Brauche mal Hilfe - Erziehung, Leine

Antworten
alfa_1969
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 1
Registriert: 13. Mai 2019, 09:10
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Labrador
Mein(e) Hund(e): Oskar

Brauche mal Hilfe - Erziehung, Leine

Beitrag von alfa_1969 »

Hallo zusammen,

unser Labrador, Rüde, ist nun 6 Monate alt. Es läuft soweit ganz gut. Er ist ein typischer Labrador, freundlich zu jedem Menschen und zu Hunden, er ist verfressen, verspielt, soweit alles ganz normal.

Nun aber kann er auch ganz schön doof werden und das ist immer die selbe Situation: Wenn ich mit ihm Leinenführigkeit üben will. Ihr müsst euch das so vorstellen: Geh ich mit ihm Gassi, geht er bis wir im Wald sind an der normalen Leine. Zieht er, bleib ich stehen. Er setzt sich und wir gehen weiter. Alles kein Problem.

Wenn ich nun aber willkürlich zickzack gehen will, damit er mir folgen soll, dann springt er mich spätestens nach der 5. Wendung an und versucht nach meinen Armen zu schnappen. Es kommt mir so vor, als ob er das sinnlose zickzack total dämlich findet und mir das klarmachen will.

So, da es unser erster Hund ist, bin ich mir nicht sicher was ich machen soll. Zickzack aufgeben und mit stehenbleiben nur üben. Oder muss ich ihm klarmachen wer der "Herr im Hause" ist?

Vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen?

Grüße
Simone

Benutzeravatar
Janabaer
Blindenführhund
Blindenführhund
Beiträge: 948
Registriert: 24. Jan 2017, 17:20
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: ,Mischling, Shiba Inu, Chinese Crested Powder Puff
Mein(e) Hund(e): Tomte *1997-11.2.2018, Fiene *2008, Smilla *2016

Re: Brauche mal Hilfe - Erziehung, Leine

Beitrag von Janabaer »

Er reglementiert euch schlicht und ergreifend und möchte die Führung behalten.

Dacho2
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 1
Registriert: 15. Mär 2018, 11:27
Geschlecht: Männlich

Re: Brauche mal Hilfe - Erziehung, Leine

Beitrag von Dacho2 »

hast du schon eine Antwort gefunden?

Labrador-Sachsen
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 2
Registriert: 6. Apr 2020, 07:53
Hunderasse: Labrador
Mein(e) Hund(e): ab Ostern ein Labrador

Re: Brauche mal Hilfe - Erziehung, Leine

Beitrag von Labrador-Sachsen »

Hallo Simone,
Geduld. Er ist erst 6 Monate. Das wird schon.
Wir haben mittlerweile 2 Jahre einen Labrador Rüden und sind allesamt mit Null Erfahrung mit Hunden gestartet.
Ich würde ihm klarmachen dass das mit dem Anspringen nicht geht. Mit etwas Kraft (gefühlvoll) entschlossen wegschieben und dazu laut werden.
Das wird schon.
Mit 6 Monaten ist der noch völlig verspielt.
Habt Ihr einen Garten wo der auch mal frei laufen kann?
Ich finde bei Youtube gibt es gute Videos dazu. Mein Favorit ist die Doguniversity.
Und hast Du einen Hundetrainer?

Viele Grüße

Holger

Benutzeravatar
Janabaer
Blindenführhund
Blindenführhund
Beiträge: 948
Registriert: 24. Jan 2017, 17:20
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: ,Mischling, Shiba Inu, Chinese Crested Powder Puff
Mein(e) Hund(e): Tomte *1997-11.2.2018, Fiene *2008, Smilla *2016

Re: Brauche mal Hilfe - Erziehung, Leine

Beitrag von Janabaer »

Labrador-Sachsen hat geschrieben:
26. Apr 2022, 12:07
Hallo Simone,
Geduld. Er ist erst 6 Monate. Das wird schon.
Wir haben mittlerweile 2 Jahre einen Labrador Rüden und sind allesamt mit Null Erfahrung mit Hunden gestartet.
Ich würde ihm klarmachen dass das mit dem Anspringen nicht geht. Mit etwas Kraft (gefühlvoll) entschlossen wegschieben und dazu laut werden.
Das wird schon.
Mit 6 Monaten ist der noch völlig verspielt.
Habt Ihr einen Garten wo der auch mal frei laufen kann?
Ich finde bei Youtube gibt es gute Videos dazu. Mein Favorit ist die Doguniversity.
Und hast Du einen Hundetrainer?

Viele Grüße

Holger


Da er inzwischen 3 1/2 Jahre alt ist (der Beitrag ist von 2019 ), hat sich das hoffentlich gebessert. :))

Antworten

Zurück zu „Labrador Retriever“