Notvorrat für den Hund - Blackout, Versorgungskrisen, Krieg

Hier wird alles zum Thema Hund bequatscht.
Antworten
Team Hundund
Administrator
Administrator
Beiträge: 84
Registriert: 21. Jan 2011, 19:25

Notvorrat für den Hund - Blackout, Versorgungskrisen, Krieg

Beitrag von Team Hundund »

Nicht nur seit dem Russland die Ukraine überfallen hat, machen sich immer mehr Menschen Gedanken darüber, einen Lebensmittelvorrat anzulegen.

Kriege, Versorgungskrisen durch Lieferausfälle oder explodierende Preise und dazu noch das Thema Blackout: Habt ihr schon mal an einen Notvorrat für eure Hunde gedacht? Was meint ihr, wäre das Wichtigste um zumindest zwei Wochen zu meistern?

Gerade bei Stromausfällen kann es ganz schnell kompliziert werden, wenn gefrorenes Fleisch für uns Menschen und unsere Haustiere (Stichwort BARF ...) auftaut und schnell verarbeitet werden muss. Und ohne Pumpen gibt es kaum mehr frisches Wasser.

Benutzeravatar
Janabaer
Blindenführhund
Blindenführhund
Beiträge: 986
Registriert: 24. Jan 2017, 17:20
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: ,Mischling, Shiba Inu, Chinese Crested Powder Puff
Mein(e) Hund(e): Tomte *1997-11.2.2018, Fiene *2008, Smilla *2016

Re: Notvorrat für den Hund - Blackout, Versorgungskrisen, Krieg

Beitrag von Janabaer »

Für zwei Wochen habe ich in der Regel Trockenfutter da.
Im Notfall geht es aber auch eine Weile ungesund mit Resten.
Wenn es so schlimm wird, dass ich selbst nichts mehr habe um es mit meinem 4 kg Hund zu teilen, dann ist dies vermutlich nicht mehr meine größte Sorge.

Die Katzen wären schon schwieriger, weil sie sehr viel mehr auf eine Futtersorte fixiert sind.

Team Hundund
Administrator
Administrator
Beiträge: 84
Registriert: 21. Jan 2011, 19:25

Re: Notvorrat für den Hund - Blackout, Versorgungskrisen, Krieg

Beitrag von Team Hundund »

Nicht vergessen darf man hier auch das Thema Wasservorrat und Medikamente für die Notfall-Apotheke.

heike.schmitz
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 1
Registriert: 28. Sep 2022, 17:00
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Deutscher Schäfer Hund
Mein(e) Hund(e): Bruno

Re: Notvorrat für den Hund - Blackout, Versorgungskrisen, Krieg

Beitrag von heike.schmitz »

Hallo,
Dazu fällt mir nur ein, Trockenfutter auf Vorrat zu kaufen.
Oder abgepacktes Futter, was mind. 2 Jahre hält.
Ich kann da nur meinen Anbieter empfehlen.
Alles was man da holt ist zu 100% Fleisch.
Kannst ja da mal rein schauen:
*Link entfernt*

Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar
Mikki
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 19
Registriert: 19. Okt 2022, 09:57
Hunderasse: Mischling

Re: Notvorrat für den Hund - Blackout, Versorgungskrisen, Krieg

Beitrag von Mikki »

Muss kein TroFu sein; nicht jeder Hund frisst das. Aber auch die Dosen halten doch jahrelang. Aber haben sollte man sie auf jeden Fall.

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“