Ist mein "kleiner" ein CdB?

Perro de Pastor Mallorquin
Telda

Ist mein "kleiner" ein CdB?

Beitrag von Telda »

Hallo,

ich hab euer Forum bei der Suche nach der Rasse meines Hundes gefunden. Die Ähnlichkeit war(für mich Laien) verblüffend. Also möchte ich euch gern mal fragen was ihr dazu meint.

Zu unserer Geschichte:
Nando haben wir mit 3 Monaten aus dem Tierheim geholt. Leider konnt uns dort niemand sagen was er für eine Rasse ist. Inzwischen ist er 10 Monate alt und ein unheimliches Kraftpacket. Er ist ca 59cm groß(SH) und wiegt inzwischen um die 25 kg(schätz ich mal da ich das quirlige Tier nicht mehr auf die Waage heben kann *g*).

Nachfolgend ein paar Bilder von ihm(wenn ich nicht zu blöd bin dazu).

Danke Euch schonmal!

Bild

Bild

Bild
Da war er ca 5 Monate alt und total happy weil er einen so groooooßen Knochen bekommen hat :)

Benutzeravatar
LianeE
Begleithund
Begleithund
Beiträge: 380
Registriert: 11. Jun 2005, 21:19
Wohnort: Jena

Beitrag von LianeE »

Hallo Telda und herzlich willkommen in unserem forum :waving:

also, ohne zu wissen, von woher du deinen hund hast, (sag doch mal seinen namen), sieht er zumindest auf dem letzten bild diego in seiner junghundphase sehr ähnlich. allerdings ist er, zumindest meiner ansicht nach mit 10 monaten und ca. 25 kg zu leicht für einen Ca. (diego hatte damals schon rund 40 kg)

Der Kopf auf den ersten beiden bildern sieht für mich auch nicht reinrassig aus, was aber auch an den bildern liegen könnte.. schwer zu sagen, aber reinrassig dürfte er nicht sein. eventuell ein mix...

Hast du vielleicht ein Standbild von der seite?

Liebe Grüße
Zuletzt geändert von LianeE am 14. Nov 2007, 21:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
LianeE
Begleithund
Begleithund
Beiträge: 380
Registriert: 11. Jun 2005, 21:19
Wohnort: Jena

Beitrag von LianeE »

ähm, hab mir das erste bild nochmal angeschaut, so auf den zweiten blick hat der kopf fast was von einem terrier (staff oder so ähnlich), oder?

Nix destro trotz ein schöner hund :)

Telda

Beitrag von Telda »

Danke :)

Wie gesagt er ist aus dem Tierheim, mit 3 Monaten und ohne Namen. Nando(das ist sein Name) haben wir selber ausgesucht ;)

Die Mutter kam wohl aus Spanien. Mehr weiß ich leider nicht. Ich nehm auch an das es ein Mix ist, aber ein Was-Mix *g* irgendwie beschäftigt es einen schon.

Edit: ein Standbild von der Seite... *g* einen Gummiball beim springen scharf zu Fotografieren ist irgendwie einfacher :lol:

Benutzeravatar
LianeE
Begleithund
Begleithund
Beiträge: 380
Registriert: 11. Jun 2005, 21:19
Wohnort: Jena

Beitrag von LianeE »

@telda

    einen Gummiball beim springen scharf zu Fotografieren ist irgendwie einfacher


kann ich mir vorstellen, hab auch einen von dieser sorte.

aus welchem tierheim kommt denn nando?

Telda

Beitrag von Telda »

Tierschutz Verein Freiburg :)

PS: Ich versuche immernoch ihn von der Seite zu fotographieren, er will aber absolut nicht stehen bleiben und schon gar nicht woanders hingucken als zu Frauchen :headtowall:

Benutzeravatar
Bailey
Begleithund
Begleithund
Beiträge: 424
Registriert: 7. Okt 2006, 17:03
Wohnort: Campos
Kontaktdaten:

Beitrag von Bailey »

Hallo auch von mir!

Wie wir hier im Forum schon öfter festgestellt haben, ist es nahezu unmöglich, einen CdB oder gar CdB-Mix nach Fotos zu beurteilen. Ich meine: zu erkennen, ob`s nun einer ist oder nicht.
Aber Größe und Gewicht entsprechen einen CdB im Alter von etwa 4 Monaten, und nicht 10, wie Deiner :wink: !

Da ich mich seit vielen Jahren mit dem CdB beschäftige, achte ich immer sehr auf Hunde, die so ÄHNLICH aussehen. Und da gibt es reichlich!!! Neulich traf ich gerade einen "Deutscher Schäferhund-Labrador Retriever-Deutsche Doggen-Mix": Sah aus wie mein CdB, nur kleiner.

LG

Telda

Beitrag von Telda »

Das stimmt wohl, ein bisschen klein ist er. Die Mix-Frage schien mir aber relativ nahe. Alle Fotos die ich bisher gesehen habe von anderen CdBs sahen Nando so ähnlich das ich teilweise dachte da hätte jemand meinen Hund fotographiert. Nur eben das er ein Mini ist ;)
Die Wangenknochen sind nicht identisch. Aber der Körperbau, das Fell, die Nase. Passt schon irgendwie. Letztendlich bleibt es wohl ein Rätsel was bei ihm so mitgemischt hat.

Benutzeravatar
imme
Rudelmitglied
Rudelmitglied
Beiträge: 193
Registriert: 18. Feb 2007, 13:21
Wohnort: Edemissen

Beitrag von imme »

Mit 10 Monaten ist dein kleiner zwar noch nicht erwachsen und wird sich auch im Wesen noch verändern, aber wie ist er denn z.Z. vom Wesen? Das würde jedenfalls sehr viel eher Aufschluss geben, als sein Aussehen.

Telda

Beitrag von Telda »

Sein Wesen.... hm.... mal überlegen.

Er ist zwar extrem lieb aber stellenweise ziemlich dreist, das kann aber auch an der momentanen Rüpelphase liegen. Was für ihn am bezeichnensten ist, er ist wild. Wenn man ihn nicht genug beschäfgtigt fast unausstehlich *g*.
Er springt wie ein Flummi wenn er aufgeregt ist oder sich freut. Kuschelt auch mal gerne und ausgiebig.
Im Grunde hat er den ganzen Tag ein Leuchtschild über dem Kopf: "spielen... spielen! Spielen!!"
Er ist wahnsinnig neugierig und passt ständig auf(was auch mal des nächstens für ein unterdrücktes WUFF sorgt).
Wenn nicht gerade irgendwas los ist, liegt er in seiner Ecke oder bei mir und döst vor sich hin.
Bei der kleinsten Bewegung steht er aber da und schaut einen erwartungsvoll an *g*
Er ist ab und an ein kleiner Angsthase und dann ein bisschen angespannt, legt sich aber schnell wieder.
Absolut nicht aggressiv, aber ungestüm.
Ein wirklich einfacher Hund ist er deffinitiv nicht, da man dauernd aufpassen muss. Er nutzt kleine "Aufmerksamkeitslücken" gerne aus um irgendwas zu klauen. Er klaut erstaunlich raffiniert! Auch schon mal eine Socke aus der Hand ohne das man es direkt merkt *gg*. Er muss immer 1000x ausprobieren ob er vielleicht nicht doch darf, was er eigentlich nicht soll. Intelligent, raffiniert und lernfähig. Am erstem Tag bei uns hatte er schon "sitz" begriffen.
Er rennt wie ein bekloppter wenn er seine 5 Minuten hat, wie roadrunner *kicher* er schwimmt gern, mag aber duschen gar nicht.
Er hat einen starken Willen, ein unheimlicher Dickkopf. Aber immer Aufmerksam.
Mit Kindern ists schwierig, er freut sich zwar aber "kontrolliert" sie immer. Steht auch gern mal unserem Besuch im Weg oder "bedrängelt", bzw würde wenn man ihn ließe ;)

Hm.. war ja doch eine ganze Menge :)

Benutzeravatar
LianeE
Begleithund
Begleithund
Beiträge: 380
Registriert: 11. Jun 2005, 21:19
Wohnort: Jena

Beitrag von LianeE »

@Telda

so ziemlich alles was du über nando geschrieben hast, trifft auf pubertierende Junghunde zu. danach lässt sich nicht auf den Charakter eines Ca`s schließen. geh aber besser nicht davon aus, dass es ein Ca ist. viele schwarze hunde kommen aus spanien und sind keine Ca`s.

Benutzeravatar
imme
Rudelmitglied
Rudelmitglied
Beiträge: 193
Registriert: 18. Feb 2007, 13:21
Wohnort: Edemissen

Beitrag von imme »

o ziemlich alles was du über nando geschrieben hast, trifft auf pubertierende Junghunde zu. danach lässt sich nicht auf den Charakter eines Ca`s schließen.

Da muss ich Liane zustimmen. Ich hatte das eigentlich etwas anders gemeint. :wink:

chuwhermann

Wir haben auch einen Hund aus Spanien

Beitrag von chuwhermann »

der ist jetzt ca. 9,5 Monate und wiegt 20kg. Tippen auf Labrador oder ca Mischling mit Galgo eventuell pointer dazu?

Bild

Benutzeravatar
LianeE
Begleithund
Begleithund
Beiträge: 380
Registriert: 11. Jun 2005, 21:19
Wohnort: Jena

Beitrag von LianeE »

na, das foto ist ja nicht sehr aussagekräftig :wink:

halt groß und schwarz! wie groß ist er jetzt?

Sergio

Beitrag von Sergio »

Kommt der Hund aus Spanien?
Nach Foto und Gewicht tippe ich auf einen Podenco.
Besonders im Raum um Valencia und Balearen gibts/gabs diese Hunde auch viel in schwarz z.T. auch mit weissen Blessen.
Hat ausser der Farbe nichts mit einem Ca de Bestiar zu tun.

Antworten

Zurück zu „Ca de Bestiar“