Plötzliche Veränderung bei meinem Malteser

Bichon Maltais
Antworten
Maggie26176
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 2
Registriert: 11. Jan 2020, 18:18
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Malteser-Pudel-Bolonka
Mein(e) Hund(e): Emmy

Plötzliche Veränderung bei meinem Malteser

Beitrag von Maggie26176 »

Hallo
Ich bin eigentlich nur Stille Mitleserin, doch nun erhoffe ich mir etwas Rat.

Meine kleine Maus ist 1,5 Jahre alt und anscheinend sehr anfällig für Krankheiten. Sie hat oft etwas mit dem Magen, was wir eigentlich recht schnell wieder hin bekommen.

Doch jetzt mache ich mir wirklich Sorgen. Seit ca 2-3 Wochen ist Sie wie ausgewechselt, Sie( Emmy) liegt und schläft sehr viel. (Eigentlich ist sie ein kleiner Powerfloh und spielt gerne).
Sie fing dann an ihr Essen zu verweigern .
Letzte Woche Freitag bin ich dann mit ihr zum Tierarzt. Diagnose..ein Infekt, der Bauch war etwas aufgebläht und die Lymphknoten sind geschwollen. Sie bekam spritzen.Das gleiche am Samstag und am Montag noch einmal(jeweils 3 stück). Am Montag wurde ihr zusätzlich in den Hals geguckt, der war wohl sehr entzündet, so das ich am Mittwoch noch einmal mit ihr zum Arzt sollte. Sie bekam noch einmal 3 Spritzen und es sollte damit laut Arzt gut sein. Am Do. und Fr. zog sie sich sehr von uns zurück. Sie fing ab zu zittern,als ob sie Angst vor uns hat. ( sie hat grosse Angst beim tierarzt),das ist mittlerweile wieder in Ordnung. Sie frisst prima und zittert nicht mehr. Aber sie schläft immer noch sehr sehr viel und ihre Rute hängt bei uns zu Hause. Wenn ich mit ihr raus gehe,ist sie normal nach oben geklingelt. Ich mach mir einfach grosse Sorgen. Hab Angst das sie was ernsthaftes haben könnte.

Habt ihr Erfahrungen?
Meine Ärztin meinte das momentan viele Hunde diesen infekt haben und das es sich mit der Genesung etwas hinziehen kann. Verschrieben habe ich nur Hustensaft für Emmy bekommen. Ich hab auch das Gefühl das die Lymphknoten noch geschwollen sind.Hat das eventuell auch schon jemand bei seinem Hund erlebt oder macht es auch gerade durch?

Liebe Grüsse

Benutzeravatar
Janabaer
Blindenführhund
Blindenführhund
Beiträge: 867
Registriert: 24. Jan 2017, 17:20
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: ,Mischling, Shiba Inu, Chinese Crested Powder Puff
Mein(e) Hund(e): Tomte *1997-11.2.2018, Fiene *2008, Smilla *2016

Re: Plötzliche Veränderung bei meinem Malteser

Beitrag von Janabaer »

Habt ihr ein Blutbild gemacht?

Ist sie kastriert? Wenn nicht, wann war sie läufig, es könnte auch eine Gebärmutterentzündung sein.

Was mir noch einfällt wäre ein Fremdkörper, der verschluckt wurde.

Antworten

Zurück zu „Malteser“