Bald isses soweit!

Kelpie, Barb
Antworten
Stefanie Bahr

Bald isses soweit!

Beitrag von Stefanie Bahr »

Hi ihr,

ich war in letzter Zeit ja nicht mehr wirklich hier im Forum... Keine Zeit...
Aber ich wollte nur mal sagen: Wir haben sowie Zucht- als auch Zwingerzulassung und Flash ist auch grad läufig geworden! Wir erwarten dann unseren ersten Wurf für Anfang Mai! Juchuuuu!!! :lovemetoo: Ich freu mich schon riesig! Aber zuerst gibt es in der Schweiz Welpen. Mitte März kommt dort der Nachwuchs meines Rüden zur Welt. Es ist eine Wurfwiederholung vom Vorjahr. Die aus dem letzten Wurf sind soooo toll geworden, ganz der Papa! :lovemetoo: :goldcup:
Das musste ich nun einfach mal loswerden... :lol:

Hundefreund1
Junghund
Junghund
Beiträge: 141
Registriert: 18. Feb 2005, 13:16
Wohnort: Schleswig

Beitrag von Hundefreund1 »

Hallo,

Und hat es mit dem decken geklappt? :lovemetoo:

:lovemetoo:

Benutzeravatar
Wiesie
Begleithund
Begleithund
Beiträge: 320
Registriert: 24. Nov 2006, 12:28
Wohnort: Neu Wulmstorf bei Hamburg

Beitrag von Wiesie »

Sind das die Showkelpies oder die Working Kelpies?

Ich habe gehört, das man für letztere hier kaum einen Züchter finden kann?

Stefanie Bahr

Beitrag von Stefanie Bahr »

Wenn ich Showkelpie höre kommt mir eig. schon langsam die Galle hoch! Ihr sagt doch auch nicht zu jedem Hund mit FCI, bzw.VDH Papieren ShowMali, ShowBorder, ShowAussie, usw... Grrr..., Nein, da heißt es dann FCI Border, FCI Mali, usw... :headtowall: (auf einer Working Kelpie Seite hab ich das auch gefunden. Die ganze Zeit von Show und working Kelpie gesprochen, aber dann als es um deren Border ging war das plötzlich ein VDH Border. Ach, wenns um den eigenen geht ist es dann plötzlich kein Showborder, nur weil er VDH Papiere hat!! Hmpf!)
Meine sind keine Working Kelpies, sondern Australian Kelpies, ja! Aber hier gibt es wie bei jedem Mali, Aussie, Border usw. auch Arbeits und Show Linien! Warum also immer so diskriminierend Showkelpie??? Hört sich an wie dummes Modellblödchen. Der working Kelpie stellt für sich eine eigene, FCI nicht anerkannte Rasse dar. Und da gibt es inzwischen in Deutschland weit mehr Welpen, Züchter, und Halter als Australian Kelpies. Man kann also eher für erstere kaum Züchter finden. Nur kann man letztere vielleicht schwieriger finden, weil man da nicht einfach beim VDH nach Adressen fragen kann. Beim Australian gibt es in Deutschland 2 Züchter. Beim working sind mir 2 allein in Baden Württemberg bekannt!

@Hundefreund1: Nein, bei uns hat es leider nicht geklappt! Meine Hündin ließ sich nicht von meinem Rüden decken und so kurzfristig konnten wir dann zu keinem anderen mehr fahren. Nächstes mal versuchen wir es gleich mit einem anderen. Gibt`s wohl oft, dass sich die Hündinnen vom eigenen Rüden nicht decken lassen.
Aber in der Schweiz bei Sheep scare`s gab es 6 süße kleine Wonneproppen von meinem Rüden. Werd sie dieses WE ein letztes mal besuchen, werden im laufe der Woche dann alle zu ihren neuen Besitzern ziehen.

Hundefreund1
Junghund
Junghund
Beiträge: 141
Registriert: 18. Feb 2005, 13:16
Wohnort: Schleswig

Beitrag von Hundefreund1 »

Stefanie Bahr hat geschrieben:@Hundefreund1: Nein, bei uns hat es leider nicht geklappt! Meine Hündin ließ sich nicht von meinem Rüden decken und so kurzfristig konnten wir dann zu keinem anderen mehr fahren. Nächstes mal versuchen wir es gleich mit einem anderen. Gibt`s wohl oft, dass sich die Hündinnen vom eigenen Rüden nicht decken lassen.
Aber in der Schweiz bei Sheep scare`s gab es 6 süße kleine Wonneproppen von meinem Rüden. Werd sie dieses WE ein letztes mal besuchen, werden im laufe der Woche dann alle zu ihren neuen Besitzern ziehen.


Na dann viel Glück beim nächsten Mal :waving: Dann wird es bestimmt klappen :lovemetoo:

procanis
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 39
Registriert: 28. Feb 2006, 20:35
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Beitrag von procanis »

@Wiesie
Schau doch einmal unter [Nur registrierte Benutzer können diesen Link sehen], da findest Du WK-Halter und Züchter.
Wir haben auch einen Wurf WK ([Nur registrierte Benutzer können diesen Link sehen]) und Uta Reichenbach ([Nur registrierte Benutzer können diesen Link sehen]) hat auch einen.
Ich weiss von mindestens 6 Züchtern in Deutschland.

Die (FCI) AUSTRALIAN Kelpies sind wesentlich seltener in Deutschland.

@Stefanie: Schade, dass es nicht geklappt hat. Unsere "Flitterwöchner" hatten es auch sehr spannend gemacht. Wir hatten schon resigniert aber am 15 und 16 Tag der Hitze hat es dann doch noch gefunzt.

Antworten

Zurück zu „Australian Kelpie“