Beagle neuer Modehund?

English Beagle, Kerry-Beagle
Anonymous

Beitrag von Anonymous »

Grundsätzlich, ein Beagle ist kein Hund für jedermann und schon gar kein Anfängerhund :wink:[/quote]

:cool:

frady
Leitwolf
Leitwolf
Beiträge: 3779
Registriert: 27. Sep 2004, 21:49
Wohnort: Mittelfranken

Beitrag von frady »

Womit sie auch recht hat! Mit Anfängern meint man im allgemeinen Menschen, die "das Ganze mal auf sich zukommen lassen", die sich einen Hund holen, der soooo niedlich is, wo der Hund dann da is und weng Gassi geht und gut is...
Leute die sich informieren, die gewillt sind mit dem Hund zu arbeiten... Da seh ichs auch nicht so eng :waving:

Gibt genügend Beispiele :wink:

Beaglegirl
Blindenführhund
Blindenführhund
Beiträge: 641
Registriert: 31. Aug 2004, 09:28

Beitrag von Beaglegirl »

Ja das habe ich geschrieben...und das grundsätzlich heißt, dass die meisten Leute wahrscheinlich mit nem Beagle als Anfänger nicht klar kommen werden.

Ich hatte Snoopy auch als Anfängerhund. Und gut, ich meine, von der Erziehung her, hab ich wahrscheinlich so ziemlich viel in dem ersten Jahr versaut. Aber jetzt ist er 2 und es wird immer besser :)

snoodog

Beitrag von snoodog »

Habe meinen Beagle auch als ersten Hund bekommen. Bin mir ab sehr sicher das sich mein Rüde bei mir seit zwei Jahren sehr wohlfühlt. Ich wusste aber auch schon vor dem Beagle, daß 3 Stunden am Tag Laufen, wandern Radfahren usw. nur das Minimum sind. Wenn meiner auch der niedlichste Beagle ist den es gibt, habe ich ihn mir nicht danach ausgewählt.

Perle
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 36
Registriert: 17. Aug 2005, 13:20
Wohnort: Grafschaft Bentheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Perle »

Bei uns laufen auch immer mehr Beagle rum und in der Zeitung stehen auch immer min. 5 Anzeigen.

Ich finde das unmöglich. Und einen Beagle von den vielen habe ich schon kennengelernt und an der Leine zieht der ohne Ende :headtowall: Is klar mit ner Flexileine :headtowall:

Cerridwen_von_Sulis

Beitrag von Cerridwen_von_Sulis »

Ich war mit meinem Sitterwelpen 2x zum Welpentoben und dort waren 2 Beagle und ein Beagle - Jackie - Mix.

Auch bei uns auf dem Hundeauslaufplatz sind immer mehr Beagles zu finden.

Benutzeravatar
BeagleSnoopy
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 19
Registriert: 23. Jan 2007, 18:51
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Beitrag von BeagleSnoopy »

chilly hat geschrieben:hi :waving:
also ich kann mir kaum vorstellen, dass sich jemand en beagle (oder überhaupt einen hund) zulegt ohne etwas über die rasse gelesen zu haben.
LG charline


oohhh doch sowas hab ich schon erlebt!!!
War grad beim Gassi gehen und hatte ein bisl mit Snoops getobt als mich ein Mann ansprach...er fragte *was ist das denn für eine Rasse? Der ist ja schick* ich ihm gesagt das es ein Beagle ist woraufhin er meinte *ahja sowas haben wir uns also gekauft* :o musste mich echt beherrschen!!! :angry: Dann fragte er wie die denn so sind wie sie sich erziehen lassen usw meine freundliche antwort *kauf dir n Buch und lies nach, normalerweise informiert man sich vorher was man sich für n Hund kauft* drauf er *aber mein Sohn wollte unbedingt so einen* :headtowall: naja Idioten gibbet wohl überall

Ich meine wenn man doch mal in n Beaglebuch guckt steht da leider *Anfängergeeignet* usw es steht zwar auch drin das er stur is aber so richtig augeklärt wird man in kaum einem buch...und niedlich sind se nun mal.

Wir erzählen wenn uns Anfänger fragen (man merkt es oft daran wie sie auf einen knurrenden Snoop zugehen *nerv*) nur die schlechten Sachen von Snoops damit sie ein wenig abgeschreckt werden.

Fee-Lilly

Beitrag von Fee-Lilly »

Ich finde der "Trend "zum Beagle hat abgenommen, noch vor 10 Jahren habe ich viel mehr Beagle gesehen. Auch bei mir in der Hundeschule gibt es im Vergleich zu anderen Hunderassen nur sehr wenig Beagle.

Fee

Baily

Beitrag von Baily »

Ich finde auch das es schonmal mehr Beagle waren, ich finde im Moment ist leider der Weimaraner in Mode gekommen, Doggen und Bernersennenhunde sehe ich auch sehr viel.
Nochmal zum Labbi, auch ein Showlabbi kann mehr als im Ring stehen und er ist ein vollständiger Labrador der für mich ein Arbeitshund ist.

Rina

Beitrag von Rina »

Auch wenn der trade schon etwas älter ist möchte ich meine Meinung dazu abgeben.Bei uns ist der Beagle schon ein Modehund geworden,und ich denke die wenigsten haben sich wirklich mit der Rasse auseinandergesetzt.






















:laola: :laola: :laola:

BeagleMary

Beitrag von BeagleMary »

Ääääääääääääääääääääh..... ja^^
Was sollte uns das nu sagen? *kopfkratz*

Antworten

Zurück zu „Beagle“