Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!



Mehr zum Thema auf unserem Hundeportal
Wir möchten darauf hinweisen, dass dieses Forum zum Austausch von Informationen dient und keine Rechtsberatung ersetzt.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hund bei Hitze im Auto...
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund
Benutzeravatar

Beiträge: 88
Hunderasse: 2 Weisse Schweizer Schäferhunde
Ich habe selbst ähnliches erlebt und null Hilfe durch Polizei erfahren.
Auf einem stark besuchten Trödelmarkt in der Großstadt wurde ein kleiner Rauharr-Jack-Russel-Terrier in der prallen Sonne im Auto zurück gelassen, während Herrchen sich einen schönen Tag machte. Der Hund war an einer Metallkettenleinen extrem kurz an der Handbremse festgebunden und war somit gezwungen auf dem Beifahrersitz zu verharren in der prallen Sonne. Das Fenster war zwar ein Stück runtergekurbelt, aber trotzdem lag der Hund hechelnd in der Sonne und konnte sich nicht in den Fußraum retten. Polizei und Ordnungsamt sahen beide keinen Handlungsbedarf und hatten keinen Bock zu kommen. Nach 45min wartens am Auto hab ich es aufgegeben und bin ohne über dem Trödelmarkt zu gehen, nach Hause. Für mich war der Tag gelaufen. Wenn man die Polizei mal braucht...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hund bei Hitze im Auto...
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Beiträge: 5194
Jaaa, alle Polizisten sind böse! :roll:

Ich hatte es (dienstlich) erst kürzlich wieder umgekehrt! Hund war in Auto eingesperrt, alle vier Fenster einen spaltbreit offen und die Leut echt null einsichtig. "Wir lieben unseren Hund" ja, ja... :uho1: Na offenbar nicht genug, um ihn nicht vorm Hitzetod zu retten. Wie auch immer. Hundsi war wenigstens nur 20 Minuten eingesperrt und nicht, wie von der Anruferin angegeben 2 Stunden. (wenn dem so gewesen wäre, wäre das Tierchen nämlich bereits verstorben gewesen, an dem Tag hatte es 29 Grad)
Da könnt ich nochmal zusätzlich hinhauen! Das ist Falschaussage und könnte der Frau, im Falle einer Anzeige auch noch zum Verhängnis werden!
Die Hundehalterin macht das, nach meiner Standpauke jedenfalls nie wieder :evil: Kofferraum stand gsd im Halbschatten, Hund hatte Wasser im Auto und hechelte nicht mal. Gott sei dank, diesesmal gut gelaufen!

Und das bin nicht nur ich: Hier in Salzburg leg ich für jeden Kollegen die Hand ins Feuer! Jeder kommt in angemessener Zeit und schreitet garantiert nach bestem Wissen und Gewissen ein!

_________________
Greetz Julia
Bild
Lapinporokoira-Galerie, A-Wurf & B-Wurf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hund bei Hitze im Auto...
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3435
Wohnort: Sachsen
Hunderasse: Berger de Beauce
Mein(e) Hund(e): Vision du Gardien de la Puissance, Romily's Helena, Romily's Isara
Ja, manchmal treibt der Helferwahn auch Blüten ... Ich kann da aus eigenem Erleben Storys erzählen.

Einmal waren wir (eine Freundin und ich) zum Seminar. Hund konnte nicht zu Hause bleiben, wir wären nämlich rund 7 Std. unterwegs gewesen. Jedenfalls kommen wir dort an, es war 19 Uhr, rund 20°C, bewölkt, windig. Hund in Kombi im Kofferraum mit Wassernapf gut versorgt, Heckklappe offen, hintere Fenster ein Stück runtergekurbelt, vorher waren wir mit ihm nochmal ein Stück laufen, also alles in Ordnung. In der Pause haben wir den Kofferraum zugemacht, weils nach Regen aussah. Die hinteren Scheiben waren aber weiter ein Stück offen. Ca. 10 min (!) später wurden wir ausgerufen, da wär ein Hund im geschlossenen Auto. Ok, ich bin hin, um das zu klären. Vor dem Auto hatte sich eine Menschenmenge angesammelt und dann gings los. Sowas hatte ich vorher noch nicht erlebt. Mobbing vom Feinsten. Eine öhm ... naja ... vollschlanke Dame *g* tat sich besonders hervor. Fast hysterisch erklärte sie mir, ich solle Hundehaltungsverbot bekommen, das Tier würde im Auto leiden, er hechelt ja schon (klar hat der gehechelt, so ne Menge Menschen, alle glotzen ins Auto) und überhaupt wär ich DER Tierquäler überhaupt. Dann kam noch der Referent dazu, der allen Ernstes erklärte, wir müssten den Hund jetzt einem Veterinär vorstellen und er schlage gleich die Scheibe ein. Die Besitzerin des Autos, inzwischen leicht angesäuert, meinte, er schlage hier gar keine Scheibe ein. Daraufhin brüllte er sie an, sie hätte ihn bedroht und er hole jetzt die Polizei. Dazwischen dann immer das Gekreisch der Dame... es war laut, chaotisch und langsam wurde mirs doch bissel blümerant. Ich hab den Hund, der zunehmend hektisch wurde, dann aus dem Auto geholt - beim Anblick des putzmunteren und inzwischen leicht auf Krawall gebürsteten 70-cm-Rüden waren die Leute blitzartig verschwunden, der Referent, der vorher über Hundeverhalten sehr schlau geschwätzt hatte, zuerst. :lol: Wir sind aber lieber heimgefahren, der Abend war uns gründlich versaut worden.

An meinem Transporter hab ich für so übereifrige Typen immer einen Zettel kleben, wenn ich die Hunde mal im Auto allein lasse: "Achtung! Hunde verteidigen ihr Auto, Befreiung auf eigene Gefahr."

_________________
Viele Grüße von Katrin und dem Trio infernale
________________________________________
Honeste vivere, neminem laedere, suum cuique tribuere

Bild
http://www.sos-beauceron.ch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hund bei Hitze im Auto...
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Beiträge: 5194
BOAH Katrin, ich glaub ich wär ausgezuckt an eurer Stelle! :lipssealed: mir habens auch mal erklärt, meinem Hund ginge es schlecht, weil er bei 5 Leuten, die dämlich ins Auto glotzen, so bellen würde. Joa, mit Samur ists halt net zu scherzen, wenn der im Auto sitzt! :roll:

Mein persönliches Highlight war eine ältere Dame, die eines bewölkten Novembertags, es hatte ein paar Grad über Null, hysterisch den Notruf wählte, weil ein Hund im Auto eingesperrt wäre.
Mit Jacke im geheizten Auto fuhen wir entsprechend gemütlich zum Einsatzort, wo uns die Dame schon keifend und deutend empfing. Ich fragte in allerseelenruhe, was denn los wär. Sie schrie nur, wir müssen sofort aufbrechen, keine würde helfen, sie hätte schon längst die Scheibe eingeschlagen, aber das könne sie nicht. Ich dachte mir zuerst :vulcan: was hats denn. Am Rücksitz saß so ein Malteserverschnitt, etwas verpennt rum, versuchte dazwischen immer wieder zu schlafen - schaffte es aber ob des Gekreischs eher nicht!
Ich hab dann gefragt, was denn wirklich das Problem sei. Sie erklärte mir: Der Hund ist im Auto eingesperrt und kein Fenster ist offen. DER ERSTICKT!!!!! :lol: Ich musste dann echt lachen und fragte sie, ob sie denn ersticken würde, wenn sie im Winter im Auto säße und kein Fenster offen hätte. Die dachte echt, ein Auto wäre ein Vakuum :lol: Ein bisschen angesäuert, aber doch beruhigt, ging sie von dannen und Hündchen konnte endlich weiterschlafen!

_________________
Greetz Julia
Bild
Lapinporokoira-Galerie, A-Wurf & B-Wurf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hund bei Hitze im Auto...
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1287
Wohnort: Schwanewede
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Retriever-Mix
Mein(e) Hund(e): Elisa
Ich finde das ja sehr spannend zu lesen was so alles in unserem Lande passiert. :D
Einerseits finde ich es ja gut, dass die Leute auch mal genauer hinschauen und nicht einfach weitergehen und sich sagen: mir doch egal wenn der Hund verreckt.
Aber bei alle dem sollte man nicht den Blick für die Realität verlieren Stichwort November oder Temperaturen um die 20 Grad und bewölkt. :clown:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hund bei Hitze im Auto...
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 8
Geschlecht: Weiblich
Schon eine schlimme Sache seinen Hund bei den Temperaturen im Auto zu lassen.
Ich war von Freitag auf Samstag in Belgien, besuchte dort am 18. die 32e Sint-Romboutstrofee.
Es war brüllend heiß, so heiß das wenn ich etwas getrunken habe, ich innerhalb von Sekunden alles wieder ausgeschwitzt hatte.
Gegen 11Uhr kam die Durchsage vom Veranstalter das der Halter des Wagens ..... bitte zu seinem Auto kommen soll und seinen Hund rausholen soll.
Wir hatten an dem Tag in Belgien 36Grad und das Auto stand in der prallen Sonne. 20min. später kam die Durchsage noch einmal...
Lange Rede kurzer Sinn, die Polizei kam und hat die Scheibe eingeschlagen, wie es mit dem Hund ausging weiß ich nicht.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hund bei Hitze im Auto...
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 13
Geschlecht: Männlich
Ich hab, nach vorheriger vernünftiger Beobachtung auch mal die Polizei gerufen und die haben dann die Scheibe eingedämmert. Habe da kein Verständnis für sowas, wie man Tiere bei Hitze da ewig alleine lassen kann. Wenn das Wetter passt mal kurz in den Supermarkt rein, ok aber ansopnsten ist das Auto in meinen Augen ja auch kein Aufenthaltsraum für Mensch und Tier sondern ein Transportmittel.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hund bei Hitze im Auto...
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 15
Ich finde es grundsätzlich auch toll, wenn die Leute die Augen offen halten, aber manche übertreiben es doch etwas mit ihrer Besorgnis :lol:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hund bei Hitze im Auto...
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund

Beiträge: 148
Uebertreiben tun gerade viele.

Habe im Schatten geparkt, Klimaanlage war an, war noch nicht mal 3 Minuten weg, da war aber schon eine Traube von schimpfenden Menschen um das Auto, als ich wieder kam


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hund bei Hitze im Auto...
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 15
Genau das meine ich ja ^:)^


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de