Könnte da Kelpie drin sein?

Kelpie, Barb
Benutzeravatar
Toni&Indy
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1115
Registriert: 3. Mär 2007, 14:50
Wohnort: BO
Kontaktdaten:

Könnte da Kelpie drin sein?

Beitrag von Toni&Indy »

Moin!
Mein kleiner Stinker wurde mit aus dem Tierschutz als Golden-Retriever-Schäferhund-Border-Mix übergeben.

Den Schäfi sieht man an der Fellfarbe, den Golden evtl. wegen seiner Wasser- und Apportierleidenschaft und den Schwimmhäuten zwischen den Zehen.
Da er gerne versucht Enten zusammen zu treiben, glaube ich auch an einen Hütehund in seiner Ahnenreihe, doch ist er meiner Meinung nach zu extrovertiert für einen Border-mix.
Er stänkert gerne, läuft sehr aufrecht, mit hoch getragener Rute, ist sehr selbsständig, Erkundungsfreudig und doch gehorsam. Er hat nicht mal im Ansatz dieses eher demütige,(Borderfans bitte erschlagt mich nicht :wink: ) duckmäuserige Verhalten, das die Border so zeigen, die ich kenne...
Hier ein paar Bilder:

Bild Bild
Bild

Bin gespannt, was ihr dazu meint! :wink:

frady
Leitwolf
Leitwolf
Beiträge: 3779
Registriert: 27. Sep 2004, 21:49
Wohnort: Mittelfranken

Beitrag von frady »

Ich sehe eigentlich nur einen DSH... vielleicht noch mit Border... Aber keinen Kelpie...

Wie groß und wie schwer ist der Süße denn?
(Gefällt mir ausserordentlich gut der Schatz, genau mein Geschmack :wink: )

lg, frady

Benutzeravatar
Toni&Indy
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1115
Registriert: 3. Mär 2007, 14:50
Wohnort: BO
Kontaktdaten:

Beitrag von Toni&Indy »

Danke! :D
Er sah als Baby gaaanz anders aus... :lol:

Er hat ca. 60cm Rückenhöhe, und wiegt um und bei 22-23kg, fängt jetzt gerade an breiter zu werden Er wirkt kleiner als er ist, habe mich richtig erschrocken, als ich ihn nachgemessen habe :lol: .
Ist unermüdlich, beim laufen, wie beim Training, ich muss sehr ein Auge darauf haben, ihn nicht zu überlasten und das er sich nicht überlastet.
Anbei ein paar aktuellere Bilder, da sieht man, das vom Schäfer eher nur die Farbe geblieben ist :wink: :
Bild Bild

Benutzeravatar
Toni&Indy
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1115
Registriert: 3. Mär 2007, 14:50
Wohnort: BO
Kontaktdaten:

Beitrag von Toni&Indy »

Irgendwie sieht er darauf doch sehr nach Schäferhund aus... :headtowall: :P :lol:

Stefanie Bahr

Beitrag von Stefanie Bahr »

Also ich kann da auch keinen Kelpie drin endecken!
Und Bordercollies sind auch nicht alle so wie du sie oben beschrieben hast! Ich kenne einige die einiges mehr stänkern und aufmüpfig, dominant und sonstiges sind als meine Kelpies! Und diese Eigenschaft kann man auch genausogut dem Schäferhaund zuschreiben! Der ausserdem ja schließlich auch ein Hütehund ist!

Benutzeravatar
Toni&Indy
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1115
Registriert: 3. Mär 2007, 14:50
Wohnort: BO
Kontaktdaten:

Beitrag von Toni&Indy »

War nur eine Idee, als ich mir die verschiedenen Kelpie-Seiten angesehen habe, kam es mir so vor, als wäre da eine Ähnlichkeit im Blick und Kopf- sowie Ohrform. Vor allem in den Charakter-Eigenarten meinte ich ihn wieder zu erkennen.
Aber da war wohl eher der Wunsch Vater des Gedanken... :wink:

procanis
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 39
Registriert: 28. Feb 2006, 20:35
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Beitrag von procanis »

Dein Hund ist ein Schäfermix.
Was Du als duckmäuserisches Verhalten bezeichnest, nennt man auch "will to please". Den haben Kelpies genauso wie die Border.

Benutzeravatar
Toni&Indy
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1115
Registriert: 3. Mär 2007, 14:50
Wohnort: BO
Kontaktdaten:

Beitrag von Toni&Indy »

Mit "duckmäuserig" meinte ich Die Kopf-Ohr-Rutenhaltung, alles, gerade bei der Arbeit, sehr nach unten, das haben Kelpies nicht so.

Das meiner ein Schäfer-Mix ist, ist mir klar! :wink:

Um das zu übersehen müsste ich blind sein... :lol:

Ich frage mich eben nur nach dem Rest, ist so eine Mischlings-Besitzer-Krankheit, die Hunde mit ungeklärter Vergangenheit haben... :P :wink:

Auf andere Hunde wirkt er irgendwie nicht wie ein Schäfer, alle Schäfer-Hasser-Hunde (bin immer wieder erstaunt, wie viele es davon gibt) springen auf ihn nicht an...

Aber wir Menschen sehen Vordergründig die Fellfarbe und die ist Voll-Schäfer!

procanis
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 39
Registriert: 28. Feb 2006, 20:35
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Beitrag von procanis »

Kopf und Rute sind bei der Arbeit beim Working Kelpie AM VIEH auch unten, zumindest an kleinen Gruppen und Geflügel. Das nennt man "Stil".
Unsere Hunde zeigen das auch häufig bei Hütespielchen untereinander.

Bei der "normalen" Arbeit auf dem Hundeplatz zeigen sie das nicht.

In Casterton, Australian, dem Ursprungsort der Kelpies, steht eine Statue der Urahnin dieser Rasse, die sie genau in dieser Hütepose abbildet.

Benutzeravatar
Toni&Indy
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1115
Registriert: 3. Mär 2007, 14:50
Wohnort: BO
Kontaktdaten:

Beitrag von Toni&Indy »

Ups, wusste ich nicht.
Auf den Homepages der Kelpies wurde gerade die aufrechte Haltung beim Agillity/Obedience ect. als Unterschied zu den Border Collies aufgeführt und betont...

Da ich ja noch keinen in Natura gesehen habe, wollte ich hier deswegen ja die Leute mit entsprechender Erfahrung ansprechen... :wink:

Benutzeravatar
Toni&Indy
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1115
Registriert: 3. Mär 2007, 14:50
Wohnort: BO
Kontaktdaten:

Beitrag von Toni&Indy »

Bei seinem Entehüten-Versuch(er war grad ein halbes Jahr, hatte sie schon umkreist und wollte sie mir gerade zutreiben als sie aufflogen und ihn recht irritiert zurückliessen :lol: :lol: :lol: war ein geiles Bild, sein Gesichtsausdruck) war er auch in Typischer Hütehund-Arbeitshaltung.

Stefanie Bahr

Beitrag von Stefanie Bahr »

Toni&Indy hat geschrieben:Ups, wusste ich nicht.
Auf den Homepages der Kelpies wurde gerade die aufrechte Haltung beim Agillity/Obedience ect. als Unterschied zu den Border Collies aufgeführt und betont...

Da steht aber ja auch eindeutig beim Agility und Obedience! Nicht beim Hüten!!! Die meissten Border die ich kenn laufen allgemein immer, oder fast immer geduckt, was nicht unbedingt was mit Hüten zu tun hat, da sie beim ganz normalen laufen so laufen... ohne das sie irgendwas anvisieren. So laufen zumindest meine nicht beim Gassigehen...

Benutzeravatar
Toni&Indy
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1115
Registriert: 3. Mär 2007, 14:50
Wohnort: BO
Kontaktdaten:

Beitrag von Toni&Indy »

Genau das meine Ich Doch!
Das ist der Grund, warum ich auf die Idee mit dem Kelpie gekommen bin... jetzt bin ich verwirrt... haben wir so aneinander vorbei geschrieben....?
Toni läuft immer aufrecht, es sei denn etwas macht ihm angst, oder er hat was im Blick, das er gerne zusammentreiben möchte...
Gerade im Training besticht er durch seinen fröhlichen Stolz-aufrechten Gang mit hocherhobener Rute!

Stefanie Bahr

Beitrag von Stefanie Bahr »

Naja, aber eig alle Hunde ausser Border laufen eig. immer Aufrecht! Mir fällt zumindest so spontan keiner anderer ein) Und viele, viele, (fast alle die ich kenn) Bordermixe laufen auch normal. Und bei deinem ist ja auch nur ein Drittel Border, oder? Ich denke das trotz allem kein Kelpie dran beteiligt war. Zum einen sieht man da nichts was nach Kelpie aussieht, und zu anderen gibt es so wenige in Deutschlend das es unwahrscheinlich ist einen Kelpiemix zu bekommen ohne es zu wissen.

Border_Spike
Polizeihund
Polizeihund
Beiträge: 1894
Registriert: 9. Jun 2008, 09:30

Beitrag von Border_Spike »

Also mein Border Collie läuft weder beim Arbeiten, Spielen etc noch beim Sport geduckt!!
Einzige Ausnahmen sind wenn er den Ball anvisiert oder ähnliches.
Der Rest trifft auch nicht zu :wink:

Antworten

Zurück zu „Australian Kelpie“