Rottweiler aus Tierheim

Rottweiler Metzgerhund
Antworten
Rotti112

Rottweiler aus Tierheim

Beitrag von Rotti112 »

Hallo,

Ich wollte mal eure Meinung hören!!
Also wir gehen jetzt seit 2 Wochen mit einer Rottweiler Hündin aus dem Tierheim gassi. Sie ist 8 jahe alt und super lieb zu meiner Freundin und mir....., hört jetzt schon auf unsere Kommandos und kuschelt auch sehr gerne mit uns!! Leider ist meine Freundin einwenig misstrauisch, weil ein Mann aus dem Tierheim nur immer die schlechten sachen eines Rottweilers erzählt hat. Ich würde sie wahnsinnige gerne aufnehmen und ich wollte mal fragen wie Ihr das sehr.... Natürlich ist der besuch in der Hundeschule schon geplant!!! Oder meint Ihr, dass eine 8 Jahe alte Hündin schon zu alt ist um zu lernen???

Lg Timo

AussieGirl600
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1379
Registriert: 16. Mai 2007, 22:06

Beitrag von AussieGirl600 »

Kein Hund ist zu alt um zu lernen!

Wie ist denn deine Lebenssituation? Hast du genug Zeit und Geld für einen Hund. Welche schlechten Eigenschaften zählt denn der Herr im Tierheim auf? Beziehen die sich auf Rottis allgemein oder auf diesen Hund speziell?

Rotti112

Beitrag von Rotti112 »

Naja, wir leben in einen 2 Familienhaus! Meine Mutter oben und Wir unten. Wir haben einen großen Garten und das Gassi gehen würde einmal morgen, mittags und abends sein.......

Ja, die haben halt erzählt das er schonmal vergeben war und er den ältesten sohn wohl ins Bein gebissen haben soll...

Also Zeit ist auf jedenfall da... Der Hund wäre höchsten mal so 4 Studen alleine, aber auch nur wenn meine Mutte mal nicht da sein sollte.!! Was hälst du denn davon?

AussieGirl600
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1379
Registriert: 16. Mai 2007, 22:06

Beitrag von AussieGirl600 »

Hast du auch Zeit möglicherweise zu einem Tiertrainer zu gehen? Gibt es Kinder im Haushalt?

Rotti112

Beitrag von Rotti112 »

Ja, wie schon geschrieben!!! Habe schon mit einem Trainer telefoniert und das würde auf jedenfall geschehen.... Nein, Kinder und sonstige Kleintiere sind nicht vorhanden....

Snowdog

Älterer Rotti aus dem Tierheim

Beitrag von Snowdog »

Hallo Timo,

ich finde die Idee nicht schlecht, diesen Rotti zu nehmen, sofern er noch fit und gesund ist.

Hattest Du schon Hunde ? Wenn nicht, bedenke, daß Dein Hund täglich 3 -4 mal `raus muß, bei jedem Wetter, egal, ob die Sonne bei über 30 Grad vom Himmel knallt, es regent, stürmt oder schneit...

Ich will da nicht in Vorurteilen denken, aber manch jemand, der nur ab und zu Hunde im Tierheim ausführt, ist sich nicht ganz im Klaren darüber, was es wirklich heißt, einen Hund bei sich wohnen zu haben, bzw. mit einem Hund zusammenzuleben. Man muß sich darüber im Klaren sein, was das wirklich bedeutet: man braucht sehr viel Zeit und auch der Kostenfaktor ist nicht unerheblich.

Wenn man such aber darüber im KLaren ist und zu allen Konsequenzen, die da auf einen zukommen ohne zu zögern "JA" sagen kann, hat man für den Rest des Hundelebens einen trueen Freund, mit dem man viel Spaß und Freude hat, ihm aber auch in schlehten Zeiten wie Krankheit oder Tod zur Seite stehen muß...

Ich hoffe, Du entscheidest Dich richtig und wünsche Dir viel Spaß mit Deinem neuen Freund, falls Du Dich für ihn entscheidest !

BirgitMP

Beitrag von BirgitMP »

Rotti112 hat geschrieben:Naja, wir leben in einen 2 Familienhaus! Meine Mutter oben und Wir unten. Wir haben einen großen Garten und das Gassi gehen würde einmal morgen, mittags und abends sein.......

Ja, die haben halt erzählt das er schonmal vergeben war und er den ältesten sohn wohl ins Bein gebissen haben soll...

Also Zeit ist auf jedenfall da... Der Hund wäre höchsten mal so 4 Studen alleine, aber auch nur wenn meine Mutte mal nicht da sein sollte.!! Was hälst du denn davon?


Hallo Timo,

nehmt doch beim nächsten Besuch bei der Rotti-Dame Deine Mutter mit.
Da sie im selben Haus lebt und wohl auch denselben Garten nutzt, muß sie mit dem Hund auch klarkommen.
Wäre doch schlimm, wenn Ihr die Hündin holt und die dann Deine Mutter nicht akzeptiert oder umgekehrt.
Alle Familienmitglieder müssen mit dem Hund auskommen. Außerdem soll Deine Mutter ja auch u.U. mal den Hund betreuen (Urlaub oder Krankheit o.ä.), nicht wahr?

Ansonsten wüßte ich keinen Grund, warum das Alter oder die Rasse gegen den Hund sprechen sollte. Interessant wäre allerdings die genaue Geschichte des Beißvorfalls.
Hättet Ihr denn evtl. die Möglichkeit, die Maus mal übers Wochenende mit nach Hause zu nehmen? Quasi als Test?

Antworten

Zurück zu „Rottweiler“