Rottweiler Leistungszucht

Rottweiler Metzgerhund
Moochie

Rottweiler Leistungszucht

Beitrag von Moochie »

Hey ihr! :waving:
Hab mal ne Frage und ich hoffe ich finde in dem Unterforum hier kundige Leute.

Gibts bei den Rottis auch so starke Unterschiede zwischen den verschiedenen Zuchtlinien Leistung und Schönheit wie man das z.B. vom Schäferhund oder vom Labrador/Golden kennt?

Und was unterscheidet einen Leistungsrotti von einem Rottweiler aus einer Standard-Zucht? Oder gibt es diese Trennung gar nicht?

Ich bin nur neugierig weil eine Freundin von mir einen Rottiwelpen hat, dessen Eltern auf Leistung gezüchtet wurden und ich glaube sie wussten nicht was sie sich für ein Powerpaket ins Haus holen.

Excalibur
Junghund
Junghund
Beiträge: 143
Registriert: 1. Mär 2005, 21:46
Wohnort: Bayern

Beitrag von Excalibur »

Es gibt beim Rottweiler noch nicht so wirklich diese extreme Trennung Leistung / Schönheit. Es gibt vereinzelt Züchter, die extrem auf triebige, sehr aktive Hunde züchten, sind aber die Ausnahme.

Es gibt beim Rotti 5 "Zuchtstufen": Einfachzucht, Gebrauchszucht, Leistungszucht, Körzucht und Kör-und-Leitungszucht. Bei der Leistungszucht müssen beide ELternteile und alle Großeltern mindestens eine VPG-1 bestanden haben - was jetzt nun nicht wirklich Leistung beinhaltet, wie es in der Leistungszucht des Schäferhundes gemeint ist.

Wenn Du mir verräts, wie der Welpe heißt, bzw. wer seine Eltern sind, kann ich da mehr sagen. Gerne auch per PN

Ginni
Rudelmitglied
Rudelmitglied
Beiträge: 289
Registriert: 21. Mai 2009, 18:17
Wohnort: Hannover

Re: Rottweiler Leistungszucht

Beitrag von Ginni »

Hallo,

immer die Eltern anschauen. Wo Leistungszucht draufsteht ist nicht unbedingt auch Leistung drin :)

Leider gibt es gerade bei den Rottis schon starke Tendenzen zu "schön" und dafür weniger leistungstauglich. Leider auch bei den sog. Leistungszuchten...

TanteWitti

Re:

Beitrag von TanteWitti »

Excalibur hat geschrieben:Es gibt beim Rottweiler noch nicht so wirklich diese extreme Trennung Leistung / Schönheit. Es gibt vereinzelt Züchter, die extrem auf triebige, sehr aktive Hunde züchten, sind aber die Ausnahme.
ich hoffe doch, das du das umgekehrt meinst :wink:

Ginni
Rudelmitglied
Rudelmitglied
Beiträge: 289
Registriert: 21. Mai 2009, 18:17
Wohnort: Hannover

Re: Re:

Beitrag von Ginni »

TanteWitti hat geschrieben:
Excalibur hat geschrieben:Es gibt beim Rottweiler noch nicht so wirklich diese extreme Trennung Leistung / Schönheit. Es gibt vereinzelt Züchter, die extrem auf triebige, sehr aktive Hunde züchten, sind aber die Ausnahme.
ich hoffe doch, das du das umgekehrt meinst :wink:


Wieso sollte er das umgekehrt meinen?! Also bezüglich Deutschland finde ich seine Aussage sehr zutreffend. Züchter triebiger und aktiver Rottis sind eher die Minderheit.

Oder wie meintest Du das jetzt?!

TanteWitti

Re: Rottweiler Leistungszucht

Beitrag von TanteWitti »

leistungsorientierte zwinger müssen "triebige" und aktive hunde züchter. andernfalls wäre vpg arbeit gar nicht möglich..schon gar nicht wo sich nun jeder einen malinois zulegt. die zuchtziele verstehen sich heutzutage auf absolut wesensfest und "triebig". jeder der im vpg einen rottweiler führt weiß das. ich rede hier auch nur von adrk züchtern...nicht von schwarzenscharfen die auf schönheit usw. züchten.

Flixilotte
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1723
Registriert: 10. Apr 2008, 09:52

Re: Rottweiler Leistungszucht

Beitrag von Flixilotte »

@Tante Witti

Sorry, sehe ich anders. Mein Freund hat bis 2001 Rottis gezüchtet. Ich denke, dass es sich in den letzten Jahren nicht viel verändert hat.

Reine oder richtig gute Leistungslinien gibt es nicht mehr viele. Ausstellungslinien immer mehr. Guck Dir doch mal die Körungen an. Wieviel richtig gute Rottis sieht man da noch? Mit richtig gut meine ich Rottis, die bei der DHV DM vorne mitlaufen können? Ich kenne nicht viele. Rottis aus Championzuchten lassen sich deutlich besser verkaufen als Rottis aus Leistungslinien. Schau Dir mal an wohin die Zucht geht. Immer mehr auf Masse.

Ich finde diese Entwicklung SEHR schade.

Ginni
Rudelmitglied
Rudelmitglied
Beiträge: 289
Registriert: 21. Mai 2009, 18:17
Wohnort: Hannover

Re: Rottweiler Leistungszucht

Beitrag von Ginni »

Flixilotte hat geschrieben:@Tante Witti

Reine oder richtig gute Leistungslinien gibt es nicht mehr viele. Ausstellungslinien immer mehr. Guck Dir doch mal die Körungen an. Wieviel richtig gute Rottis sieht man da noch? Mit richtig gut meine ich Rottis, die bei der DHV DM vorne mitlaufen können? Ich kenne nicht viele. Rottis aus Championzuchten lassen sich deutlich besser verkaufen als Rottis aus Leistungslinien. Schau Dir mal an wohin die Zucht geht. Immer mehr auf Masse.

Ich finde diese Entwicklung SEHR schade.


Also da muss ich Flixilotte voll und ganz recht geben. Die Entwicklung bezüglich der Gebrauchsfähigkeit von Rottweilern ist schon erschreckend.

Klar müssen die Rottweiler aus einer LZ Leistung erbringen. Die Frage ist jedoch, ob das, was heute großteils gezeigt wird, wirklich noch "Leistung" genannt werden sollte.

Es gibt noch gute ADRK Zwinger, wo man einen vernünftigen, einsatzfreudigen und körperlich geeigneten Rotti bekommt - keine Frage. Aber ich finde, dass dies erschreckend wenige geworden sind.

Es gibt genug Rottis, die ...

1. ... viel zu wuchtig und zu schwer sind, hierunter leidet die Schnelligkeit und diese Hunde sind auch nicht sehr wendig. Natürlich war und ist der Rottweiler vom Körperbau her kein Mali. Aber einige Hunde sind so unvorteilhaft für den Sport gebaut, da macht es wirklich keinen Spaß zuzusehen - vor allem dann nicht, wenn man mal an früher denkt.
2. ... absolut kein Pfeffer mehr im Arsch haben. Ja, gut - sie arbeiten. Aber wo ist die Einsatzfreude? Wo ist das "ich will das, ich hab Bock darauf!". Vermisse ich oft.
3. ... im Sport nur sehr unsicher oder gar nicht beißen wollen, egal ob Wehrtrieb oder Beutelutscher.
4. ... nicht triebig genug sind. Da muss man sich schon ganz schön ins Zeug legen, um denen den Sport schmackhaft zu machen.

Ich finde es einfach nur schade. Ich liebe Rottweiler und ich habe selber eine Hündin aus einer ADRK Zucht. Sie ist eine sehr aufmerksame, triebige, einsatzfreudige und sportliche Hündin und zeigt sich hervorragend - aber leider ist das nicht die Norm.

Die Zukunft mag zeigen, in welche Richtung sich die Rottweilerzucht hier in DLand noch entwickeln wird. Ich hoffe nicht in die falsche, aber immerhin sind mittlerweile schon einige Züchter aufgewacht.

TanteWitti

Re: Rottweiler Leistungszucht

Beitrag von TanteWitti »

flixilotte

welchen zwinger hatte er denn?

Flixilotte
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1723
Registriert: 10. Apr 2008, 09:52

Re: Rottweiler Leistungszucht

Beitrag von Flixilotte »

Das ist GEHEIM. :roll:

TanteWitti

Re: Rottweiler Leistungszucht

Beitrag von TanteWitti »

@flexilotte

...schreibst hier was zum theman rottweiler..dann frage ich: welcher zwinger denn..dann ist das geheim? tschuldigung, aber was soll das denn? oder ist der zwingername "vom geheimen rottweiler" :lol:


nunja, es ist schwierig geworden heutzutage einen guten rottweiler zu finden. wie sagte ein bekannter von mir, dm-ardk vor ein paar jahren, es mangelt heutzutage am wesen.....das ist eigentlich die wichtigste frage. mittlerweile überlegt er selbst auf malinois umzusteigen...

massige, große rottweiler gibt es genug, hierbei verläuft die züchtungsphilosophie "ähnlich" zum dsh...nämlich in die falsche richtung. aber dieses zusammenhängend oder einzeln zu erklären, dürfte wohl ausufern.. :)

Flixilotte
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1723
Registriert: 10. Apr 2008, 09:52

Re: Rottweiler Leistungszucht

Beitrag von Flixilotte »

@TanteWitti

Das ist geheim, weil mein Freund tot ist und er es nicht gewollt hätte, wenn sein Name, sein Zwingername im Internet erscheint. Für mich ist das auch nach seinem Tod ein gebot der Fairness, der Loyalität ihm gegenüber.

TanteWitti

Re: Rottweiler Leistungszucht

Beitrag von TanteWitti »

ok.. versteh ich voll und ganz. aber wenn er zb. im adrk gezüchtet hätte wäre der zwingername trotzdem im internet gelandet, von daher..............

Flixilotte
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1723
Registriert: 10. Apr 2008, 09:52

Re: Rottweiler Leistungszucht

Beitrag von Flixilotte »

Er hat im ADRK gezüchtet, hat zig mal an ADRK DM VPG und auch an der DHV DM VPG teilgenommen.

Excalibur
Junghund
Junghund
Beiträge: 143
Registriert: 1. Mär 2005, 21:46
Wohnort: Bayern

Re: Rottweiler Leistungszucht

Beitrag von Excalibur »

@ Tante Witti

ich hatte das genau so gemeint, wie ich es geschrieben und Ginni und Flexilotte es dann erklärt haben.
Nicht umsonst züchte ich mir meine Rottweiler selbst (im ADRK). Ich möchte einen voll gebrauchsfähigen Rottweiler, der nach Rottweiler aussieht und nicht nach Dobermann, der aber auch kein Mastschwein ist, der klar in der Birne ist, genug Trieb zeigt, ohne durchzuknallen, der gesund ist, umgänglich, etc.

Antworten

Zurück zu „Rottweiler“