Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
https://forum.hundund.de/

Kauspaß, ohne weich kauen
https://forum.hundund.de/hundeleckerlies/kauspass-ohne-weich-kauen-t115694.html
Seite 1 von 2

Autor:  Das_Snoopy [ 28.03.2012 20:09 ]
Betreff des Beitrags:  Kauspaß, ohne weich kauen

Hallo zusammen,

bei meinen Hunden ist es so, dass sie zB Schweineohren, Rinderhautknochen, oder solche Algen-Kaustreifen ( http://www.schecker.de/Algen-Vital-Kaustreifen.htm?websale7=schecker&pi=080350&ci=000634 ) nicht fressen können, ohne sich dabei in Lebensgefahr zu begeben.
Sie kauen es weich und dann wird es im gesamten geschluckt - bzw versucht. Was in würgen endet. Da es beides Kurznasen sind, ist das ganze wirklich kein Spaß...
Natürlich gibt es solche Sachen nicht mehr.
Trotzdem möchte ich ihnen längeren Kauspaß ermöglichen, brauche also Artikel, die "aufgefressen" werden können, nicht weich gekaut... wie zB diverse Dental-Kauknochen. Die funktionieren auch.
Ich hoffe, ihr versteht was ich meine.

Was gibt es für Artikel? Zu oft hab ich schon zum probieren gekauft, um es dann an Hundefreunde zu verschenken....
Vielleicht habt ihr Tipps?

Autor:  jushi [ 28.03.2012 21:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kauspaß, ohne weich kauen

getrocknete rinderkopfhaut und entfettete rinderohren, da kann hund lange , oder länger knabbern. kommt auf die größe des hundes an und auf deren ausdauer.

Autor:  Quarus [ 29.03.2012 21:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kauspaß, ohne weich kauen

Ich gebe gern einen kompletten Ochsenziemer. Über dem Weichkauen von einem Ende bis zum anderen stirbt der Kaudrang irgendwann ab, dann nehme ich das Teil weg und trockne es für das nächste Mal. Irgendwann nach mehrmaligem Auslutschen wandert es dann ungefressen in den Müll.

Autor:  Maddie [ 30.03.2012 18:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kauspaß, ohne weich kauen

Rinderhufe die kann man auch noch lecker füllen

Autor:  Spinnerminna [ 30.03.2012 18:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kauspaß, ohne weich kauen

Ja, Rinderkopfhaut und Kalbshufe konnten wir jetzt auch mal ausprobieren. Die wären gut geeignet. :thumbsup:
Bella ist auch so eine, die die Kausachen gerne im Ganzen schluckt. :dozey:

Autor:  Fladdermuus [ 30.03.2012 20:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kauspaß, ohne weich kauen

Ein bekanntes Problem der Plattnasen. :uho1:

Wir geben: getrocknete Lunge, Pansen, Hühnerfüße, Bullenhoden, ect - die sind allerdings recht schnell "weg".
Sehr beliebt auch Lammohren/Lammunterbeine mit Fell. An letzteren haben sie ordentlich was zu tun.

Sehr selten auch diese Veggisnacks/Zahnbürsten aus Weizenstärke.

Oder halt FRISCHE Geflügelhälse.

Autor:  Lienchen [ 01.04.2012 12:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kauspaß, ohne weich kauen

Hi.

Nicht nur ein Problem der Kurznasen, auch eines der Langnasen.

Meine Dobis, speziell meine Hündin, schlucken Leckerlies auch im Ganzen.

Und zwar so ziemlich alles, das wird nassgelüllert und dann komplett geschluckt.
Kausachen, die mit Sicherheit im Ganzen geschluckt werden (incl. Rinderohren mit Muschel!, Ochsenziemerstücke unter 30 cm, Büffelhautknochen unter 25 cm, Rinderkopfhautstücke unter 30 cm), gebe ich nur unter Aufsicht und nehme sie rechtzeitig weg. Passiert trotzdem ab und an, dass sie mal schneller sind als ich und mal wieder so ein komplettes Rinderohr oder ein 20 x 5 cm großes Stück Rinderkopfhaut runterwürgen. Rinderhufe haben sie auch schon abgeschluckt.

Meine Hündin ist mir einmal fast an so einem runtergeschluckten Stück erstickt, die Zunge und Schleimhäute waren schon komplett blau und sie blutete aus der Nase vor lauter Würgereiz, das Teil saß knapp hinterm Kehlkopf fest, sie konnte nicht mehr atmen und ich konnte das Ding gerade noch mit einer Spitzzange erwischen und rausziehen.

Trotzdem möchte ich ihnen den Kauspaß nicht immer verderben, es gibt halt nur nix mehr ohne Aufsicht.
Als ich noch gebarft habe, musste ich auch immer beaufsichtigen, mein Rüde hat mal einen kompletten rohen Kaninchenkopf unzerkaut geschluckt. Der kam dann hinten so wieder raus wie er vorne rein kam, was hat der sich gequält...

Wo meine immer gut dran zu tun hatten, war roher Rinderkehlkopf, so per Stück 800 Gramm, da waren sie eine Weile mit beschäftigt und die flutschten auch gut, wenn das letzte Stück im Ganzen runter ging.
Rohe ganze Putenhälse waren auch sehr beliebt, allerdings haben sie mir da immer die spitzen Wirbelknochen erbrochen, seitdem gebe ich die auch nicht mehr gerne.

Die anderen "Leckerchen" sind immer derartig schnell weg, bei Jago bezweifle ich manchmal, dass der überhaupt mitkriegt, was der da gerade geschluckt hat.

Getrocknete Lunge, Trockenpansen, handtellergroße Stücke: Happs, einmal draufbeißen, runterschlucken, keine 2 Sekunden.
Selbiges mit Hundekuchen, "Schmackos" sowieso, sogar Dentasticks - von wegen Kauspaß, die sind genauso schnell weg wie alles andere.

Getrocknete Lammunterbeine gebe ich nicht mehr, die Knochen splittern dermaßen, da hat sich mein Rüde mal einen Knochensplitter ganz übel in den Gaumen gerammt.

Was einigermaßen anhält an Langzeit-Kauspaß - allerdings nur draußen, in der Wohnung möchte ich die Stinkerei nicht haben - das sind Kalbsunterbeine und getrocknete Rinderbeinknochen. Letztere futtern sie so von 60-70 cm auf das harte Röhrenstück von etwa 30 cm runter, das gibt aber dann auch Knochenkot vom Feinsten.

Gruß
Lienchen

Autor:  Das_Snoopy [ 02.04.2012 19:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kauspaß, ohne weich kauen

Danke euch allen mal.

Ist es bei Rinderkopfhaut und -ohren nicht ähnlich wie bei Rinderhautknochen oder Schweineohren?

Putenhälse gehn auch gar nicht, werden auch geschluckt und gewürgt.

Dem Ochsenziemer trau ich auch nicht mehr, wenn sie sich da ein Stück abgenagt haben, wird eben dieses weich gekaut und geschluckt.

Werd ich mal nach getrocknetem Pansen und Lungen schaun, hoff, sie stellen sich dann besser an... :dozey:

Autor:  Johanna [ 02.04.2012 19:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kauspaß, ohne weich kauen

geht es dir denn bei dem kauen um den spaß bzw um die beschäftigung oder ums "zähneputzen"?

Wenn ersteres was hälst du von nem Kong?
Bin da auch sehr sehr vorsichtig was so knabber sache anbelangt nachdem der dackel meiner mutter mal nen ganzes schweineohr geschluckt hatte und dann bei ausko*** fast erstickt wäre :o :???:

In den kong schmier ich alles möglich auch hüttenkäse oder joghurt und dann über nacht ins eisfach... Da haben sie wirklich lange was von...

Autor:  citta [ 02.04.2012 23:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kauspaß, ohne weich kauen

Auch Rinderkopfhautstangen werden "matschig" beim längeren drauf kauen. Gina gehört leider auch zu den runter würgern wenn es weich genug ist, da kann das gute stück dann noch 5cm lang sein, wenns weich gelutscht ist heißt es kopp im nacken und runter damit, wenn ich nicht aufpasse.

Deswegen gehe ich hin und kaufe (auch Rinderkophaut stücke) recht lange stücke ( die stangen die Gina bekommt sind gut 15 oder 20 cm lang), halte diese dann fest und wenn sie dann zu gefährlich für Gina werden nehme ich es ihr ab und verwahre die reste für später für meine anderen Hunde auf.

Welche ich dir empfehle kann ist das hier, dies wird beim kauen nicht weich sondern bröselt eher.

https://www.barabas-petshop.de/trockenw ... oducts_pi1[backPID]=26&tx_ttproducts_pi1[product]=428&cHash=6f30c71397

Diese hier sind recht groß, die gibt e aber auch in kleiner (dann Kalbskehlköpfe).

https://www.barabas-petshop.de/trockenw ... oducts_pi1[backPID]=26&tx_ttproducts_pi1[product]=16&cHash=2b2f51ebbb

:waving: Jessica

Autor:  Das_Snoopy [ 04.04.2012 17:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kauspaß, ohne weich kauen

Danke Citta für deine Links, schau ich gleich mal.

Johanna, Kong haben wir natürlich, der wird auch regelmäßig befüllt und eingefroren :) Danke.

Aber wie du schon geschrieben hast, geht es mit auch ums Zähnchen putzen :D

Autor:  Johanna [ 19.04.2012 20:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kauspaß, ohne weich kauen

Kennen deine Hunde frisches?

Hab für meine frische Rinderhufe bestellt da sind die glaube schon seit 4-5 Tage dabei :shock: Man muß nur nen bissl aufpassen weil ja noch Knochen drin sind aber meine lassen die einfach liegen?! Aber dauert auch nen bissl bis die zum "vorschein" kommen ;)

Autor:  Das_Snoopy [ 21.04.2012 16:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kauspaß, ohne weich kauen

Danke Johanna! Ich hab mal gebarft.. aus Zeit- und Platzmangel gibt es aber nur wieder TroFu.
Uhhh, hab mir grad dein Link angeschaut. Ich bin ja schon hart im nehmen, was das füttern der Hunde angeht... aber da muss ich glaub passen... :lipssealed:

Autor:  Johanna [ 24.04.2012 12:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kauspaß, ohne weich kauen

Das_Snoopy hat geschrieben:
Danke Johanna! Ich hab mal gebarft.. aus Zeit- und Platzmangel gibt es aber nur wieder TroFu.
Uhhh, hab mir grad dein Link angeschaut. Ich bin ja schon hart im nehmen, was das füttern der Hunde angeht... aber da muss ich glaub passen... :lipssealed:


:lol: :lol:

Naja ein Hoch auf unseren Garten ;) Glaube sonst gäbs sowas bei uns auch net...

Autor:  citta [ 30.04.2012 00:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kauspaß, ohne weich kauen

Och das ist noch harmlos.

Ich kenne jemanden aus einen anderen Forum die hat ihren Hunden (Kaukasen, Lenberger usw) einen ganzen Schafsköpfe (frisch, mit allen drum und dran) über 3 oder 4 tage verfüttert.


(Bitte nur die Bilder ansehen, wer einen verträglichen magen hat

http://forum.ksgemeinde.de/foto-ecke/84 ... der-7.html

Oder auch ein ganzes Kalb.

http://forum.ksgemeinde.de/foto-ecke/10 ... ilder.html

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/