Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
https://forum.hundund.de/

Ernährung von Hunden, roh oder gekocht - Empfehlungen bitte
https://forum.hundund.de/hunde-literatur/ernaehrung-von-hunden-roh-oder-gekocht-empfehlungen-bitte-t118815.html
Seite 1 von 1

Autor:  Knolle [ 01.11.2018 21:35 ]
Betreff des Beitrags:  Ernährung von Hunden, roh oder gekocht - Empfehlungen bitte

Hallo ihr Lieben

habt ihr Tipps für gute Bücher über die Ernährung von Hunden ohne fertigfutter, also roh oder gekocht?
Damjd euch!

Autor:  Drinity [ 26.11.2018 17:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ernährung von Hunden, roh oder gekocht - Empfehlungen bi

Hallo,
also ich kenne die Bücher von Vera Biber, die sind nicht schlecht oder das Barf-Buch von Nadine Wolf ist, soviel ich noch weiss, auch ganz interessant.

Ansonsten entnehme ich deiner Frage ja, du suchst ein Kochbuch oder?
Guck mal bei den Buchanbietern, die haben viele von den BARF Büchern.
Ich würde mir hier eines aussuchen, aber auch am besten eines, welches nicht ganz so teuer ist, denn viele kosten einfach zu viel Geld für den Inhalt.

Viel Erfolg.

Autor:  Mischlinge [ 28.11.2018 11:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ernährung von Hunden, roh oder gekocht - Empfehlungen bi

Barf-Buecher kann ich von Swanie Simon empfehen, die sind auch nach Alter des Hundes gestaffelt.

Ansonsten hat jede Barf-Seite im Netz Buchempfehlungen


Beim Kochen sollte man dann genau wissen, was wo in gekochtem Zustand noch enthalten ist.
Natuerlich auch, was weniger verdaulich oder auch giftig fuer Hunde ist
Da gibt es im Netz auch sehr viele Empfehlungen

Autor:  Kiliany [ 25.02.2019 11:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ernährung von Hunden, roh oder gekocht - Empfehlungen bi

Welcher Wolf/Hund würde schon sein Futter kochen, bevor ers frisst...... :shock:

Nein, bitte nicht falsch verstehen. Leider bekommt mein Wau inzwischen auch Dosenfraß.
Wenn auch mehr als ungern.
Denn er hat mannigfaltige Allergien entwickelt. Und die verhindern so einiges.

Vor Jahren habe ich ihn mal ein Jahr gebarft. Dieser Rohmix von Fre******, dazu Gemüse.
Mein Hund wurde zur Powertüte non stop, es war toll. Und ich dachte: Das ist es!!

Dann kam der Knall - er reagierte allergisch auf Rind. Und angesichts seines ohnehin schon lädierten Darms hab ich mich an rohe Huhnfütterung nicht mehr heran getraut und auch die TÄ riet davon ab (und ich vertraue ihr).

Rückkehr eben zu diesem Dosenfraß - ehrlich: Ich hab geheult. Denn mein Hund war seitdem nie wieder so wie damals mit der Rohfütterung.
Und wer immer es kann und welcher Hund auch immer es verträgt: Macht es.
Euer Hund wirds euch danken!

Autor:  Mischlinge [ 26.02.2019 09:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ernährung von Hunden, roh oder gekocht - Empfehlungen bi

Kiliany hat geschrieben:
Welcher Wolf/Hund würde schon sein Futter kochen, bevor ers frisst...... :shock:

Das Futter abkochen empfiehlt sich bei einigem, z.B. bei Huhn.

Kiliany hat geschrieben:
Vor Jahren habe ich ihn mal ein Jahr gebarft. Dieser Rohmix von Fre******, dazu Gemüse.
Mein Hund wurde zur Powertüte non stop, es war toll. Und ich dachte: Das ist es!!

Dann kam der Knall - er reagierte allergisch auf Rind. Und angesichts seines ohnehin schon lädierten Darms hab ich mich an rohe Huhnfütterung nicht mehr heran getraut und auch die TÄ riet davon ab (und ich vertraue ihr).

Das Fertig-Barf halte ich nicht wirklich fuer geeignet dem Hund auf Dauer zu geben. Und natuerlich gibt es noch jede Menge anderer Fleischsorten die man dem Hund geben kann, das muss doch nicht nur Rindfleisch sein?

Barfen heisst ja auch nicht nur roh fuettern, sondern den Bedarf auch genau auf den Hund abzustimmen

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/