Fremdkörper Aufnahme

Erziehungsthemen und hündische Verhaltensweisen ab dem Junghundealter.
Antworten
sunseekerzh
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 1
Registriert: 13. Mär 2022, 14:10
Geschlecht: Männlich

Fremdkörper Aufnahme

Beitrag von sunseekerzh »

Hallo zusammen
Wir haben einen 1 Jahre alten Labrador Retriever, der leider sehr gerne Fremdkörper aufnimmt (also ein typischer Staubsauger, was bei der Rasse ja nicht ungewöhnlich ist).
Leider hat er auch schonmal einen Darmverschluss gehabt, weil er einen Fremdkörer aufgenommen und verschluckt hat (in der Tierklinik konnten Sie den Gegenstand nach der OP nicht genau identifizieren, es war so ein grösseres Gummi/Plastik-Teil).

Wir haben schon sehr viel probiert, u.a. auch mit verschiedenen Hunde- und Giftköder-Trainings, aber leider ohne Erfolg. Das Problem ist auch, dass er beim Gassigehen so schnell Dinge ins Maul nimmt und verschluckt, was man dann auch nicht immer mitbekommt (z.B. wenn es dunkel ist oder wenn er freiläuft). Die Tierärztin hat uns empfohlen, es mit einem weichen Maulkorb zu probieren. Das wollen wir aber nicht unbedingt, da man dem Tier ja so auch die Freude am Gassigehen nimmt. Andererseits ist es vielleicht besser, als wenn wir ständig Angst haben müssen das er wieder etwas aufnimmt.

Abgesehen von diesem Probem ist er ein ganz Lieber und auch das Training funktioniert schon sehr gut mit ihm, aber diese Aufnahme von allen möglichen Gegenständen macht uns wirklich grosse Sorge. Er frisst auch normal und vom Gewicht her ist auch alles ok.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht bzw. Tipps, was wir tun können?

Danke + LG
sunny

Benutzeravatar
Janabaer
Blindenführhund
Blindenführhund
Beiträge: 948
Registriert: 24. Jan 2017, 17:20
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: ,Mischling, Shiba Inu, Chinese Crested Powder Puff
Mein(e) Hund(e): Tomte *1997-11.2.2018, Fiene *2008, Smilla *2016

Re: Fremdkörper Aufnahme

Beitrag von Janabaer »

Warum denkt ihr, dass ein Maulkorb ihm die Freude am Gassigehen nimmt??

Ansonsten bleibt euch wohl nur die Möglichkeit, ihn an der kurzen Leine zu lassen, da ja alles Training nicht sicher genug geholfen hat.

Ein gut sitzender Maulkorb, der sorgfältig angewöhnt wurde stört den Hund überhaupt nicht. Falls er gerne apportiert müsst ihr dafür eben den Maulkorb runter nehmen, unter Kontrolle ausgiebig Apportieren lassen und dann Maulkorb wieder drauf.
Er kann damit schnüffeln, rennen, spielen

Antworten

Zurück zu „Hunde Erziehung & Verhalten“