträge: 1277
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Gracestreetdog, Sheltiekind
Danke für eure Antworten!
Ich bin da auch schon recht lange dran, allerdings auch ziemlich unregelmäßig. Leni hat as total schnell gelernt, vielleicht dachte ich deshalb, dass es eigentlich schneller gehen müsste..
Futtertreiben scheint mir am vorteilhaftesten, werde jetzt dabei bleiben, da sitzt sie ja von anfang an richtig. :)

Aber um nicht ein anderes Thema aufzumachen..wie habt ihr denn Distanzkontrolle aufgebaut?
bei Leni ging das irgendwie immer von anfang an und ich habe keine Ahnung wie ich da ansetzen muss.

_________________
Liebe Grüße von Miri

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: leidiges Thema Grundstellung
Beitrag
Hundilein ! hat geschrieben:
Aber um nicht ein anderes Thema aufzumachen..wie habt ihr denn Distanzkontrolle aufgebaut?
bei Leni ging das irgendwie immer von anfang an und ich habe keine Ahnung wie ich da ansetzen muss.


Also bei Carlos war das wirklich sehr schwer und ich bin in kleinen Schritten vorgegangen. Ich habe erst einmal nur die Befehle geübt, die sehr sicher ausgeführt wurden. Zum Beispiel musste er sich hinsetzen, ich bin einen kleinen Schritt weggegangen und dann kam das Kommando für Platz. Anfangs bin ich auch immer zu ihm hingegangen und habe ihm die Belohnung gegeben, als er sicherer wurde, habe ich ihm den Ball geworfen (seine ultimative Belohnung), damit sie zügiger kam.
Als die leichteren Befehle aus Entfernung klappten, habe ich angefangen und ihn ein Stück entfernt positioniert, ihn gerufen und als er im Lauf war, kam ein Kommando (Sitz, Platz o.ä.). Hat er es ausgeführt, Belohnung und sonst noch einmal von vorne. Für ihn war das sehr schwer zu lernen, aber mittlerweile klappt es richtig gut. :)

Edit: Carlos hat alles über Futterlocken gelernt. Mit Quinn clickere ich ja von Anfang an, da ist es einfacher. Ich übe auch jetzt schon, dass er sich etwas von mir löst. Wir üben noch viel mit Gegenständen und ich entferne mich schrittweise. Klappt sehr gut. Er hat zum Beispiel einen Schuhkarton, in den er sich setzt, der aber noch mit keinem Kommando verknüpft ist. Da kann ich auch schon ein paar Meter entfernt stehen und er findet ihn sicher. Das mache ich erst einmal nur, um ihm zu verdeutlichen, dass er nicht die ganze Zeit bei mir sein muss. Später werde ich es so ähnlich wie bei Carlos machen.


Nach oben
  
 
Anzeige
Futtercheck Welches Futter ist eigentlich das Beste für deinen Hund? Muss es immer das teuerste sein? Nicht unbedingt. Finde mit dem kostenlosen Futtercheck in wenigen Minuten das am besten bewertete Futter, individuell abgestimmt auf die Vorlieben und Bedürfnisse deines Vierbeiners. Hier mehr erfahren.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de