Hund pinkelt regelmäßig in die Küche

Erziehungsthemen und hündische Verhaltensweisen ab dem Junghundealter.
Antworten
Stephie
Rudelmitglied
Rudelmitglied
Beiträge: 169
Registriert: 5. Sep 2011, 09:55
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Coton de Tulear
Mein(e) Hund(e): Jipsy

Hund pinkelt regelmäßig in die Küche

Beitrag von Stephie »

Hallo, ich habe gerade mit einer Bekannten geschrieben und sie hat mir von ihrer Bolonka-Hündin (11 Monate alt) erzählt:
"se macht pipi in de küche sobald wir räumlich getrennt sind und sie uns nimmer sieht... sind wir alle beisamm, auch in der küche... fiept se wenn se muß und es geht raus. Also sitzen wir im wohnzimmer, schafzimmer, küche, auto, bei freunden... egal wo. und sind bei ihr... fiep - raus - geschäft. sind wir im wohnzimmer und sie läuft bissl rum... is se in der küche macht se da hin
nirgendwo anders. sie weis das sie net da hinmachen darf... sie geht sogar wenn wir aufstehen immer vor und weis wo es raus geht und wo se hin muss.... hat se in de küche gemacht kommt se mit gesenktem kopf angelaufen... merken wir ja net immer. und in de küche geht se eigentlich sehr gern - da gibts ja immer was zu essen. hat se hingemacht (auch wenns stunden her ist - weil wir vlt zwischenzeitlich wegwaren) geht sie nicht in de küche. legt sich aufn rücken, kuckt ganz so wie oohh jee... also sie weis es!
Tierarzt meint das kann psychisch sein... aber was denn? ich mein, sie sagt ja bescheid wenn se muß. also kann se keine angst vor haben... und bei meinen eltern (erdgeschoss) rennt se immer zum terassenfenser und kratzt und fiept... also weis se auch - da gehts raus und nicht wo se willl. und dorf kann se auch allein in de küche und macht nix"

Was meint ihr, was das sein kann? Wie kann sollte sie sich verhalten, was kann sie tun?

elsebaer

Re: Hund pinkelt regelmäßig in die Küche

Beitrag von elsebaer »

Es könnte anerzogenes Verhalten sein. Da sie ja anscheinend wirklich nur in die Küche macht und nirgendwo anders, schließe ich zum Beispiel eine geistige Behinderung aus.
Ist es eine offene oder eine geschlossene Küche? Ich würde nämlich sagen, dass man einfach ausprobiert, was passiert, wenn sie gar keinen Zugang zur Küche mehr hat.
Was mir auch nicht ganz klar wird: Wurde das Alleinsein geübt? Also kann sie in anderen Räumen mit geschlossener Tür alleine sein?

Stephie
Rudelmitglied
Rudelmitglied
Beiträge: 169
Registriert: 5. Sep 2011, 09:55
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Coton de Tulear
Mein(e) Hund(e): Jipsy

Re: Hund pinkelt regelmäßig in die Küche

Beitrag von Stephie »

Also sie bleibt alleine wenn Frauchen zum Beispiel alleine im Bad ist etc.

Nichtich1
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 1
Registriert: 2. Aug 2021, 02:33
Hunderasse: Schitzu Bolonka mix
Mein(e) Hund(e): Bella

Re: Hund pinkelt regelmäßig in die Küche

Beitrag von Nichtich1 »

Meine 9 Jährige Hündin(Schitzu Bolonka mix) hat das selbe Problem.Wir wissen es noch nicht voher sie auf einmal wieder in die Wohnung macht.Wir wissen nur das sie es immer in der Nacht tut da wir es noch nie bemerkt haben.

Benutzeravatar
Janabaer
Blindenführhund
Blindenführhund
Beiträge: 873
Registriert: 24. Jan 2017, 17:20
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: ,Mischling, Shiba Inu, Chinese Crested Powder Puff
Mein(e) Hund(e): Tomte *1997-11.2.2018, Fiene *2008, Smilla *2016

Re: Hund pinkelt regelmäßig in die Küche

Beitrag von Janabaer »

Bei einem älteren Hund, der vorher stubenrein war, liegt meist ein gesundheitlicher Grund vor.
Eine Blasenentzündung, Harngries oder ähnliches.

Antworten

Zurück zu „Hunde Erziehung & Verhalten“