Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
https://forum.hundund.de/

Hormeel
https://forum.hundund.de/alternative-heilverfahren/hormeel-t107154.html
Seite 1 von 1

Autor:  Graefin [ 22.12.2010 21:11 ]
Betreff des Beitrags:  Hormeel

Hi!

Vor kurzem erzählte mir unser Trainer vom Hundeverein von Hormeel, und dass es den Hormonhaushalt im Körper reguliert.
Wir kamen darauf, weil mir auf dem Platz auffiel, dass Mia interessierte Rüden zwar abwehrte, aber ihre Rute trotzdem eine Tendenz zur Seite hatte wenn der Rüde kam (Läufigkeit war definitiv vorbei, aber sie roch halt noch).

Er empfahl mir dann Hormeel, falls Mia hinsichtlich der Läufigkeit Probleme haben sollte.

Nun habe ich mir das Zeug einfach mal bestellt (zusammen mit Traumeel und Rescue Tropfen).

Allerdings frage ich mich, ob das Zeug in Mias Fall überhaupt was bringt.

Es ist so, dass Mia seit ihrer letzten Läufigkeit für sämtliche unkastrierten Rüden höchst
interessant zu riechen scheint. Die Herren kleben ihr förmlich am Hintern, jöseln, sind aufdringlich und versuchen sie zu besteigen.
Und zwar wirklich ALLE unkastrierten Rüden die ich bisher getroffen habe. Egal ob 5 Monate oder 5 Jahre.

Hilft Hormeel in dem Fall denn auch? Denn entspanntes spazieren gehen ist, so wie es jetzt ist, echt was Anderes :dizzy:

Und falls es helfen sollte, wie dosiert man das? Es ist ja eigentlich für erwachsene Frauen bestimmt

Autor:  Erna [ 23.12.2010 06:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hormeel

Zitat:
Es ist so, dass Mia seit ihrer letzten Läufigkeit für sämtliche unkastrierten Rüden höchst
interessant zu riechen scheint. Die Herren kleben ihr förmlich am Hintern, jöseln, sind aufdringlich und versuchen sie zu besteigen.
Eine frage dazu von mir..Kann es sein,das dein Hund vielleicht noch etwas anderes hat??Z.b Eine Entzündung..Auch da reagieren Rüden genau so..

Ansonsten würde ich gerade bei dem Hormonhaushalt,nicht einfach so etwas geben,auch kein Homöopatika...
Es gibt Chlorophormtabletten,die bei dem Geruch der Läufigkeit helfen sollen..


Viele grüße

Autor:  Graefin [ 23.12.2010 10:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hormeel

Das kann eine Entzündung sein? Oha ... hoffentlich keine Pyometra :o Da werde ich nach den Feiertagen auf jeden Fall erst zum Tierarzt gehen.

Ich dachte, mit solchen Mitteln könnte man nicht viel falsch machen, da es einfach nur regulierend wirkt.

An wen kann man sich denn dann wenden? THP gibt es hier nicht. Weiß ein "normaler" Tierarzt das auch?

Autor:  Erna [ 25.12.2010 05:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hormeel

Zitat:
Das kann eine Entzündung sein?
Ich habe es jetzt mehrfach erlebt...Einmal auf dem Hundeplatz und bei uns selber..
Mein eigener Rüde flippte völlig aus,als unsere Hündin eine Analdrüsenentzündung hatte..Auch andere Rüden reagierten..
Ähnliches zeigte sich jetzt,als sie die Haut entzündet hatte..Andere Rüden,waren kaum weiter zu bekommen,und wollten ständig an sie ran..Auch mein Rüde reagierte wieder..

Auf einer Prüfung,hatte eine Hündin eine entzündung,ich weiß leider nicht mehr ob es die Blase oder Gebärmutter war..Sämtliche Rüden,die zu der Prüfung kamen,waren mit der Nase auf dem Rasen,und waren nicht zu Gebrauchen..Da es hieß sie wäre in der Hitze,und es mächtige Diskussionen gab,kam er hinterher sogar mit einem Artest von seinem TA... :yes:

Zitat:
Ich dachte, mit solchen Mitteln könnte man nicht viel falsch machen,
Homöopathie,kann auch immer in eine andere Richtung gehen,oder auch gar nicht wirken..
Da ich selber immer bei einem Tierheilpraktiker war,weiß ich das von diesen auch..Darum sollte man immer,bei Selbstmedikation vorsichtig sein..

Zitat:
An wen kann man sich denn dann wenden? THP gibt es hier nicht. Weiß ein "normaler" Tierarzt das auch?
Gute frage..Die meisten Tierärzte,kennen sich eher wenig bis gar nicht mit der Homöopathie aus..Ein guter wird dir aber wohl in seinem Bereich gut helfen können...

Ich drücke euch die Daumen


Frohe Weihnachten

Autor:  Graefin [ 28.12.2010 15:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hormeel

Hi!

Ich hab gleich nen Termin beim Tierarzt. Mal sehen was sie sagt.
Die soll Mia mal von Kopf bis Fuß durchchecken. Das Hormeel werde
ich mitnehmen und ihr zeigen. Dann soll sie mir sagen, was sie
davon und von der Anwendung in meinem Fall hält.

Autor:  Erna [ 29.12.2010 05:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hormeel

Zitat:
Ich hab gleich nen Termin beim Tierarzt. Mal sehen was sie sagt.
Die soll Mia mal von Kopf bis Fuß durchchecken.
Ich drücke die Daumen...Erzähle doch bitte kurz,ob etwas dabei heraus kam.... :waving:




Viele grüße
Erna

Autor:  babett [ 29.12.2010 08:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hormeel

Graefin hat geschrieben:
Das kann eine Entzündung sein? Oha ... hoffentlich keine Pyometra :o D
Mein erster Gedanke bei Deiern Beschreibung war "Blasenentzündung". Pyo ist eher unwahrscheinlich, die tritt etwa 8 - 12 Wochen nach der Läufigkeit auf und man merkt sie sehr schnell. Im Gegensatz zu ner Blasenentzündung, die monatelang unentdeckt bleiben kann, ist der Hund bei einer Pyometra richtig schwer krank - mit hohem Fieber, Futterverweigerung, Schmerzen.

Autor:  Graefin [ 29.12.2010 09:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hormeel

Hi!

Tierärztin sagt, Entzündungen sind ausgeschlossen. Schonmal sehr gut :)
Das Hormeel habe ich mitgenommen um ihre Meinung zu hören. Sie hat sich
die Zusammensetzung angeschaut und gemeint, das sollte ich ruhig geben.
Sollte es damit nicht besser werden würde sie gerne ein anderes
homöopathisches Mittel geben, welches noch spezieller auf die Gebärmutter
und die Eierstöcke wirkt. Sollte Mia auch damit noch so anziehend auf Rüden
wirken möchte sie den Hormonspiegel unter die Lupe nehmen und schauen
ob da große Auffälligkeiten sind.
Auf jeden Fall ist Madame soweit pumperlgesund :thumbsup:

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/