Ist Lia ein Ca de Bestiar?

Perro de Pastor Mallorquin
Antworten
Anonymous

Ist Lia ein Ca de Bestiar?

Beitrag von Anonymous »

Hallo liebe Leute,
ich habe seit ca. 2 Jahren eine sogenannte spanische Mischlingshündin. Und ich wüßte zu gern was in ihr so drin steckt. Also Rassentechnisch. Für mich ist sie großartig (wer sagt das nicht von seinem Hundi), Sie lebt bei mir in einem Minirudel von 3 Hunden. Mit 1 Dalmirüden und ein halbjähriger Labbirüde. Die 3 bilden eine tolle Einheit und das Rudelleben klappt ohne Probleme. Lia, so heißt meine Spanierin, ist eigentlich ein sehr sozialer Hund. Allerdings zeigt sie in Begenung mit rudelfremden Hunden doch erst ein sehr offensives Verhalten, was auf den letzten Metern in ein defensives, einschließlich pinkeln, umschlägt. Für mich ist es immer sehr verwirrend, das sie obwohl sie ja sehr unsicher zu sein scheint, dann doch im ersten Moment so offensiv an die Sache rangeht. Deswegen habe ich mich auf die Suche nach ihren Genen gemacht. Um sie einfach besser zu verstehen. :shock: . Anscheind ist es ihr Schutztrieb, der sie so wachsam sein läßt. Bin mir aber immer noch nicht sicher was so in ihr drin steckt. Weiß jemand, ob es bei den Ca de Bestiar ein Langhaar oder Stockhaarausführung gibt?. Sie hat nicht so kurzes Fell wie es in der Rassebeschreibung steht. Und in den Ellenbogenbeugen, sowie unter dem Bauch und an den "Hosen" schimmert es wie beim Schäferhund weiß oder hellbeige durch. Vielleicht weiß ja jemand etwas darüber. Würde mich freuen, etwas zu erfahren.
Wenn mir jemand sagt, wie ich hier ein Bild einfügen kann, würde ich ein Bild von meinem Schatz zeigen.

Benutzeravatar
Trini
Polizeihund
Polizeihund
Beiträge: 2070
Registriert: 29. Nov 2004, 10:30
Hunderasse: PON, Huete-Mixe? oder Astramis
Mein(e) Hund(e): Herr Hund und Spunky im Herzen, Bungee und Hotti
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von Trini »

Hallo Sandra,

die Anleitung, um Bilder einzustellen, findest du hier:

https://forum.hundund.de/viewtopic.php?t=22122

LG
Martina

Anonymous

Beitrag von Anonymous »

Hallo Martina,

vielen Dank für die info. Habe mich schon reingeklickt, und werde mal in ner ruhigen Minute ein Bild runterladen. Oder auch zwei....

Lieben Gruss
von der Ostsee
Sandra und Dogs

Benutzeravatar
LianeE
Begleithund
Begleithund
Beiträge: 380
Registriert: 11. Jun 2005, 21:19
Wohnort: Jena

Beitrag von LianeE »

Hallo Sandra,

es gibt beim ca de bestiar zwei Haar-Varianten. einmal das Kurzhaar (ca. 3 cm) und die langhaarige Version (ca. 7 cm). Die langhaarige Version ist fast ausgestorben, es gibt nur noch wenige Exemplare unter den Ca`s die langhaarig sind. Unter Züchterkreisen und auf Ausstellungen wird Kurzhaar bevorzugt.

Also dann erst recht ein langhaariges Exemplar zu erwischen, ist wohl sehr gering.

Ich nehme an, dein Avatar ist die Lia ?!

Ich muss zugeben, man sollte es sich nicht zu einfach machen was die Wahl der möglichen in frage kommenden Rassehunde anbelangt. nicht jeder schwarze hund der aus spanien kommt ist ein ca de bestiar oder ein solcher mischling, auch wenn dieser beschützerverhalten zeigt ist dies kein indiz für die Rassezugehörigkeit beim Ca.

Sollte Lia dein Avatar sein, fällt mich gleich auf, dass ihre Ohren zu groß und zu hoch angesetzt sind, des weiteren scheinen ihre Augen zu hell zu sein. Beige ist überhaupt nicht beim Ca zugelassen, lediglich ein wenig weiß an der brust und/oder an den Pfoten ist erlaubt.

Auch auf der Seite von Hundund.de sind angeblich Ca`s dabei, obwohl man bei vielen eindeutig auf den ersten Blick erkennt, dass diese auch "nur" Mischlinge mit vielleicht einem Ca sind. Solche "reinrassigen" Ca`s verfälschen leider dann das Bild von Laien, die noch nie einen Ca gesehen haben.

Die ausführliche Rassebeschreibung findest du auf der FCI-Seite.

Ihre Verhaltensweisen, können von so vielen unterschiedlichen - auch nicht immer schönen erfahrungen - aus der zeit in spanien stammen. das verhalten muss daher nicht angeboren oder charakteristisch sein.

Du wirst wohl nie erfahren, aus welchen mischlingen deine Lia stammt, da wahrscheinlich selbst ihre eltern mischlinge sind.. aber vielleicht, vor vielen Jahren, war mal ein Ca beteiligt - denn ganz unwahrscheinlich ist dies nicht.

Viele Grüße und alles Gute mit Lia wünschen

Diego und Liane

Antworten

Zurück zu „Ca de Bestiar“