Hund waschen

Hier wird alles zum Thema Hund bequatscht.
Antworten
sophie49
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 2
Registriert: 18. Jun 2020, 16:26
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Golden Retriever
Mein(e) Hund(e): Mila

Hund waschen

Beitrag von sophie49 »

Hallo Zusammen,

Seit ca. 4-5 Monaten besitze ich einen Golden Retriever und ich bin immer mal wieder an das Thema "Hunde Fellpflege" gestoßen, da sein Fell manchmal anfängt streng zu riechen. Daher möchte ich mich hier erkundigen, wie ihr eure Vierbeiner pflegt, um einen unangenehmen Geruch zu vermeiden. Für viele Informationen und Erfahrungen würde ich mich wirklich sehr freuen! :O3

Besitzt ihr spezielles Equipment wie eine Hundedusche, spezielles Hundeshampoo etc. und wie effizient läuft die Fellpflege ab?

Könnt ihr eure Erfahrungen teilen, wie ihr eure Hunde sonst sauber pflegt?

Vielen Dank!

Benutzeravatar
Janabaer
Blindenführhund
Blindenführhund
Beiträge: 760
Registriert: 24. Jan 2017, 17:20
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: ,Mischling, Shiba Inu, Chinese Crested Powder Puff
Mein(e) Hund(e): Tomte *1997-11.2.2018, Fiene *2008, Smilla *2016

Re: Hund waschen

Beitrag von Janabaer »

Beim Goldi hängt es davon ab, in welchen Gewässern er badet.
Normalerweise reicht es, ein bis zweimal im Jahr zu baden, damit mal der ganze Schmunkes von der Haut weg kommt. Schwimmt er viel in sauberen Gewässern, dann ist oft nicht mal das nötig und teilweise eher kontraproduktiv.

Rüden riechen generell gerne etwas mehr, vor allem ältere.
Habt ihr ihn als Welpe bekommen? Dann sollte er eigentlich nochvgar nicht groß müffeln.

Meine bisherigen Hunde (unter anderem Berner und Bouviers) wurden kaum gebadet. Die Shibahündin hat in den 10 Jahren bei mir so gut wie nie Shampoo von nahem gesehen. Smilla, der PowderPuff landet hingegen alle 4 Wochen in der Wanne, weil ihr Fell sehr ähnlich ist, wie Menschenhaar und auch dementsprechend fettig und filzig wird. Dafür habe ich hochwertige Shampoo, mit möglichst passenden PH-Wert und habe einige ausprobiert, bis ich das für die passende gefunden habe.

Es gibt also keine Regel, sondern es ist Hunde, Fell und Alltagsabhängig.
Ich sag immer: so wenig wie möglich und so oft wie nötig.

sophie49
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 2
Registriert: 18. Jun 2020, 16:26
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Golden Retriever
Mein(e) Hund(e): Mila

Re: Hund waschen

Beitrag von sophie49 »

Meine Hündin Mila haben wir mit ca. 6 Jahren bekommen (aus dem Tierheim). Gewaschen wurde sie bisher nur zwei mal, da wir oftmals spazieren gehen und sie nach dem Sparziergang am Abend "intensiv" riecht. Sie springt gerne in Pfützen und wälzt sich

Allerdings haben ich gemerkt, dass das Waschen ihr nicht ganz gefällt, weshalb ich auf der Suche nach Tipps und Meinungen bin.

Auf der Suche nach Möglichkeiten, meinem Vierbeiner das Duschen angenehmer zu gestalten, bin ich auch oftmals auf Hundebrausen gestoßen, die mich jedenfalls sehr inspiriert haben wie z.B. (falls nicht erwünscht, bitte Hinweis)

[Nur registrierte Benutzer können diesen Link sehen]

[Nur registrierte Benutzer können diesen Link sehen]

oder

*Link entfernt*


Besonders die furly Hundeduschbrause hat mich hier sehr aufmerksam gemacht, da sie laut Website eine Art Kombination von Bürste und zugleich Duschbrause für Hunde darstellt und einige zusätzliche Funktionen beinhaltet. Was haltet ihr generell von solchen Hilfswerkzeugen? Macht das Sinn oder weniger? :-?
Zuletzt geändert von Team Hundund am 23. Jun 2020, 21:01, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Kommerzielle Werbung

Terri_Lis_07
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 1
Registriert: 18. Jun 2020, 17:17
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: West Highland White Terrier, Schnauzer
Mein(e) Hund(e): Susi, Lilo

Re: Hund waschen

Beitrag von Terri_Lis_07 »

Ich würde beim Shampoo drauf achten dass es a) wirklich Hundeshampoo ist ( PH-Wert angepasst ), und b) möglichst natürlich ist. Hundeshampoo muss nicht stark duften, es muss nicht stark schäumen, aber es muss gut verträglich sein.

Meinem Schnauzer wasche ich alle paar Wochen einmal den Bart aus ( ist für den Hund sonst unangenehm beim bürsten, weil alles was drin hängen bleibt, auf Dauer verklebt ).
Wirklich regelmäßig muss man nur baden wenn es medizinisch notwendig ist, wenn getrimmt oder geschoren wird, oder wenn man einen Hund hat der ( zumindest stellenweise ) so langes oder Pflegeintensives Fell hat, dass es Sinn macht ( bei Hunden mit viel Bart, diesen bspw reinigen, oder mal das Fell waschen, wenn nicht sogar noch Conditioner benutzen, bei bspw Afghanen oder lang gelassenes Fell bei Shih Tzu, Malteser oä - bei Retrievern oder bspw Spitzähnlichem Fell is das nicht nötig ^^ ).
Ansonsten würde ich nur baden wenn der Hund sich in was stinkigem gewälzt hat oä.

Ansonsten würde mir alternativ zum Baden einfallen: Bestell dir ein Neemöl Halsband, lass es einen Tag hängen, und zieh es danach dem Hund an. Meine Schnauzer Hündin trägt so eins um ihr die Zecken vom Leib zu halten, es hat den Nebeneffekt dass es etwas zitronig riecht ( deshalb erstmal den ersten Geruch verfliegen lassen, ist sonst zu streng für die Hundenase ).

Emmielein
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 9
Registriert: 17. Jun 2020, 16:38
Geschlecht: Weiblich

Re: Hund waschen

Beitrag von Emmielein »

Mein Hund ist noch nicht so groß, deshalb reicht eine kleine Wanne vollkommen aus... wenn ich eine Schale mit Leckerlies neben die Wanne stelle, also wo er auch während der Dusche rankommt, dann lässt er sich sogar sehr gerne Duschen :susan:

Benutzeravatar
Janabaer
Blindenführhund
Blindenführhund
Beiträge: 760
Registriert: 24. Jan 2017, 17:20
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: ,Mischling, Shiba Inu, Chinese Crested Powder Puff
Mein(e) Hund(e): Tomte *1997-11.2.2018, Fiene *2008, Smilla *2016

Re: Hund waschen

Beitrag von Janabaer »

Wichtig ist, beim Baden in der Badewanne eine Matte rein zu legen. Wenn der Hund sich etwas verkrampft rutscht er sonst leicht raus.

Die meisten Hunde finden Duschen nicht ganz so toll, egal mit welcher Brause. Es ist halt immer eine komische Situation. Sie müssen stillhalten, der Mensch benimmt sich komisch, man wird bis auf die Haut nass...

Fiene wird für ihren Geschmack viel zu selten gewaschen, praktisch fast nie. Sie liebt es, wenn ich den warmen Duschstrahl richtig fest einstelle und sie damit gründlich massiere.

Alle anderen Hunde von mir tolerieren es stoisch. Dafür ist gerade für Smilla das Fönen im Anschluss das absolute Highlight, dafür wird auch die Wäsche in Kauf genommen.

doglover_anna
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 5
Registriert: 2. Jul 2020, 14:58
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Jack-Russel, Rottweiler
Mein(e) Hund(e): Jumak, Zeus
Wohnort: Salzgitter

Re: Hund waschen

Beitrag von doglover_anna »

Unser Jumak hasst das Baden/ Duschen auch ziemlich! Er wird dann nur geduscht, wenn er entweder sehr dreckig ist oder es einfach mal wieder Zeit für eine Dusche ist.

Wir verwenden nur Hundeshampoo, was gleichzeitig gegen Parasiten hilft.

Ansonsten verwenden wir keine besonderen Dinge. Rein in die Dusche, Tür zu und auf gehts. Wir haben es erst in der Wanne versucht, da hat er aber immer wieder versucht rauszuhüpfen. Für uns ist die Dusche daher ideal.

Benutzeravatar
verkan
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 1
Registriert: 21. Aug 2020, 15:33

Re: Hund waschen

Beitrag von verkan »

Kann mir jemand vielleicht ein gutes Trockenschampoo empfehlen, da mein Hund ofters mal dreckig wird und ich möchte ihn nicht immer nass machen.

germansheperd55
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 10
Registriert: 15. Sep 2020, 13:36
Hunderasse: Deutsche Schäferhunde
Mein(e) Hund(e): Lena und Alina

Re: Hund waschen

Beitrag von germansheperd55 »

Wir haben 2 Deutsche Schäferhunde, die jetzt 4 Jahre alt werden. Da wir viel im Garten spielen und fast jeden spazieren gehen, ist es ziemlich einfach, Schmutz in ihrem Fell zu sammeln.

Angesichts der aktuellen Corona-Situation versuchen wir, fremde Orte und beliebte Orte zu meiden, an denen sich viele Hunde wenden.

Das Wichtigste ist, das richtige Shampoo zu wählen. Wie bereits erwähnt, ist ein speziell für Hunde entwickeltes Shampoo eine Wahl wert. Wenn du dich nicht sicher bist, sollten Sie deinen Tierarzt konsultieren.

Wenn ihr jedoch nicht viel in einer fremden Umgebung herumlauft lohnt es sich nicht, deinen Vierbeiner jedes Mal mit Shampoo zu waschen.

Benutzeravatar
Janabaer
Blindenführhund
Blindenführhund
Beiträge: 760
Registriert: 24. Jan 2017, 17:20
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: ,Mischling, Shiba Inu, Chinese Crested Powder Puff
Mein(e) Hund(e): Tomte *1997-11.2.2018, Fiene *2008, Smilla *2016

Re: Hund waschen

Beitrag von Janabaer »

verkan hat geschrieben:
21. Aug 2020, 15:52
Kann mir jemand vielleicht ein gutes Trockenschampoo empfehlen, da mein Hund ofters mal dreckig wird und ich möchte ihn nicht immer nass machen.
Gewöhnt ihn an den Staubsauger. Damit lässt sich eine Menge Dreck raus holen. Meinen Berner und meine Bouviers habe ich oft einfach abgesaugt.

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“